Wir leben in einem Irrenhaus oder ‚Bad Copy‘ der Original-Realität!


„Hal“ – so lautete der Begriff für Simulation bei den alten Gnostikern, und präziser steht in ihren Schriften, dass die Archonten eine „schlechte Kopie“ der Original-Realität erstellt haben, was soviel bedeutet, dass unser Denken in Bezug auf diese Kopie eben auch nur eine Kopie und nicht das richtige ist!

Warum haben sie diese Kopie erstellt?

Wenn du eine Verzerrung oder Umkehr der natürlichen Ordnung wärst, dann kannst du keine energetische Versorgung von ihr erhalten, denn du befindest dich nicht in diesem Frequenzband. Um deine energetische Versorgung trotzdem zu gewährleisten, musst du sie von anderer, verzerrter Energie bekommen, die sich in deinem Frequenzbereich befindet und mit der du interagieren bzw. dich synchronisieren kannst. Mit anderen Worten, du musst die Welt so erschaffen, dass du deinen größtmöglichen, energetischen Nutzen daraus ziehen kannst!

Während wir von der natürlichen Ordnung kommen, sind Dinge wie Konflikt, Krieg, Folter und Tod essentiell für ihr energetisches Überleben, weshalb sie sie erschaffen haben! Diese archontische Verzerrung kann nicht mit Mitgefühl und Liebe denken. (Strahlende Finsternis)

Wir leben in einem Irrenhaus, denn es ist die Umkehr (Bad Copy) der natürlichen Ordnung!

Alles ist auf den Kopf gestellt, Alles ist rückwärts. Unsere Ärzte zerstören Gesundheit, Anwälte zerstören Gerechtigkeit, Psychiater zerstören den Geist, Wissenschaftler zerstören die Wahrheit, Medien zerstören Informationen, Religionen zerstören die Spiritualität und Regierungen zerstören die Freiheit und Staatlichkeit.

David Icke: „Alles ist bewusst. Auch eine Verzerrung ist bewusst, aber sie ist nur in der Art und Weise bewusst, dass sie Umkehr und Verzerrung reflektiert. Darum ist es, und alles was dem anhängt, besessen vom Tod. Wir haben Satanisten, die diese „Götter“ anbeten. In diesem Todeskult geht es ums Zerstören und Töten, während es in der natürlichen Ordnung ums Leben geht.“

Für uns mag es wie ein Widerspruch aussehen, aber das ist es nicht. Es ist deren Welt – Bad Copy! Materialismus, Verschmutzung, Tyrannei, Kontrolle und Tod haben darin ihren Platz. Sie ersetzten die originale Illusion durch ihre archontische Illusion! (Gehören Sie auch dazu?)

Das ist es im Grunde genommen! Und darum finden wir so viele pathologische Lügner in Politik, Wissenschaft und im alltäglichen Leben, denn die Lüge ist die Umkehr (o. ‚Bad Copy‘) der Wahrheit. Die Idee scheint zu sein, unsere Realität mehr und mehr zu verzerren, so dass sie noch stärker mit ihrer archontischen Realität zusammenkommt.

//Niluxx


Ein Gedanke zu “Wir leben in einem Irrenhaus oder ‚Bad Copy‘ der Original-Realität!

  1. Buchempfehlung: „Das pyramidale Prinzip 2.0“

    Wir sind die Basis einer Pyramide!
    Wir sorgen als Produzenten, Konsumenten, als Kunden und Patienten, als Klienten und als potentielle Delinquenten, für den sich beschleunigenden Strom der Waren, Finanzen und Daten, im Stoffwechsel eines ‚pyramidalen‘ Organismus. Nachdem wir das Ertragsnutzenkalkül eines besinnungslosen Fortschritts im Wachstum verinnerlicht haben, empfinden wir den Raub der Selbstbestimmung und Identität nicht mehr als Verlust. Auf die atomare Einheit der Existenz reduziert, reihen wir uns ein, in die weltweiten Ströme der dynamischen Massen. Dabei steht die Isolation im Nahfeld der Beziehungen, in einem unüberbrückbaren Gegensatz zur Identifikation mit einem globalen Bewußtsein. Über die Instrumentalisierung religiöser Bedürfnisse, werden die Menschen zur Opferung der eigenen Identität gerufen, und zum Dienst für einen allumfassenden Welt-Ethos vorbereitet
    Wer sich nicht weiter von den Kulissenprojektionen der Matrix täuschen lassen möchte, dem hebt sich mit dem Buch: „Das pyramidale Prinzip 2.0“ von Franz Sternbald, der Schleier, und gewährt dem Leser einen unverstellten Blick auf das Wesen des Willens zur Macht! Gleichzeitig ist es ein leidenschaftliches Plädoyer für einen aufgeklärten Glauben, der sich, nach Kierkegaard, auch dem fundamentalen Zweifel stellen muß, sowie die Rettung der Würde des Individuums, gegen die kollektive Vereinnahmung, und seiner Zurichtung für die Zwecke eines globalen Marktes. Hier wird der Versuch unternommen, das Bewußtsein von einem Erlösungsbedürfnis aus der ‚Selbstentzweiung’ des Willens in der Natur zu erklären, und die Selbstentfremdung des Menschen aus seiner ‚Seinsvergessenheit’. Dem Fommen verschafft die Beschäftigung mit der Analyse des Willens zur Macht von Schopenhauer, über Nietzsche bis Heidegger, ein freieres Auge. Deren Aktualität steht nicht im Widerspruch zu einer apokalyptischen Deutung der Weltgeschichte, sondern liefert vielmehr deren Bestätigung – darin liegt zwar eine machtvolle Absicht, jedoch keine Unvermeidlichkeit.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.