mind evil wall

Etwas Teuflisches lauft tief in der Psyche der Menschen!

Sind wir programmiert worden um gewaltig und bösartig zu sein?

Auszug: Don Juan zu Carlos Castaneda aus „The Children of the Matrix“

„Wir haben einen Räuber, der aus den Tiefen des Weltalls kam und die Regeln unseres Lebens übernahm. Menschen sind seine Gefangenen. Der Räuber ist unser Herr und Master. Er hat uns sanftmütig, hilflos gemacht. Wenn wir protestieren wollen, unterdrückt er unseren Protest. Wenn wir unabhängig handeln wollen, verlangt er, dass wir dies nicht tun … 

Sie übernahmen uns, weil wir Nahrung für sie sind, und sie quetschen uns gnadenlos aus, weil wir ihre Nahrung sind, genauso wie wir Hühner in Hühnerställe halten, erziehen die Räuber uns in menschlichen Körpern. Ihre Nahrung steht daher immer zur Verfügung.

Sie gaben uns ihren Geist! Hörst Du mich? Die Räuber gaben uns ihren Geist, welcher unser Geist wurde. Der Geist der Räuber ist barock, voller Widersprüche, mürrisch, gefüllt mit der Angst davor, jede Minute jetzt entdeckt zu werden.“

Demonio CAOS by demitrybelmont.deviantart.com on @deviantART:

Gewalt und das Böse war ein Programm, das in die Menschheit vor vielen Tausenden von Jahren durch geistige Entitäten eingefügt wurde, und die Kontrolle unseres Planeten genommen haben. Sie ernähren sich von der Menschheit, allen Lebewesen auf unseren Planeten, und auch von die Energien des Wassers und Mineralreichs. Die Gnostiker kannten sie als die Archonten. Don Juan nannte sie die Räuber (Predators).

Wir wurden von den Räubern programmiert, um gewalttätig und bösartig zu sein. Und dieses Übel läuft sehr tief innerhalb der menschlichen Psyche. Deshalb gibt es so viele Menschen, die tatsächlich die Teilnahme an Krieg und Gewalt genießen. Sie bekommen tatsächlich eine Art der Freude aus solchen abscheulichen Handlungen. Aber, fangen Sie immer bei sich selbst an. Auch wenn Sie in dieser Welt Ihre Aggressionen unter Kontrolle haben, kann das in Ihren Träumen ganz anders aussehen. Wir haben alle unsere Leichen im Keller, auch wenn wir uns daran nicht erinnern möchten, denn wir sind einem Übel erlegen, das sehr tief in der menschlichen Psyche existiert und funktioniert.

Betrachten wir die maßlose Gewalt, die auf die Menschen überall in der aufgezeichneten Geschichte und auch noch heute durch Kriege, Völkermord, Folter, Sklaverei, Pädophilie, häusliche Gewalt, Zwangs Armut und Hunger, Diebstahl und Raub, Korruption, und so vieles andere wirkt. Alles das kommt in unser Bewusstsein, und trägt tiefe Früchte in der menschlichen Seele.

Jetzt werden viele Leute sagen: ‚Oh, aber ich bin nicht gewalttätig.‘ Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass die meisten Menschen so sind, auch wenn sie glauben, dass sie es nicht seien.  Es läuft sehr tief, und ich spreche nicht nur von den mörderischen Kriegen und häuslicher Gewalt und Gewalt auf der Straße, viele Menschen sind sehr böse und gewalttätig, jedoch handeln sie einfach nicht auf diese Tendenzen, vor allem aus Angst vor den Konsequenzen solcher Aktionen. Das Prinzip der Konsequenzen wird dadurch in dieser Welt notwendig!

https://i1.wp.com/img2.picload.org/image/rgriocpg/hellraiser.jpg

Alles, was man tun muss, ist einen Blick auf die Millionen von Menschen zu werfen, die es lieben Horror- und Splatterfilme, oder Gewalt-Thriller zu sehen. Ohne das sie es wissen, übernehmen sie Szenen in ihr Unterbewusstsein und schaffen so neue Ideen und Reaktionsmöglichkeiten. Ob die „Saw“ Filmreihe, Braindead, Insidious oder die Autopsie TV-Serie, solche Konstrukte sind für den Verstand lediglich vorgeschoben, aber durch die energetische Brille bekommt der Spruch „We love to Enterain you!“ eine völlig andere Bedeutung!

Ja, es gibt üble Programme, die die menschliche Psyche fahren. Doch die meisten Menschen geben vor, sie nicht zu sehen. Sie geben vor, nette Leute zu sein. Sie geben vor, sich zu sorgen. Aber dies ist alles nur Schein. Nein, sie sind sehr krank. Sie sind dem Übel erlegen, und viele von ihnen wissen es nicht. Ich beobachte solche Leute auf einer täglichen Basis. Heuchler, die Wasser predigen und Wein saufen! Die einen solch verdrehten Verstand haben, dass sie tatsächlich glauben, dass sie selbst Geistige wären. Ich habe nicht viel Hoffnung für diese Personen. Sie können es in ihren alltäglichen Handlungen  sehen, wie sie andere bewerten und behandeln, und wie sie sich über diese hinwegsetzen.

„Glauben Sie niemanden, glauben Sie auch mir nicht ! Glauben Sie nicht, was ich Ihnen sage, oder sonst irgendjemand. Ich zeige Ihnen lediglich die Richtung meines Weges. Aber Sie, für sich selbst, müssen Ihre eigene Reise antreten. „

Buamai - Picture This...

Es kann so lange keinen Aufstieg geben, bis jeder diese tiefsitzenden Programme löscht. Und auch dem Dalai-Lama oder sonstige Konsorten zu hören, wird uns nicht helfen. Wie kann das Anhören einer prätentiösen Person, mit einer sehr dunklen Agenda, Ihre eigenen bösen Programme wegräumen? Selbst-Nachdenken, Gerechtigkeit, aber vor allem die 2. Aufmerksamkeit sind gefragt. Wir müssen hier völlig ehrlich sein!

//Niluxx


Wärmstens Empfohlen:


Verwandte Artikel:

Angst ist der Treibstoff dieser Welt

Warum halten wir an der Angst fest?

Die Entführung des Bewusstseins!

Reagieren hält uns in der Matrix!

Es geht um unser Bewusstsein!

Holen Sie sich die Kontrolle über Ihre Gedanken zurück!

Astrale Manipulationen am Kollektiv

Das Mittel gegen Archonten!

Geistiges Erwachen ist das Größte in unserem Leben!

8 geistige Muster, die Ihre Sicht auf das Leben beschränken!

10 thoughts on “Etwas Teuflisches lauft tief in der Psyche der Menschen!”

  1. Meine Meinung ist, dass es Erfahrungen gibt die wir einfach machen müssen, aber wiederum zu anderen gezwungen werden. Auch meine Träume waren alles andere als erfreulich, und in vielen ging es lediglich darum, mir etwas zu stehlen. Es hat schon etwas Teuflisches, wenn wir es bewerten.

    Und wenn wir über Filme sprechen, liebe kathy, dann dürfen wir die endlosen Zombiefilme nicht vergessen, z.B. World War Z, da muss man aufpassen und sich nicht hingeben.

    Gefällt mir

  2. Man kann das Phänomen aus verschiedenen Blickwinkeln sehen, aus verschiedenen Zeiten und verschiedenen Kulturen – und vor allem aus den zwei verschiedenen Bewußtseins-Ebenen des – wahrhaft ganzen, heilen, gesunden, Menschen.

    Aus dem Blickwinkel der Gegenwart und der „Kultur“ / „Unkultur“ der „zivilisierten Gesellschaft“ handelt es sich um eine „kollektive Neurose“, wie es in der Soziologie genannt wird. Das ist zunächst nur eine Art „Gattungs-Begriff“. Wenn man konkreter werden will, müßte man den Personenkreis benennen, der von einer solchen Neurose befallen / beeinträchtigt ist. Das habe ich 1992 getan, als ich darauf kam, daß die große Mehrheit der „zivilisierten Gesellschaft“ von einer „kollektiven Neurose“ befallen sei; und ich gab dieser Neurose den entsprechenden Namen: (die) „Kollektive Zivilisations-Neurose“ (KZN).

    Geschichtlich entstanden ist sie vermutlich durch eine (oder mehrere) kollektive Traumatisierungen (seelische Verletzung) – wozu schwere Naturkatastrophen geführt haben können. Gegenwärtig favorisiere ich als einen wesentlichen Auslöser der gegenwärtigen KZN die „Toba-Katastrophe“ vor 74.000 Jahren. Weitere schwere Naturkatastrophen hat es seitdem gegeben und die könnten weitere kollektive Traumatisierungen in anderen Gebieten / Kulturen bewirkt haben.

    Seelische Verletzungen / Traumatisierungen / Traumata von einzelnen Individuen heilen in gesunden Gemeinschaften zeitnah – wie auch bei Tieren in der Natur. Die Gemeinschaft stellt das erforderliche schützende, „konstruktive“, Geborgenheit vermittelnde, Klima zur Verfügung. Aber ab irgendeiner Intensität von seelischen Verletzungen in der Gemeinschaft ist dieses Selbstheilungspotenzial überfordert. Dann „chronifizieren“ seelische Verletzungen und bilden NEUROSEN.

    Was geschieht bei einer seelischen Verletzung?
    Die moderne Wissenschaft befaßt sich ja nicht mit der Seele. „Die Seele gehört der Kirche“ hörte ich mal den Leider einer großen psychiatrischen Klinik sagen, nachdem er zuvor geäußert hatte, daß seine „Branche“ es mit der „Psyche“ zu tun habe. Damit meinen Psychiater das, was im Gehirn abläuft. Die Seele liegt aber nicht im Gehirn, sondern ist eine Seins- / Bewußtseins-Ebene, die oberhalb des Grobstofflich-materiellen ist – und gesunderweise überall im Körper anwesend und auch darüberhinaus (Aura).

    Ich verstehe die Seele als ein autonomes, eigenständiges, aber rein feinstofflich-energetisches Lebewesen, welches mit der grobstofflich-körperlichen Erscheinung des Menschen „bekleidet“ ist oder in „Symbiose“ lebt. Man bezeichnet den „Körper“ ja auch als die – sterbliche – „Hülle“. Der Körper ist Ausdruck / Spiegel der Seele, heißt es auch. Was in der Seele vor sich geht, das zeige sich auf der Körper-Ebene. Das ist die Sicht der „Psycho-Somatik“.

    Wenn ich nun davon ausgehe, daß die Seele ein Lebewesen ist, dann muß ich auch davon ausgehen, daß sie wie ein Lebewesen agiert und reagiert. Und das führte mich zu der Überlegung, daß eine Seele bei Schreck / Schock / Überforderung / Angriff / Bedrohung zusammenzucke, wie Menschen oder Tiere es typischerweise auch tun. Wir alle kennen Tiere, die sich in solchen Situationen „zurückziehen“ / „verkriechen“ (wie z.B. eine Schnecke, in ihr Haus) oder / und sich auch „zusammenziehen“ bzw. ihre Arme / Fühler / usw. „einziehen“ – wie die See-Anemone.

    Ich hatte Grund / Anlaß, mich – als Nicht-Akademiker / -Wissenschaftler – seit 1987 mit dem Phänomen „psychische Störungen / Erkrankungen“ intensiv zu befassen. Ab 1992 begab ich mich intensiv auf die Suche nach Utrsachen von Krankheit und GESUNDHEIT. 20 Jahre engagierte ich mich im Umfeld „psychisch kranker Menschen“ und hatte vor allem mit den schwersten Störungen zu tun. Dabei lerne ich unzählige Lebens- und Krankengeschichten kennen und hörte in der Selbsthilfebewegung Betroffener auch viele Dinge, die die meisten Psychiater nicht zu hören bekommen.

    So kam ich nach und nach zu Erkenntnissen, die im Bereich der wissenschaftlichen Psychiatrie / Medizin nicht bekannt sind und nicht mit in die Erklärungs- oder Behandlungsmodelle einfließen. Dort gilt das Primat der Psychopharmaka, die auf der körperlichen Ebene Symptome manipulieren können, die aber nicht die Ursache wirklich heilen. Denn das wäre das grundlegende Beseitigen der auslösenden Traumatisierung.

    Seit 2012 bin ich überzeugt, die wesentlichen Schritte der grundlegenden Heilung benennen / beschreiben zu können und veröffentlichte sie damals im Internet. Nachzulesen unter „Wahre Heilung“ auf http://www.Seelen-Oeffner.de.

    Die grundlegenden Heilung ist in jedem Einzelfall und auf die völlig natürliche Weise zu erlangen: Durch den Bewußtseins-Wechsel / -Wandel bzw. „Aufstieg“ zur höheren Seins / Bewußtseins-Ebene, der eigentlich in der Pubertät zu vollziehen ist. Davon ist die zivilisierte Gesellschaft durch die KZN entfremdet. Das Wissen ist den allermeisten verloren gegangen. Evtl. ist es uns auch z.T. „ausgetrieben“ worden. Z.B. durch eine fremde, übergestülpte, „Religion“.

    Die Kollektive Zivilisations-Neurose (KZN) ist nicht zu vernachlässigen; ist nicht „das Bisschen neurotisch“, wie manche denken; ist nicht der „Preis für den Fortschritt“. Denn dieser „Fortschritt“ ist realistisch gesehen keiner. Es ist ein Verkümmerungs- / Degenerations-Prozeß. Die wissenschaftlichen, technischen, organisatorischen, usw. Entwicklungen sind keine wirkliche Verbesserung im Sinne menschlicher Entwicklung, sondern Versuche der Kompensation der Mängel infolge der KZN.

    Die KZN ist DIE Krankheit überhaupt; quasi die „Mutter“ aller sogenannten Krankheiten, welche nur verschiedene Symptome der KZN sind. Die KZN ist, wenn sie ungeheilt bleibt, die Krankheit zu Untergang und Aussterben. Und das wußten auch schon die Autoren der Heiligen Schriften (Bibel). Darin wird das Entstehen der Krankheit geschildert und die Folgen für die befallenen Menschen, diverse Symptomatiken – incl. einer kollektiven Symptomatik bei Moses im Tanz um das goldene Kalb“ – bis hin zu den wesentlichen Schritten der Heilung. Nur können aufgrund der Entfremdung die allermeisten Menschen die besondere Sprache der Heiligen Schriften weder verstehen noch überhaupt erkennen.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Gefällt 1 Person

  3. Die Frage ist doch letzten Endes: Wo ist mein Fokus? Was mache ICH KONKRET mit diesen Informationen jetzt? Bringt es mich weiter, das Schlechte überall als Grundlage zu nehmen? Bewirke ich damit eine Veränderung? Ja, es läuft vieles in der Welt, was das Schlechte definitiv zum Fokus und als Grundlage hat. Ich selbst finde, die Arbeit an meinen eigenen inneren Programmen und die Befreiung meiner positiven Potentiale, ist doch Aufgabe genug, die mich fordert und auch für die Welt einen prima Beitrag liefert. Wie seht ihr das?
    Lust mehr über mich und meine Arbeit zu erfahren?
    Viele Grüße in die Runde
    Cora
    http://www.corabliss.com

    Gefällt mir

    1. Jeder ist anders, viele müssen erstmal darauf aufmerksam gemacht werden, und sich die Frage stellen, warum schauen ich gerne Horrorfilme, warum mag ich es wenns anderen schlecht geht, oder Schlimmeres? Sie müssen erstmal erkennen, was ist! Gleich auf „Licht und Liebe“ springen ist eine Flucht.

      Ich kann sagen, die Arbeit mit dem Unterbewusstsein ist kein Zuckerschlecken! Aber es passiert, und das automatisch, auch ohne Coach 😉

      Aber nette Seite Cora, ich sag‘ nur MONEY MONEY MONEY, 420 € oder 1200 € 🙂 Klasse Werbung für Dich!

      -Fitz-

      Gefällt mir

      1. Ha, danke für die Blumen Fitz! 🙂
        Liebe und Licht ist so gar nicht meins, ehrlich gesagt, jedenfalls nicht als Oberbegriff. Bewusstheit, Disziplin, Offenheit und Weiterentwicklung trifft es genauer. Ich gebe dir da recht, das Klarheit immer der erste Schritt ist, um etwas zu verändern. Nur der zweite Schritt – das ins Tun kommen – passiert nicht, wenn ich im Angstmodus festhänge. Und auch nicht, wenn ich die rosarot-Brille aufsetze, schon klar 🙂
        Es sind überhaupt zwei vollkommen verschiedene Schuhe: a) Ich suche Informationen. b) Ich WILLJETZT WIRKLICH an mir arbeiten, mich weiterentwickeln, Komfortzonen verlassen.
        Und na klar ist es auch eine Frage des Wertes, den ich meiner positiven Weiterentwicklung beimesse.

        Gefällt mir

    2. Die wesentliche Frage ist zuerst einmal die nach der eigenen wahren Identität, nach dem wahren Sein – und entsprechenden Bewußt-sein! Das impliziert auch die Frage nach den Potenzialen und, was mit all dem im Leben anzufangen ist.

      In wahrhaft gesunden Gemeinschaften wird diese Frage wohl wenig / selten so konkret gestellt – weil die betreffende gesunde Kultur es den Nachwachsenden von Beginn an vorlebt und vermittelt – und die Pubertierenden im Hinblick auf den wesentlichen Teil der Menschenkultur, den „Kult der wahren Menschwerdung“, aufklärt und sie durch den Prozeß („Initiation“, „Einweihung“, „Aufstieg“, „Übergangsritual“, usw.) begleitet und weise führt.

      Am Ende des Prozesses hat man es mit einem GANZEN, HEILEN, WAHREN, Menschen zu tun, der „bedingungslos“ glücklich und „regelhaft stabil“ gesund ist. Dieser „Aufgestiegene“ wird regelhaft nicht häufig oder gar „schwer“ krank. Er dient dem großen Ganzen, dem Universum – bzw. dem höchsten Prinzip des Universums – und ist als bewußte Seele unbeschränkt offen / aufgeschlossen für neue Erfahrungen / Erkenntnisse und entsprechendes Lernen.

      Die sehr große Mehrheit der Menschen der „zivilisierten Gesellschaft“ leben so NICHT. Weil durch die „kollektive (Zivilisations-)Neurose“ entfremdet. Sie hat den wesentlichen Teil der menschlichen Kultur „verloren“: Den Kult der wahren Menschwerdung. Die Neurotiker werden nicht wahrhaft erwachsen, werden innerlich nicht frei, nicht autonom; sie wissen nicht, was sie sind und was sie hier sollen / können. Von den typisch / wahrhaft menschlichen Herausforderungen sind sie regelmäßig überfordert und versuchen, alles „negative“ und konfliktträchtige zu „verdrängen“.

      Vor allem die – dominierende, latente – meist unbewußte neurotische ANGST. Und das fördert „KRANKHEIT(en)“. „Angst essen Seele auf“.
      Grundlegende Heilung ist möglich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s