Eine Unterrichtsstunde aus dem Buch der Weisheiten der Aborigines

Wenn der Pöbel regiert, wird Mann von Ignoranz beherrscht; wenn die Kirche regiert, wird über ihn durch den Aberglauben geherrscht; und wenn der Staat regelt, wird er von Furcht beherrscht. Meine Damen und Herren, bevor Menschen zusammen in Harmonie und Verständnis leben können, muss Unwissenheit in Weisheit, Aberglaube in den beleuchteten Glauben, und Angst in die Liebe umgewandelt werden. ~ Manly P. Hall

matrx world events.jpg

Wie die Weltereignisse zurzeit spiralförmig außer Kontrolle zu sein „scheinen“, ist es eine Erinnerung daran, wie sich die Geschichte wiederholt und wirft die Frage auf, wo die Menschheit möglicherweise versagt hat und wohin wir gehen. Für diejenigen, die über den Tellerrand hinaus schauen, sich von der täglichen Programmierung, die in unserem modernen Leben stattfindet, entfernt haben, wird schnell klar, dass etwas sehr, sehr falsch läuft. Wir als Menschen scheinen uns unwissentlich so weit wie möglich von den Naturgesetzen unserer Vorfahren entfernt zu haben, die einst für sie heilig waren.

Wir sind programmiert und einer Gehirnwäsche untergezogen worden, von einer gierigen Minderheit von Leuten, die unser Geldsystem infiltriert haben, unsere Regierungen, unsere Geistigkeit, und das über die Kreation von Religionen und Kriegen mit der „Teile und Herrsche“ Taktik. Eine Taktik, verwendet seit Tausenden von Jahren und die nur zu schließlicher Vernichtung führen kann.

seeker-archetype-e1428578478523-1.jpg

Die moderne Gesellschaft lässt uns für die Ausbildung unserer Kinder bezahlen, die nicht die Grundlagen des Überlebens oder die der Naturgesetze lernen, sondern wie man die Reichen noch reicher macht. Sie wissen wenig über das Universum, und noch weniger über das Jagen und Sammeln. Sie wissen nichts über die Heilung durch die Natur, sondern werden gelehrt, von den wirklichen Wegen fernzubleiben, und sie somit versklavt in einem System aus totalen Abhängigkeiten zu halten.
So viele Kenntnisse über uns selbst, unsere Ursprünge, unsere Geschichte, Technologie uvm. sind vor uns verborgen und fast von der modernen, menschlichen Seele entfernt worden. Nur wenn wir die externen Ablenkungen heruntergefahren und in uns gehen, können wir anfangen unser Bewusstsein zu erweitern, und die Macht im kollektiven Bewusstsein des Menschen sehen.

Auszüge ‘Message to the People’ aus dem Buch  ‘Book of Wisdom’ by Boomba Djunebun

abo eating sun.jpg

„Spirituelles (geistiges) Wissen gehört allen Menschen, wie die Sonne, der Wind und der Regen. Es ist nicht von Bedeutung, wo die geistigen Kenntnisse herkommen, solange sie vernünftig und wahrhaftig sind und Leuten helfen, die Dinge außerhalb ihrer irdischen Existenz zu verstehen.“

„Um die Menschen zu bitten, ihren geistigen Glauben und Kultur zu leugnen, ist so, als ob Sie die Leute bitten würden, den größeren und besseren Teil von sich selbst zu verleugnen.“

„Was ein Volk als eine Nation zusammenhält ist die gemeinsame Geschichte und spirituelle Überzeugungen der Leute und sobald diese verloren oder zerstört werden, haben die Menschen nichts mehr um ihre Identität zu wahren.“

13d125f3-d69e-400d-9cd1-f3a3a2ed6afb-1-10.jpg

„Religion, egal was es ist, zielt darauf ab, sich mit Übel und Unglück zu einigen, und sie tut das durch Riten und Zeremonien mit symbolischen Bedeutungen. Diese sog. Riten sind das symbolische Abwaschen der Sünden durch das Blut, Opfer und das Gießen von Sünden auf einem Sündenbock. Ich mag keine Symbolik, sie ist nicht echt. Ich mag das Wort ‚Religion‘ nicht, es beschwört nach meiner Meinung alle schrecklichen Dinge der Vergangenheit herauf.“

„Religion hat nichts mit Gott zu tun, auch wenn der Name Gottes kontinuierlich verwendet wird, ist die Religion lediglich eine Form der irdischen Macht. Religion hat Kulturen und spirituellen Glauben zerstört und einige der größten spirituellen Weisheiten sind verloren gegangen, aufgrund der Religion und der Suche nach Imperien.“

„Alle Völker der Welt, die jemals existiert haben, haben etwas zur heutigen Zivilisation beigetragen, von der wir immer reden. Wussten Sie, dass vor etwas mehr als zweitausend Jahren die Menschen in Großbritannien nicht anders waren als die Naturstämme heute, die höhnisch belächelt werden. Ja, sie durchstreiften das Land, jagten und die Frauen angelten, sammelten, und alle aßen was die Natur bot. Sie malten ihre Körper blau an, und hatten ihre eigenen Glaubensvorstellungen und Kultur.“

tree-of-life-none-1440x900-wallpaper_www.jpg

Für die Zukunft des Planeten, die Zukunft aller Arten, die Zukunft unserer Kinder und alle, die nach kommen, werden wir zu einem Baum mit vielen Zweigen werden, unsere Unterschiede beiseite legen und unsere Wurzeln und die Stellung wird uns stark und groß machen, gegen die Tyrannei durch ein paar Gierige.

Es gibt keine Grenzen, nur Krontrollen… Das Wissen gibt einem alle notwendigen Werkzeuge, um die Kontrollen zu überwinden.


von Sonya Van Gelder

Wärmstens Empfohlen:

Advertisements

6 Kommentare zu “Eine Unterrichtsstunde aus dem Buch der Weisheiten der Aborigines”

  1. wow das mit dem baum finde ich echt klasse !
    wenn wir uns gemeinsam auf ein ziel fokussieren, dann kann uns niemand mehr aufhalten, denn wir sind die erben dieser erde, umso trauriger macht mich die jetzige situation, wie wir mit unserem planeten, mit uns umgehen 😦
    wenn alle wüssten das der planet ein lebendiger organismus ist, ein wesen das lebt ! und das das öl ihr blut ist, würden wir weiter sie vergewaltigen ? würden wir weiter so leben ?
    unsere mutter erde macht das nicht mehr lange mit, denkt nur daran wenn ihr von einer mücke gestochen werdet, die euer blut will und jetzt stellt euch milliarden mücken auf euer körper vor, was würdet ihr tun ?
    lasst uns zu diesem baum werden, ich sehne mich so sehr danach 🙂
    lasst uns endlich mit der heilung anfangen 🙂
    jeder bei sich und dann gemeinsam

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s