Angst ist der Treibstoff dieser Welt!


Hass, Furcht, Widerstand und Ausdauer folgen einander in einer Kettenreaktion, die die Hauptursache dafür ist, dass unsere Wirklichkeit in der Zeit stagniert und im gefrorenen Zustand gehalten wird.

„Lassen Sie den Hass los, der für die Entstehung der Angst verantwortlich ist. Hass ist etwas in Ihrer Realität, was Sie stört bis hin zu einem Punkt der Dezentralisierung Ihres eigentlichen Selbsts.“

Automatisch wird ein Ausmaß der Angst aus dieser Kettenreaktion (Hass, Furcht, Widerstand und Ausdauer) entstehen und Sie unmittelbar auf eine Wirklichkeit, die Angst beinhaltet, beschränken. Dadurch beginnen Sie zu widerstehen. Angst und Widerstand können nicht ohne den anderen existieren, wie Angst nicht ohne Hass bestehen kann. Es ist eine teuflische Kettenreaktion!

Der Hass plus die Angst kommen Widerstand gleich. Durch den Widerstand erfahren wir Fortsetzung, durch die Magnetisierung der polarisierten, durch die Meinung der Person, verwendeten Energie. Angst manifestiert sich in Widerstand gegen das, was es ist, das Sie hassen. Also, offensichtlich gibt es eine große Anzahl von Ängsten innerhalb des kollektiven „Unbewussten Geistes“.

Haben Sie schon mal was davon gehört: Was Sie widerstehen, bleibt bestehen? Dies ist ein universelles Gesetz, das niemand leugnen kann, und verweist auf das einfache Gesetz der Anziehung.

Die Gedanken und Emotionen, die Sie mit Ihrer kostbaren Energie einspeisen, wollen in Ihrem Leben manifestiert werden. Jeder Hass, der sich noch innerhalb des Verwechselns der Seele verbirgt, wird immer das klare Bild der Wirklichkeit in kleine bewegte Matrixluftschiffe verdrehen.

Angst blockiert Manifestation

Bernard Jakoby

Jede Angst innerhalb der Psyche ist wie ein Virus und behindert Ihre Fähigkeiten der Manifestation. Ein Licht-Wesen der Schöpfung manifestiert sich nur ungehindert, wenn der Glaube und Energie in einem winzigen Punkt fokussiert sind. Ich habe mich immer gefragt, was diese Fokussierung von Energie in einem winzigen Punkt bedeutet, wie es oft in alten östlichen Texten von Weisen geschrieben wurde. Ich habe erkannt, dass es bedeutet, selbst in der Lage zu sein, all Ihre Energie auf eine Sache zu konzentrieren (einen winzigen Punkt abzugrenzen, ohne Dispersion!).

Wenn Sie Ihre Schattenprogramme, wie die Reptoiden/Archonten, dadurch endlich abschütteln, dass Sie sie nicht mehr mit Ihrer Angst füttern, können Sie das manifestieren was wirklich gebraucht wird. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass diese sog. Archonten in erster Linie für uns geistige Standpunkte sind (levels/points of observation), in uns, die wir vertreten, die sich durch uns ausdrücken und mit denen wir Informationen zum Erkennen bringen.

Ballet de Coquereaumont, Marie-France

Ändern wir unsere Standpunkte, ändern wir alles. (..) Und natürlich, wenn wir zur Angst zurückkommen, kann sich diese direkt vor unseren Augen manifestieren, beispielsweise in einen 3m großen Reptoiden, also eine mögliche Manifestation der totalen Angst, welches letztendlich dann aber nur ein Spiegelbild Ihrer eigenen Schwingungen wäre.

Fallen Sie darauf herein? Lassen Sie sich durch Bewegungen und Erscheinungen in der scheinbaren Außenwelt von Ihrem wahren Sein ablenken und manipulieren? Spüren Sie Angst? Tatsächlich aber sind Sie niemals in Gefahr (gewesen) !

Wie die Gnostiker damals schon richtig erkannten – LIfe on Planet Earth is a Mind Game!

Gut und böse sind ein und dasselbe

Das Schlechte existiert nur aufgrund des Guten, und das Gute bedingt das Schlechte, obwohl beide zusammen nicht gleichzeitig am selben Ort existieren können, genauso wie Licht und Dunkelheit nicht am selben Ort sein können. Aber dennoch definieren sie sich in Abhängigkeit voneinander, oder besser gesagt, WIR definieren sie in Abhängigkeit von einander. Sie alle existieren an den Extremen der negativen und positiven Polen, in der Polarität. Es ist wichtig zu beachten, dass wir keinen Sinn ohne das Gegenstück geben könnten, mit anderen Worten, sie brauchen einander, um für uns Bedeutung in der Matrix-basierten Realität zu verleihen, die komplett auf Dualität und Trennung ausgelegt ist.

Die dualistische Natur dieser Wirklichkeit hat ihre Quelle in Codes und Frequenzen, die bestimmen, wie es wahrgenommen und erfahren werden soll. Der Verstand verarbeitet danach ebenso alle Dinge, ob gut oder schlecht, weil der Gedanke des Geistes gehackt und fest verdrahtet ist, um die Wirklichkeit aus einer dualistischen Sichtweise wahrzunehmen.

01-matrix-of-reality.jpg

Wir sind in der Tat verantwortlich für die Projektion unserer Realität und das beinhaltet beides, gut und böse. Durch unseren wertenden Verstand sind wir es, die sagen „wir hassen das was schlecht ist“, allerdings sind ausschließlich wir auch diejenigen, die es vorab als „schlecht“ einstuften.

//Niluxx


[wpedon id=“36839″ align=“left“]

Advertisements

9 Kommentare zu “Angst ist der Treibstoff dieser Welt!”

  1. Ich möchte noch hinzufügen, dass ich diesen Artikel bereits gestern Nachmittag geschrieben habe, und heute Nacht veröffentlicht habe. Da ich keine Nachrichten schaue, wusste ich bis dahin noch nichts von der neuen Offensive, welche uns durch die Mainstream Medien wieder „vorgespielt“ wird.

    Gefällt mir

  2. Ich habe mir selbst ebenfalls eine „Nachrichten-Diät“ verordnet. Daher schaue ich nur alle 2 bis 3 Tage Nachrichten. Ganz darauf verzichten möchte ich nicht, da ich schon wissen will, was in der Welt los ist.

    Ob mir das gut tut? Wahrscheinlich nicht, aber die Neugierde siegt.

    Lieben Gruß.

    Gefällt mir

  3. Gut und Böse sind nicht ein und dasselbe. Auf einen uralten Trick hereingefallen. Licht braucht die Dunkelheit nicht um Licht zu sein. Das Gute braucht das Böse nicht um gut zu sein. Nicht alles ist gleichwertig. Wenn ihr auf diesen Blödsinn reinfallt, alles wäre gleich und es gibt keinen Unterschied, dann seid ihr in die Falle gegangen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s