Schlagwort-Archive: Manifestation

Sage ‚JA‘ zum Leben! (Motivation)


Springe in den Fluss des Lebens und sage JA! Fließe mühelos und herrlich entlang – sage JA zum Fluss! JA, zu den Stromschnellen! JA, zu dem dunklen geheimnisvollen Wasser. JA, zu den Tümpeln und JA zu der Schönheit! JA, zu den scharfen zackigen Felsen, die manchmal schneiden und auch verstümmeln können! JA, zu den Untiefen, in denen wir manchmal stecken bleiben! JA, zu den seltsamen Strömungen und Wirbel, die uns zu unbekannten Teilen des Flusses mitnehmen, ohne dass wir verstehen warum! JA zur Landschaft, die sich ständig ändert. JA zu allem, so wie wir weiter auf unserem Weg schreiten, angetrieben durch eine größere Kraft, als wir jemals hoffen können zu verstehen! JA zu allem!

Man kann nicht zweimal im selben Fluss schreiten!

Bequemlichkeit ist der Feind der Änderung. Warum Änderung, wenn Dinge nett und bequem sind? Aber das Leben weiß, wie man uns veranlasst, uns zu ändern, wenn wir in einer Furche stecken bleiben oder uns nicht bewegen. Unbequemlichkeit, Tragödie, Krankheit und Unglück, obwohl immer unangenehm, sind sie alle auch wunderbare Quellen der Änderung und Bewegung. Wenn wir die Änderungen nicht vornehmen, die in unserem Leben erforderlich sind, macht es das Leben für uns.

Aber wenn man die Natur der Realität versteht, wird es sehr offensichtlich, dass der Wandel die einzige Konstante ist. Alles ist dabei, etwas anderes zu werden. Die Jahreszeiten fließen von Sommer bis Herbst zu Winter zum Frühling. Die Gezeiten Ebbe und Flut; die Zyklen des Mondes – zunehmend und abnehmend; die Zellen in unserem Körper ändern und erholen sich. Die Umstände, die wir jeden Tag treffen unterscheiden sich von denen, die es vorher gab.

Schaue genau auf das Leben und Du wirst feststellen, dass es in ständiger Veränderung besteht. Nichts bleibt gleich – alles Leben ist Bewegung und Veränderung. Deine Freunde ändern sich, Dein Glaube ändert sich, Deine Werte ändern sich, Deine Ehe ändert sich, Kinder wachsen auf, Eltern werden älter. Es ist der kosmische Tanz der Änderung und Bewegung, und des Verstehens, dass die Natur unserer Wirklichkeit uns helfen kann, mehr im Einklang mit dem Prozess zu sein.

Vergesse Stabilität; das ist ein Trugbild! Besser ist es, am Fluss und Änderung aktiv teilzunehmen; bekämpfe es nicht – umarme es! Es ist leichter mit, als gegen den Strom des Lebens zu fließen. Sage JA! Das Leben fließt immer nach vorne, und mit ihm ständiger Wandel.

Wir können beliebige Änderungen vornehmen, die wir in unserem Leben wollen. Leben mag Änderungen. Leben ist Änderung. Es gibt einen Wiederbeginn, eine Wiedergeburt, eine Renaissance, wenn wir Gewohnheiten, Glauben und Absichten ändern. Eine Renaissance innerhalb dessen bedeutet einfach, unsere Vorränge zu ändern. Was einmal wichtig war, wird unwichtig. Was belanglos war, wird dringend. Was ignoriert wurde, bekommt nun die größte Aufmerksamkeit. Diese Verschiebung der Prioritäten erzeugt überraschende Veränderungen, innen und außen.

Wir müssen unsere Muster des Reagierens ändern, um zu erfahren. Weil unsere Probleme nicht darin liegen, was wir erfahren, sondern in unserer Haltung, die wir dazu haben. Gehe nicht in die Ablehnung, sage JA zu Leben!

//Niluxx


Advertisements

Schluss mit Trübsal! ..mit diesen Affirmationen für jede Lebenslage (Gesetz der Anziehung)


Wie wir wissen, haben unsere Gedanken einen großen Einfluss auf unser tägliches Leben. Das Verwenden von Affirmationen ist ein großer Weg, Ihre Gedanken zweckmäßig zu wählen, und sich vor unerwünschten, negativen Gedanken zu schützen. Wir können bemerken, dass wir glücklicher sind; emotionaler stabil, und haben allgemein eine positivere Meinung über das Leben, einfach durch das Umschalten des Kanals. Wir haben eine Wahl, die negativen Gedanken im Kopf sind wirklich nur Geschwätz, wir können buchstäblich den Kanal wechseln und nicht mehr mit ihnen mitgehen. Ändern Sie Ihr Denken und Sie ändern Ihr Leben.

Affirmationen funktionieren am besten in der Gegenwart, und wenn Sie sie bewusst und vorzugsweise laut aussprechen. Sie erhalten in diesem Beitrag Affirmationen für so gut wie jede Lebenssituation. Schluss mit den niedrigen, archontischen Gedankenformen (neg. Selbsthypnose). Ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr!

Wenn Sie sich einsam und traurig fühlen:

  1. Ich fühle die Liebe von denjenigen, die nicht physisch um mich sind.
  2. Ich finde Vergnügen in meiner eigenen Einsamkeit.
  3. Ich bin ein zu großes Geschenk für diese Welt, um in Selbstbemitleidung zu baden
  4. Ich liebe und billige mich.

Wenn Sie Angst fühlen, nicht in Sicherheit zu sein:

  1. Ich konzentriere mich auf meine Atmung und erde mich.
  2. Meine Intuition und mein Herz halten mich gesund und munter.
  3. Ich werde die richtige Entscheidung treffen.
  4. Ich ziehe aus meiner inneren Kraft und Licht.
  5. Ich vertraue mir.

Wenn Sie sich unwesentlich fühlen:

  1. Ich bin ein einzigartiges Kind dieser Welt.
  2. Ich habe genau soviel Licht dieser Welt anzubieten, wie die nächste Person.
  3. Ich bin von Bedeutung und auch was ich dieser Welt anzubieten habe.

Wenn Sie nervös oder ängstlich sind:

  1. Ich vertraue meiner inneren Weisheit und Intuition.
  2. Ich atme in Ruhe ein und atme die Nervosität aus.
  3. Diese Situation arbeitet für mein höchstes Gut.
  4. Wunderbare Dinge entfalten sich vor mir.

Wenn Sie wütend sind:

  1. Ich vergebe mir für alle Fehler, die ich gemacht habe.
  2. Ich lasse meinen Zorn los, damit ich klar sehen kann.
  3. Ich akzeptiere die Verantwortung, wenn mein Ärger jemanden verletzt hat.
  4. Ich ersetze meinen Zorn durch Verstand und Mitgefühl.
  5. Ich biete eine Entschuldigung für diejenigen an, die von meinem Ärger betroffen sind.

Wenn Sie sich hoffnungslos und am Ende eines Seils fühlen:

  1. Ich kann das Gute nicht in dieser Situation verstehen, aber es ist hier.
  2. Ich mustere mehr Hoffnung und Mut von tief in mir.
  3. Ich beschließe, hoffnungsvolle und optimistische Weisen zu finden, darauf zu schauen.
  4. Ich bitte freundlich um die Hilfe und Leitung, wenn ich einen besseren Weg nicht sehen kann.
  5. Ich weigere mich aufzugeben, weil ich alle möglichen Wege nicht versucht habe.

Wenn Sie sich über eine Entscheidung im Konflikt befinden:

  1. Ich weiß, dass meine Weisheit mich zu der richtigen Entscheidung führt.
  2. Ich vertraue darauf, die beste Entscheidung für mich zu treffen.
  3. Ich empfange alle Rückmeldungen mit Freundlichkeit, aber mache den letzten Anruf selbst.
  4. Ich höre liebevoll auf diesen inneren Konflikt und denke darüber nach, bis ich Frieden habe.
  5. Ich liebe meine Familie, auch wenn sie mich nicht vollständig verstehen.
  6. Ich zeige meiner Familie, wie sehr ich sie liebe, in allen verbalen und nonverbalen Weisen, die ich kann.
  7. Ich beschließe, meine Familie als Geschenk zu sehen.
  8. Ich bin ein besserer Mensch geworden, aus der Not, die ich mit meiner Familie durchgemacht habe.

Wenn Sie unter Freunden sind:

  1. Ich finde Freunde, die mich lieben und anerkennen.
  2. Ich umgebe mich mit Menschen, die mich gut behandeln.
  3. Ich nehme mir Zeit, meinen Freunden zu zeigen, dass ich mich um sie kümmere.
  4. Meine Freunde beurteilen mich nicht, noch beeinflussen sie, was ich mit meinem Leben tue.
  5. Ich habe großes Vergnügen mit meinen Freunden, selbst, wenn wir nicht übereinstimmen oder verschiedene Leben leben.

Wenn Sie unter Fremden sind:

  1. Ich bin schön und klug, und es ist, wie jeder mich sieht.
  2. Ich finde Bequemlichkeit in der Tatsache, dass ich diese Situation, wann immer ich will, verlassen kann.
  3. Ich weiß nie, welche unglaubliche Person ich als nächstes treffe.
  4. Die Gesellschaft von Fremden lehrt mich mehr über meine eigenen Vorlieben und Abneigungen.

Wenn Sie bei der Arbeit sind:

  1. Ich tätige meine Arbeit, die ich genieße und erfüllend finde.
  2. Ich spiele eine große Rolle für meinen eigenen Karriereerfolg.
  3. Ich bitte und tue sinnvolle, wunderbare und lohnende Arbeit.
  4. Ich beschäftige mich mit der Arbeit, die diese Welt positiv beeinflusst.
  5. Ich glaube an meine Fähigkeit, die Welt mit der Arbeit zu ändern, die ich tue.

Wenn Sie nicht schlafen können:

  1. Ruhiger Schlaf erwartet mich im Traumland.
  2. Ich lasse alle falschen Geschichten los, die ich in meinem Kopf erstellt habe.
  3. Ich entlasse meine Gedanken bis zum Morgen.
  4. Ich umarme die Ruhe und Stille der Nacht.
  5. Ich schlafe fest und tief und schön in dieser Nacht.

Wenn Sie dem Tag nicht gegenüberstehen wollen:

  1. Dieser Tag bringt mir nichts als Heiterkeit.
  2. Heute wird ein prächtiger Tag sein, um sich zu erinnern.
  3. Meine Gedanken sind meine Wirklichkeit, so denke ich mir einen hellen neuen Tag aus.
  4. Ich fülle meinen Tag mit Hoffnung und stehe ihm mit Heiterkeit gegenüber.
  5. Ich beschließe, an meinem Tag völlig teilzunehmen.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Zukunft machen:

  1. Ich lasse die Sorgen los, die meine Kraft rauben.
  2. Ich mache kluge, berechnete Pläne für meine Zukunft.
  3. Ich bin vollkommen verantwortlich für meine Zukunft.
  4. Ich vertraue auf meine eigene Fähigkeit, für meine Familie gut zu sorgen.

Wenn Sie Ihre Geliebten nicht veranlassen können, Ihre Träume zu unterstützen:

  1. Ich folge meinen Träumen egal was passiert.
  2. Ich zeige Mitgefühl in der Unterstützung meiner Lieben, meine Träume zu verstehen.
  3. Ich bitte meine Lieben, meine Träume zu unterstützen.
  4. Ich beantworte Fragen über meine Träume, ohne defensiv zu werden.
  5. Ich akzeptiere jeden, wie er ist, und werde meinen Traum fortsetzen.

Wenn Sie einem Problem direkt gegenüberstehen:

  1. Ich bin heil und gesund. Alles ist gut.
  2. Es gibt einen guten Grund, warum sich dies vor mir entfaltet.
  3. Ich habe die Fähigkeit da durchzukommen.
  4. Alle meine Probleme haben eine Lösung.

Wenn Sie mehr mit Ihrem Leben tun wollen, aber das Gefühl haben stecken zu bleiben:

  1. Ich suche eine neue Art des Denkens über diese Situation.
  2. Die Antwort ist direkt vor mir, auch wenn ich sie noch nicht sehe.
  3. Ich glaube an meine Fähigkeit, die Art und Weise zu entsperren und mich zu befreien.

Wenn Sie glauben, dass Sie nicht gut genug wären, egal wie stark Sie es auch versuchen:

  1. Ich bin mehr als gut genug und ich werde besser jeden Tag.
  2. Ich höre auf, mich zu kritisieren. Ich nehme die Denkweise an, mich zu loben.
  3. Ich sehe die Vollkommenheit in all meinen Fehlern und mein ganzes Genie.
  4. Ich stimme voll und ganz zu, wer ich jetzt bin, auch wenn ich besser werde.
  5. Ich bin ein guter Mensch zu allen Zeiten.

Wenn Sie aufgeben wollen:

  1. Ich kann nicht aufgeben, bis ich jede erdenkliche Weise versucht habe.
  2. Aufgeben ist einfach und immer eine Option, so werde ich es für einen weiteren Tag verzögern.
  3. Ich dränge vorwärts, weil ich an meinen Pfad glaube.
  4. Ich muss wissen, was mich am Ende dieses Seils erwartet, also gebe ich nicht auf.

Wenn Sie erkennen, wie mächtig, begabt, talentiert und brillant Sie wirklich sind:

  1. Die Vergangenheit hat keine Macht mehr über mich.
  2. Ich umarme den Rhythmus und das Fließen meines eigenen Herzens. Alles, was ich brauche, kommt zu mir zur rechten Zeit und in dieses Leben.
  3. Ich bin zutiefst erfüllt, wer ich bin.

Falls Sie Probleme mit Affirmationen haben!

Eine Affirmation muss für unser Unterbewusstes glaubhaft sein. Viele scheitern schon an diesem ersten Schritt. Sie neigen dazu, eine unrealistische Botschaft an das Unterbewusstsein zu geben, in der Hoffnung auf eine positive Reaktion.

Der bewusste Geist ist oft widerstandsfähig gegen Veränderungen, er hat die Dinge lieber so, wie sie gerade sind. Dies ist, warum Affirmationen häufig für viele Menschen nicht arbeiten; das Unterbewusstsein kann einfach die Nachricht nicht  empfangen. Unsere Herausforderung ist daher, den bewussten Geist für direkten Zugriff auf das Unterbewusstsein zu überbrücken.

Es gibt drei Möglichkeiten, dies zu erreichen. Die erste ist, die Bejahung zu wiederholen, die das bewusste Denken nicht abfangen kann und sie alle ablehnen wird. Eine andere Methode ist, Affirmation auf solche Art und Weise zu verwenden, dass der bewusste Geist sie nicht wahrnehmen kann, und infolgedessen die Bestätigung direkt zum unterbewussten Geist geht. Die dritte Methode besteht darin, Affirmationen zu einer Zeit zu verwenden, wenn der bewusste Geist weniger aktiv ist.

Um Ihre Wünsche zu manifestieren, und es gibt absolut keine Grenzen für das, was Sie in Ihrem Leben anziehen können, müssen Ihre physischen und inneren Körper in Harmonie mit dem vibrieren, was Sie anziehen möchten. Dies ist, wie das Gesetz der Anziehung funktioniert.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

–  DENKE-ANDERS-BLOG –

Quellen: Farnoosh Brock via prolificliving.com | ourultimatereality.comtrans4mind.com

Deprogrammieren Sie die krause, kindliche Logik der Manifestation!


von Arno Pienaar

Manifestation ist eine der größten Attraktionen in der spirituellen Gemeinschaft und sammelt bei weitem die meiste Aufmerksamkeit. Der Grund, warum es das beliebteste Thema ist, ist wegen des mächtigen Hungers der Menschen Götter zu werden, um schließlich bewusst und verantwortungsvoll für das Seelenzentrum zu sein, das zum großartigeren Ganzen durchsickert.

Es ist die Haltung und das primäre Bewusstsein in dieser Ebene, was die Leinwand auf dieser Erde malt; ab 2017 ist keine äußere Kraft mehr für den Zustand des Planeten Erde verantwortlich, denn wir haben einen Punkt erreicht, an dem das Bewusstsein endlich beginnt seine universelle Rolle hier zu erkennen, und seine vorstehende Verbindung zu allem, was ist, wahrzunehmen, anstatt seine Abkopplung und machtlose Opferrolle für alle Abnehmer, die das ‚bewährte‘ Programm des Architekten laufen lassen, zu akzeptieren.

Jeder, der Zweifel daran hat, wie die Manifestation funktioniert, muss einfach erkennen, dass nur Sie ewiglich der ursprüngliche Brennpunkt von allem waren. Sie waren sich Ihrer endgültigen, göttlichen Potenz in der unbewussten, externen Phase nicht ganz bewusst.

Der manifestierende Zug.

Fast jeder Mordskerl in der geistigen Gemeinschaft verteilt neue Methoden für das Neue Zeitalter (NewAge), die alle zum größten Teil den gleichen alten Mumpitz in eine andere Verkleidung stecken und einem sich wiederholenden Schein erzeugen, darüber was Manifestation tatsächlich ist.

Manifestation ist kein Subjekt, das von irgendjemand anderem in der äußeren Ebene erlernt werden kann, da es sehr viel eine persönliche, innere Dimension ist, die Sie mit Ihrer eigenen Einzigartigkeit im Inneren haben, mit der Sie ausgestattet sind; Sie selbst besitzen die Quelle, die Sie eigentlich kennen und hier auch emittieren.

Wenn Sie ausgehen und neue „Seelen“ innerhalb der Welt treffen, werden Sie von anderen Ausführungsformen berührt und wegen des Gesetzes des Äthers (Einheit) gibt es eine Prägung, die zwischen Ihrer „Seele“ und allen anderen stattfindet, mit denen Sie in Kontakt treten. Sie machen den Kreis größer, jedes Mal wenn Sie Menschen treffen. Je größer Ihr Kreis, desto größer Ihre Manifestation!

Nur so kann der Äther mit sich selbst in Berührung kommen, nur so wächst das Bewusstsein.

Der Punkt!

Sie dürfen nicht versuchen die Ergebnisse der Manifestation innerhalb der Zeit zu sehen, denn sobald Sie versuchen, es in der materiellen Welt, eine Welt der Ursache und Wirkung innerhalb der Matrix, zu suchen, verlieren Sie Ihr Zentrum und sich selbst an die Vergangenheit – Sie gehen ein Schritt vor und zwei zurück! Mit anderen Worten, Sie verlieren die Spur Ihrer inneren Welt, die wirklich nichts mit dem Makrokosmos zu tun hat. Es gibt nichts im Trugbild der Matrix, was gefunden werden kann!

Das Einzige!

Es gibt nur eine einzige „wahre Essenz“, mit der Sie geboren wurden, unberührt von einem verzerrenden Fluss, der in dieser Matrix projiziert wird; das wäre das „Ich“ unverzerrt von künstlichen Intelligenzen (aka „The Egos“). Dies ist der Beginn, von wo aus Manifestation der eigenen Wirklichkeit Spiralen zieht. Das ist das Wissen, das Erkennen selbst ist Manifestation, anstatt sich selbst in diese Box zu denken (Materialismus).

Es ist keine Kopie, es ist reine „unbeschreibliche“ Originalität, die natürlich von Ihnen berührt wird und ungehindert fließt. Nur Sie können wissen, ob Sie an Ihre Originalität klopfen, oder ob es immer noch alte Programmierungen aus früheren Konditionierung sind. An diesen Tagen sind wir unsere eigenen größten Feinde, besonders, wenn wir durch das Web während epidemischer Zustände der Negativität, erfolgreich verwaltet durch die Submatrix namens „Facebook“, surfen!

Die Gurus!

Was die meisten Manifestationsgurus in der Aktualität verkaufen, ist gerade eine andere Form der Materialisierung, die eine Geist-basierte Bedingung ist. Methoden, die Vergegenwärtigungen, Affirmationen einschließen, lange Perioden von emotionalen Höhen zwingen, und versuchen eine vorgefasste parallele Wirklichkeit in Ihre gegenwärtige Wirklichkeit zu ziehen, sind bei weitem der nutzloseste Versuch, an dem man teilhaben kann! Dies sind alles Zweige der luziferischen Denkweise und diese existieren nicht nur in Geheimgesellschaften, die versuchen, Licht in ihre eigene Agenda zu biegen, sondern sind absolut überall vorhanden, sowie es viele Seelen weiter korrumpiert.

von Arno Pienaar via deprogramthematrix.com

Sehen, Hören, Riechen, Schmecken & Tasten – Die Illusion und der Betrug der 5 Sinne


Es gibt konzeptionelle Mauern, die uns daran hindern, das Wissen über uns selbst zu gewinnen. Wir sind mit vielen Konstrukten konditioniert, wie wir in unserer besonderen Umgebung wachsen. Wir verewigen dann Lebensweisen, die uns zu dem gemacht haben, wer wir heute sind. Wir verewigen einen Mangel an Verständnis, wer und was wir sind.

Unsere falschen Wahrnehmungen sind die größte Hürde. Wir sehen die Dinge nicht wie sie wirklich sind. Wir müssen verstehen, wie die Welt wirklich funktioniert und wie wir als menschliche Wesen funktionieren.

Das Trugbild der 5 Sinne besteht im Begrenzen von jemandes Weltanschauung, und was ein Teil der Realität ist, die unsere Sinne wahrnehmen. Unsere Fähigkeit, Geruch, Geschmack, Berührung und Ton mit unserem Körper und techno-logischen Geräten wahrzunehmen, was die Grenzen unserer sensorischen Erkennung erweitert, wird ebenso die Grenze dafür, was unsere Realität bildet, in der wir alle leben. Die 5 Sinne sind ein Trugbild, weil das Trugbild ein Verstehen dessen verhindert, was außerhalb den beschränkten Werkzeugen ‚ist‘, die wir verwenden, um die Realität wahrzunehmen, in der wir bestehen. Wir negieren Dinge aus einer Kondition heraus, die sagt, was möglich ist, oder einfach vorhanden sein kann, weil sie nicht unsere Wahrnehmung der Realität entsprechen.

Es gibt es eine manifestierte Realität, die Dinge kleiner und größer enthält, als uns in den Maßstäben von Größe, Wärme, Frequenz und Elektromagnetismus bekannt sind. Unsere Fähigkeit, die gesamte Wirklichkeit zu erkennen und wahrzunehmen, ist begrenzt. Unsere Bindung an die falschen Schlussfolgerungen, Beurteilungen, und Bewertungen von dem, was wir in der Realität wahrnehmen, ist das, was uns selbst zugefügtes Leiden manifestiert. Die Bindung an diese falschen Überzeugungen macht die 5 Sinne zu einer Illusion!

Die 5 Sinne können getäuscht werden, in dem falsche Präsentationen der Realität als Wirklichkeit angenommen werden. Die Verhaftung zum Wahrnehmen der auf die 5 Sinne allein beruhenden Realität hält uns davon ab, zu einer Position und Perspektive der Verwirklichung zu gelangen. Die Verhaftung zum falschen Glauben, auf dem wir Aspekte unserer Identität stützen, ist, was unser Potential auf die Selbstverwirklichung, Selbsterkenntnis, Selbstentdeckung, Selbstherrschaft und Souveränität beschränkt. Die Verhaftung zu Trugbildern ist, was sicherstellt, dass wir unser selbstzugefügtes, manifestiertes Leiden fortsetzen. Wir akzeptieren stillschweigend und kaufen die in unserer Wahrnehmung, durch die Medien (kommerziell + alternativ) präsentierten Weltanschauungen, Gewohnheiten, Benehmen, Handlungen und Denkweisen.

Eine Untersuchung der Angelegenheit und Häufigkeit zeigt die Beschränkung der 5 Sinne. Unsere Identifikation zu begrenzen, Definition, Bedeutung und den Fokus nur auf das Materielle und Körperliche zu legen, reichen aus, um unsere Wahrnehmung und Aufmerksamkeit von dem Reich des Geistes, das Mentale, das Spirituelle.. abzuziehen. Dadurch ergibt sich die Identifikation mit dem physischen Körper und an den Körper zu glauben – wer wir sind – anstatt den Körper zu verstehen, als einen Aspekt von uns, mit dem Zweck, der es uns ermöglicht, diese physische Realität zu erleben.

Der Betrug / die Illusion der 5 Sinne

Sehen – Der Mensch ist ein Augen-Tier (Eye-Animal)! Unsere ästhetische Affinität um mit dem Sehen zufrieden zu sein, und Vertrauen darauf zu legen, was wir sehen, ist nicht das Non-Plus-Ultra. Viele optische Täuschungen demonstrieren es uns immer wieder. Wir sehen indirekt.

Riechen – Für gewöhnlich riechen schlechte Dinge schlecht, und helfen uns dabei sie zu erkennen.

Hören – Wir überhören oft, was jemand zu uns sagt, oder wir hören Dinge, die nicht durch eine ursprüngliche Quelle erzeugt werden. Oft sind es nachgebildete Töne, die von elektronischen Geräten stammen, um natürliche Klänge zu simulieren; ein echter Vogel-Sound kann mit einem künstlich-geschaffenen identisch sein.

Schmecken – Wir wählen, was wir basierend auf den Geschmack essen, aber der größte Teil des verfügbaren Essens dient zur ästhetischen Vergnügens-Besänftigung in den Geschmacksknospen, aber das Essen ist nicht wirklich gut für unseren Körper, Geist und geistig miteinander-verbundene Komplexe.

Anfassen – Wir können Dinge oder Sachen schaffen, die sich bei Berührung gut anfühlen, oder eine angenehme Tastsensation zur Verfügung stellen, und wir denken sie gut, weil sie angenehm und komfortabel sind, aber es kann von dem Negativen ablenken, was auf lange Sicht geschieht, durch das Suchen solcher Freude im Leben als treibende Kraft.

Alle 5 Sinne sind in der Wahrnehmung der Realität und der Geschmeidigkeit dessen punktgleich, wie wir Realität beruhend auf genaue oder ungenaue Wahrnehmungen durch die 5 Sinne wahrnehmen. Wir haben eine Sympathie zu jenen Dingen, die unsere Sinne erfreuen. Das, was unseren Augen, Ohren, Geschmack, Geruch und Tastsinn gefällt, wird hoch gesucht. Wir suchen Vergnügen.

Die ästhetische Sympathie gegenüber dem Leben mit dem Vergnügen von 5 Sinnes-Befriedigung treibt jemanden dazu, seine eigene persönliche Bequemlichkeit und Existenzbedingungen zu bevorzugen, um dadurch Entscheidungen im Leben zu treffen. Dies ist der Hauptsteuerungsmechanismus (Wegweiser) hinter den 5 Sinnen.

von Kris Nelson via evolveconsciousness.org

Das Orb-Phänomen & unsere Fähigkeit ‚Nicht-zu-sehen‘


Die Menge an fremdartigen Ereignissen werden überwiegend, weil wir uns ändern, und sich damit unsere Fähigkeit „Wahrzunehmen“ verlagert – Präkognition, Telepathie, heilende Fähigkeiten & das Orb-Phänomen passieren nicht nur immer häufiger, sie werden akzeptiert als Interaktion mit einem höheren Geist.

Die Menschheit steht am Rande einer enormen Veränderung. Mehr als ein Paradigmenwechsel, das menschliche Bewusstsein ist mit einem Prozess der Integration mit einem höheren Geist beschäftigt. Dieser Prozess tritt durch Begegnungen mit nicht-gewöhnlichen Realitäten auf, die als hochgradige Ereignisse bekannt sind. Eines dieser Ereignisse ist das Auftreten der mysteriösen Orbs.

Was sind Orbs? Sind es Quanten-/Energie-Wesen? Fragmente des Geistes? Und kommen sie von außerhalb dieser Realität?

Also, was verbirgt sich hinter dieser Tür?!

Orbs sind lichtdurchlässige oder feste Kreise, die unerwartet auf Fotos erscheinen.  Die meisten behaupten, dass diese Phänomene eigentlich nur Staubmilben oder Pollen sind. Der Begriff „Orb“ entstand im Jahre 1994, als Geisterjäger oder paranormale Detektive diese Anomalien erklärten und begannen, Fotos von Staub und Regen mit Objekten zu vergleichen, die gespenstisch und unnatürlich schienen. Manche sagten, dass die Kugeln aus der Energie stammten, die von einer Stromquelle wie Batterien übertragen wurden. Eine andere Theorie ist, dass diese Kugeln aus der Energie der Menschen stammen, und eine Methode sei, durch die die Spirits im Stande seien, in unserer Realität zu erscheinen.

Wissenschaftler begannen das Mysterium anzuerkennen, und es hat viele Versuche gegeben,  Bilder von diesen Orbs zu erfassen. Einer der weltweit bekanntesten Wissenschaftler ist Prof. Klaus Heinemann von der Universität Tübingen. Heinemann hat die Orbs nicht nur in Bezug auf spirituelle/geistige Ereignisse fotografiert, sondern, er fand auch ‚Auftritte‘ von Orbs in allgemeineren Situationen des Lebens. Einige Experimente (nachzulesen in seinem Buch: Orbs – Lichtboten der größeren Realität) wurden gerichtet, um mehr Informationen über ihre Bewegungsgeschwindigkeit, Expansion und Kontraktion, Intelligenz, den Mechanismus der Lichtemission und die Differenzierung zwischen Fotografien zu erhalten. Besonders die Versuche der 3-D (Stereo) Fotografie ergaben interessante und unerwartete Ergebnisse. Er fand, als er zwei Kameras (Beobachter) benutzte, um ein Objekt aus zwei verschiedenen Winkeln zu erfassen, dass oft eine einzelne Orb-Form nur auf einem der aufgenommenen Fotos erschien.

Schlussendlich konnte Heinemann nur feststellen, dass er Zeuge irgendeiner Form einer paranormalen Intelligenz sei.

„Ich habe keinen Zweifel, dass Orbs vielleicht eines der bedeutendsten Phänomene „außerhalb dieser Realität“ sind, die die Menschheit jemals erlebt hat!“ – Prof. Heinemann

Wir können nicht genau sagen, ob Orbs Quanten-/Energie-Wesen sind, ob sie aus parallelen Welten stammen, welche Intelligenz sich hinter ihnen verbirgt, oder ob wir das Ganze doch völlig falsch einschätzen, aber eins können wir sagen…

..wir sind mit der Fähigkeit „Nicht-zu-sehen“ geboren!

Das ist richtig! Niemals in Deinem Leben hast Du etwas sehen können. Das, was wir fälschlicherweise für‘s Sehen halten, ist alles andere, aber keinesfalls „Sehen“.

„Du hast niemals etwas in Deinem Leben gesehen. Hörst Du mir zu? Du siehst garnichts! ..nicht einmal den Tisch, der vor Deiner Nase steht. Dein Wissen kommt zum Ende, wenn Du sagst: „Ich sehe!“– U.G. Krishnamurti

Die richtige Beschreibung der Aufgabe unserer beiden Augen wäre wohl, zu beobachten was ein anderer sieht. Und daraus ergibt sich auch folgendes Zitat aus Der andere Zustand – Es geht darum die Kraft zurückzuholen, dorthin wo wir projizieren: „Sobald etwas den holographischen Projektor des Geistes erreicht, ist es beschlossene Sache!“

Der Neurowissenschaftler der University of California Donald Hoffman sagt dazu:

„Die Welt, die Du um Dich herum siehst, ist nichts weiter als eine Illusion!“

Nach Hoffmann sehen wir nur das, was wir zum Überleben brauchen. Alles andere wird ausgeblendet. Also auch Lichtwesen oder Orbs können demnach existieren, ohne dass wir sie wahrnehmen. (Tipp – Engel gibt es wirklich!)

„Ich öffne meine Augen und ich habe eine Erfahrung, die ich beschreibe, beispielsweise als eine rote Tomate einen Meter entfernt. Als Ergebnis komme ich zum Glauben, dass in Wirklichkeit eine rote Tomate einen Meter weit von mir existiert. Aber dann schließe ich meine Augen und meine Erfahrung ändert sich zu einem grauen Feld. Aber ist es immer noch der Fall, dass in Wirklichkeit eine rote Tomate einen Meter weiter weg existiert? Ich denke so, aber ich könnte falsch liegen? Könnte ich die Natur meiner Wahrnehmungen missdeuten?“

Wir befinden uns in einem konzeptionellen Gefängnis, und trotzdem haben es Menschen geschafft, ihren Geist zu trainieren, um Phänomene wie Orbs wahrnehmen zu können. Wir leben in einer schweren Dichte. Wir überbewerten das Physische und unterbewerten die geistige und mentale Seite des Lebens.

Mental-Konditionierung beeinflusst, was wir sehen können. Unsere Unfähigkeit, außerhalb unserer Überzeugungen wahrzunehmen, heißt Unaufmerksamkeitsblindheit. Anstatt zu glauben, was wir sehen, sehen wir, was wir glauben. Gerade jetzt ändert sich was wir glauben. Wir eröffnen uns neue Perspektiven und fordern die Grenzen dessen, was real ist. Dies ist ein Durchbruch in der Konditionierung.

In diesem Augenblick stehen wir an einem Scheideweg. Wir können aufwachen und in ein neues Paradigma voranschreiten oder zu den Fehlern unserer Vergangenheit zurückfallen. Es ist nicht tragisch, in ein altes Muster kuzweilig zurückzufallen, solange Du Dir darüber bewusst bist, dass es gerade passierte. Das Fenster für diese tiefe Veränderung ist eng. Um so wichtiger.. um den Sprung zu machen, müssen wir an uns selbst glauben!

//Niluxx

Runenmagie und die Kraft des Wortes!


Im vorchristlichen germanischen Weltbild besitzt das gesprochene Wort schrecklich starke, schöpferische Kräfte. Es wurde anerkannt, dass die Aucloudfssprache von Wörtern einen enormen Einfluss auf die Belange des Lebens hat.

Die Auswirkung eines laut gesprochenen Satzes konnte nicht in Frage gestellt und nie zurückgenommen werden – als wäre es irgendwie körperlich geworden… Worte schaffen Realität, nicht umgekehrt. Dies ist in einem wichtigen Sinn, eine Vorwegnahme der Philosophie der Sprache, die der deutsche Philosoph Martin Heidegger in seinem semantischen Essay über Sprache vorbrachte.

Für Heidegger (Foto) ist Sprache ein unausweichliches, strukturierendes Element der Wahrnehmung. Worte reflektieren nicht nur unsere Wahrnehmung der Welt; Vielmehr erleben wir die Welt in den besonderen Weisen, die unsere Sprache von uns verlangt. Denken außerhalb der Sprache ist für uns deshalb buchstäblich undenkbar, weil alle Gedanken in der Sprache stattfinden – folglich die innewohnenden, göttlichen kreativen Mächte von Wörtern. In der traditionellen germanischen Gesellschaft bedeutet dies, ein Gedanke zu vokalisieren, diesen Gedanken zum Wirklichkeitsgefüge zu machen und die Wirklichkeit dementsprechend zu verändern – vielleicht nicht absolut, sondern in gewisser Weise.

Runenmagie

Die phonosemantische Sicht der Sprache stimmt mit der traditionellen nordeuropäischen Sichtweise überein, dass Worte die erfahrene Wirklichkeit schaffen, nicht umgekehrt.

Die ersten Schriftsysteme, die von den germanischen Völkern entwickelt und verwendet wurden, waren Runenalphabete.

Die Runen, als Verschiebungen von Phonemen, bringen die inhärente schöpferische Sprachgewalt in ein visuelles Medium.

Die Runen fungierten als Buchstaben, aber sie waren und sind viel mehr als nur Buchstaben in dem Sinne, in dem wir heute den Begriff verstehen. Jede Rune war ein ideographisches oder piktografisches Symbol irgendeines kosmologischen Prinzips oder einer Macht, und eine Rune zu schreiben, bedeutete, die Kraft aufzurufen und zu leiten, für die sie stand. In jeder germanischen Sprache bedeutet das Wort „Rune“ (aus dem Urgermanischen * Runo) sowohl „Buchstabe“ und auch „Geheimnis“.

Die Runen-Alphabete heißen „Futharks“ nach den ersten sechs Runen (Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raidho, Kaunan), in der gleichen Weise, wie das Wort „Alphabet“ von den Namen der ersten beiden semitischen Buchstaben (Aleph, Beth) kommt.

Jede Rune hatte einen Namen, der auf die philosophische und magische Bedeutung ihrer visuellen Form und den Klang hinweist, für den sie steht, was fast immer der erste Ton der Rune war. Zum Beispiel wird die T-Rune in der germanischen Sprache * Tiwaz benannt, nach dem Gott Tiwaz (bekannt als Tyr in der Wikingerzeit). Von Tiwaz wurde wahrgenommen, dass er innerhalb des Tageshimmels wohnte, und dementsprechend ist die visuelle Form der T-Rune ein Pfeil, der nach oben zeigt (was sicher auch auf die kriegerische Rolle des Gottes hindeutet). Die T-Rune wurde oft als ein eigenständiges Schriftzeichen, neben dem Schreiben eines bestimmten Wortes, im Rahmen eines Zaubers um den Sieg in der Schlacht zu gewährleisten, angesehen.

Runen wurden traditionell auf Stein, Holz, Knochen, Metall oder auf ähnlich harte Oberflächen geschnitzt, anstatt mit Tinte und Feder auf dem Pergament. Das erklärt ihre scharfe, winkelige Form, die für diese Medien geeignet war.

Mit den Runen nimmt die phonosemantische Perspektive eine zusätzliche Schicht von Bedeutung an. Nicht nur die Beziehung zwischen der Definition eines Wortes und den Phonemen, die es inhärent aussagekräftig machen – ist die Beziehung zwischen einem Phonem und seiner graphischen Darstellung ebenso von Natur aus bedeutungsvoll.

So waren die Runen nicht nur ein Mittel, Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Menschen zu fördern. Da es sich um intrinsisch (von innen her kommend) sinnvolle Symbole handelte, die von mindestens einigen nichtmenschlichen Wesen gelesen und verstanden werden konnten, konnten sie die Kommunikation zwischen den Menschen und den unsichtbaren Mächten, die die sichtbare Welt beleben, erleichtern und die Grundlage für eine Fülle magischer Handlungen schaffen.

Da die Fähigkeit, den Verlauf des Schicksals zu verändern, eines der zentralen Anliegen der traditionellen germanischen Magie ist, dürfte es uns nicht verwundern, dass die Runen als äußerst potentes Mittel zur Umleitung des Schicksals waren.

Dies ist eine umstrittene Aussage, da einige Wissenschaftler darauf bestehen, dass, während die Runen manchmal für magische Zwecke verwendet wurden, sie an für sich nicht magisch waren.

Wir können aus der Geschichte sehen, dass die heidnischen Nordeuropäer einen scharfen Unterschied zwischen den Kräften der Runen selbst und deren Verwendungen machten, auf die sie gesetzt wurden. Und doch machen die Eddas und Sagen es reichlich klar, dass die Zeichen selbst immanente magische Attribute besitzen, die auf besondere Weisen arbeiten.

Also: Runen können ein Schutzzeichen sein, um Kräfte abzuwehren. Sie können Kräfte anziehen, als Kraftzeichen, und ein Orakel sein!

Ein Großteil unserer heutigen Kenntnisse über die Bedeutungen der alten germanischen Völker, die den Runen zugeschrieben werden, stammen aus den drei „Runengedichten“, Dokumenten aus Island, Norwegen und England, die eine kurze Strophe über jede Rune in ihrem jeweiligen Futhark (Runenreihe) liefern.

Die frühestmögliche Runeninschrift befindet sich auf der „Meldorfer Brosche“, die im Norden des heutigen Deutschlands um 50 n. Chr. hergestellt wurde. Die Inschrift ist jedoch höchst zweideutig, und die Gelehrten sind geteilt, ob ihre Buchstaben runisch oder römisch sind. Die früheste bekannte, offiziell-angesehene Schnitzerei des gesamten Futharks ist auf dem Kylver Stein aus Gotland, Schweden zu finden, der auf rund 400 n. Chr. datiert werden kann. Doch Runen sind viel älter!

Aus der Perspektive der altgermanischen Völker selbst aber kamen die Runen aus keiner Quelle. Die Runen waren nie „erfunden“, sondern sind ewig präexistente Kräfte, die Odin selbst durch eine enorme Tortur entdeckte. Diese Geschichte wird uns durch das altnordische Gedicht „Hávamál“, die Sprüche des Hohen, überliefert.

Runen haben bis heute, versteckt in unserer Realität überlebt, und so finden wir sie in verschiedenen Zeichen wieder. Zum Beispiel an alten Fachwerkhäusern als Schutzzeichen, an Bahnübergängen (Andreaskreuz->Eoh-Rune), aber auch das internaltionale Zeichen für Frieden (Peace-Zeichen) ist eine umgekehrte Algiz-Rune und symbolisiert dadurch Trennung, Verlust und sogar von Tod ist die Rede.

Da die Runen ein Lebensteil der vorchristlichen nordeuropäischen Mythologie, Weltanschauung, und geistigen Praxis sind, ist es für uns und unsere Geschichte nützlich, sich mit diesem Thema tiefer auseinanderzusetzen. Sie erhalten anbei ein kleines Sortiment der bestbewertetsten Literatur, mit der Sie sich ohne Vorkenntnisse über Runen weiterbilden können.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Quellen:

  • Flowers, Stephen E. 1986. Runes and Magic: Magical Formulaic Elements in the Older Runic Tradition. S. 161.
  • Eliade, Mircea. 1964. Shamanism: Archaic Techniques of Ecstasy. Translated by Willard R. Trask. S. 380.
  • Raudvere, Catharina. 2002. Trolldómr in Early Medieval Scandinavia. In Witchcraft and Magic in Europe, Volume 3: The Middle Ages. Edited by Bengt Ankarloo and Stuart Clark. S. 91.
  • Heidegger, Martin. 1971. Language. In Poetry, Language, Thought. Translated by Albert Hofstadter.
  • For a cogent discussion of the role of the spoken word in the Norse creation narrative itself, see:
  • Kure, Henning. 2003. In the Beginning Was the Scream: Conceptual Thought in the Old Norse Myth of Creation. In Scandinavia and Christian Europe in the Middle Ages: Papers of the 12th International Saga Conference. Edited by Rudolf Simek and Judith Meurer. S. 311-319.
  • de Saussure, Ferdinand. 2002. Writings in General Linguistics. Translated by Simon Bouquet. S. 68.
  • Sapir, Edward. 1921. Language. S. 8.
  • Trager, George. 1949. The Field of Linguistics. S. 5.
  • Egils saga Skalla-Grímssonar 75.
  • MacLeod, Mindy, and Bernard Mees. 2006. Runic Amulets and Magic Objects.

Diese Werke für ein erweitertes Bewusstsein dürfen in Ihrem Bücherregal nicht fehlen!

Bücher sind Nahrung für den Geist! Lesen ist eine immersive Tätigkeit, die unsere Kreativität ausdehnt, unsere Imagination entfacht und uns mit einem Gefühl von Wunder und Freude erfüllt. Die meisten Bücher werden entweder geschrieben, um Information zu vermitteln und das Verstehen herbeizurufen oder um inspirierende Gefühle und Wunder zu wecken. Aber einige schriftlichen Arbeiten implizieren sehr interessante und faszinierende Geheimnisse. Diese Mysterien können sich auf die metaphysischen Ursprünge dieser Werke und die daraus zu ziehenden Paradigmen verschieben.

Es gibt mehr informatives, bewusstseinserweiterndes Lesen-Material als je zuvor. Machen wir das Beste aus diesen Manifestationen, um unseren Geist mit Büchern weiter auszubauen – die unser Lernen und Bewusstsein stark verbessern! Was passiert nach dem Tode? Wie können wir uns andere Dimensionen vorstellen? Kann ich meine Emotionen kontrollieren? ..und viele weitere Fragen, die beantwortet werden können? Hier ist eine kleine Auswahl, 14 der besten Werke für ein erweitertes Bewusstsein.

1. „Die Reisen der Seele“, von Dr. Michael Newton

Was passiert nach Tode, um wie kamen wir hierher? Dr. Michael Newton nimmt uns mit auf eine Reise der bahnbrechenden Entdeckungen, die zum ersten Mal das Geheimnis des Lebens in der geistigen Welt nach dem Tode auf der Erde zeigen. Mit einer speziellen Hypnose-Technik, um die verborgenen Erinnerungen zu erreichen, entdeckte Dr. Newton einige erstaunliche Einblicke in das, was uns zwischen den Leben passiert. Folgende Fragen werden in diesem Werk beantwortet:

  • Wie fühlt es sich an zu sterben?
  • Was sehen und fühlen wir nach dem Tode?
  • Die Wahrheit über ’spirituelle Führer‘!
  • Was passiert mit ‚gestörten‘ Seelen?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • uvm.

Nachdem Du die Seelenreise gelesen hast, wirst Du ein besseres Verständnis der Unsterblichkeit der menschlichen Seele gewinnen. Du wirst die täglichen Herausforderungen mit einem größeren Sinn des Zwecks sehen. Du wirst beginnen, die Gründe hinter den Ereignissen in Deinem eigenen Leben zu verstehen. Ein lebensveränderndes Buch!

>>„Die Reisen der Seele“, von Dr. Michael Newton<<

2. Der Psychopathen-Test: „Die Psychopathen sind unter uns!“, Jon Ronson

Geschrieben von Jon Ronson im Jahr 2011 folgen Sie dem Autor auf eine spannende und interessant zu lesende Reise in die Welt der Psychopathie. Doch was er entdeckt, ist beunruhigend und nachdenklich.

Nach dem Lexikon ist ein Psychopath „eine Person mit einer Persönlichkeit, die sich mit amoralischen und antisozialen Verhalten manifestiert, mangelnde Fähigkeit zu lieben besitzt oder persönliche Sinnzusammenhänge und extreme Egozentrik etabliert“; Normalerweise denken wir von diesen Menschen, sie zu erkennen.

Aber das ist nicht der Fall, wie Ronson entdeckte. Die meisten Psychopathen sind unterwegs mit ihrem oberflächlichen Charme und manipulativen Fähigkeiten, uns dazu glauben zu lassen, sie seien normal, oft bis hin zur Fälschung von Emotionen, die sie nicht fühlen.

https://img3.picload.org/image/rodiioio/ddecer.jpg

Aber es wird noch schlimmer, wie Ronson erfährt, dass viele Menschen an der Spitze der sozioökonomischen Hierarchien Psychopathen sein könnten, da es eben diese Eigenschaften sind, die ihnen helfen, an die Spitze zu gelangen. Nach seinen Entdeckungen und den Meinungen vieler Psychiater könnte ein Großteil der Negativität dieser Welt von diesen wenigen Psychopathen an der Spitze verursacht werden, während der Rest von uns die Konsequenzen spürt. Dieser Buch wird Sie umhauen, unser Tipp!

> Jon Ronson: Die Psychopathen sind unter uns <

3. „Der Mann mit den zwei Leben: Reisen außerhalb des Körpers“, Robert Monroe

Dieses Nicht-NewAge, luzide, rationale Buch über die astrale Projektion ist eines der feinsten und schönsten über dieses Thema, das Sie überhaupt erhalten können! Robert Monroe war ein Geschäftsmann ohne religiösem Hintergrund oder ähnliches, der plötzlich anfing aus seinem Körper zu gehen. Rational, wie er war, besuchte er einen Arzt und Psychiater, doch beide kamen zu dem Schluss, dass nichts Ungewöhnliches mit ihm war.

Er beschloss, seine Erfahrungen in einer wissenschaftlichen Weise zu dokumentieren, was zum Schreiben dieses Buches führte. Nicht nur beschreibt Robert Monroe seine eigenen Reisen, sondern bietet Ihnen dazu auch noch diverse Technikern, wie Sie selbst das Unmöglich erleben können. Nach Monroe besteht außerhalb von uns ein riesengroßes, nichtphysisches Reich, das uns nicht bekannt ist. Dieses Buch ist ein Muss für den geistig Erwachenden!

> Robert A. Monroe: Der Mann mit den zwei Leben <

4. „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter.“

Die ursprünglich aus dem alten Ägypten stammenden Smaragdtafeln wurden vermutlich von Toth, von dem gedacht wird ein anderer Name des Hermes Trismegistos zu sein, erstellt. Das könnte die Bedeutung seiner Lehren unterstreichen. Die Smaragdtafeln lehren große Weisheit in einem poetischen Format, die von der Metapher umhüllt ist. In dieser Arbeit geht es nicht um die wörtlichen Bedeutungen der Worte, sondern um ihre Resonanz mit der Seele.

Wieder einmal sehen wir eine tiefgreifende Arbeit mit Ursprunge im alten Ägypten, was nur zu seinem Mysterium beiträgt. Die Arbeit erklärt auch, dass Thoth die Große Pyramide von Gizeh mit metaphysischen Techniken errichtet hatte, was erklären würde, warum diese unmöglich zu erstellende Struktur überhaupt existiert. „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter“ darf in Ihrem Regal nicht fehlen!

> Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter <

5. „Das Kybalion.“, von den Drei Eingeweihten

Die 1908 veröffentlichte, eigenartige Informationsarbeit der ‚Drei Eingeweihten‘ ist eine Darstellung der sieben alten hermetischen Prinzipien. Das sind große Geheimnisse, die von Mund zu Mund überliefert wurden, beginnend mit Hermes Trismegistos, der dieses Wissen von ägyptischen Göttern angenommen hatte.

Die „Drei Eingeweihten“ beschreiben rätselhafte Kenntnisse und Grundsätze bezüglich Mentalismus und menschlicher Erfahrung, erklärend, wie man die Erfahrung und den Geist beeinflussen und nach eigenem Willen ändern kann. Dieses Buch beinhaltet einen großen Körper des Wissens über die Grundlagen des Universums, die der größte Teil der Menschheit nicht kennt. Unser Buchtipp!

> William Walker Atkinson: Das Kybalion <

6. „The Secret – Das Geheimnis“, von Ronda Byrne

Einst nur für die Eliten bekannt, die nicht bereitwillig waren, ihr Wissen über die Kraft zu teilen, wird „Das Geheimnis“ nun für uns zugänglich. Jeder kann zugreifen! Fragmente des Geheimnisses wurden in den mündlichen Traditionen, Literatur, Religionen und Philosophien während der Jahrhunderte gefunden. Mehrere außergewöhnliche Leute, die das Geheimnis entdeckten, wurden als die größten Menschen angesehen. Jetzt wird das Geheimnis mit der Welt geteilt. Schön in der Einfachheit und Geist-belebend durch die Fähigkeit, wirklich zu arbeiten, „Das Geheimnis“ enthüllt das verborgene Potenzial in uns allen.

>>„The Secret – Das Geheimnis“, von Ronda Byrne<<

7. „Die heilende Kraft der Emotionen“, von Dr. John Diamond

Diamant-Wissen von Dr. John Diamond! Dieses Buch sollte jedem, der das Leben mehr genießen möchte, ansprechen. Gewinne Kontrolle über Deine Emotionen! Eine seltene Mischung aus Psychiater, traditioneller Heiler und spirituelle Führung, Dr. Diamond verbindet eine eklektische Reihe, um die unnachgiebigen Probleme der menschlichen Seele zu richten. Dies ist ein Buch, das jeder besitzen und wissen sollte. Diamant kommt in ausführlicher Erklärung und Erforschung dessen, was die Verbindungen zwischen unseren Gefühlen, unseren Organen und den verwandten Meridianen ist. Durch eine systematische Annäherung können wir unsere Unausgewogenheit entdecken und Leben und Glück zurückbringen sowie Negativität in einen positiven Fluss umgestalten. Ein wertvolles Buch, das uns ermächtigt, über die Wichtigkeit unserer Psyche, unseres Willens gesund zu sein und über unsere Verbindung zur Thymusdrüse.

„Die heilende Kraft der Emotionen“, von Dr. John Diamond<<

8. „Der Alchemist“, von Paulo Coelho

Dieses Buch wird mehr tun, als Deinen Geist zu erweitern, es wird Dein Leben verändern – aber nur, wenn Du es zulässt. Der Alchemist hat das, was ein Buch haben sollte. Die Kombination aus Magie, Mystik, Weisheit und Wunder in einer inspirierenden Erzählung, ist der Alchemist zu einem modernen Klassiker geworden auf der ganzen Welt und verwandelte das Leben unzähliger Leser über Generationen hinweg.

Paulo Coelhos Meisterwerk erzählt die mystische Geschichte von Santiago, einem andalusischen Hirtenjungen, der sich sehnt, auf der Suche nach einem weltlichen Schatz zu reisen. Seine Suche führt ihn zum Reichtum ganz anders —und viel befriedigender— als er sich jemals hätte vorstellen können. Santiagos Reise unterrichtet uns über den wesentlichen Verstand, unseren Herzen zuzuhören, Gelegenheit anzuerkennen und zu lernen, die Omen gestreut entlang dem Pfad des Lebens zu lesen. Ein Buch für jede Generation.

>>„Der Alchemist“, von Paulo Coelho<<

9. „Wege zum Licht“, von Barbara Marciniak

„Wege zum Licht“ ist eine unglaubliche Schatztruhe des Ermächtigens, der enthüllenden Einblicke und der Information über das Leben, multidimensionale Existenz, Energie/Frequenz, Glauben, Sexualität, die Heilung und unsere Rolle während dieser entscheidenden Zeit der kollektiven Transformation zu befähigen und zu enthüllen.

Die Autorin Barbara Marciniak wurde international bekannt durch ihre gechannelten Botschaften plejadischer Weisheiten. Die Plejaden sind Wanderer durch Zeit und Raum, die der bevorstehenden Transformation des Bewusstseins auf der Erde seit dem Jahr 2012 beiwohnen wollen.

>>„Wege zum Licht“, von Barbara Marciniak<<

10. „Die Seele will frei sein“, von Michael A. Singer

Es geht um Meditationen, persönlichen Ängsten und Zwängen und dem kontinuierlichen Fluss des Lebens.

Wer bist Du? Wenn Du anfängst, diese Frage zu erforschen, findest Du heraus, wie schwerlich es wirklich ist. Bist Du ein physischer Körper? Eine Sammlung von Erfahrungen und Erinnerungen? Ein Partner für Beziehungen? Jedes Mal, wenn Du Aspekte von Dir selbst betrachtest, erkennst Du, dass es viel mehr von Dir gibt, als Du jemals definieren könntest. In diesem Buch erforscht der spirituelle Lehrer Michael Singer die Frage, wer wir sind und kommt zu dem Schluss … nun ja, das solltest Du selbst herausfinden.

>„Die Seele will frei sein“, von Michael A. Singer<<

11. „Die Entdeckung der Kopflosigkeit“, von Douglas Harding

Der Mystiker Douglas Harding sagte, dass es der beste Tag in seinem Leben war, als er im Alter von 33 Jahren herausfand, dass er keinen Kopf habe. Das ist kein literarischer Schachzug, keine humorvolle oder geistreiche Bemerkung, die um jeden Preis Interesse wecken soll. Es ist völlig ernst gemeint. Und auch wir sollten uns selbst fragen, woher wir wissen wollen, ob wir tatsächlich einen Kopf haben? Es scheint grotesk, denn schließlich können wir ihn ja anfassen und im Spiegel sehen, nicht wahr? Aber erzählen uns unsere 5 Sinne die wahre Geschichte über uns selbst? Gehe mit Douglas Harding auf eine unglaubliche Entdeckungsreise zur wahren Natur der Wahrnehmung.

>>„Die Entdeckung der Kopflosigkeit“, von Douglas Harding<<

12. „Die geheime Macht der Träume“, von Denise Linn

Unser Unterbewusstsein ist längst nicht so unbewusst, wie viele denken mögen. Es ist hervorragend vernetzt und der überwiegende Teil uns. Träume sind nicht bloß geheime Botschaften der Seele, was schon sehr abgefahren ist, sondern auch „Insights“ der geistigen Welt. Sie können ein äußerst hilfreiches Werkzeug darstellen, um Antworten auf persönliche Lebensfragen und konkrete Lösungen für Probleme des Alltags zu finden. Die namhafte Traum-Expertin Denise Linn, selbst indianischen Ursprungs, eröffnet über geistige Traumarbeit einen völlig neuen Zugang zu den allnächtlichen Reisen. Die von ihr vorgestellten Techniken befähigen jeden, selbst zum „Wanderer zwischen den Welten“ zu werden und die Antworten der Träume im Hier und Jetzt zu verankern. Ein sehr umfangreiches Werk, vollbepackt mit Weisheiten, das in keinem Bücherregal fehlen darf!

>>„Die geheime Macht der Träume“, von Denise Linn<<

13. „Charakter und Bestimmung – Eine individuelle Entdeckungsreise zum Sinn des Lebens“, von James Hillman

Charakter und Bestimmung“ ist ein sehr sehr großes Buch, von einem der besten Parapsychologen. Hillman ist ein fantastischer Denker, Schriftsteller und einzigartig! Er hat Jung zu neuen Höhen und neuen Tiefen gebracht. Hier bekommen wir unheimlich, genaue Ratschläge über die Tiefen in uns selbst, und über die Schatztruhe des Wissens, die in jedem von uns steckt.

Manche nennen es „Genie“. Andere nehmen es mit dem Namen ‚Geist‘, ‚Schutzengel‘ oder auch ‚Daimon‘. Aber während Philosophen und Psychologen von Platon nach Jung das fundamentale Wesen unserer Individualität betonten, weigerte sich unsere moderne Kultur, zu akzeptieren, dass eine einzigartig, geformte Seele, sich seit der Geburt formend, verantwortlich ist, für das Erscheinen der Eltern, Freunde, Beziehungen usw. Wir alle besitzen „Leidenschaft“, doch nach Hillman wurde nicht jeder von uns mit der „guten Saat“ geboren. Wir sind eben nicht alle gleich, so wie es durch die New-Age Propaganda verbreitet wurde. Schonungslos klar, besitzt Hillman ein Händchen, um etwas zutiefst Bedeutendes in einer Weise zu sagen, so dass es einfach hinuntergeht, um später zurückzukommen, damit wir darüber nachdenken können.

Charakter und Bestimmung“ könnte jetzt zum perfekten Zeitpunkt in Dein Leben treten, helfend in dieser schweren Zeit der persönlichen Transformation.

>>„Charakter und Bestimmung“, von James Hillman<<

14. „Mentale Alchemie – Die Metamorphose des Geistes“, von Ralph Lewis

Wenn du fühlst, dass es mehr zu deinem Leben gibt als das, was du gerade lebst, und du bereit bist, die Dynamik zu verstehen, die dein Leben leise strukturiert –  dann fängst du an zu erwachen! Es gibt ein höheres Bewusstsein, aus dem jede Antwort gefunden und jede Realität erreicht werden kann. Dieses höhere Bewusstsein ist das ‚Ich‘ und der ‚Wille‘, und wenn es richtig verwendet wird, kannst du dein Leben in jede Richtung steuern, die du wählst – du musst dich nur darauf konzentrieren. Jeder hat ein höheres Bewusstsein, aber nur wenige erkennen es jemals. Der korrekte Gebrauch des Willens darf nicht von äußeren Kräften oder der physischen Welt kontrolliert werden. Du bist der Schaffende. Dies ist kein Buch, gefüllt mit Flusen und positiven Nachrichten. Dies ist ein Buch, basierend auf Prinzipien und okkulten (okkult=versteckt) Wissenschaften.

>>“Mentale Alchemie“, von Ralph Lewis<<

Wir wünschen großartige Aha-Momente beim Leser dieser Werke.

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Nichts ist wie Sie denken – Eine magische Matrix dominiert diese Welt!

Nichts ist wie Sie denken, und nichts in dieser Welt funktioniert in der Art und Weise, wovon Sie überzeugt wurden!

„Egal wie gebildet Du denkst, dass Du es im Bereich der Wirtschaft, Regierung oder Bildung bist, ich garantiere Dir, dass Du nicht die geringste Ahnung in der Welt hast, wie Banken wirklich arbeiten, und ich garantiere Dir, dass Du nicht die geringste Ahnung in der Welt hast, wie Regierungen eigentlich tatsächlich funktionieren.“ – Jordan Maxwell

Jordan Maxwell, Autor, Dozent und Radio-Host, der sein ganzes Leben der Erforschung des Okkulten gewidmet hat und Wege gehen durfte, von denen jeder Wahrheitssuchende nur träumen kann, erklärt in seinen Arbeiten die versteckten Grundlagen der abendländischen Religionen, der geheimen Gesellschaften, und wie die Welt wirklich funktioniert, und schaffte begeisterte Antworten von Zuschauern weltweit.

Jordan sagt über sich: „Ich hätte niemals mein Leben der Erforschung des Okkulten widmen und mein Leben lang gegen die Kirche und Regierungen gehen können, und ungestraft davonkommen, hätte ich nicht die Hilfe von jemandem oder etwas gehabt, das außerhalb dieser Welt existiert. Mein Leben war vorbestimmt.“

Es gibt tatsächlich ein magisches System, das die Welt beherrscht!

Wir werden in diese Welt mit „Nichts“ hineingeboren. All unsere Probleme beginnen damit, dass wir immer etwas von einem Anderen benötigen, um vorwärts zu kommen. Wir entwickeln uns und unseren Sinn für dieses Leben durch den Input. Input nicht nur durch das Tagesbewusstsein, sondern gerade in den jungen Jahren durch Träume. Wir entwickeln ein Gefühl für diese Welt, und dieses Gefühl baut auf. Doch nicht nur das, dieses Gefühl treibt ebenso in die Abhängigkeit. Es ist sehr einfach, wir müssen es nicht kompliziert machen, es gibt zwei Sorten: Diejenigen, die an diesem Gefühl festhalten wollen und werden, und diejenigen, die seitdem sie denken konnten, schon immer gefühlt haben, dass irgendetwas nicht stimmt, etwas tief Verstecktes hinter vielen Schichten persönlicher Wahrnehmung und logischen Argumentationen. Aber genau dieses Gefühl ist es, das bestimmte Erscheinungen im eigenen Leben verursachte.

Wir haben also diese beiden Seiten, und zusätzlich noch eine dritte Seite, nämlich diejenigen, die wissen, dass das alles hier ein Spiel ist. Nehmen wir den emotionalbeladenen Begriff der „Verschwörungstheorie“, entworfen von den Spielmachern, mit dem Zweck, ein Teil einer größeren „Firewall“ zu sein. Diejenigen, die an diesem Gefühl dieser Welt festhalten, werden diesen Begriff benutzen, und sie werden jeden damit beschimpfen, der es wagt, an ihrem Gefühl zu rütteln. Wir haben großartige Leute, die ihr Leben der Erforschung des Unmöglichen gewidmet haben. Diese Leute werden von Personen als Verschwörungstheoretiker abgestempelt, die nichts vorzuweisen haben. Sie haben nicht 50 Jahre lang nachgeforscht, sie haben nicht ihr ganzes Herzblut in diese Sache hineingesteckt, und wo möglich haben sie in ihrem Leben niemals etwas zustande bekommen, außer verblödete Unterhaltungen zu führen, dämliche YT-Videos zu erstellen, oder sich jedesmal gut zu fühlen, wenn selbst die überflüssigsten Regeln eingehalten wurden.

Einer dieser Leute ist Jordan Maxwell und um ihn und seine Entdeckungen, wie die Welt funktioniert, soll es in diesem Blog-Beitrag gehen.

Wörter und magische Systeme dominieren die Welt in der wir leben.

Jordan: „Ich habe herausgefunden, dass Sie, um jedes Thema zu verstehen, zur Basis gehen müssen. Stellen Sie sich vor, Sie installieren sehr viel Gewicht auf der zweiten Etage. Um jedoch sicherzustellen, dass die Etage dem Gewicht standhält, gehen Sie eine Etage tiefer und überprüfen das Fundament. Was Sie jetzt also tun, ist, dass Sie unter dem Subjekt stehen, und dies ist, woher wir das Wort „under-standing“ haben. Sie müssen zur Basis gehen, zur fundamentalen Grundlage, worauf die Dinge gesetzt sind, um zu ver-stehen (under-stand).

Ich habe entdeckt, dass tatsächlich eine magische Matrix auf der fundamentalen Grundlage dieser Welt arbeitet. Im Jahr 1989 produzierte ich ein Video mit dem Namen „Matrix of Power“ und bekam Anrufe von Stars und Produzenten von Motion Pictures. Es war grundlegend das, was Sie im Film „The Matrix“ gesehen haben. Ich war überrascht, dass es später als eine Hollywood-Produktion herauskam.“

Vielleicht wissen Sie es bereits, aber Jordan Maxwell war der Initiator des Gedankens zum Film „The Matrix“. Haben Sie sich eigentlich jemals selbst gefragt, wie Hollywood wirklich arbeitet, wie große Produktionen wie „Titanic“ oder „The Revenant“ entstehen? Behalten Sie den Begriff der „magischen Matrix“ im Hinterkopf, so wissen Sie aber auch, dass Ihnen zu jedem Film ebenso ein Making-Of präsentiert wird, und in diesem können Sie großartige Interviews mit den Hauptdarstellern verfolgen und sich von der präzisen Kameraarbeit überzeugen lassen. Denken Sie aber wieder an das Beispiel von Jordan, der Installation des Gewichts auf der 2. Etage. Sie befinden sich nämlich immer noch dort auf der 2. Etage! Der Film und das Making-Of leiten Sie nicht zur fundamentalen Grundlage, wie diese Bilder überhaupt entstehen, sondern halten Sie im Gewicht der 2. Etage.

Motion Pictures, Dreamworks, Relativity Media – Hollywood arbeitet auf einer okkulten (okkult=versteckt) magischen Matrix!

Jordan: „Ich habe mich schon immer für das Okkulte interessiert. Okkult ist einfach ein Wort für „versteckt“ und so viele Kräfte und Art und Weisen, wie die Dinge funktionieren, sind versteckt. Je mehr man darauf schaut, wie die Dinge tatsächlich arbeiten, je mehr beginnt man zu sehen, dass es ein magisches System gibt. Und ich sage Ihnen, es gibt wirklich ein magisches System, dominierend in der westlichen Zivilisation!

Vor Tausenden von Jahren existierte in Nord- und Westeuropa eine magische Priesterschaft, die „die Druiden“ genannt wurde, und diese Druiden existieren noch bis zum heutigen Tage. Es war eine sehr politische, soziale, pädagogische und religiöse Institution, Europa-dominierend für Tausende von Jahren, und sie waren eigentlich aus dem phönizischen kanaanitischen System im Mittleren Osten.

Die phönizischen Kanaaniter formten die Basis für das antike druidische System. Im antiken druidischen System gab es viele kraftvolle Symbole und Embleme. Eines der meist interessantesten Symbole der Druiden war der magische „Zauberstab“, wie Merlin mit seinem magischen Zauberstab. Magische Zauberstäbe wurden immer aus einem Stück Holz des heiligen Baums gemacht – „Wood of the holly tree“ – er wurde also aus „hollywood“ gemacht (heiliges Holz). Und wir sehen bis heute immer noch diese Magie des Holzes des heiligen Baums (Wood of the holly tree → Hollywood) Hollywood, Motion Pictures, Tele-vision, und sobald Sie beginnen die Symbole zu sehen, die Flaggen, die Siegel, die Logos, eröffnet sich eine völlig neue Perspektive.“

Können Sie beginnen es zu fühlen, was in der 1. Etage als fundamentale Grundlage darauf wartet entdeckt zu werden?

Dies ist eine Welt der Magie, Magie der Worte und der Symbole. Symbole spielen ebenso eine entscheidende Rolle in politischen Angelegenheiten. Sollten Sie nicht verstehen, wie wichtig Symbole in dieser Welt sind, stecken Sie sich eine Swastika an den Arm und schauen darauf wie die Leute reagieren. Symbole bedeuten etwas für die Leute. Die Kräfte dieser Welt haben eine Welt der Symbole, Begriffe und Schlagworte gesetzt. Wenn Sie verstehen lernen, wie das System arbeitet, ist es faszinierend, denn zum ersten Mal öffnet sich die Welt für Sie, wie Regierungen, Banken, Institutionen und Bildungseinrichtungen arbeiten.

Jordan: „In der Welt heute, die meisten Leute schauen auf das, was passiert und sie können den Kontext nicht sehen. Es ergibt für sie keinen Sinn. Es ist zerstörerisch, wahnsinnig und chaotisch, aber in der Tat sind die Dinge, die geschehen in der Welt, nicht chaotisch. Es ist sehr wohl gut geplant, organisiert und geführt. Es gibt eine versteckte Agenda und es ist mein Wunsch diese Agenda aufzudecken, die die Symbole, Begriffe und Schlagworte benutzt.“

Wir Menschen sind Wesen die auf Worte ansprechen. Jordan nennt das Beispiel „Court“ (Spielfeld). Es gibt den „Tennis Court“, den „Basketball Court“ und „Court“ ist ebenso das englische Wort für Gericht. Haben Sie jemals den Vergleich gezogen, warum der Gerichtssaal diese hüfthohen Türchen hat? Damit Sie auf‘s Spielfeld gelangen. Und ebenso wie auf dem Spielfeld sitzen die Zuschauer hinter einer kleinen Bande. Jordan stellt klar, dass die Worte, die verwendet werden, nicht zufällig gewählt sind. Wie auf dem Tennis Court wird im Gericht (Court) der Ball in Form von Worten von einem Team zum anderen hin und her gespielt. Und natürlich gibt es einen Schiedsrichter, also den Richter, der anhand der Spielregeln den Gewinner festlegt. Der Richter trägt eine schwarze Robe. Doch warum trägt der Richter eine schwarze Robe?

Jordan: „Aus demselben Grund warum katholische Priester eine schwarze Robe tragen. Die Absolventen der Universitäten tragen eine schwarze Robe mit dem Cube (Würfel) auf dem Kopf. Was soll das mit diesen schwarzen Roben? Es hat mit dem Saturn zu tun! Saturn ist der Gott der Abschirmung, der Inhibitor, der Gott der Gesetze, der zurückhält. Er hält alles zurück und lehrt Ihnen eine Lektion ..auf dem schmerzhaften Weg.“

Es ist also der Saturn, The Lord of the Rings, und natürlich gibt es in Hollywood (heiliges Holz) Produktionen wie „Der Herr der Ringe“ oder „The Hobbit“. Jordan hat über jahrzehnte-lange Recherchen unter anderem herausgefunden, dass den Frauen in der Antike gelehrt wurde, ihren Gott, den Herrn der Ringe zu erhören, weshalb sie einen Ohrring ans Ohr steckten, und die Männer bekamen dann zur Hochzeit mit dieser Frau ebenso den Ring, allerdings an den Finger gesteckt. Dieser Brauch hat bis heute überlebt, wie wir wissen, doch kaum jemand weiß, was dahintersteht.

Die zwei Arten von Gesetzen unter dem Gesetz der Magie.

Das eine ist das Gesetz des Landes. Aber warum heißt es das Gesetz des Landes? Weil es das ist, worauf die Leute leben – auf dem Lande. Doch dann gibt es das entgegengesetzte Gesetz, das viel viel wichtiger und mächtiger ist. Es wird das Gesetz des Wassers genannt und wurde unter dem alten druidischen System in Europa entwickelt, stammt aber ursprünglich von den phönizischen Kana-anitern. Das Wort „Kana“ ist ein phönizisches Wort für Bänker. Jordan stellt klar, dass zu uns durch die Zeit hindurch ein antikes, druidisches, phönizisches magisches System der Finanzen, Regierung und Bildung gebracht wurde.

Jordan: „All das sitzt direkt vor Ihrer Nase, doch wenn Sie nicht wissen, was die Wörter sind und was sie bedeuten, können Sie nicht herausfinden, wie die Welt arbeitet. Und ich garantiere Ihnen, egal wie gebildet Sie denken, dass Sie es im Bereich der Wirtschaft, Regierung oder Bildung seien, dass Sie nicht die geringste Ahnung in der Welt haben, wie Banken wirklich arbeiten, und ich garantiere Ihnen, dass Sie nicht die geringste Ahnung in der Welt haben, wie Regierungen eigentlich tatsächlich funktionieren. Wir alle haben ein flüchtiges Verständnis von dem, was wir „denken“, was hier los ist. Doch das ist es nicht! Sie müssen verstehen, dass selbst auf einem Scheck, den Sie unterschreiben, der Bereich wo Ihr Name hingehört, Sie auf diese Linie schauen müssen, was Sie unterschreiben und zu was Sie sich verpflichten. Nehmen Sie eine Lupe, es ist keine solide Linie, es ist geschrieben.“

Es gibt zwei von Ihnen.

Gemäß dem phönizischen-kanaanitischen System, was wir heute unser Justiz- und Bildungssystem nennen, gibt es nicht nur in Amerika, sondern in der gesamten westlichen Welt kein Gesetz, das für Sie gilt als individuelles Wesen. Es gibt kein Gesetz! Diejenigen, die dieses System erstellt haben, realisierten, dass es zwei von Ihnen gibt. Den- oder diejenige, den oder die die Mutter geboren hat, sozusagen Gottes Kreation. Niemand wusste, was Sie tun werden; Nicht Ihre Mutter oder Vater wussten was Sie denken werden, und selbst Sie wussten es nicht. Folglich hatten diejenigen, die dieses Spiel kreierten, keine Kontrolle über Sie. Jedoch musste jemand die Show kontrollieren, und deshalb hatte das phönizische-kanaanitische System etwas entworfen, was jedem Menschen ein zweites Selbst verkaufte. Jordan sagt, wir sehen diese Zweiheit in Amerika ganz stark. Dort gibt es beispielsweise den „State of Nevada“ und „Nevada State“ oder den „California State“ und „State of California“. Es ist nicht ein und dasselbe! Es sind unterschiedliche Worte und bedeuten unterschiedliche Dinge.

Jordan: „Jedes Gesetz in der westlichen Zivilisation gilt nur für Co-operations. Jedes Gesetz! Deshalb hat das System aus Ihnen eine Firma (Cooperation) gemacht. Doch wie wird unterschieden? Sehr simpel. Gemäß dem britischen Gesetz, wenn Sie Ihren Namen mit Groß- und Kleinbuchstaben schreiben, bezieht es sich auf Ihren Körper. Das sind Sie, und es gibt kein Gesetz, das für einen groß- und kleingeschriebenen Namen gilt. (z.B. John Smith) Deshalb wird Ihr Name in jeder Rechnung oder auf Ihren Ausweis ausschließlich in Großbuchstaben geschrieben. (z.B. JOHN SMITH)“

Es ist wirklich magisch, denn sobald Sie Ihren Ausweis zücken, greift die magische phönizische-kanaanitische Matrix, und es wird alles getan, damit Sie ihn zücken werden. (Wenn das die Deutschen wüssten…) Doch Jordan stellt ganz unmissverständlich klar, dass wir direkt auf Saturn, den Gott der okkulten Gesetze, schauen müssen.

Jordan: „Wir wissen, dass Saturn als „El“ bezeichnet wird. El ist der Name des Saturns. Und wenn Sie Ihre Gebete dem Saturn richten und ihn repräsentieren, werden Sie heute, unter anderem in der Kirche (in Amerika) als ein „El-der“ bezeichnet. Wenn Sie ein Elder sind, haben Sie die Möglichkeit zur „El-ite“ dazuzugehören. Und wie wird man Mitglied der „El-ite“? In dem Sie „el-ected“ (gewählt) werden, durch El-ections (Wahlen). Unser gesamtes System basiert auf okkulte, mystische Wörter und Begriffe, die zum Saturn und den phönizischen Kanaanitern und ihr Bankensystem zurückgeführt werden. Banken finden wir auf beiden Seiten des Flusses und steuern den Strom (current → currency) Und wenn wir über „current“ (zu deutsch „Strom“) sprechen haben wir die El-ektrizität.

Sobald Sie ein Gefühl für diese magische Komponente dieser Welt bekommen, beginnen Sie zu sehen, warum beispielsweise in New York die „Twin Tower“ standen, und in Europa hindurch die Kirchen/Kathedralen zwei Türme haben.“

Wir können abschließend feststellen, wie wenig wir doch über dieses System wissen, und wie wenig wir, durch die Tatsache, dass wir mit Nichts in diese Welt hineingeboren wurden, unterrichtet wurden. Natürlich, das System wird sich von selbst bei Ihnen nicht direkt vorstellen, als das was es wirklich ist, ganz klar! Zum Glück können wir deshalb auf das Wissen solcher Leute wie Jordan Maxwell, die ihr Leben mit der Erforschung des Okkulten verbracht haben, zurückgreifen, vorausgesetzt Sie selbst möchten, dass an Ihrem Gefühl für diese Welt gerüttelt wird.

Dies alles ist ein fortlaufender Prozess, und niemand sagt, dass wir jetzt stehenbleiben sollen, und so heißt es ja auch im Volksmund:

„Vertrau‘ jedem, der die Wahrheit sucht. vertrau‘ keinem, der sie gefunden hat.“ – Kurt Tucholsky (1890-1935)

//Niluxx

Der andere Zustand – Es geht darum die Kraft zurückzuholen, dorthin wo wir projizieren!


Wenn Sie ein energetisches Konstrukt hier haben, das Sie sind, glaubend, dass alles real sei, dass das System Ihnen dient und dies die Spitze der menschlichen Evolution ist, vibriert Ihr Schwingungsfeld diesen Zustand des Seins heraus und zieht Leute, Orte, Lebensweisen und Erfahrungen in Ihr Leben, die zu Ihrem inneren Selbst passen, weil das äußere Selbst eine Projektion des inneren Selbst ist.

Also, wenn Sie beginnen sich zu einem anderen Zustand des Seins zu transformieren, der eine ganz andere Gruppe von Menschen, Orten, Lebensweisen, Erfahrungen etc. anzieht, gibt es einen Übergang zwischen diesen beiden. Es passiert nicht, dass das Eine abfällt und jetzt sind wir im Neuen da. Das Alte muss runterbrechen während das Neue entsteht. Es ist ein Prozess des Verlierens der Macht über Ihre Realität, während etwas anderes Macht gewinnt.

Je mehr Sie widerstehen, desto mehr Zerstörung wird geschehen.

Je weniger Sie widerstehen, desto schneller ist die destruktive Basis vorüber, und Sie können wirklich hinaufklettern. Zwischen dem alten Selbst und allem, was es projiziert, was wir die physische Erfahrung nennen, und dem neuen Selbst, das etwas anderes projiziert, besteht ein übergeordnetes Chaos; Beziehungen brechen zusammen, Sie verlieren Ihren Job, Ihr Zuhause und so weiter, und wenn Sie dies alles mit einer „Ich bin eine physische, menschliche Erfahrung“ Einstellung leben, dann wird es sehr schwierig für Sie werden.

Wenn Sie erkennen, dass es das ist, wo Sie hinmöchten, und dass dies der Übergang ist, um dorthin zu gelangen, dann können Sie die unangenehmen Erfahrungen aufnehmen, die letztendlich nur Erfahrungen sind, die Sie durchschreiten, um irgendwo hinzugelangen.

Was ist Realität? Wer sind wir? Was machen wir hier und wie interagieren wir?

Für mich ist es sehr klar, dass dies ein „Virtual Reality“ Universum des enormen Fortschritts ist, im Vergleich zu dem, was wir in unserer Welt als „Virtual Reality Technology“ kennen. Und das ist keine Vermutung, sondern wissenschaftlicher Fakt! Es ist so gut, dass wir denken, dass es real sei.

Die 5 Sinne dekodieren Schwingungszustände (vibr. Informationen) in elektrische Signale, senden diese zum Gehirn, und das Gehirn dekodiert sie zu diesem Konstrukt, von dem wir denken, dass es außerhalb existiert, wobei es lediglich innerhalb besteht. Der einzige Platz wo diese sogenannte solide, 3-dimensionale Welt existiert, ist innerhalb unserer Köpfe, daher spielt es keine Rolle worauf wir schauen, UFOs und Chemtrails davon nicht ausgeschlossen. Und ebenso ist das Gehirn ein dekodiertes Konstrukt unserer Erfahrung.

Dies ist sehr wichtig, denn was die Manipulatoren wissen, dass, wenn wir nach außen schauen um nach Antworten zu suchen, glaubend, dass dort ein Außen besteht, wir NIEMALS etwas ändern werden!

Wenn Sie also erkennen, dass es kein Außen gibt, was müssen Sie folglich verändern? Die Antwort lautet nur – Ihr Innerstes! Die Projektion sitzt tief in uns. Das heißt, nahezu 100% was in dieser Welt geschieht, in unseren Köpfen, ist eine Projektion, und der „bewusste“ Geist ist NICHT der Entscheidungsträger, sondern der Beobachter und Erfahrende.

Die Veränderung muss in uns stattfinden, um die Projektion zu verändern, die die Erfahrung des „bewussten“ Geistes ist. Es ist die Arbeit mit dem Unbewussten, wo alle Muster abgespeichert sind, die die Projektion und das Lesen der Projektion durch den „bewussten“ Geist beeinflussen. Sobald die Projektion des Unbewussten (auch bekannt als „Die Welt“) den holographischen Projektor des Geistes erreicht, ist es beschlossene Sache, verstehen Sie?

Die Leute sind gefangen im „bewussten“ Geiste/Verstand, doch haben Experimente gezeigt, dass sobald Sie eine Bewegung tätigen, das Unterbewusstsein in einem Sekundenbruchteil vorher die Signale im Gehirn tätigt, bevor Sie die Bewegung erfahren.

Man hat uns ausgespielt, damit wir in der Erfahrung (beschlossene Sache) steckenbleiben, und etwas Anderes für uns kreieren lassen.

Ich spreche darüber – Wer hat die Kontrolle?

Es ist nicht genug, einfach in sich zu gehen, wie Buddha, und im Geiste sitzenzubleiben und nichts zu tun! Denn „Nichts-Tun“ ist ebenfalls nicht die Antwort. Wir sind mit einer Bestimmung hierhergekommen – Ein Spiel wird hier gespielt! Wir müssen das Spiel erkennen, soweit es uns möglich ist, sowie wir die eigenen Bereiche der Existenz sehen. Es bestehen Plätze der „Pro-aktion“ in uns, die wir einnehmen können und die die Welt verändern. Es gibt keine Anleitung in Wort und Schrift dafür, um dorthin zu gelangen, und trotzdem muss und wird es geschehen.

Viele Leute denken, dass, wenn sie einfach dasitzen, meditieren und in sich gehen, dass es alles ist, was sie tun müssen. Aber das ist eine Projektion und es ist eine Projektion von irgendwoher!! Diese Projektion ist ein offenes Buch des inneren Selbsts, individuell und im Kollektiv. Also, das, was wir nach außen spielen, sagt alles über das innere Sein. Und Sie können sagen „ich geh‘ in mich“ als Entschuldigung, um nicht nach außen zu gehen. Das soll heißen, was in der Welt geschieht, sagt ebenso, was in uns geschieht und wir können diese Verbindung nicht weglassen!!

Es geht darum die Kraft zurückzuholen, dorthin wo wir projizieren!

Es ist ein Paradox, denn die Außenwelt ist eine Illusion und spielt keine Rolle, trotzdem aber ist es wichtig darüber zu sprechen, denn dies ist die Plattform, von der aus wir starten, um wieder zu Bewusstsein zu gelangen.

Es gibt viele brillante Köpfe die zu großartigen Schlussfolgerungen gekommen sind, und doch ist es ein Dilemma, denn sie können es nicht leben, die Manifestation geht nirgendwohin, stattdessen wird es ein akademischer, intellektueller Zustand, und kein Zustand des Bewusstseins!

Bewusstsein ist, Bewusstsein denkt nicht, Bewusstsein weiß, darum ist Bewusstsein leise, wenn wir es erreichen, denn es muss nichts ausarbeiten. Der Verstand ist das, wo das Gebrabbel herkommt, denn er muss ständig Sachen ausarbeiten.

Schlussendlich.

Ich denke, wenn wir herausfinden, was hier los ist und die Natur dessen, was wir erleben und was dahintersteht, werden wir über Wochen lachen, und zu uns selbst sagen: „Und wir dachten es wäre das?! OMG!“

//Niluxx


Sehen, Hören, Riechen, Schmecken & Tasten – Die Illusion und der Betrug der 5 Sinne


Es gibt konzeptionelle Mauern, die uns daran hindern, das Wissen über uns selbst zu gewinnen. Wir sind mit vielen Konstrukten konditioniert, wie wir in unserer besonderen Umgebung wachsen. Wir verewigen dann Lebensweisen, die uns zu dem gemacht haben, wer wir heute sind. Wir verewigen einen Mangel an Verständnis, wer und was wir sind.

Unsere falschen Wahrnehmungen sind die größte Hürde. Wir sehen die Dinge nicht wie sie wirklich sind. Wir müssen verstehen, wie die Welt wirklich funktioniert und wie wir als menschliche Wesen funktionieren.

Das Trugbild der 5 Sinne besteht im Begrenzen von jemandes Weltanschauung, und was ein Teil der Realität ist, die unsere Sinne wahrnehmen. Unsere Fähigkeit, Geruch, Geschmack, Berührung und Ton mit unserem Körper und techno-logischen Geräten wahrzunehmen, was die Grenzen unserer sensorischen Erkennung erweitert, wird ebenso die Grenze dafür, was unsere Realität bildet, in der wir alle leben. Die 5 Sinne sind ein Trugbild, weil das Trugbild ein Verstehen dessen verhindert, was außerhalb den beschränkten Werkzeugen ‚ist‘, die wir verwenden, um die Realität wahrzunehmen, in der wir bestehen. Wir negieren Dinge aus einer Kondition heraus, die sagt, was möglich ist, oder einfach vorhanden sein kann, weil sie nicht unsere Wahrnehmung der Realität entsprechen.

Es gibt es eine manifestierte Realität, die Dinge kleiner und größer enthält, als uns in den Maßstäben von Größe, Wärme, Frequenz und Elektromagnetismus bekannt sind. Unsere Fähigkeit, die gesamte Wirklichkeit zu erkennen und wahrzunehmen, ist begrenzt. Unsere Bindung an die falschen Schlussfolgerungen, Beurteilungen, und Bewertungen von dem, was wir in der Realität wahrnehmen, ist das, was uns selbst zugefügtes Leiden manifestiert. Die Bindung an diese falschen Überzeugungen macht die 5 Sinne zu einer Illusion!

Die 5 Sinne können getäuscht werden, in dem falsche Präsentationen der Realität als Wirklichkeit angenommen werden. Die Verhaftung zum Wahrnehmen der auf die 5 Sinne allein beruhenden Realität hält uns davon ab, zu einer Position und Perspektive der Verwirklichung zu gelangen. Die Verhaftung zum falschen Glauben, auf dem wir Aspekte unserer Identität stützen, ist, was unser Potential auf die Selbstverwirklichung, Selbsterkenntnis, Selbstentdeckung, Selbstherrschaft und Souveränität beschränkt. Die Verhaftung zu Trugbildern ist, was sicherstellt, dass wir unser selbstzugefügtes, manifestiertes Leiden fortsetzen. Wir akzeptieren stillschweigend und kaufen die in unserer Wahrnehmung, durch die Medien (kommerziell + alternativ) präsentierten Weltanschauungen, Gewohnheiten, Benehmen, Handlungen und Denkweisen.

Eine Untersuchung der Angelegenheit und Häufigkeit zeigt die Beschränkung der 5 Sinne. Unsere Identifikation zu begrenzen, Definition, Bedeutung und den Fokus nur auf das Materielle und Körperliche zu legen, reichen aus, um unsere Wahrnehmung und Aufmerksamkeit von dem Reich des Geistes, das Mentale, das Spirituelle.. abzuziehen. Dadurch ergibt sich die Identifikation mit dem physischen Körper und an den Körper zu glauben – wer wir sind – anstatt den Körper zu verstehen, als einen Aspekt von uns, mit dem Zweck, der es uns ermöglicht, diese physische Realität zu erleben.

Der Betrug der 5 Sinne

Sehen – Der Mensch ist ein Augen-Tier (Eye-Animal)! Unsere ästhetische Affinität um mit dem Sehen zufrieden zu sein, und Vertrauen darauf zu legen, was wir sehen, ist nicht das Non-Plus-Ultra. Viele optische Täuschungen demonstrieren es uns immer wieder. Wir sehen indirekt.

Riechen – Für gewöhnlich riechen schlechte Dinge schlecht, und helfen uns dabei sie zu erkennen.

Hören – Wir überhören oft, was jemand zu uns sagt, oder wir hören Dinge, die nicht durch eine ursprüngliche Quelle erzeugt werden. Oft sind es nachgebildete Töne, die von elektronischen Geräten stammen, um natürliche Klänge zu simulieren; ein echter Vogel-Sound kann mit einem künstlich-geschaffenen identisch sein.

Schmecken – Wir wählen, was wir basierend auf den Geschmack essen, aber der größte Teil des verfügbaren Essens dient zur ästhetischen Vergnügens-Besänftigung in den Geschmacksknospen, aber das Essen ist nicht wirklich gut für unseren Körper, Geist und geistig miteinander-verbundene Komplexe.

Anfassen – Wir können Dinge oder Sachen schaffen, die sich bei Berührung gut anfühlen, oder eine angenehme Tastsensation zur Verfügung stellen, und wir denken sie gut, weil sie angenehm und komfortabel sind, aber es kann von dem Negativen ablenken, was auf lange Sicht geschieht, durch das Suchen solcher Freude im Leben als treibende Kraft.

Alle 5 Sinne sind in der Wahrnehmung der Realität und der Geschmeidigkeit dessen punktgleich, wie wir Realität beruhend auf genaue oder ungenaue Wahrnehmungen durch die 5 Sinne wahrnehmen. Wir haben eine Sympathie zu jenen Dingen, die unsere Sinne erfreuen. Das, was unseren Augen, Ohren, Geschmack, Geruch und Tastsinn gefällt, wird hoch gesucht. Wir suchen Vergnügen.

Die ästhetische Sympathie gegenüber dem Leben mit dem Vergnügen von 5 Sinnes-Befriedigung treibt jemanden dazu, seine eigene persönliche Bequemlichkeit und Existenzbedingungen zu bevorzugen, um dadurch Entscheidungen im Leben zu treffen. Dies ist der Hauptsteuerungsmechanismus (Wegweiser) hinter den 5 Sinnen.

von Kris Nelson via evolveconsciousness.org