Selbstgespräche, Daten und Bewertungen – Der Verstand befindet sich in einem konstanten Rennen mit sich selbst!

withinjpg.jpg

Haben Sie schon einmal lange Gespräche mit sich selbst geführt, oder Stimmen im Kopf gebildet, jeweils mit einer anderen Persönlichkeit? Dies ist zwar nicht das gleiche, wie Stimmen zu hören, aber Sie mögen sich fragen, „Warum spreche ich die ganze Zeit in meinem Kopf mit mir?“

2 Beispiele:

„Ich rede mit mir selbst in meinem Kopf, die ganze Zeit. Mir geht es in diesem Moment gut, aber ich werde höchstwahrscheinlich einen internen Dialog in der nächsten Minute starten. Manchmal sage ich die Worte in meinem Kopf laut oder ich murmel leise den Müll vor mich hin. Ich werde sehr besorgt darüber, ob ich dies tatsächlich gesagt habe, oder es einfach nur in meinem Gehirn ist? Wie so oft bin ich mir nicht sicher! Das lässt mich glauben, dass andere Leute meine Gedanken hören werden, wenn ich nicht vorsichtig bin. Es ist fast so, als wenn zwei Menschen miteinander sprechen – Einer in jedem Ohr“ (anonym)

„Manchmal spreche ich mit mir laut, obwohl ich versuche, dies nicht in der Öffentlichkeit zu tun, um zu vermeiden, dass andere Menschen mich anstarren. Wenn ich Termine habe, werde ich mit mir sprechen, entweder laut oder leise im Kopf, über das was ich tue. Ich bin sicher, dass ich nicht an Schizophrenie leide, aber es ist auch beruhigend zu wissen, dass ich nicht der einzige in meinem Kopf bin.“ (anonym)

Ob Sie es glauben oder nicht, mit sich selbst im eigenen Kopf zu reden, ist eine gängige Kondition.

mental-illness.jpg

Im Gespräch mit sich selbst zu sein, bedeutet nicht, unbedingt einer psychischen Erkrankung zu unterliegen. In der Tat können Selbstgespräche vollkommen normal sein und helfen Ihnen dabei, Ihre eigenen Gefühle zu erkennen. Jedoch, manchmal können eben diese Selbstgespräche, insbesondere wenn sie pausenlos oder in ihrer Natur sehr negativ ausgelegt sind, sehr starken und ungewollten Einfluss auf Ihr Leben nehmen.

Der Verstand befindet sich in einem konstanten Rennen des Bewertens!

https://img5.picload.org/image/rggrdpdr/images1.jpg

Der Verstand ist eine künstliche Intelligenz und existiert als eine energetische Struktur. In seiner Natur ist er bewertend. Er ist tatsächlich so bewertend (beurteilend), dass die Menschheit imaginäre Wesen beschworen hat, um jede einzelne Entscheidung im Kopf zu verhandeln, die wir während unseres Leben treffen. Viele „gute“ Menschen mögen sich aufblasen und meinen, dass sie nicht beurteilen, und dennoch stecken Sie fest verzahnt in Mitten des bewertenden (beurteilenden) Verstands – dies ist lediglich ein anderer Teil der Programmierung von Intelligenz.

So etwas wie „nicht urteilen“ gibt es nicht, solange wir mit dem Verstand durch unsere Realität manövrieren. Es ist wichtig zu erkennen, dass der Verstand vier Zustände des Bewertens und damit auch des Daseins besitzt: „ist“, „ist nicht“, „sich verändert als“ und „ist als“.

Kalkulation ist ebenso Teil der Programmierung. Das Geben von Bedeutung für Daten, energetisiert durch das Bewusstsein, ist ein Synonym dafür, das Ego ins Jetzt zu versetzen; Realität besteht aus einer nicht enden wollenden Berechnung, die nicht erreichbare Perfektion zu erreichen, die wir alle so verzweifelt suchen.

Daten haben selbst die kleinsten Ritzen unserer Realität infiltriert, dass selbst jedes Partikel eine klassifizierte intelligente Erklärung haben muss, um das Existenzrecht, gemäß den Mainstream-Authoritäten, zugestanden zu bekommen.

102165565-facebook.530x298.jpg

Eine Erweiterung des Verstandes ist die Informations- und Telekommunikationstechnologie, und ganz ehrlich, wieviel Zeit verbringen wir mit dieser Technologie? Dies ist dasselbe, als würden wir unsere Zeit einzig im Verstand verbringen. Sorry, liebe Facebook-Junkies, aber ihr befindet euch im Verstand, wenn ihr durch Daten surft und diese bewertet! Ob „Likes“ oder die kürzlich eingeführten „Emocions“, kaum etwas repräsentiert, vor allem energetisch, den Verstand treffender als Facebook. All die Seiten und Freunde, die euch umgeben, mit schönen Bildern und Farben, präsentieren eine Pseudoidentität, die euch in eurer aktuellen Realität hält, und halten soll!

Das ausschließliche Leben im Verstand macht schließlich verrückt; er lässt Sie in Agonie, wie er Ihnen erklärt, was im Allgemeinen zu tun ist. Er liegt richtig, und Sie sind immer falsch. Er setzt Ankerpunkte und weiß genau, wie man Sie unterdrückt.

Der Verstand hat immer Recht und Sie tun besser, was er sagt, denn ‚Wissen ist Macht!‘

Ihr Vertrauen in sich selbst, wurde zerbrochen, während Ihr Gehorsam gewachsen ist. Wir scheinen so abhängig geworden zu sein, dass wir nur hören, was er zu sagen hat.

Aber dennoch liegt es innerhalb unserer Reichweite, den ruhelosen und ständig denkenden Verstand zu beruhigen, und inneren Frieden zu genießen. Hier sind abschließend ein paar Tipps zur Unterstützung:

  • Stellen Sie fest, wann das gleiche alte Lied wieder abgespielt wird und wechseln Sie den Kanal!
  • Entwickeln Sie auch positive Gegenbehauptungen, um ein negatives Selbstgespräch zu widerlegen!
  • Erkennen Sie, dass Aktionen immer Überzeugungen folgen!
  • Glauben Sie nicht, dass alle Ihre Gedanken wahr sind!
  • Hören Sie auf, sich selbst zu verurteilen!
  • Werden Sie sich Ihres inneren Zustands bewusst!
  • Hören Sie Musik, wenn möglich ohne Stimmen (Vocals)!
  • Meditieren Sie!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Verwandte Artikel:

Wissen ist formlos – Der Verstand und seine Sucht nach Informationen

Das am tiefsten eingewurzelte “Gedankenspiel”

Holen Sie sich die Kontrolle über Ihre Gedanken zurück!

Relativität: Deprogrammieren Sie den Kern Ihrer Sklaverei

Neigen Sie zum Überdenken? 7 Symptome zur Eigenkontrolle (Videos)

27 fabelhaft clevere Zeichnungen die unsere Welt in Frage stellen

8 geistig-vernichtende Dinge die bewusste Menschen niemals tun!

Fernsehen verwandelt Sie in einen Zombie!

Manipulierte Sprache

Advertisements

3 Kommentare zu “Selbstgespräche, Daten und Bewertungen – Der Verstand befindet sich in einem konstanten Rennen mit sich selbst!”

  1. Sehr guter Beitrag…! Vielen ❤ Dank dafür…!

    Ja, gerade auf Facebook wird sehr viel bewertet. Meiner Meinung nach ist das Bewerten auf Facebook nicht nur schlecht, weil man seiner Meinung ausdruck verleihen kann. Wir schätzen doch alle die Meinungsfreiheit – wichtig ist, dass man die Souveränität der Nächsten achtet. Dann finde ich derartige Bewertungen in Ordnung.

    Nochmals vielen Dank für diesen genialen Beitrag…!

    Liebe Grüsse

    * Namaste *

    RoGeR

    https://soscoachblog.wordpress.com/

    Gefällt mir

  2. Die Stimme der Liebe im Inneren hat eine ganz andere Qualität als die vielen Stimmen aus dem Verstand.

    Die Stimme der Liebe führt uns zum höheren Verständnis, aber sie bedrängt uns nie.
    Man erkennt sie im Gefühl.
    Sie ist liebevoll und geduldig. Niemals droht sie.

    Es ist daher sehr wichtig auf sie zu hören!
    Denn sie kann der Anker in der Not sein.

    Alles Liebe
    …kommt von ihr…

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Hoffnungsschimmer

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s