Unser 6. Sinn – Die Wissenschaft beginnt zu erklären wie wir elektrische Felder wahrnehmen


Die Wissenschaft beginnt herauszufinden, was in unseren Zellen vorgeht, wenn wir elektrische Felder spüren. Reiki, Energiearbeit, Yoga, Qigong, Chi und viele andere spirituelle- und Heilpraktiken beruhen stark auf das Gefühl, Energie durch den Körper eines Lebewesen fließen zu lassen.

Alle lebenden Zellen haben elektrische Felder und viele Tiere sind in der Lage sie zu spüren und reagieren auf diese Felder. Auch menschliche Zellen werden als Reaktion auf ein elektrisches Feld während der Wundheilung (Entzündung) verschoben.

Dies führte ein Team von Forschern zu der Frage, was geht eigentlich in unseren Zellen vor, wenn sie diese Energiefelder erkennen. Min Zhao (Foto), vom „UC Davis Institute for Regenerative Cures“, hat ein Team von Wissenschaftlern bei der Entdeckung der ersten ‚Sensorik‘ in lebenden Zellen zur Erkennung dieser elektrischen Felder geführt.

Wir haben die „Elektrischen Sinne“!

Es gibt weitere Sinne im menschlichen Körper als die traditionellen Fünf. Wissenschaftler beginnen eine ganze Reihe von elektrischen Sinnen zu entdecken, die erklären könnten, warum manche Leute den Energiefluss in anderen Lebewesen fühlen können.

„Wir glauben, dass es mehrere Arten von sensorischen Mechanismen gibt und keine einzige ist bekannt. Wir stellen nun experimentelle Nachweise an, in denen wir nicht vorher schon ein Zwei-Molekül-Erfassungsmechanismus hypothetisieren.“ – sagte Min Zhao

Zhao und andere Forscher haben „elektrische Sinne“ bei Tieren studiert um ermitteln zu können, bei welchen Ursachen wir Menschen reagieren, wenn wir in Kontakt mit einem anderen Energiefeld kommen.

Diese Forscher haben ihre Forschungen speziell auf große und kleine Tiere ausgerichtet. Die großen Zellen, die sie studiert haben, stammen von Menschen und Fischen und die Kleintierzellen von Amöben. Sie fanden heraus, dass ein spezifisches Gen, und damit auch Protein, sich in eine bestimmte Richtung bewegen, wenn sie einem elektrischen Feld ausgesetzt sind.

Gefühlte Energien im Zusammenhang mit elektrischen Feldern sind sehr gängig!

Sind Sie jemals in einem Raum gegangen und hatten sofort das Gefühl, dass jemand wütend oder böse ist? Nichts musste gesagt werden, damit Sie es begreifen. Dasselbe ist der Fall, wenn Menschen verliebt sind.

Wir sind ständig dabei Informationen aus den höheren Sinnen zu holen, von denen wir dachten, wir hätten sie nicht. Vielleicht werden in naher Zukunft, Wissenschaftler die genaue elektrische Frequenz finden, die wir abgeben, wenn wir starke Emotionen wie Liebe, Angst oder Wut fühlen.

Wenn sich dieses Gebiet der Wissenschaft mit Psychologen zusammenschließen würde, können wir im Stande sein, Empathen, Sensitive und andere Leute zu verstehen, die Gefühle fühlen, und andere sogar heilen.

2 einzigartige Elemente wurden in unseren Zellen gefunden, die elektrische Energie erkennen!

Es wurden 2 Elemente entdeckt, die für eine lebende Zelle erforderlich sind, um elektrische Felder zu erkennen. Einmal ein Protein namens Kir4.2 und eine bestimmte Art von Molekül in der Zelle, bekannt als Polyamine.

Kir4.2 ist ein Typ des Kalium-Kanals, der einen Pfad durch eine Zellenmembran schafft, der den Kalium-Ionen erlaubt, in die Zelle einzutreten. Durch jeden Kanal werden Signale in die Zelle übersendet. Und durch Polyamine werden die positiv beladenen Moleküle in die Zelle getragen.

 Meditation und Fühlen der Lebewesen aus der Ferne

Unsere Zellen nehmen andere Energiefelder auf und je nachdem wie weit sie projiziert werden, können wir sie aus der Ferne fühlen. Das könnte erklären, warum Sie jemanden in Ihrer Nähe fühlen, der beispielsweise aggressiv ist. Je stärker das Signal desto wahrscheinlicher werden Sie in der Lage sein, es zu fühlen. Dies könnte auch erklären, warum die Menschen über das Gefühl der Energie in Pflanzen oder Bäumen sprechen, wenn sie meditieren und viel Zeit in der Natur verbringen.

Geistige Meditation lehrt uns, im Jetzt präsent zu werden und unsere Sinne zu optimieren. Mit viel Praxis sollten wir in der Lage sein, elektrische Felder zu fühlen, zu interpretieren und eventuell die elektrischen Felder für die Heilung und „Rebalancing“ unserer Emotionen zu benutzen.

Könnte unsere Elektronik unsere Sinne verwirren?

Wenn unsere Zellen natürlich offen sind und Signale von Elektronik empfangen, ist es vernünftig zu glauben, dass sie die Signale von Mobiltelefonen, Fernsehern, Computern, WiFi Routern usw. absorbieren.

Diese neue Entdeckung kann helfen zu erklären, warum wir uns erschöpft fühlen, Migräne bekommen, nachdem wir zu viel Zeit mit Elektronik verbracht haben. Es ist möglich, dass unsere Zellen in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn wir uns in der Nähe eines elektronischen Bereichs aufhalten und unsere Zellen Signale empfangen, die nicht für den Körper ausgelegt sind.

Da wir Menschen in Zukunft weitere Entdeckungen machen werden, wie unsere Zellen auf die Elektronik und ihre Energiefelder reagieren, wird ein Umdenken stattfinden müssen, um unsere Zellen und unseren Körper zu schützen.

Was denken Sie?

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Journal Reference:

  1. Ken-ichi Nakajima, Kan Zhu, Yao-Hui Sun, Bence Hegyi, Qunli Zeng, Christopher J. Murphy, J. Victor Small, Ye Chen-Izu, Yoshihiro Izumiya, Josef M. Penninger, Min Zhao. KCNJ15/Kir4.2 couples with polyamines to sense weak extracellular electric fields in galvanotaxis. Nature Communications, 2015; 6: 8532 DOI:10.1038/ncomms9532
Advertisements

5 Kommentare zu “Unser 6. Sinn – Die Wissenschaft beginnt zu erklären wie wir elektrische Felder wahrnehmen”

  1. Bioelektrisch gesehen ist alles was sich bewegt ‚wireless’… Es kommt draufan was wir glauben, uns vorstellen können und manifestieren lassen… Im einzelnen filtern und zusammen weiternehmen oder abschütteln bzw. umwandeln… für die Balance empfehle ich das Ohr zu wechseln…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s