y-depressed-wall-test-new

Sind wir programmiert worden um depressiv zu sein?

 

ascension-image_1-open-hand.jpg

Es wird gesagt, dass wir aktuell im Zeitalter der Aufklärung leben; wir beginnen aufzuwachen, und Verantwortung für unser Leben durch die Kraft des Geistes, das Gesetz der Anziehung und vieles andere, zu übernehmen. Es ist eine aufregende Zeit am Leben zu sein, aber nichts davon ist wirklich etwas Neues. Der grösste Teil davon, was wir heute über das Schaffen unserer Realität wissen, kam am Anfang der 1900er Jahre ans Licht. Dies ist, als die Quantenphysik zuerst ihr Debüt feierte, und wir lernten über die Macht der geistigen Wissenschaft durch hervorragende Schriftsteller, Wissenschaftler und Philosophen wie Charles Haanel und viele viele andere.

20erjahre.jpg

Die 1920er Jahre waren eine sehr aufregende Zeit – es war eine Zeit von Tanz und Feier. Es war die Zeit des „Neuen Gedankens“ (New Thought) – und das neue Denken begann sich in den Köpfen der Massen zu füllen. Menschen wurden bewusst und ermächtigt. Sie lernten, dass das Leben auf ihre Gedanken und Gefühle reagiert, und wenn sie ihr Denken ändern, das Leben folgen würde. cEs war eine tolle Zeit, lebendig zu sein. Wenn wir auf diesem Weg ohne Unterbrechung fortgesetzt hätten, wo könnten wir heute sein?

Aber, natürlich, war es nicht das, was geschah. Das „Neue Denken“ Anfang der 1900er Jahre wurde durch die Weltwirtschaftskrise (Die Große Depression) hart unterbrochen.

http://img2.picload.org/image/rgcrgadw/100-billionen-geldschein-mark-.jpg

Viele historische Forscher sind sich einig, dass diejenigen, die die Welt steuerten, das ökonomische System in einer Weise manipulierten, so dass die große Depression mehr Reichtum und Macht den Reichen und Mächtigen zutreiben würde. Aber vielleicht diente die große Depression noch einem anderen Zweck. Vielleicht war die „Große Depression“ auch dazu da, um die Massen zu unterdrücken. Es ist nicht im besten Interesse der Elite, den Massen zu erlauben, aufzuwachen und Befugnis zu erhalten.

In einer Welt der Hierarchie brauchen diejenigen an der Spitze, die anderen auf dem Boden, um an der Spitze zu bleiben. Wenn die Massen aufwachen, um ihre Macht als Schöpfer und ihre Fülle durch Verwendung ihrer inneren psychischen Kräfte zurückgewinnen würden und verstehen, wie das Universum funktioniert, dann würde die Hierarchie wegfallen und denen an der Spitze, ihre Macht entgleiten.

Also, als die Menschen begannen in den frühen 1900er Jahren aufzuwachen, brauchte die Elite eine Lösung, die den Geist der Menschen verändern würde. Es musste etwas sein, das die Sicherheit der Arbeiterklasse untergraben und sie in die Knie bringen würde. Es musste etwas sein, was das Wissen verdrängen würde, um die Idee der persönlichen Macht auszulöschen. Es musste etwas sein, das die Massen schlafend auf unbestimmte Zeit halten würde. Es musste groß genug sein, um eine starke Depression (Weltwirtschaftskrise) zu schaffen, und was hinter verschlossenen Türen auch so genannt werden würde.

facts-about-the-depression.jpg

Die Weltwirtschaftskrise wurde genau dafür entworfen, riesige Angst, Sorge und Stress anzuzünden, um eine absichtliche Epidemie der geistigen Depression zu schaffen, die die potenzielle Ermächtigung der Massen unterdrücken würde.

Seien wir ehrlich, Sie können nicht über das Sein als Schöpfer Ihres Lebens denken , wenn Ihr Überleben gefährdet ist. Die „Große Depression“ stahl das Leben der Menschen; ihre Arbeitsplätze, ihre Häuser, ihre Identität, ihre Ressourcen – ließ Familien betteln und in Kisten auf den Straßen leben.

Die grundlegendsten Bedürfnisse müssen erfüllt sein, bevor Sie komplexere Ideen denken können, wie zum Beispiel Selbstermächtigung und Ihre eigene Realität zu erschaffen. Haben Sie schon einmal versucht mit obdachlosen Menschen über das Gesetz der Anziehung zu sprechen? Sie können Sie nicht hören, weil sie sich auf die Grundbedürfnisse ausgerichtet haben. Wir beginnen lediglich an Wachstum und die persönliche Entwicklung zu denken, wenn wir zumindest ein gewisses Maß an Sicherheit haben.

Posttraumatische Belastungsstörung

Die Weltwirtschaftskrise traf die meisten Menschen völlig überrascht, und war so beabsichtigt, um jeden zukünftigen Sinn der Sicherheit wegzunehmen. Wenn es so plötzlich geschehen konnte, könnte es wieder geschehen. Dies ließ die Menschen in einem fortwährenden Zustand der Angst und Sorge weiterleben. Angst und Sorge sind vorausschauende Antworten, damit Sie nicht unvorbereitet erwischt werden, wenn etwas Verheerendes geschieht. Dies ist eine Form von post-traumatischem Stress.

nervous.jpg

Das ursprüngliche Trauma wird im Unterbewusstsein der Person gespeichert, so dass Sie ständig auf der Hut sind, um sich vor der Gefahr zu schützen. Die Weltwirtschaftskrise tat genau das. Die Narben der Weltwirtschaftskrise liefen so tief, dass die meisten Menschen mit dem Äquivalent von posttraumatischen Belastungsstörungen für den Rest ihres Lebens leben mussten.

Nun wird es interessant! Die „Große Depression“ war nicht nur dazu bestimmt, die Massen in dieser Zeit niederzudrücken; sie wurde strategisch dafür entworfen, Langzeitwirkungen zu haben, die von Generation zu Generation überliefert werden würden. Die „Große Depression“ war ein glänzend dunkler Plan die Menschheit für eine sehr lange Zeit im Tiefschlaf zu halten.

Wenn Sie in einem Haus mit Eltern aufwuchsen, die die Weltwirtschaftskrise miterlebten, wurden sehr wahrscheinlich die Angst-basierenden Überzeugungen und Verhaltensweisen auf Sie übertragen.

Das Programm „Depression“

dna-art.jpg

Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer Gesellschaft von depressiven Menschen leben. Viele Menschen sind depressiv und wissen es nicht einmal, weil es wie die Norm zu sein scheint. Aber was ist, wenn wir depressiv sind, weil wir so programmiert wurden – depressiv zu sein? Was wäre wenn wir depressiv sind, weil es in unserer DNA ist?

Ein negatives Programm, wie das Depressionsprogramm, wird durch die Wiederholung von angst-gegründetem Glauben geschaffen, das durch die physische Wirklichkeit dauernd verstärkt wird. Die Weltwirtschaftskrise konstruierte dauernde Angst, die auf angst-gegründetem Glauben über das Leben hinauslief, und jener Glaube durch bestimmte Ereignisse in einer verlängerten Zeitspanne unterstützt wurde, ohne zu wissen, wann es enden würde.

Wenn Glaube und Realität sich kontinuierlich in einer Schleife einander reflektieren, resultiert automatisch ein inneres Programm!

5-stop-worrying.jpg

Die Programm „Depression“ manifestiert sich: im niedrigen Selbstwertgefühl, kein Vertrauen, Anfälle von Angst ohne Grund, Panikattacken, Phobien, ständig auf der Hut zu sein, auf der Suche nach Problemen, bevor sie beginnen, die Unfähigkeit gehen zu lassen, die Abhängigkeit von anderen für die eigene Sicherheit, die Angst nicht genug zu horten, blind anderen folgen und nicht für sich selbst zu denken.

Wenn wir in der Angst sind, sind wir unbewusst. Es ist nicht möglich, von einem unbewussten Zustand zu schaffen, deshalb akzeptieren wir und reagieren auf alles, was uns in dem Weg kommt, um uns weiter im Angst-Zustand fortzusetzen. Wenn Sie nicht bewusst sind, haben Sie keine Kontrolle über Ihre wertvollste Quelle – und deshalb keine Macht, Ihre Wirklichkeit zu ändern – was genau der Zweck des Depressionsprogramms ist, um uns im Schlaf und versklavt in einer nicht funktionierenden Realität zu halten, die menschliches Wachstum nicht unterstützt! Sie können nicht zur gleichen Zeit depressiv und ermächtigt sein.

Ja, viele spirituelle Lehrer zeigen uns wie wir unsere Realität erschaffen, aber wenn Sie chronisch depressiv sind, können Sie nur von einer niedrigen Schwingung manifestieren und daher eine geringe Vibrations-Realität erschaffen. Auf diese Weise funktioniert das Gesetz der Anziehung tatsächlich gegen uns, in dem wir das erschaffen, was wir eigentlich nicht wollen, und uns in einer Angst-basierenden Realität einschließen, wo wir von unserem eigenen Geist dominiert werden. Also, selbst wenn die Informationen der Ermächtigung in uns hochkommen, werden die meisten von uns zu deprimiert sein, um im Stande zu sein, es positiv und effektiv zu verwenden.

Angst sich gut zu fühlen

worry.jpg

Die Sache ist, wir sind nicht nur deprimiert – viele von uns haben Angst, sich gut zu fühlen, was nur zu einer Depression hinführt. Viele Menschen befürchten, dass, wenn gute Dinge passieren, etwas schlechtes kommen muss. Woher kommt dieses unnatürliches Gefühl?

Denken Sie daran, kurz vor der „Großen Depression“ waren die Menschen im Allgemeinen zufrieden, begannen zu fühlen, wie das Leben in Fülle kam. Sie wurden wach, um die Schönheit des Lebens und die Kraft zu besitzen, und dann -> BAM! Aus dem Nichts, wurden Freude und Glück ausgelöscht. Wenn so etwas passiert, versucht der Geist Sinn und Muster für die Erfahrung zu finden, um sich so in der Zukunft zu schützen. In diesem Fall begründete der Verstand, dass es gefährlich sei, sich gut zu fühlen und installierte als Schutz den Glauben: ‚Wenn ich ein gutes Gefühl habe, muss etwas Schlimmes passieren.‘ und wurde in unserer DNA verankert.

Also jedes Mal, wenn wir beginnen uns wirklich gut zu fühlen, warnt uns unser Unterbewusstsein, dass etwas Schlimmes lauert, und es besser wäre, dass wir uns nicht gut fühlen. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn wir ein gutes Gefühl haben, die Angst hochkommt, dass etwas Schlimmes passieren wird. Erkennen Sie die Programmierung?!

Ich möchte klarstellen, dass es in diesem Artikel nicht um die Opferrolle oder Schuld geht, sondern um Bewusstsein und Selbstermächtigung. Wenn wir verstehen, wo unsere Kraft hingeht, können wir verstehen, wie man sie am besten zurückbekommt.

Deprogrammierung der Depression

Ungeachtet dessen ob die Weltwirtschaftskrise eine absichtliche Epidemie der geistigen Depression verursachte oder es gerade ein Nebenprodukt war, werden viele von uns noch heute durch dieses historische Ereignis beeinflusst. Es spielt keine Rolle, wo es herkam, sondern dass wir erkennen, dass das Programm „Depression“ in unserer DNA vorhanden ist und dieses Programm muss ausgeschaltet werden, so dass wir aufwachen und ein glückliches und erfolgreiches Leben leben können.

Da Angst und Sorge eine mentale Depression, verursacht durch die „Große Depression“, auslösen, macht es Sinn, die Angst loszulassen und weniger Sorge um das Programm „Realität“ zu tragen. Das Programm kann nicht ausgeführt, ohne mit Angst-basierende Gedanken und Ideen gefüttert zu werden. Daher ist der Schlüssel zum Deaktivieren des Programms, alle Angst-basierende Gedanken und Überzeugungen loszulassen. Ohne dies, hat das Programm „Depression“ nichts worauf es laufen kann. Das ist der Punkt!

https://i2.wp.com/img2.picload.org/image/rgcrgopg/how-to-stop-worrying-start-liv.jpg

Sie können ebenso das Depressionsprogramm abdrehen, indem Sie sich darüber erheben. Depression besteht an einer niedrigen Stufe des Vibrierens. Um Depression zu erfahren, müssen wir an derselben niedrigen Stufe vibrieren. Sobald Sie Ihr Vibrieren zu einem höheren Niveau erheben als das der Depression, kann das Programm nicht laufen. Noch einmal bedeutet das, das Abwenden von der Angst und Sorge.

https://i0.wp.com/img2.picload.org/image/rgcrgllr/dont-worry-be-happy.jpg

Wie Sie die Angst loslassen und sich zur Liebe hindrehen, transformiert sich nicht nur Ihre DNA und die der zukünftigen Nachkommen, sondern auch die DNA der vergangenen Generationen.

Sie haben die Power – Hier und Jetzt !!


von Nanice Ellis via wakeup-world.com

6 thoughts on “Sind wir programmiert worden um depressiv zu sein?”

  1. Hey, danke für den Artikel. Ich bin schon was länger an diesem Thema dran und die Programmierung der DNA ist echt,nur verstehe ich nicht, wie sich das auf vergangene Generationen auswirken kann? Außer per Frequenz.
    Ya, die Angst ist der größte Killer überhaupt, und wie hier z.b., laut Artikel, Ist es nur ein Teil die zur Überwindung der Kategorie Angst fällt. Wiederum aber auch die Wichtigste….
    Habt keine Angst. Ein starkes Herz mit Liebe übersteht alles…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s