Zum schöpferischen Spirit sprechen.. (gemäß dem Neuen Testament)


Vielleicht mag es Leute geben, die bei diesem Gedanken schmunzeln werden, und niemand muss es tun, trotzdem aber tun wir es alle, nämlich dann, wenn uns der Schlamassel bis zu den Ohren steht und ein Ausweg nicht zu erblicken ist. In diesen Momenten richtigen wir nicht selten unseren Kopf zum Himmel, um einen Ausweg zu erbitten. Kommt Dir das bekannt vor? Also, wir tun es alle hin und wieder, weshalb ich diese wenigen Zeilen schreibe.

Lass uns das gleich vorab klarstellen – Du und ich sind Spirits, in diesem Augenblick, der Unterschied ist nur, dass wir ein Medium haben – diesen Körper – um uns zu äußern, so dass wir den Körper sehen, aber nicht den Spirit!

„Über dieses Szenario hinaus, so schlecht es auch aussehen mag, gibt es eine höhere Kraft im Universum, die der Mensch seit jeher Schöpfung / Gott (oder was auch immer) genannt hat!“

Es spielt keine Rolle wie Du es nennen möchtest – alle Menschen durch die Zeit hindurch haben diese Macht bestätigt und ihr einen Namen gegeben. Sie ist da und sie beobachtet dieses Plateau der Schöpfung. Wenn wir einen Blick in das Neue Testament werfen, steht dort beschrieben, wie wir zu dieser Macht sprechen können. Die folgende Interpretation ist mein Verständnis darüber, wie wir in Situationen zu dieser Kraft sprechen sollten.

Zu dieser Macht sprechen!

Verbal, wenn niemand in Deiner Nähe ist, spreche -ehrenvoll- zum Spirit als ob dieser eine sehr intelligente kraftvolle Frau oder ein Mann wäre. Denn wenn Du zu dieser höheren, intelligenten Instanz sprichst, dann wirst Du Deine Worte nicht durcheinanderbringen – Du wirst sehr sehr bestimmt / konkret sein! Habe den höchsten Respekt wenn Du sprichst und sobald Du fertig bist, verlasse diesen „Raum“ wieder. Das war‘s! Du hast gesagt, was Du sagen wolltest, er/sie hat es gehört – fertig! Diese Kraft wird nun entscheiden, was sie tun wird. Das Schlimmste was Du tun kannst, sind nun noch Begründungen / Erklärungen zu geben (Monolog), warum Du das sagtest. 1. Spielt das keine Rolle, Du sagst was Du sagen musst und 2. würde es das eigentlich Wichtige wegdrücken – diese schöpferische Kraft arbeitet mit keinem Verstand und keinem intellektuellen „Warum“. Sei fokussiert und konkret – kein Geschwafel! (das gilt übrigens ebenso für die Alltagswelt!)

„Schau, da draußen ist nur eine leise Stimme, aber es ist eine wachsende Stimme – eine Stimme die wirklich mit Deiner Hilfe einen Einfluss haben könnte.“ – Dr. Stanley Monteith

Es heißt: Spreche zu der schöpferischen Kraft! Frage nach Führung! Frage nach dem, was Du wissen und machen sollst!

Und beobachte die Art und Weise wie dieser Geist arbeitet – Dinge beginnen um Dich herum zu passieren! Ein zufällig aufgeschlagenes Magazin, oder ein zufällig angeklickter Internet-Artikel (vielleicht wie dieser?) und plötzlich ist die Antwort direkt vor Deiner Nase. Die schöpferische Kraft arbeitet auf seltsamen Wegen!

Manchmal wird sie Dich nur erhören, aber manchmal auch mir Dir umgehen!

//Niluxx


Advertisements

Ein Gedanke zu “Zum schöpferischen Spirit sprechen.. (gemäß dem Neuen Testament)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.