Neutral – Warum Sie das nicht sein sollten!


Um es auf den Punkt zu bringen, es befindet sich innerhalb der Vorstellung der Neutralität ein Trugbild! Wenn die Menschen sagen, dass sie neutral sind, dann definieren sie diese Neutralität fast immer in Bezug auf Konflikte. Neutralität erfordert die Wahrnehmung der verschiedenen „Seiten“, Neutralität hängt von der Aufteilung (Zerteilung) der Menschen ab. Es ist eine dualistische Vorstellung, die vorgibt, eben nicht dualistisch zu sein.

Wo ich lebe, haben wir zwei politische Hauptparteien, und ich soll eine von ihnen wählen. Ich mag keine von beiden! Ich bin nicht neutral, ich bin einfach ich-selbst. Man könnte sagen, dass ich gegen beide Parteien bin, obwohl ich nicht gegen die Menschen bin, die sie bilden. Wogegen ich bin, sind die Ideologien – die Menschen einander zu teilen. Ich bin dagegen, dagegen zu sein, falls das Sinn macht!

Buddhas Weg der Mitte ist nicht Neutralität! Der Kürze halber werde ich es vereinfachen. Buddha sah, dass die Menschen auf zwei verschiedenen, widerstreitenden Pfaden wanderten – der übermäßige Genuss der physischen Sinne (Hedonismus), und die Ablehnung der physischen Sinne (Askese). Er beschloss nicht neutral zu sein, denn dies wäre lediglich eine Vermeidung des Konflikts, und er entschied sich den Konflikt insgesamt zu überwinden, und wählte seinen eigenen Weg zu gehen, und die Dinge nicht mehr auf solch dualistische Weise zu sehen.

„Wenn es so etwas wie verschiedene Seiten gibt, dann sind sie einzigartige Facetten eines Diamanten, der die göttliche Energie ist, und alle Seiten wählt!“

Abschließendes Zitat von Osho:

„Die Existenz ist eins! Sie können sie willkürlich für bestimmte Zwecke teilen, aber nie für einen Moment vergessen, dass Ihre Abteilung willkürlich ist. Existenz ist eine feste Einheit. Materie ist nichts anderes als verdichteter Geist; Geist ist Materie, die zum Blühen gekommen ist – die Differenz zwischen dem Samen und der Blume.

Es besteht kein Unterschied, weil der Samen die Blume enthält und die Blume viele Samen. Deshalb ist es ein Kreis und keine Abtrennung. Alle Ideen der Ablenkung und Abtrennung sind gefährlich!“

//Niluxx

 

Advertisements

Wissenschaftler entdecken, dass der R-Komplex (Reptilien Gehirn) direkt mit Glück und Mitgefühl verbunden ist!


Wir haben alle diese Tage, an denen alles schiefläuft! Sie sind spät dran, und nehmen jede Ampel mit „rot“; die Kinder sind unkooperativ, Sie vergessen das Handy oder Geldbörse daheim; Sie verschütten den Kaffee auf Ihr Hemd… und so geht es weiter. Nichts allzu Schockierendes, denn wir kennen diese Tage, doch nun sagt die Wissenschaft, wie wir auf diese Arten von schwierigen Verhältnissen antworten, sagt viel darüber, wie unser Verstand angeschlossen ist – und wie belastbar (und glücklich) wir sind, wenn wir mit negativen Ereignissen konfrontiert werden.

Die Amygdala (oder das ‚Angst‘ Zentrum des Gehirns) wird im Allgemeinen ein schlechter Ruf nachgesagt, bekannt für Depression, Angst und Aggression – eben jene Emotionen, die ausgelöst werden können, wenn wir einen harten Tag haben.

Es ist der älteste Teil des Gehirns, und auch der primitivste – ständig auf der Suche nach möglichen Gefahren. Die kleine, mandelförmige Hirnregion wird mit negativen Reizen verbunden, und es ist weitgehend akzeptiert, dass diejenigen, die zu erhöhten Aktivitäten in diesem Bereich neigen, ein erhöhtes Maß an negativen Emotionen zeigen. Allerdings hat eine neue Forschung entdeckt, dass die Amygdala auch auf positive Reize reagiert – und stark mit Mitgefühl, menschliche Verbindung und Glück in Verbindung steht.

„Das glücklichste Volk ignoriert Bedrohungen nicht, sie können nur besser das „Gute“ darin sehen“ – The Greater Good

https://img3.picload.org/image/rrpiaror/images.jpgMenschen mit sonnigeren Dispositionen sind geneigt, die Stöße und Erschütterungen des Lebens viel einfacher wegzustecken, als diejenigen, die pessimistische, mentale Zustände halten. Es gibt eine gewisse Elastizität, die positive Menschen zu besitzen scheinen, aber kommt es daher, dass diese Menschen einfach eine rosarote Brille aufgesetzt haben? Was ist ihr Geheimnis um durch die Höhen und Tiefen des Lebens zu navigieren? Diese Fragen sind wichtig, weil sie weitreichende Auswirkungen darauf haben, wie Sie Ihr eigenes Leben betrachten.

Überraschende Funktion des evolutionären Gehirns!

Der Psychologe William Cunningham (Foto) von der University of Toronto veröffentlichte seine bahnbrechende Arbeit im Journal of Cognitive Neuroscience, und demonstriert die erweiterte Rolle der Amygdala, mehr als das alleinige Gefahrensuchen.

Cunningham und seine Kollegen zeigten eine Reihe von Side-by-Side Bildern verschiedenen Teilnehmern, um zu studieren und die Amygdala Tätigkeit zu dokumentierten, unter der Verwendung der Magnetresonanztomographie (fMRI). Die Bilder umfassten eine Reihe von emotionalen Inhalten – positiv, negativ oder neutral.

Wie erwartet, lösten die negativen Bilder eine starke Amygdala-Aktivität aus. Jedoch taten es die positiven Bilder ebenso, aber nur dann, wenn die Teilnehmer sich darauf konzentrierten. In der Regel konzentrieren sich die Menschen auf Bedrohungen oder negative Reize. Aber diese Forschung zeigt, dass wir Menschen es bewusst kompensieren können.

Cunningham war ebenso bei einer anderen Studie involviert, die die Möglichkeit entdeckte, dass die Amygdala auch das Herzstück des Mitgefühls sein „kann“. Die Forscher scannten die Gehirne der Teilnehmer dieser Studie, während ihnen Bilder von Menschen in Not gezeigt wurden. Die Daten zeigten eindeutig eine sehr hohe Amygdala-Aktivität, vor allem bei den Teilnehmern, denen eine erhöhte Empathie nachgesagt wurde.

r-complex.jpg

Das Forschungsteam stellte fest, dass wir Menschen einen mitfühlenden „Instinkt“ besitzen – einen starken Wunsch, Menschen zu helfen, und zwar hervorgerufen durch den Teil des Gehirns, der als „primitiv“ gilt, oder Reptilien-ähnliche Zustände hervorruft.

Diese Studie gibt offiziell bekannt:

Dieses Forschungsprojekt baut auf die Idee, dass unser evolutionäres „altes“ Gehirnsystem nicht allein eine Quelle der Unmoral und Ichbezogenheit ist, sondern wenn sie durch unsere Absichten abgestimmt wird, zu Moral und vernünftigen Benehmen beisteuern kann. Also kommt das menschliche Gedeihen nicht von der Unterdrückung der Aspekte des Selbst, sondern durch die Integration aller relevanten Prozesse zusammen in eine vereinigte Antwort.

Das Gute gibt es nicht ohne das Schlechte!

Cunningham und Kollegen entdeckten, dass glücklichere Menschen in Bezug auf die positiven Bilder eine größere Amygdala Aktivierung hatten. Was jedoch überraschend war, dass diese Leute keine verminderte Reaktion auf negative Bilder besaßen. Somit ist die Theorie der rosaroten Brille widerlegt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass glücklichere Menschen nicht unbedingt naiver oder blinder gegenüber der Negativität sind, sondern eher adaptiv auf die Welt reagieren – sowohl gute als auch schlechte Dinge im Leben erkennen.

Die Nachricht zum Mitnehmen aus dieser Forschung ist, dass die Rolle unserer Amygdala nicht alleine das Angst-Zentrum des Gehirns ist, sondern uns eigentlich hilft, auf einer sehr instinktiveren Ebene zu sehen.

von Carolanne Wright via wakeup-world.com

Ein Quanten-Trick sieht 2 Dinge vorher und nachher passieren!


Claudia schickt ein Geschenk an Thomas. Halt! Warten Sie.. Thomas schickt eins zu Claudia. Aber eigentlich schicken sie sich gegenseitig eins zur selben Zeit. Ein neues Experiment zeigt, wie konfus das gegenseitige Schenken sein kann, wenn man die Quantenmechanik benutzt, um die Kausalität auszutricksen.

Sie können vom Doppelspalt-Experiment gehört haben. Im Doppelspaltexperiment wird ein Quantenteilchen – etwa ein Lichtteilchen, ein Elektron oder ein Atom – auf eine Platte mit zwei Schlitzen geschossen. Erstaunlicherweise zeigt sich, dass das Teilchen durch beide Schlitze gleichzeitig dringt und sich dahinter wellenartig mit sich selbst überlagert. Dadurch entsteht hinter den Schlitzen ein Wellenmuster, das sich nur durch die Annahme erklären lässt, dass das Teilchen zwei verschiedene Wege gleichzeitig zurückgelegt hat. Es liegt in einer Überlagerung des Zustandes „rechts“ und des Zustandes „links“ vor.

Es ist komisch und schwierig den eigenen Kopf herumzuwickeln, aber jetzt hat ein Team an der Universität Wien in Österreich eine andere Art des Experiments durchgeführt, das noch verstands-biegender ist, denn es setzt die Reihenfolge von Ereignissen in eine Superposition.

Normalerweise sagen wir, dass Event A vor Event B passiert, oder umgekehrt, aber Giulia Rubino und ihre Kollegen haben eine Situation geschaffen in der scheinbar widersprüchliche Szenarien in einer Überlagerung bestehen.

„Wenn man die Quantenmechanik und kausale Beziehungen zusammensetzt, dann entsteht eine Situation, in der es keine vordefinierte kausale Ordnung gibt. Es ist unlogisch!“ – erklärte sie

Wo ist der Beginn? Es ist schwer zu sagen…

Claudia und Thomas können beide zusammen den Quantenzustand eines Photons verändern durch die Herstellung von anderen Ergebnissen, abhängig von der Reihenfolge, wie Sie handeln. Jedoch, wenn der Zustand des Photons sich in einer Superposition befindet, ist es unmöglich vorherzusagen, wer der Erste war.

Ihr Experiment erfolgt durch Zusendung eines Photons durch zwei Sammlungen von optischen Geräten, gekennzeichnet als Claudia und Thomas. Diese Geräte verwandeln den Quantenzustand des Photons auf unterschiedliche Weise, wenn es sie passiert, so dass der Weg von Claudia zu Thomas ein anderes Ergebnis erzeugt, als der Weg von Thomas zu Claudia.

„Die Tatsache, dass A vor B angelegt wird, oder B vor A aufgebracht wird, verändert tatsächlich die Ergebnisse!“ – erklärt Rubino

Um sich das Bild besser vorzustellen, stellen Sie sich das Photon als ein Geschenk vor, das für einen Dritten bestimmt ist. Claudia liebt es Geschenke zu verpacken, während Thomas ein einfaches Band herumwickelt. Wenn Claudia anfängt, dann verpackt sie das Geschenk und gibt es Thomas, der eine Schleife herumwickelt. Wenn Thomas anfängt, dann bindet er eine Schleife herum, die dann durch die Tätigkeiten von Claudia verhüllt wird. Also, ob Thomas oder Claudia anfängt, führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Doch für ein Photon sind die Dinge doch ein bisschen komplizierter. Wie Claudia und Thomas verschiedene Handlungen mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit durchführen können, so gibt es mehr als zwei mögliche Ergebnisse.

Wer ist zuerst?

Im Experiment bestimmte eine Art von Quanten-Schalter-Steuerungen den Pfad des Photons und damit auch die Reihenfolge wie Claudia und Thomas handeln. Um Chaos mit Kausalität zu mischen, legten sie einen Schalter, der sich selbst in einer Überlagerung befand, so dass in gewisser Weise beide zuerst handelten.

https://img1.picload.org/image/rrpcwcgc/quantumfield.jpg

Natürlich, es ist nicht das, was wirklich passierte, genauso wie das Photon im Doppelspaltexperiment nicht auf einmal durch beide Schlitze gehen kann. Nur leider besitzen wir nicht die Sprache, um die wirklich seltsame Natur des Quanten-Reichs zu beschreiben, die unter unserer Realität sprudelt.

„Die Zeit selbst könnte in diesen Situationen nicht definiert werden. Die ganze Verwirrung mit der Quantenmechanik ist eine Art Fremdheit, etwas, das nicht nur mit unserer makroskopischen, klassischen Erfahrungen nicht übereinstimmt.“ – sagte das Teammitglied Mateus Araújo

Was ist Realität? Keinesfalls…

„Wir pushen wirklich die Mysterien und Verwirrungen der Quantenphysik ans absolute Limit! Wir haben kein gutes Bild von dem, was Realität ist.“ – sagt Matty Hoban von der University of Oxford

Aber das Experiment ist nicht nur ein „Quantum Partytrick“. Wir wissen bereits, dass uns die Verwirrung der Kausalität theoretisch bei manchen Arten von Quantenkommunikation, Berechnung oder bestimmte Probleme zu lösen helfen kann. Das Team möchte in Zukunft viele Experimente durchführen, die sich auf das praktische Alltagsleben der Menschen beziehen.

(Journal reference: arxiv.org/abs/1608.01683)

– DENKE-ANDERS-BLOG –

 

Erlösung – Ein Blick über dieses religiöse Dogma hinaus!


Es gibt so viele Dinge „im Modernen Leben“, die uns in dieses Trugbild fallen lassen, dass wir jemanden oder etwas anderes brauchen, um uns zu retten. Es ist die Grundlage vieler Religionen, aber dieses Muster besteht ebenso für viele, die die Religion aufgegeben haben. Wir glauben, dass jemand anderes kommen muss, um uns vor Unglück, Leid und Schmerz zu retten. Wie praktisch es doch sein muss, aber ich habe es noch niemals außerhalb von „Kino-Filmen“ gesehen. Das Versuchen, jemand anderes zu finden, um sich selbst „zu befestigen“, bringt überhaupt keine Erlösung, und es ist genau das, warum so viele Menschen in „abhängigen Beziehungen“ leben.

Nun, es ist möglich, dass zwei Personen einander zur Selbstfindung unterstützen, und dies ist die Grundlage für eine gesunde Beziehung. Es kann sehr heilsam sein, Dinge aus der Perspektive einer anderen Person zu sehen. Ein Teil dessen, was die Dinge für viele Menschen so schwierig macht, ist der Glaube, dass alleine ihre Perspektive und ihr Sehen die Gültigkeit trägt. Das Betrachten der Dinge aus dieser eigeschränkten Perspektive macht die Probleme größer, als sie wirklich sind.

Was ist die Erlösung?

Das hängt von der Definition ab, und meine Definition ist anders als die religiöse. Viele Religionen lehren, dass Sie in Sünde geboren wurden, dass Sie von Natur aus böse sind wegen etwas, was ein sehr entfernter Vorfahre getan haben solle. Ich sage – verschwindet endlich! Wenn Sie dies glauben, dann verkaufen Sie sich an diesen Glauben, d.h. Sie folgen diesen Religionen und ihren Regeln, um gerettet zu werden. Sie lehren den Glauben, dass jemand anderes kommt, um Sie zu retten. Sie lehren, dass eines Tages ein Ereignis geschehen wird, um die Personen zu retten, die den „richtigen“ Glauben haben.

Die einzig echte Erlösung ist die Wiederentdeckung Ihrer eigenen Seele, Ihre eigene Verbindung zur Quelle. Das ist der Pfad der Selbstentdeckung und Selbstentwicklung. Der Einzige der Sie retten kann, das sind immer noch Sie selbst und das Einzige wovon Sie Erlösung brauchen, sind Ihre eigenen Illusionen.

https://i1.wp.com/i.imgur.com/PcrGP5W.jpgWirklich, ich sehe die Erlösung selbst als eine Illusion an. Sie brauchen nicht gerettet zu werden, weil „Gott“ Sie niemals verfluchte. Sie verdammen sich selbst durch Ihren Glauben / Überzeugungen, und durch Ihre eigenen beschränkten Gedanken. Sie stützen unbewusst das Trugbild und füttern es sogar durch den Glauben gerettet werden zu müssen.

All das ist nur eine weitere Auseinandersetzung, und diese Auseinander-Setzung entfernt Sie weiter von Ihrem eigentlichen Sein. Die Schöpfung ist einfach, Gefühle sind einfach, aber viele Personen machen die Dinge so kompliziert, um Erlösung durch ihren Verstand zu finden.

//Niluxx

 

Wir sind nicht hier, um die Welt zu ändern. Die Welt ist hier, um uns zu verändern!


https://img4.picload.org/image/rooowaow/gbb5z4z.jpg

Ja, vielleicht liegen wir alle total falsch! Vielleicht gehen wir die ganze Sache falsch an? Vielleicht sehen wir nicht richtig, und nehmen alles umgekehrt! Wir leben in einer Welt (Matrix) – eine künstliche über die wahre Wirklichkeit gelegte Bedeckung. Diese Welt wird aus unserem konditionierten Verstand und das konditionierte menschliche Kollektivbewusstsein erzeugt. Es ist nicht die Wirklichkeit und viele Dinge sind verdreht und sogar das Gegenteil! Wir nehmen an, dass etwas wahr ist, nur um später herauszufinden, dass es ein Betrug war. Wir finden Schichten über Schichten von Täuschungen.

Dinge sind nicht das, was sie zu sein scheinen. So befinden wir uns in einer Welt, die auf den Kopf gestellt ist, und Richtung „Aussterben“ läuft. So viele Menschen hetzen, um den Planeten zu retten, die Menschheit zu retten.. jeden zu retten. Es scheint, dass jeder versucht die Welt, das Land, oder die Köpfe der Menschen und Aktionen zu ändern.. alles zu ändern, als ob alles defekt ist und nun repariert werden muss. Es ist, als ob wir es am besten wüssten.

Aber was ist, wenn diese Welt nicht defekt ist? Und wenn alles genauso ist, wie es sein soll? Wenn es nicht so sein sollte, wie es ist, dann wäre es etwas anderes. Was Sie in diesem Moment erleben, ist genau das, was Sie erleben sollen, sonst wäre es etwas anderes.

https://img4.picload.org/image/rooowall/cdfdre.jpg

Also vielleicht nehmen wir alles falsch! Vielleicht ist die Welt vollkommen, dass sie genau so ist, damit jede Person ihre Lektionen lernen kann. Vielleicht, wenn wir die Welt verändern, mischen wir uns in andere Lektionen für andere Personen ein? Denken Sie einmal darüber nach. Die Welt ist in jedem Sinn vollkommen; ob Armut, Konflikte, Kriege, Verhungern, politische Bestechung, und all die anderen schrecklichen Dinge der Welt.. sind alle perfekt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würden wir etwas anderes erleben.

Wir sind nicht hier, um die Welt zu ändern. Die Welt ist hier, um uns zu verändern!

Vielleicht haben wir beschlossen in diese Welt einzutreten, nicht um sie zu verändern, oder sie zu retten, sondern um unsere Lektionen zum Erwachen zu lernen, in einer Welt, die perfekt dafür ausgelegt ist.

https://img4.picload.org/image/rooowacl/tzhr6745.jpg

Aus unserer Sicht scheint die Welt definitiv durcheinander zu sein. Wir sehen, Korruption, Konflikte, Gewalt, Chemtrails, Impfstoffe und tausend andere schreckliche Dinge mit denen wir anscheinend täglich konfrontiert sind. Es scheint offensichtlich, dass wir tun, was wir können, um das zu ändern, was wir so schrecklich in dieser Welt finden. Aber was, wenn es so sein soll, denn diese schrecklichen Dinge sind genau das, was für die Menschen benötigt wird, ihre Lektionen zu lernen. Im Schlaraffenland gibt es nun mal keine wirklichen Lektionen zu lernen!

Ramana Maharshi (Foto) sagte einst dazu:

„Die Macht, die Sie erschaffen hat, hat auch die Welt erschaffen. Wenn sich diese Kraft um Sie kümmern kann, dann kann sie sich ebenfalls um die Welt kümmern. Wenn „Gott“ diese Welt erschaffen hat, dann ist es seine Sache nach ihr zu schauen, und nicht Ihre!“

Ja, der Schöpfer dieses Weltalls schuf diese Situation. Es ist seine Schöpfung, und es ist sein Business, sie zu „reparieren“, ob und wann er will. Allerdings ist es unser Business uns zu „reparieren“, uns zu befestigen und zu erheben / erleuchten. Also vielleicht sollten wir uns um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern und lassen den Schöpfer dieser Welt seinen Anteil! Wenn er will, die Welt zu zerstören, dann gibt es nichts, was wir dagegen tun können. Und wenn er will, die Welt zu retten, dann gibt es keinen „Dämon“, der das verhindern kann!

https://img4.picload.org/image/roolgdai/vcb535.jpg

Natürlich es wird eine Vielzahl von Menschen geben, die nicht übereinstimmen und darüber streiten, was ich hier schreibe. Sie wollen die Kontrolle haben. Sie möchten die Macht besitzen, Dinge wie Menschen, Regierungspolitik usw. zu ändern. Viele haben das Gefühl, dass wir Menschen handeln müssen, um Änderungen zu schaffen, dass „Gott“, oder besser noch „der Schöpfer“ nichts damit zu tun hat. Das ist okay. Wenn man dazu neigt, seine Energie auszugeben, um zu versuchen, Leute und die Welt zu ändern, lassen wir sie es tun. Es wird ihre Erfahrung sein! Jeder Mensch hat seinen eigenen Weg. Es ist nicht unser Business, was andere Leute tun. Weder ist es unsere Aufgabe, die Köpfe der Menschen oder das Weltgeschehen zu ändern.

Also, was ist da in uns, das uns fühlen lässt, wir müssten die Welt verändern? Es ist so tief verwurzelt, dass wir denken, dass wir es besser wissen, obwohl sich die meisten von uns tief in der Illusion verloren haben. Es ist sehr offensiv! Wir sagen, der Schöpfer hat einen Fehler gemacht, er weiß nicht was er tut. Wie arrogant sind wir? Vielleicht sollten wir uns um unsere eigenen Sachen kümmern. Vielleicht sollten wir uns zuerst einmal selbst soweit wie möglich erleuchten!

https://img4.picload.org/image/rooowlar/gfn645%402x.jpg

Haben Sie jemals Besuch bei sich Zuhause gehabt, und derjenige begann Ihnen vorzuschlagen, wie Sie Ihre Möbel zu stellen haben, hat Ihre Vorhänge kritisiert, oder Ihnen erzählt, wie Sie Ihre Kinder erziehen sollen? Und das alles, ohne dass Sie jemals um Rat gefragt hätten? Wie fühlen Sie sich in Anwesenheit solcher Erscheinungen?

//Niluxx

6 Dinge, die geschehen, wenn Sie der Welt wirklich zeigen, wer Sie sind!


Wir sind soziale Wesen, sogar die am meisten unsozialeren unter uns. Wir sorgen uns tief über den Eindruck, den wir auf andere machen, sogar so sehr, dass wir manchmal verschieden handeln, um uns dem anzupassen, was die Gesellschaft für den Standard hält.

Doch was passiert, wenn Sie den Menschen zeigen, wer Sie wirklich sind?

Sie ermächtigen sich!

Wenn Sie sich über die Erwartungen und Ideen von anderen Menschen nicht sorgen, nehmen Sie die ganze Macht in Ihrem Leben zurück. Wir sehen Schönheit und Wunder in allem. Sie könnten sich selbst überraschen!

Sie sind glücklicher!

Wenn Sie sich vor der Welt nicht verstecken müssen, fällt Ihnen eine unglaubliche Last von den Schultern. Jetzt, da Sie Sie selbst sind, können Sie schließlich Spaß haben und ein aufrichtig glücklicheres Leben leben.

Ihre Ausstrahlung wird positiver!

happy.jpg

Manchmal begreifen wir nicht, dass das Verhalten wie jemand, der wir eigentlich nicht sind, uns und andere Menschen unglücklich macht. So etwas schafft negative Ideen und einen negativen Raum. Wenn Sie beginnen, Sie selbst zu sein, merken Sie, wie viel mehr Sie der Welt zu geben haben.

Sie wachsen stärker!

Und es ist die Art von Stärke, die niemand Ihnen jemals wegnehmen kann, weil sie Ihnen gehört, oder mit anderen Worten, Sie selbst es sind! Egal, was das Leben auf Sie wirft, Sie wissen, dass Sie es aufnehmen können, weil Sie voll und ganz Sie selbst sind.

Sie müssen nicht mehr jeden beeindrucken!

Ist das nicht ein fantastischer Gedanke? Sie brauchen niemanden zu beeindrucken, sondern nur sich selbst. Sie entsprechen Ihren eigenen Anforderungen und Ihrem eigenen Potential, anstelle von anderen.

Sie haben mehr Vertrauen!

Ich denke, dass wir alle ein wenig mehr davon gebrauchen könnten.

via higherperspectives.com

Kraft durch Wissen – Warum „Denken“ nicht die Kraft ist!


In diesem Zeitalter der Philosophie der geistigen Wiedererweckung des Menschen ist es notwendig, dass wir ein stärkeres Bewusstsein für Wissen erwerben, was die Grundlage des Geistes ist, und diese Qualität in der Seele steigt.

Das Wissen des Menschen ist seine Macht. Der Ausdruck dieser Macht ist in seinem Denken. Da der Mensch mehr und mehr Wissen von der Quelle erwirbt, erhöht sich so auch die denkende Kraft im Verhältnis, so dass er seine zunehmenden Kenntnisse ausdrücken kann. „Denken“ ist nicht „Wissen“, daher ist „Denken“ nicht die Kraft. Das Denken ist eine elektrische Welle-Erweiterung aus dem zentrierten Drehpunkt des Wissens, die das Wissen in Ideen teilt und diese in Bewegung setzt, um Formen zu kreieren und Produkte auszudrücken.

Das Wissen des Menschen ist wie ein tiefer Brunnen stilles Wasser. Sein Denken ist wie eine Zwei-Wege-Pumpe, die die Qualität dieser Stille in Mengen teilt und sie zum Fließen versetzt. Das ist das, was das physische Weltall ist: Mengen von vielen scheinbar getrennten, bewegten Dingen streckten sich von einer Qualität der Einheit aus – und jede bemüht sich für immer diese Einheit zu finden.

Wissen ist die Grundlage der menschlichen Konzepte. Denken überträgt diese Konzepte in Produkte. Die Qualität des Produktes hängt von der Qualität des Wissens und nicht von der Qualität oder Quantität des Denkens ab. Wasser kann nicht aus einem leeren Brunnen gezogen werden, noch kann klares Wasser in einer trüben Suppen gefunden werden, metaphorisch gesprochen. Ebenso kann kein gutes Produkt allein aus dem Denken ohne Wissen entspringen.

Wissen kann nicht von außen erworben werden. Es wird aus der Erinnerung, Anerkennung, Intuition, oder Inspiration erworben, was die Sprache des Geistes ist. Wissen sollte nicht verwechselt werden mit Information. Information gehört zu einer Wirkung, um zum Wissen hinzuführen. Genauso wie Lebensmittel im Supermarkt erstmal keine Lebensmittel sind, bis sie zum Blutkreislauf umgewandelt werden, sind Informationen nicht Wissen, bis ihre Grundlagen / Elemente, die die Ursache für diese Informationen sind, vom Geiste als ewige Wahrheit erkannt werden. Somit können Informationen als eine Art Erinnerung angesehen werden.

Ein Musiker kann keinen anderen Menschen lehren ein Musiker zu sein. Er kann aber einen Schüler über eine Technik der Musik „informieren“, aber die Musik selbst steckt in der Seele. Er kann den Schüler mit seiner Inspiration wieder begeistern, aber er kann seine Inspiration nicht auf den Schüler übertragen.

Der Zweck des Menschen in diesem neuen Zeitalter ist mehr und mehr Wissen zu erwerben, um seine Einheit mit dem Schöpfer zu manifestieren, was die Vollendung seiner Reise auf Erden darstellt.

via philosophy.org

Eine neue Ära hält Einzug in den Prozess der menschlichen Erfahrung und das Kontrollsystem ist zum Scheitern verurteilt!


Eine völlig neue Ära hält Einzug in den Prozess der menschlichen Erfahrung und das Kontrollsystem ist zum Scheitern verurteilt. Und all seine Ausdrucksformen sind zum Scheitern verurteilt…

Wir leben in einem Fluss aus Energie, der sich in Bezug auf seine Vibration und Beschleunigung schneller und schneller bewegt. Was wir tun können, ist, auf dieses Luftbett oder Welle hinaufzuspringen, und festzustellen: Wow, Was für eine Fahrt! Oder, wir können stehenbleiben und versuchen dieses System der Kontrolle, diese Welt festzuhalten. Jedoch wird die Energie nicht ausreichen um den Status Quo zu halten, und wir werden mitgespült, symbolisch!

Du schaust die „News“, und Du siehst wie das Kontrollsystem hereinkommt!

Es scheint aus der Perspektive der 5 Sinne, dass alles verloren ist! Du schaust die News, und du schaust wie das Kontrollsystem hereinkommt. Und wenn du ausschließlich aus dieser Perspektive herkommst, sitzt du im Gefängnis und erkennst es nicht einmal. Und doch gibt es eine andere Dynamik, die „Quelle zu sehen“ Dynamik, die das Schloss aufbrechen wird.

Dieses Kontrollsystem ist auf einem schwingungs-informations Blueprint gegründet, und wenn dieses aufgebrochen ist, fällt das Kontrollsystem. Es ist Schicksal – so steht es geschrieben!

Sobald du dein Bewusstsein erweiterst, greifst du auf höhere Bewusstseinsebenen zu, die dir nicht nur das Bild von dem geben, was hier eigentlich passiert, welches das Kontrollsystem von dir fernhalten möchte, es verbindet dich ebenso zu dem, was du „Schutz“ nennst. Denn, wir kreieren unsere Realität in unseren Köpfen, wie ein Computer Informationen aus dem kabellosen Internet dekodiert. Wir dekodieren Informationen durch unseren Körper-Computer in eine holographische Welt, die nur in unseren Köpfen besteht. Deshalb diktiert das, was wir dekodieren unsere Realität und Erfahrung.

Wenn wir uns in einem Zustand des erhöhten Bewusstseins befinden, Zugriff auf höhere Ebenen der Information und des Wissens innerhalb dieser Konstruktion des Kontrollsystems erhalten, und nicht zurückfallen in die Falle und die Überzeugung dekodieren, dass jemand uns ausschalten oder stoppen könne, kann uns niemand stoppen! Niemand kann dich ausschalten, niemand kann dich stoppen, solange du es nicht als deine Erfahrung dekodierst.

Ein Beispiel aus aktuellem Anlass:

„Tätigst du Hamstereinkäufe, weil eine holographische Erscheinung in deinem Bewusstsein namens „Herr de Maizière“ es für besser hält? Denkst du, dass es nicht schaden könne? Falls ja, dann setzt du somit die Grundpfeiler (Überzeugung) deiner einzutreffenden Erfahrung in die Tat um! Verstehst du die Sprache hinter der Sprache? Ich verrate dir dennoch an dieser Stelle ein Geheimnis: „Wir werden auch morgen zum Bäcker gehen können, um unsere Brötchen zu kaufen!“

Dieses Kontrollsystem ist absolut manifestiert aus niedrigen Dichten von Gewahrsein / Erkenntnis. Es ist dicht, besitzt wenig Bewegung und so etwas wie Solidität. Es ist einfach ein sehr dichtes Energiefeld. Sobald diese energetische Dichte aufgebrochen wird, fällt das Fundament und der Entwurf, worauf dieses gesamte Kontrollsystem aufgebaut wurde, herunter.

Nachdem diese Schwingungen der Wahrheit und das Bewusstsein beginnen sich zu erweitern, werden wir Zugriff auf Ebenen der Wirklichkeit erhalten, die uns bis zu diesem Punkt versagt blieben. Menschen, die über den 6. Sinn sprechen, haben keinen Vergleich, wie es für die Menschen sein wird in das „Gottes-Herz“ zu gehen und in dieses neue Zeitalter hineinzuziehen!

Weißt du, wir befinden uns jetzt in einer fantastischen Zeit, in der wir Epochen bewegen, Epochen verändern. Wir bewegen uns von einer Epoche der Einschränkung und „Finsternis“ in eine Epoche der Fluidität, der Erweiterung des Bewusstseins, der Harmonie und des Mangels an Angst.

Kannst du sehen, wie diese Veränderung ihren Platz einnimmt?

//Niluxx

Erinnere Dich – Du wurdest niemals geboren und existierst immerwährend!


Wenn du dich müde fühlst,

ängstlich bist,

wenn die Zeiten rau kommen,

Freunde nicht gefunden werden können,

die Dunkelheit hereinbricht,

und der Schmerz dich umgibt…

…dann erinnere dich, du bist ungeboren und ewig. Es gab niemals eine Zeit, in der du nicht bestandest, und es wird niemals eine Zeit kommen, in der du aufhören wirst zu sein!

Von den kleinsten Partikeln bis hin zu den spiralförmigen Galaxien; von der subatomaren- hin zur multi-universalen Welt – eine Matrix von elektromagnetischen Schaltung verbindet und kräftigt die manifestierte Schöpfung in einem einheitlichen Körper der harmonischen Resonanz. Unser Blut enthält die gleiche „göttliche Essenz“ und molekulare Alchemie, wie die Flüsse, die zum Meer hinlaufen, und unsere Knochen werden aus denselben elementaren Bestandteilen, wie die der alten Steinmonolithen gemacht, die schweigend den Lauf der Zeiten zeugen.

Wir tauschen ständig einen Datenfluss von Quellintelligenzen mit dem Körper und der Erde, sowie jeder Form des Lebens innerhalb ihrer Umarmung, aus.

Jede Nuance der himmlischen Verbreitung innerhalb unseres Sonnensystems beeinflusst unser individuelles und kollektives Feld des Bewusstseins; wie Stromkreise des elektromagnetischen Austauschs binden wir uns zusammen als ein lebender Ozean von psycho-sensorischen, kokreativen Raum-Zeit-Koordinaten innerhalb des Einheitlichen Feldes.

Wir sind der Zusammenschluss von verschiedenen sichtbaren und unsichtbaren Energiesystemen, die zusammen das menschliche Hologramm erzeugen – es ist das primäre System, das diese Einheit mit der energetischen Natur der kreativen Intelligenz liefert.

„Alle wahrnehmbare Materie stammt aus einer Ursubstanz, oder Feinheit weiter als Konzeption, die den Raum erfüllt, sowie den lichterzeugenden Äther oder Akasha, welcher durch „das Leben“ gehandelt wird, das Prana oder kreative Kraft gibt, in endlosen Zyklen aller Dinge und Phänomene des Lebens.“ – Nikola Tesla

Um den gegenwärtigen Zustand des Planeten und seiner Rasse abzuschätzen – ob die regierenden Systeme, die Neigung zu Konflikten, Krankheit und letztlich auch zu einem sterblichen Programm zu kollidieren, ist es der Faktor der Manipulation unserer DNA. Denn es ist dieser Faktor zusammen mit unserer abweichenden Bahn zur Sonne und der Anwesenheit eines massiven Körpers, der magnetische Störungen innerhalb des lebenshimmlischen Feldes der Erde schafft, und so ein angst-gegründetes, mutiertes Paradigma erzeugt.

Wie alles andere im Universum der elektromagnetischen Informationssysteme wird die Seele in einer Vibrations-Infrastruktur von Energiebahnen in die menschliche Matrix eingebettet, die geometrischen Mustern folgt. Form ist die Gestalt des Bewusstseins.

„Jedes Lebenwesen ist ein Motor, ausgerichtet nach dem Räderwerk des Universums. Obwohl scheinbar betroffen nur durch die unmittelbare Umgebung, streckt sich der Bereich des Außeneinflusses bis in die unendliche Entfernung aus.“ -Nikola Tesla

Wir wurden niemals geboren. Wir denken lediglich, dass wir es wären. Unsere Essenz ist alles was ist, immer war und ewig sein wird. Wir müssen uns jetzt in unsere Sternenidentität atmen, um die Räder des Lichts durch unsere Stromkreise zu spinnen, die uns mit den Sternen, den Planeten, und den Regenbogen-Bereichen des Lichtes verbinden, die überall sind. Die Nacht wird nicht länger den „kleinen Tod“ des Schlafes halten, stattdessen sinken wir durch die glühenden Tore der untergehenden Sonne, um die Indigo-Tiefen des Alls in luziden Zuständen in tiefer Gemeinschaft zu erkunden – nicht mehr länger zu den Sternen hinaufzuschauen, sondern unter ihnen zu sein!

von Juliet J. Carter

Der Kampf gegen das Übel!


Die Vorstellung des Kampfes gegen das Übel und die Welt zu retten, beruht auf das Missverständnis, was dieses Übel oder „das Böse“ eigentlich ist, und wie es innerhalb der Dualität von Licht und Dunkelheit operiert.

Niemand ist besser oder schlechter als der andere – alle sind einzigartig und im Wesentlichen ein fraktaler Ausdruck des Ganzen, Göttlichen oder Quelle des Bewusstseins. Jedes Wesen besitzt seine eigenen Talente und Lektionen, die es zu lernen hat. Es ist nichts hier, was hier nicht hierher gehört. Sogar Psychopathen und die hyperdimensionalen „Overlords“ haben ihre Rollen, um in diesem kosmischen Drama (oder Farce, abhängig von Ihrem Gesichtspunkt) zu spielen, um die notwendige, abhebende Reibung für die Evolution des Bewusstseins zu schaffen.

Es geht nicht darum „das Böse“ zu leugnen, sondern um das Verständnis ihrer Rolle im Gesamtbild. Ein Teil unserer Arbeit ist anspruchsvoll, um die Finsternis bewusst zu machen, sowohl innerhalb als auch außerhalb, und nicht in einer Blase zu leben, oder verallgemeinerte „höhere“ Wahrheiten zu missbrauchen, wie z.B. „Wir sind alle eins“, und somit die Untätigkeit zu fördern.

https://img4.picload.org/image/roolgwid/9a399a15f15d031be9c316ed16c294.jpgAllerdings, es ist nichts falsch mit unserer „Realität“. Alles und jeder hat seinen Platz in diesem Spiel der Bewusstseinsevolution. Die Häufigkeit „des Bösen“ und die der Psychopathen hat ihren Platz und ihre eigenen Zwecke in der Flugbahn unseres bewussten, evolutionären Bogens. Es hat das eigene, freie Existenzrecht als Teil der Schöpfung. Es kommt nur darauf an, unsere einzigartige Einstellung zu all dem zu finden, und zu verstehen, was es wirklich ist – dass wir uns selbst mit ausrichten, da wir alle Wandler von höheren Energien sind.

Die übergreifende Realität ist, dass es der Menschheit kaum gelingen wird, vollständig „das Böse“ aus dem irdischen Bewusstsein zu beseitigen, noch wird jeder in der Lage sein, „Rehabilitation“ zu erleben. Aber während wir diese Tatsachen anerkennen, kann es eine andere Art und Weise geben, um zu versuchen, die Auswirkungen „des Bösen“ in unserer Gesellschaft zu mildern – und der Schlüssel in diesem Bestreben ist das Verständnis der Vibrationen, und ihre Verbindung zu unserer Realität.

https://img4.picload.org/image/roolgwil/fcd4eac9137ad618d9eb7a16eba76b.jpg

Es gibt Räuber / Psychopathen, die Räuber durch ihre Wahl sind – sie haben ihre eigenen Zwecke in dieser Inkarnation, und können nicht geändert werden. Daher ist das Verständnis über „das Böse“ und Dunkelheit im kosmischen Spiel der Menschheit eine entscheidende Komponente, im Gegensatz es zu dementieren, davonzulaufen, und versuchen, es loszuwerden oder versuchen, es auf dieser 3D Ebene zu bekämpfen.

https://img4.picload.org/image/roolgwwg/e2ac6eda176284631464838345ad91.jpg

Wenn Sie glauben, dass „das Böse“ ausgerottet werden kann und sollte, oder dass wir auf einer 3D Ebene kämpfen müssen, um unsere Welt zu retten, dann sind Sie nicht nur unwissend in Bezug auf den Sinn und Zweck dieses Wunders des Lebens auf Planeten Erde und die Evolution des Bewusstseins, sondern Sie werden auch manipuliert sich im Einklang mit der dunklen Agenda auszurichten.

In den höheren Dimensionen lautet der Name unseres Spiels „Bewusstsein“. Dies bedeutet einfach, dass die höheren Dimensionen der Existenz, ob positiv oder negativ in der Orientierung, wissen, dass das Geschäft aller Wesen und Existenz überall, immer das des Bewusstseins ist – mehr und mehr Bewusstwerdung.

Dies ist die härteste Zeit um zu leben, aber es ist auch die größte Ehre jetzt am Leben zu sein, und erlaubt zu sein, diese Zeit zu erleben. Es gibt keine andere Zeit wie jetzt. Wir sollten dankbar sein, die Schöpfung macht keine schwachen Spirits während dieser Zeit. Die Alten sagen: „Dies ist die Zeit, in der die stärksten Geister überleben und diejenigen, die leere Schalen sind, diejenigen, die die Verbindung verloren haben, werden nicht überleben.“ Doch wir alle sind Meister des Überlebens geworden – wir werden alle überleben – es ist unsere Prophezeiung das zu tun.

Denn schließlich..

Am Ende wird alles zusammengefasst sein, und das was gegenwärtig als „böse“ angesehen wird.. und das was erleuchtet und gut ist, wird sich schließlich daran erinnern, dass es „alle Möglichkeiten“ ist, ..eine Erfahrung zu haben… und nicht die Erfahrung zu sein!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

(Artworks by Shawn Hocking)