Sprechen Sie mit Güte: Wie Ihre Worte buchstäblich Ihr Gehirn umstrukturieren!


Die Worte, die Sie wählen, können buchstäblich Ihr Gehirn verändern!

Dr. Andrew Newberg, Neurowissenschaftler an der „Thomas Jefferson Universität“ und Mark Robert Waldman, Kommunikationsexperte, veröffentlichten in ihrem Buch „Worte können Ihr Gehirn verändern“ folgendes: ‚Ein einziges Wort hat die Macht, Einfluss auf die Expression von Genen zu nehmen, die den körperlichen und emotionalen Stress regulieren.‘

Wenn wir also Worte gefüllt mit Positivität verwenden, können wir die Funktionen unseres Gehirns verändern, indem wir kognitives Denken erhöhen und die Bereiche in unserem Frontallappen stärken. Mit positiven Worten häufiger als negative, können wir die Motivationszentren des Gehirns mit einem Kick-Start in die Aktion treiben.

Am entgegengesetzten Ende des Spektrums, wenn wir negative Worte verwenden, verhindern wir die Ausschüttung bestimmter Neuro-Chemikalien, die für die Verwaltung des Stress-Managements verantwortlich sind. Wirklich jeder von uns ist fest verdrahtet sich Sorgen zu machen; es ist unser Ur-Gehirn (R-Komplex), um uns vor gefährlichen Situationen zu schützen und das Überleben zu sichern.

Also, wenn wir negative Worte und Begriffe in unseren Gedanken erlauben, erhöhen wir die Aktivität in unserem Angst-Zentrum (Amygdala) und dies verursacht die Produktion von Stress-Hormonen, die unser System überfluten. Diese Hormone und Neurotransmitter unterbrechen die Prozesse der Logik und Argumentation im Gehirn und hemmen die normale Funktionalität.

Newberg und Waldman schreiben dazu:

„..böse Worte senden Alarm-Meldungen durch das Gehirn, die teilweise die Logik- und Argumentation-Zentren in dem Frontallappen herunterfahren.“

Ein Auszug aus ihrem Buch erzählt uns, wie die *richtigen* Worte buchstäblich unsere Realität verändern:

„.. durch eine positive und optimistische [Wort] Haltung in Ihrem Kopf, stimulieren Sie Aktivitäten im Frontallappen. Dieser Bereich umfasst spezifische Sprachzentren, die sich direkt an den motorischen Cortex verbinden, und verantwortlich dafür sind, Sie in Aktion zu bringen. Unsere Forschung hat gezeigt, desto länger Sie sich auf positive Worte konzentrieren, desto mehr werden Sie beginnen andere Bereiche des Gehirns zu beeinflussen.

Funktionen im Scheitellappen beginnen sich zu ändern, und Änderungen Ihrer Wahrnehmung von sich selbst und der Menschen, mit denen Sie interagieren, werden herbeigeführt. Durch eine positive Sicht auf sich selbst, werden Sie in der Lage sein, ebenso das Positive in anderen zu entdecken, während eine negative Sicht Sie in Zweifel, Misstrauen und Missgunst verfallen lässt. Über die Zeit wird sich ebenso die Struktur Ihres Thalamus verändern, als Folge ihrer bewussten Worte, Gedanken und Gefühle, und wir glauben, dass die Thalamus-Änderungen Sie auf die Art und Weise beeinflussen, wie Sie die Realität wahrnehmen.“

Welche Worte wählen Sie, um Ihre Energie zu konzentrieren und somit Teilhaber bei der Schaffung Ihrer Realität zu sein?

von Raven Fon via thespiritscience.net

(übersetzt von niluxx)

Advertisements

3 Kommentare zu “Sprechen Sie mit Güte: Wie Ihre Worte buchstäblich Ihr Gehirn umstrukturieren!”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s