Levitation und Antigravitation – Was wussten unsere antiken Vorfahren?


https://img1.picload.org/image/roalagpl/levitation-of-saint-joseph.jpgViele Wissenschaftler führen zurzeit weltweit Experimente durch, um mehr über Levitation und Antigravitation zu lernen. Es gibt jedoch alte Dokumente, die zeigen, dass unsere Vorfahren irgendwie mit diesen Themen vertraut waren. Welche alten Kenntnisse der Levitation und Antigravitation besaßen unsere Vorfahren?

In vielen Teilen der Welt gibt es riesige Monolithen, und auch in dieser brillanten Ära der Technologie gab es keine erweiterten Kräne für diese Gestaltskonstruktion.

Unsere moderne Gesellschaft ist stolz auf ihre technologischen und wissenschaftlichen Leistungen, aber wir sind gezwungen zuzugeben, dass unsere Vorfahren einzigartiges Wissen besaßen, und wir immer noch keinen Zugang dazu haben.

https://img1.picload.org/image/roalagic/levit20rtz3d%402x.jpg

Dies bringt uns zu den interessanten Fragen ‚Konnten die antiken Meister schweben? Könnte Levitation erklären, wie riesige Steine in der Vorgeschichte gehoben wurden?‘

Für einige Menschen könnte diese Idee absurd klingen, aber Studien über antike Zivilisationen haben uns mit vielen Beweisen versorgt, dass Leute in der Vergangenheit tatsächlich sehr klug waren und in einigen Fällen versucht die moderne Wissenschaft noch die unbekannten, alten Technologien aufzuholen.

Wenn unsere moderne Gesellschaft einen Weg entdecken würde, Antigravitation zu meistern, würde sich die Welt, in der wir leben, drastisch ändern und das Leben würde völlig umgestaltet werden. Gegenstände würden schwerelos werden. Häuser könnten in der Luft schwimmen, und die Menschen könnten wie Vögel fliegen. Die Idee einer fliegenden Stadt würde in die Realität geschaltet werden!

Ein antikes assyrisches Buch und babylonische Tablets offenbaren, dass die babylonischen Priester Klang-Levitation meisterten!

Vielleicht kann ein Hinweis auf dieses uralte Geheimnis in einem alten Buch namens >>Chaldäische Magie<<, geschrieben von Francois Lenormant, gefunden werden. Das Buch enthält magische Praktiken, ein religiöses System und Mythologie von den Chaldäern des alten Assyrien. Sie schienen die ersten Besitzer und Lehrer einer geheimnisvollen Wissenschaft namens Magie gewesen zu sein. Diesen Personengruppen oblag auch die Leitung der religiösen Lehren, der Gottesdienste, der Opferhandlungen und Zeremonien des Volkes, der Heilhandlungen von Kranken, und vor allem der Wahrung der ihnen heiligen Wissenschaft.

Auszug aus dem Chaldäischen Orakel (Nach der Ausgabe von W. Wynn Westcott 1895 frei ins Deutsche übertragen von Lorenzo Ravagli):

„Der Schöpfer des Universums ist ewig, grenzenlos, jung und alt, und seine Fülle breitet sich spiralförmig aus.“

„Das ewige Äon ist laut dem Orakel die Ursache niemals endenden Lebens, unerschöpflicher Macht und Energie.“

„Der unerforschliche Gott wird von den Sehern auch »der Schweigende« genannt. Sie behaupten, er sei Geist und die menschlichen Seelen vermöchten ihn nur durch den Geist zu erkennen.“

„Der Geist aber, der von göttlicher Kraft erfüllt ist, bevor diese Kraft zu wirken begann, ließ, als er in den Tiefen des Vaters, im Allerheiligsten ruhte, das Schweigen entstehen, noch bevor er selbst in Erscheinung trat.“

„Was der Geist ausspricht, ist aus seiner Erkenntnis geboren.“ (hier weiter)

In diesem Buch stellt Lenormant fest, dass alte babylonische Priester diverse Töne verwendeten, um schwere Felsen in die Luft zu erheben. Die Felsen waren so schwer, dass sogar eintausend Männer sie nicht heben konnten.

Weltweit stoßen wir auf heilige Schriften und heilige Bücher, die klarstellen, welche Wirkung Schallwellen auf antike Wände hatten.

Da es jedoch der modernen Wissenschaft nicht gelungen ist eine Verbindung zwischen Klang und Schwerelosigkeit zu finden, werden diese Geschichten als reine „antike Fantasien“ abgetan.

Die Zeit ist gekommen um unsere Ignoranz über Board zu werfen und anmutig anzuerkennen, dass unsere Vorfahren mehr über die mächtigen Kräfte des Universums wussten, als wir es derzeit tun.

Personen in der Geschichte mit der Fähigkeit zur Levitation

Es gibt viele Geschichten von Leuten, die frei schweben konnten. Eine solche Person war „Simon the Magus“ (der Zauberer) ein Philosoph des 1. Jahrhunderts. Die frühen Priester konnten diese unerklärliche Fähigkeit keiner bekannten, irdischen Kraft zuschreiben. Sie erklärten lediglich, dass der ‚Geist der Luft‘ ihnen half, sich selbst in die Luft zu erheben.

Simon Magus war einer der Gründer des Gnostizismus und der Geheimgesellschaft der Simonisten. Ihm wurde nachgesagt, er könne das Gewicht von Statuen verschwinden lassen und sie mit seiner Willenskraft in die Luft erheben. Interessant ist ebenso, dass die katholische Kirche zweihundert Heilige aufgelistet hat, die angeblich die Schwerkraft besiegt haben.

Ein bekannteres Beispiel für Levitation stellt der heilige Josef von Copertino, auch der „Fliegende Frater“ genannt, dar. Sein berühmtestes Wunder war eine Levitation, bei der er 60 Meter in die Höhe geflogen sein soll, um ein 10 Meter großes, schweres Kreuz zu empfangen, das er dann „wie einen Strohhalm“ auf der Erde aufgesetzt haben soll. Viele Zeugen bestätigten unter Eid die Levitationen Josephs; darunter bekannte Persönlichkeiten wie Prinzessin Maria von Savoyen und König Johann II. Kasimir von Polen. Josef von Copertino ist der Schutzpatron der Flieger.

Wir haben allen Grund, die alten Meister der Anti-Schwerkraft ernst zu nehmen und zu versuchen, mehr Einblicke in das einzigartige Wissen unserer Vorfahren zu gewinnen. Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung dafür, wie und warum Levitation geschieht. Levitation ist ein geistiges Produkt!

DENKE-ANDERS-BLOG –


Schweben Globus, V.one Magnetisch Schweben Globe Weltkugel LED Beleuchtung Levitation Rotation Bildung Bürodekoration & Geschenk 6 Zoll – Englisch Beschriftung mit DE Netzteil


Yosoo® Magnetische Kugeln Business Geschenke Geburtstag Geschenke Wohnkultur Büro Dekoration

Advertisements

6 Kommentare zu “Levitation und Antigravitation – Was wussten unsere antiken Vorfahren?”

  1. Guten Morgen,

    das ist sehr interessant und zudem sehr synchron.
    Gerade gestern Morgen hatte ih dieses Erleben, wie ein Vogel fliegen zu können. Hatte mich nch nicht so getraut noch höher zu Fliegen. Zuvor spürte ich diese sich ausdehnende Energie gerade auch im Bereich des Kopfes. Danek für diese Information ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  2. …..“Mit unseren Gedanken versklaven wir die Elektronen“, sagte John Wheeler, amerikanischer Physiker und Mystiker. Durch das Verständnis der Elektronen, deren Bedeutung für die „tote“ und lebende Materie, deren Information und Energie, können wir die Levitation und Gravitation nachvollziehen. Mit ein Schlüssel dazu ist das Verständnis des Magnetismus, des Torus, dessen Ausrichtung, des Spins und seiner Energie. Mit unseren Gedanken formen wir uns und unser Umfeld – wünschen wir uns dabei viel Spaß und Freude durch Selbst-Liebe und Selbst-Schutz, HerzLICHTst, Dieter Theodor

    Gefällt 1 Person

  3. …..“Mit unseren Gedanken versklaven wir die Elektronen“, sagte John Wheeler, amerikanischer Physiker, Bophysiker und im Alter zunehmend Mystiker. Durch das Verständnis der Elektronen, deren Bedeutung für die „tote“ und „lebende“ Materie, deren Information und Energie, können wir die Levitation und Gravitation nachvollziehen. Mit ein Schlüssel dazu ist das Verständnis des Magnetismus, des Torus, dessen Ausrichtung, des Spins und seiner Energie. Durch unser Bewusstsein, damit unseren Gedanken formen wir uns und unser Umfeld, letztlich alle Materie – wünschen wir uns, dass wir dies erkennen, dann haben wir dabei auch Spaß und Freude! Ur-Vertrauen, Selbst-Liebe, Achtsamkeit, Respekt und Selbst-Schutz sind gute Begleiter, HerzLICHTst, Dieter Theodor

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s