matrix reality

Stellen Sie Ihre Realität in Frage wie noch niemals zuvor!


Wurde unsere Existenz vor Äonen von höher dimensionalen Entitäten entführt und sind wir jetzt Gefangene innerhalb einer Matrix der Täuschung?

Wenn ja, dann stehen die Türen des Gefängnisses der Seelen weit offen und wir können wählen es  zu verlassen. Alles was erforderlich ist, ist aufzuwachen um die Tür zu sehen und in letzter Konsequenz auch hindurchzugehen, um uns von diesem System zu trennen.

Der freie Wille soll angeblich eines der unzerbrechlichen Gesetze unseres Multiversums sein. Diejenigen, die die Regeln des Spiels wissen (Archonten), können sie zu ihren Gunsten biegen, indem Sie verschiedene Tricks und Rauchschwaden auf uns werfen.

Das bedeutet, dass unsere Zustimmung erforderlich war, und wir träumen diesen kollektiven Traum, weil wir – irgendwie – einverstanden waren.

Leider lieben die meisten Menschen es hier! Diese Realität des Schmerzes und der Unterwerfung passt perfekt zu ihnen und sie würden nie den Zauber bremsen, wenn die Möglichkeit gegeben wäre. Und auch ich erlebe in meinem direkten Umfeld Personen, die sich krampfhaft an dieses System klammern – ein kleines Kind, welches das Bein der Mutter umklammert und bittet „geh‘ nicht“. Es ist einerseits traurig, aber andererseits müssen wir das akzeptieren, wir können sie nicht missionieren!

Diese Realität ist ein Medikament und zu viele Menschen sind süchtig danach!

Unsere Träume stellen unsere Realität in Frage.

Monroe, Robert A.

Wenn wir nachts träumen, begreifen wir nicht, dass wir in anderen Existenzen von uns selbst vordringen und tatsächlich gibt es immer noch Meinungen, die sagen, dass diese Erlebnisse bedeutungsloser Phantasie entsprechen. Tatsächlich aber dringen wir in unseren Träumen zur Quelle hervor. Auf dem Weg dorthin, der steinig und voller Fallen sein kann, treffen wir unsere Familien, Freunde und Schulkameraden wieder, und erleben die tollsten Abenteuer, auch wenn sie schon in der „scheinbaren“ Außenwelt verstorben sein sollten. Was die Frage zulässt: Was ist die wahre Realität? Oder mit anderen Worten: Was ist wirklicher?

Diese Frage kann Ihnen niemand beantworten, außer Sie für sich selbst. Jeder muss selbst darauf kommen!

Aber lassen Sie uns alles nochmal ein bisschen zusammenfassen:

Wenn wir träumen, hinterfragen wir diese „Realität“ nicht, egal wie absurd sie erscheint. Für uns ist es real und wir tun unser Bestes, um mit allem fertig zu werden. Wenn wir ins Tagesbewusstsein zurückkehren, dekodieren wir die Erfahrungen während des Traumes. Mehr oder weniger gilt das gleiche für „Leben und Tod“. Nachdem wir sterben, wachen wir in einer anderen „Realität“ auf und dekodieren das Vorangegangene nur noch als einen Traum. Dies ist die Verschaltung des Bewusstseins durch die Ebenen. Und jedem, der diese Zeilen mit seinem Verstand liest, kann klarwerden, dass er jetzt gerade einen Traum im Traum erlebt.


An dieser Stelle greife ich gerne auf Christopher Nolans Meisterwerk -INCEPTION- zurück, welches auf beeindruckender Weise genau das darstellt.

Wenn wir akzeptieren, dass diese Erfahrung, dieser Zustand der Existenz, welchen wir als so real und unveränderbar wahrnehmen, in der Tat „virtuell“ ist, dann ist es nicht mehr weit hergeholt anzunehmen, dass andere Wesen uns zu ihrem Vorteil missbrauchen.

Werden Sie sich bewusst, dass Sie eingesperrt sind, schütteln Sie die Ketten ab, und leuchten Sie den Weg für diejenigen um Sie herum!


//Niluxx

[wpedon id=“36839″ align=“left“]

6 thoughts on “Stellen Sie Ihre Realität in Frage wie noch niemals zuvor!”

  1. Hallo,
    Danke für diesen sehr interessanten Bericht!
    im neuen Buch: „Die Wahrnehmungsfalle“ von David Icke wird unsere Gefangenschaft durch einen Hackerangriff der Archonten sowie die Maschinerie der Reinkarnation, usw. sehr ausführlich beschrieben. Diese Wesenheiten haben uns IHR Programm übergestülpt und wir identifizieren uns mit IHREM Programm. Sie haben uns 5 Sinne gegeben, damit wir ständig in Angst und Schrecken(Sorgen, Zukunftsangst, Reue aus der Vergangenheit, Schuldgefühle, Depressionen, alle Stressarten, Verzweiflung usw.) gehalten werden. Sie ernten unsere Angst, da diese ihre Nahrungsquelle ist. Auch Carlos Castañeda berichtete schon ausführlich darüber in „Die Fliegerwesen“. Sich dessen bewußt zu werden, ist bereits wie o.g., die Tür zum Ausgang:-) LG sabla

    Gefällt 1 Person

  2. Jeder mensch ist in der lage sich selbst umzuprogramieren, dies gelingt aber erst, wenn der mensch bereit ist zu akzeptieren was er ist. Unser leib ist zwar leben, jedoch unsere intelligenz ist künstlichen ursprungs. Wer das begreift kann sich selbst aus der matrix ausklinken. Vg ausn osterzgebirge

    Gefällt 1 Person

  3. Stonebridge
    wir sind nicht die Matrix, wir sind in ihr. Wir sind nicht das Leben, es ist ein Programm. Wir haben die Matrix nicht erschaffen, wir sind darin gefangen. Wir sind nicht unsere Schöpfungen, wir sind ein Softwareprogramm. Nur ein freies, bewußtes SEIN kann schöpfen…:-) sabla

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s