Dies sind die schönsten aber auch zugleich tödlichsten Kristalle der Erde!


Als begeisterter Steinsammler, kann ich Ihnen sagen, dass ich die Suche nach seltenen und schönen Steinen und Kristalle liebe. Die Energie, die sie in meinem Haus ergänzen, ist entzückend. Es gibt mehr als 4.000 einzigartige Arten von Mineralien, und die meisten von ihnen sind vollkommen harmlos! Einige sind jedoch absolut tödlich. Nachfolgend gibt es eine Liste der Kristalle zu betrachten, die Sie vielleicht nicht berühren sollten.

Galena (Galen, Bleisulfid)

Galena kann fast überall auf der Erde in der Planetenkruste gefunden werden. Es sieht ziemlich harmlos aus, und ist unglaublich spröde. Es besteht aber die Gefahr der Bleivergiftung für diejenigen, die es berühren oder den Staub aus dem Mineral einatmen. Es sieht schön aus, aber lassen Sie es nicht darauf ankommen.

Orpiment (Rauschgelb, Auripigment)

Orpiment ist ein natürlich vorkommendes Mineral in der Nähe von Hydrothermalquellen. Es wird aus Schwefel und Arsen gebildet. Eine Berührung reicht aus, um sich mit dem Neurotoxin zu infizieren und Sie werden sehr krank. Einige indigene Kulturen verwendet Orpiment, um ihre Pfeilspitzen zu vergiften, wodurch sie viel tödlicher im Kampf wurden.

Stibnite (Antimonit, Grauspießglanz)

Stibnit wurde seit seiner Entdeckung als Alternative zu Silber eingesetzt, und kann im Besteck wiedergefunden werden. Dieser Stein erzeugt eine ähnliche Wirkungen beim Menschen wie eine Arsenvergiftung. Wenn Sie diesen zu Ihrer Sammlung hinzuzufügen, achten Sie unbedingt auf den Umgang.

Arsenopyrite

Dieser Stein, wie die anderen, die wir erwähnt haben, ist absolut atemberaubend. Arsenopyrite, sonst bekannt als arsenhaltiges Eisensulfid, sieht ähnlich wie Pyrit aus, aber wenn er erhitzt wird, gibt er eine tödliche Komponente in Form von Gas frei. Wenn Sie jemals in Kontakt mit diesem Stein kommen, seien Sie vorsichtig!

Chalkantit (Kupfervitriol, Blaustein, blauer Vitriol)

Von all den Steinen auf meiner Liste, ist dies mein Favorit. Er ist auch einer der tödlichsten. Wenn er mit Wasser in Berührung kommt, bricht dieser schöne blaue Kristall auseinander, um alle Pflanzen und Tiere, die in Kontakt kommen, zu töten. Dieser Stein wurde benutzt, um Teiche von unerwünschtem Pflanzenwuchs zu befreien.

Zinnober

Zinnober, obwohl wunderschön, ist dies eines der giftigsten Mineralien, die der Menschheit bekannt ist. Sogar eine leichte Erschütterung des Steins setzt Quecksilber frei, das zum Tod führen kann. Es bildet sich natürlich nahe Schwefelablagerungen und Vulkane. Seien Sie vorsichtig!


Pratesi, Giovanni
Advertisements

2 Kommentare zu “Dies sind die schönsten aber auch zugleich tödlichsten Kristalle der Erde!”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s