Schlagwort-Archive: Metaphysisch

Das Orb-Phänomen & unsere Fähigkeit ‚Nicht-zu-sehen‘


Die Menge an fremdartigen Ereignissen werden überwiegend, weil wir uns ändern, und sich damit unsere Fähigkeit „Wahrzunehmen“ verlagert – Präkognition, Telepathie, heilende Fähigkeiten & das Orb-Phänomen passieren nicht nur immer häufiger, sie werden akzeptiert als Interaktion mit einem höheren Geist.

Die Menschheit steht am Rande einer enormen Veränderung. Mehr als ein Paradigmenwechsel, das menschliche Bewusstsein ist mit einem Prozess der Integration mit einem höheren Geist beschäftigt. Dieser Prozess tritt durch Begegnungen mit nicht-gewöhnlichen Realitäten auf, die als hochgradige Ereignisse bekannt sind. Eines dieser Ereignisse ist das Auftreten der mysteriösen Orbs.

Was sind Orbs? Sind es Quanten-/Energie-Wesen? Fragmente des Geistes? Und kommen sie von außerhalb dieser Realität?

Also, was verbirgt sich hinter dieser Tür?!

Orbs sind lichtdurchlässige oder feste Kreise, die unerwartet auf Fotos erscheinen.  Die meisten behaupten, dass diese Phänomene eigentlich nur Staubmilben oder Pollen sind. Der Begriff „Orb“ entstand im Jahre 1994, als Geisterjäger oder paranormale Detektive diese Anomalien erklärten und begannen, Fotos von Staub und Regen mit Objekten zu vergleichen, die gespenstisch und unnatürlich schienen. Manche sagten, dass die Kugeln aus der Energie stammten, die von einer Stromquelle wie Batterien übertragen wurden. Eine andere Theorie ist, dass diese Kugeln aus der Energie der Menschen stammen, und eine Methode sei, durch die die Spirits im Stande seien, in unserer Realität zu erscheinen.

Wissenschaftler begannen das Mysterium anzuerkennen, und es hat viele Versuche gegeben,  Bilder von diesen Orbs zu erfassen. Einer der weltweit bekanntesten Wissenschaftler ist Prof. Klaus Heinemann von der Universität Tübingen. Heinemann hat die Orbs nicht nur in Bezug auf spirituelle/geistige Ereignisse fotografiert, sondern, er fand auch ‚Auftritte‘ von Orbs in allgemeineren Situationen des Lebens. Einige Experimente (nachzulesen in seinem Buch: Orbs – Lichtboten der größeren Realität) wurden gerichtet, um mehr Informationen über ihre Bewegungsgeschwindigkeit, Expansion und Kontraktion, Intelligenz, den Mechanismus der Lichtemission und die Differenzierung zwischen Fotografien zu erhalten. Besonders die Versuche der 3-D (Stereo) Fotografie ergaben interessante und unerwartete Ergebnisse. Er fand, als er zwei Kameras (Beobachter) benutzte, um ein Objekt aus zwei verschiedenen Winkeln zu erfassen, dass oft eine einzelne Orb-Form nur auf einem der aufgenommenen Fotos erschien.

Schlussendlich konnte Heinemann nur feststellen, dass er Zeuge irgendeiner Form einer paranormalen Intelligenz sei.

„Ich habe keinen Zweifel, dass Orbs vielleicht eines der bedeutendsten Phänomene „außerhalb dieser Realität“ sind, die die Menschheit jemals erlebt hat!“ – Prof. Heinemann

Wir können nicht genau sagen, ob Orbs Quanten-/Energie-Wesen sind, ob sie aus parallelen Welten stammen, welche Intelligenz sich hinter ihnen verbirgt, oder ob wir das Ganze doch völlig falsch einschätzen, aber eins können wir sagen…

..wir sind mit der Fähigkeit „Nicht-zu-sehen“ geboren!

Das ist richtig! Niemals in Deinem Leben hast Du etwas sehen können. Das, was wir fälschlicherweise für‘s Sehen halten, ist alles andere, aber keinesfalls „Sehen“.

„Du hast niemals etwas in Deinem Leben gesehen. Hörst Du mir zu? Du siehst garnichts! ..nicht einmal den Tisch, der vor Deiner Nase steht. Dein Wissen kommt zum Ende, wenn Du sagst: „Ich sehe!“– U.G. Krishnamurti

Die richtige Beschreibung der Aufgabe unserer beiden Augen wäre wohl, zu beobachten was ein anderer sieht. Und daraus ergibt sich auch folgendes Zitat aus Der andere Zustand – Es geht darum die Kraft zurückzuholen, dorthin wo wir projizieren: „Sobald etwas den holographischen Projektor des Geistes erreicht, ist es beschlossene Sache!“

Der Neurowissenschaftler der University of California Donald Hoffman sagt dazu:

„Die Welt, die Du um Dich herum siehst, ist nichts weiter als eine Illusion!“

Nach Hoffmann sehen wir nur das, was wir zum Überleben brauchen. Alles andere wird ausgeblendet. Also auch Lichtwesen oder Orbs können demnach existieren, ohne dass wir sie wahrnehmen. (Tipp – Engel gibt es wirklich!)

„Ich öffne meine Augen und ich habe eine Erfahrung, die ich beschreibe, beispielsweise als eine rote Tomate einen Meter entfernt. Als Ergebnis komme ich zum Glauben, dass in Wirklichkeit eine rote Tomate einen Meter weit von mir existiert. Aber dann schließe ich meine Augen und meine Erfahrung ändert sich zu einem grauen Feld. Aber ist es immer noch der Fall, dass in Wirklichkeit eine rote Tomate einen Meter weiter weg existiert? Ich denke so, aber ich könnte falsch liegen? Könnte ich die Natur meiner Wahrnehmungen missdeuten?“

Wir befinden uns in einem konzeptionellen Gefängnis, und trotzdem haben es Menschen geschafft, ihren Geist zu trainieren, um Phänomene wie Orbs wahrnehmen zu können. Wir leben in einer schweren Dichte. Wir überbewerten das Physische und unterbewerten die geistige und mentale Seite des Lebens.

Mental-Konditionierung beeinflusst, was wir sehen können. Unsere Unfähigkeit, außerhalb unserer Überzeugungen wahrzunehmen, heißt Unaufmerksamkeitsblindheit. Anstatt zu glauben, was wir sehen, sehen wir, was wir glauben. Gerade jetzt ändert sich was wir glauben. Wir eröffnen uns neue Perspektiven und fordern die Grenzen dessen, was real ist. Dies ist ein Durchbruch in der Konditionierung.

In diesem Augenblick stehen wir an einem Scheideweg. Wir können aufwachen und in ein neues Paradigma voranschreiten oder zu den Fehlern unserer Vergangenheit zurückfallen. Es ist nicht tragisch, in ein altes Muster kuzweilig zurückzufallen, solange Du Dir darüber bewusst bist, dass es gerade passierte. Das Fenster für diese tiefe Veränderung ist eng. Um so wichtiger.. um den Sprung zu machen, müssen wir an uns selbst glauben!

//Niluxx

Advertisements

Du bist ein Hologramm, projiziert vom Rande des Universums!


Du brauchst nicht die großen Wege der Wissenschaft zu durchschreiten, um die Realität zu verstehen. Und oftmals ist es das Schlimmste was dir passieren kann, denn es hält dich in einer Box von der Größe einer Briefmarke.

Wir müssen nur darauf zugreifen, was um uns herum ist, das dieses Wissen enthält. Du hast vielleicht die Frage, wie kann etwas eine Wellenform haben und gleichzeitig ein Teilchen sein? .. was die Quantenphysik herausgefunden hat. Sehr einfach! Wenn du ein Hologramm erstellst, verschwindet die Wellenform nicht, wenn sich das Hologramm selbst versetzt. Sie existieren beide gleichzeitig – das Informationskonstrukt und die dekodierte holographische Form. Es ist sehr simpel doch die Leute denken viel zu kompliziert.

Eines der größten Eigenschaften eines Hologramms ist, dass jeder Teil eines Hologramms eine kleinere Version des Ganzen ist. Das heißt, wenn du einen holographischen Druck in vier Teile teilst und einen Laser auf die vier Stücke setzt, dann erhältst du nicht ein Viertel des Gesamtbildes, sondern du erhältst eine ein Viertel große Version des Gesamtbildes.

Deshalb findet die Reflexologie bestimmte Punkte auf den Händen, Füßen und sonstwo, die verschiedene Organe und Teile des Körpers betreffen. So funktioniert die Akupunktur. „Tätige etwas hier und es bewirkt das Herz, tätige etwas da und es bewirkt die Leber.“ – denn es ist ein Hologramm, und es muss es sein, denn jeder Teil eines Hologramms ist ein kleinerer Teil des Ganzen.

Unser holographisches Blut! (Dr. Harvey Bigelsen)

Dr. Harvey Bigelsen beschreibt in seinem Buch (Holographic Blood: A New Dimension in Medicine), dass er holographische Images im Blut gefunden hat. Wenn du durch ein wirklich starkes Mikroskop schaust und den Ausschnitt auf ein Maximum vergrößerst, soweit es mit der modernsten Technik möglich ist, verändert sich das Blut wie du es kennst zu einem Quarz-Kristall. Das ist es, was wir „körperlich“ sind – Kristalle!


Weil wir in einer holographischen Realität leben, wo alles eine kleinere Version des Ganzen ist, haben wir die Analogie (Entsprechung): „Wie oben, so unten!“ Deshalb wird das menschliche Energiefeld durch das Erdenergiefeld widergespiegelt, weil wir ein kleinerer Teil des Erdhologramms sind und das Erdhologramm ist ein kleinerer Teil des größeren Hologramms.

Digitale Realität!

Auf einer Ebene ist diese Realität digital! Und sie erschaffen jetzt digitale Hologramme, die auf eine etwas andere Art, als das Hologramm der Natur, tätig sind. Sie werden für Promotion eingesetzt und viele Menschen auf diesen Ausstellungen möchten nicht durch diese Hologramme gehen, da sie einfach zu solide aussehen. Das ist, was unsere Welt ist – Digitale Hologramme!

Digitale Hologramme sind die Realität, die Spielwelt, die wir erleben. Das ist der Grund, warum Zahlen (Numerologie) funktionieren. Numerologie kann Dinge vorhersagen und es kann Dinge geschehen lassen, weil es auf dieser digitalen Ebene der Realität arbeitet. Das menschliche Gehirn arbeitet ebenso auf Zahlen, wie ein Computer, auf binären (elektrischen) Ladungen.

Wie im Film „The Matrix“ ist es eine digitale Welt, wenn wir hinausschauen. Das ist exakt, was es ist! Wissenschaftler fokussieren sich auf die eigene Disziplin und sind deshalb nicht in der Lage die Punkte zu verbinden und das vollständige Bild zu sehen.

Zahlen sind die digitale Ebene unserer Realität und deshalb stellen Zahlen verschiedene Schwingungszustände / Vibrationen dar. Als Folge davon kann die Realität durch Zahlen und Numerologie manipuliert werden! (Lese hierzu auch: DMT-Erfahrungen: Wenn Menschen ihre Erlebnisse aus parallelen Welten berichten! )

„Unsere linke, holographische Hirnhälfte ist ausgelegt auf Hierarchie, Limitation und Zahlen. Und diese Welt hat alles hineingerückt um uns in dieser Hälfte und diesem Zustand des Gewahrseins gefangen zu halten.“

Decoding Reality!

Wir sind Empfänger-Sender von Informationen. Wir nehmen sie aus dem kosmischen Netz und wir fügen sie hinzu. Der menschliche Körper ist ein gigantischer, flüssiger Quarz-Kristall. (Lese hierzu auch: Die menschliche Form ist eine natürliche Kristallisation der Totalität selbst!) Die Membrane jeder Zelle ist ein Quarz-Kristall. Die Erde ist ein gigantischer Kristall und empfängt, sendet Informationen aus dem gleichen kosmischen Netz. DNA ist ein Empfänger/Übermittler von Informationen und wird auf diese Weise hergestellt.

Solidität.

Die Welt sieht so solide aus, aber sie ist es nicht, auch wenn sie scheint, es zu sein! Wenn du deinen Kopf gegen die Wand schlägst, zerschlägst du ihn buchstäblich. Solidität ist Magie auf einer täglichen Basis! Die Welt kann nicht fest sein, weil sie aus Atomen besteht, und die Quantenphysik hat uns gezeigt, dass Atome keine Solidität besitzen, sondern lediglich eine Beziehungsstruktur.

Wie kann etwas, was im Grunde leerer Raum ist, eine solide Welt ausmachen?

Es geht nicht! Der Grund warum es danach scheint, ist, weil die Informationen im wellenförmigen metaphysischen Universum in eine übergeordnete Festigkeit dekodiert werden. Es ist lediglich die Art und Weise, wie wir Realität dekodieren, und ihr Form geben. Der Grund warum es solide und dreidimensional erscheint, ist, weil wir in einer holographischen Wirklichkeit leben!

Was erkennen wir?!

Wir leben eine falsche Identität. Wir denken, wir seien Menschen, wenn wir tatsächlich Bewusstsein sind. Wir sind mehrfach geebnetes Weltenbewusstsein und nicht nur der Körper.

//Niluxx

Der 2×2 Schritte-Plan zur Aktivierung Ihrer Zirbeldrüse!


https://img3.picload.org/image/rcciccoa/3rd6z65h.jpgDas dritte Auge, das Tor zu höheren Bewusstseinsstufen, ist wissenschaftlich als Zirbeldrüse bekannt. Die erbsengroße und tannenzapfen-geformte Drüse befindet sich auf Augenhöhe in der Mitte Ihres Gehirns.

Die Zirbeldrüse (Epiphyse) erzeugt und verbirgt Melatonin, sowie Dimethyltryptamin (DMT). In diesem Beitrag möchten wir Ihnen 2×2 einfache Schritte vorstellen, wie Sie noch heute anfangen können ohne zu fasten.

Alkalinität ist ein wichtiger Faktor bei der Entkalkung und Aktivierung Ihrer Zirbeldrüse, weil die Epiphyse nicht vom Körper durch die Blut-Gehirnbarriere isoliert wird. Ohne den Hirnfilterungsmechanismus, der die Drüse schützt, geschieht der Verkalkungsprozess sehr leicht innerhalb eines sauren Körpers. Der menschliche Körper funktioniert am besten, wenn er alkalischz ist und ein alkalischer Körper kann dann beginnen die Zirbeldrüse zu heilen.

Wenn die Epiphyse aktiv ist, gibt es einen Druck an der Basis des Gehirns und der Stirn. Sie können beginnen, Energie zu fühlen und sehen Bilder, die Sie vorher nicht kannten. Ihre neuen Entdeckungen in diesen Dimensionen werden wirklich episch sein, und ich freue mich für Sie. Lassen Sie uns anfangen!

https://img3.picload.org/image/rcciiowl/dab-dmt%402x.jpg

Schritt 1: Beseitigung!

Um die Epiphyse völlig zu aktivieren, ist es notwendig, alle Säuren, die von Lebensmitteln und Getränken gebildet werden, zu beseitigen.

Die folgende Liste beinhaltet hoch-säurebildende Nahrungsmittel, die vermieden werden sollten.

Alkohol, Kaffee, Schwarzer Tee, Fleisch, alle Meeresfrüchte, künstliche Süßstoffe, Acesulfam-Kalium, Aspartam, Neotame, Saccharin, Sucralose, Milchprodukte, Fluorid-Leitungswasser, Fluorid-Zahnpasta, verarbeitete Schokolade, Teigwaren, Raffiniertes Salz (Verwenden Sie Meersalz oder Rosa Himalaya-Salz), Soda, Zucker, Tabak, Weißes Mehl..

Denken Sie daran, dass dies eine Veränderung des Lebensstils erfordert. „Du bist, was du isst.“ – heißt es bekanntermaßen. Viele Menschen können es sich einfach nicht vorstellen, was Speisen im Körper bewirken können. Sie essen gesund, oder achten darauf, aber dann gibt es immer wieder viele Mahlzeiten dazwischen, wie Kaffee oder Pasta. Testen Sie Ihren Säuregehalt im Körper vorab, um zu sehen, ob Sie etwas tun sollten!

>> SimplexHealth pH Teststreifen (100 Stück) Urin und Speichel<<

Schritt 2: Basische (alkalische), entkalkende und aktivierende Lebensmittel konsumieren!

Das Essen und Trinken von alkalischen Lebensmitteln ist einfach, weil die meisten Früchte, grünen Gemüsepflanzen, Erbsen, Bohnen, Linsen, Gewürze, Kräuter, Samen, und Nüsse alkalisch sind. Sie müssen keine teuren Workshops besuchen, ein extra Studium eingehen und Intellektuelles in Sie hineinfließen lassen. Die folgenden Schritte sind die einfachsten, die Sie zur effektiven Aktivierung der Zirbeldrüse machen können.

Trinken Sie Quellwasser mit einem pH Wert von 7 oder höher. Der menschliche Körper besteht bis zu 75% Wasser, so dass der Wasserverbrauch einen großen Einfluss auf den Säuregehalt im Körper hat.

Wählen Sie wenn möglich Bio, so dass der Körper den Toxin-Aufbau reduzieren kann, und nicht weiter aufbaut.

Zitronenwasser und Wassermelonen sind zwei Früchte, die äußerst basisch sind und Ihnen helfen Giftstoffe effektiver zu beseitigen.

Essen Sie Körner, Quinoa, braunen Reis, Hirse und Buchweizengrütze. Diese Körner werden den Mahlzeiten Fülle verleihen und die Alkalinität im Körper beibehalten.

>Vitamin K2 MK-7<, eine spezielle fermentierte Form von Vitamin K, die in ihrer ganzen Nahrungsmittelform gekauft werden kann, im Gegensatz zu Vitamin K2 MK-4, das synthetisch verkauft wird. Es entfernt Kalzium, wo es nicht sein sollte (Arterien, Weichgewebe, Zirbeldrüse) und bewegt es zu den Knochen und Zähnen – anders als Jod, das das Kalzium lediglich im Körper entfernt oder verlegt.

>Bio-Apfelessig< ist ein Entgiftungsmittel und reinigt das gesamte Verdauungssystem. Außerdem reinigt es das Blut in Oxidationsprozessen und bringt viele andere gesundheitliche Vorteile.

Organisches, rohes, kalt-gepresstes, reines >Kokosnussöl< oder MCT Öl ist ein mittelkettiges Triglycerid (Natürlich vorkommende Fette werden auch als Neutralfette oder Triglyceride bezeichnet. Sie gehören, ebenso wie Cholesterin, zu den Lipiden. Triglyceride bestehen aus einem Molekül Glycerin, an das drei Fettsäuren angehängt sind. Dabei können die Fettsäuren durchaus unterschiedlich sein. Triglyceride können aus den Fettdepot zur Energiegewinnung herangezogen werden. Der Energievorrat eines normal schweren Erwachsenen beträgt ungefähr 8 Kilogramm und würde Energie für 40 Tage liefern.), das therapeutische Effekte auf das Gehirn hat und sich bewährte, Epilepsie und Alzheimer zu bekämpfen. Die Fettsäuren erhöhen die Blutspiegel der Ketonkörper (Ketonkörper werden in der Leber hergestellt und gelangen dann ins Blut. Sie sind klein und gut wasserlöslich. So lassen sie sich wunderbar durch den ganzen Körper transportieren. >>mehr<<) und liefern Energie an die Gehirnzellen. Da sich die Zirbeldrüse im Gehirn befindet, ist dies entscheidend.

>Gerstengras<, >Chlorella<, >Spirulina< und >Weizengras< sind chlorophyllreiche Lebensmittel. Sie stellen die natürliche Alkalinität wieder her, verbessern die Verdauung im Körper und bringen somit viele andere gesundheitliche Vorteile.

>Oregano-Öl< ist ein starkes Antioxidant mit einer Vielzahl von anderen gesunden Eigenschaften, die der Entgiftung helfen können. Oreganoöl und Neemöl sind in der Lage, bestehende Verkalkungen innerhalb der Zirbeldrüse zu entfernen.

>Curcumin<, ein Wirkstoff aus Kurkuma und Bestandteil im Curry, hatte sich in verschiedenen Forschungen als ein guter Entkalker herausgestellt, aber wichtiger noch, sich bewährt neu-eintreffendes Fluorid aufzuhalten.

Die blaue Lotusblüte kann in einen Tee, Tinktur-Extrakt oder sogar in einen aufgegossenen Wein zubereitet und konsumiert werden. Sie hilft, Ihren Geist zu beruhigen, stimuliert das natürliche visionäre Talent und erhöht die Aktivität des dritten Auges!

Der persische Seidenbaum enthält Phyto-Chemikalien (Bei Phyto-Nährstoffen oder sekundären Pflanzenstoffen handelt es sich um chemische Substanzen, die es Pflanzen ermöglichen, sich vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Schädlinge oder ultraviolettem Licht zu schützen. Aber auch beim Menschen entfalten sie anscheinend ihre Schutzfunktionen. Immer neue Untersuchungen belegen.. >>mehr<<), ähnlich dem, was wir bereits in unserem Gehirn haben, und für Freude und Glück verantwortlich ist. Dies wiederum hilft Ihnen direkten Zugang zu Ihrer angeborenen Fähigkeit zu konzentrieren, zu meditieren und visionäre Fähigkeiten zu erhöhen.

Es mag vielleicht übertrieben klingen, aber der Bio-Händler in Ihrer Nähe könnte Ihr ganz persönlicher Dealer für erhöhtes Bewusstsein werden!

https://img3.picload.org/image/rciragai/fruit.jpgErinnern Sie sich! Alles im Universum hat eine Vibration. Beim Verzehr von frischem Obst und Gemüse von der Pflanze, Baum oder Rebe, wird der Schwingungsvorteil der Nahrung maximiert. Nahrung, die lange Distanzen zurücklegen muss, verliert ihren Schwingungswert, da sie lange gepflückt werden, bevor sie reif sind, um zu uns in Küche zu gelangen. Das heißt, sie haben nicht die benötigte Sonne bekommen, um die Schwingungsqualität zu maximieren. Es ist wichtig, organische und lokale Lebensmittel so oft wie möglich zu essen, weil die Energie in der Nahrung eine hohe Schwingung hält, und somit hilft, dem Körper mehr Licht zuzuführen anstatt zu verdunkeln.

Ein gesunder menschlicher Körper arbeitet bei 62 bis 72 Hertz. In dem Sie Ihre Frequenz und damit Ihr Körperbewusstsein hoch halten, können Viren, Pilze und Bakterien nicht leben. Die Gefühle werden angenehm und negative Gedanken und Emotionen erscheinen nicht mehr in dieser Häufigkeit.

Sie sehen also, alles steht oder fällt mit Ihrer Ernährung. Die Wahl ist klar, bleiben Sie fern von industriell-verarbeiteten Lebensmittel, Fast Food und von Natrium und Zucker in der Nahrung. Die Ergebnisse werden ein leichterer, weniger dichter Körper sein; höhere Bewusstsein-Niveaus, damit direktes Futter der Intuition.

https://img4.picload.org/image/rccpgigw/67jt34t4u%402x.jpg

Wir möchten Ihnen aber noch eine weitere, direkte 2 Schritte-Technik vorstellen, mit der Sie Ihr drittes Auge öffnen können.

Schritt 1: Methode zur Erweckung

Dies geschieht mit einem bestimmten Ton oder Gesang. Sie sollten diese Übung für 3 Tage wiederholen, danach ist es dauerhaft. Das Mantra, das verwendet werden soll, ist „Thoh“. Es muss innerhalb der richtigen Vibration sein. Nicht tief, nicht hoch, sondern dazwischen. Sie werden es fühlen, wenn Sie den richtigen Ton treffen. Spielen Sie also ein bisschen herum, probieren es aus, und wenn Sie denken, Sie haben es, liegen Sie richtig.

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin.
  2. https://img1.picload.org/image/rccpggla/57u4t3g4.jpgAtmen Sie durch Ihre Nase ein, und halten Sie die Luft an, solange es angenehm ist. Öffnen Sie Ihren Kiefer, so gibt es eine kleine Lücke zwischen Ihren oberen und unteren Zähnen. Setzen Sie die Spitze Ihrer Zunge zwischen diesen Raum.
  3. Setzen Sie einen sehr leichten Druck auf die Zunge mit Ihren Zähnen – als wenn Sie „T“ ausprechen. Sobald Ihre Zunge in Position ist, lassen Sie Ihren Atem durch den Mund kommen und sagen „T-h-o-o-h-h“ in einem langen Ausatmen. Sagen Sie das Wort einmal pro Ausatmen. Ihre Zunge wird zwischen den Zähnen vibrieren. Sie sollten fühlen, wie die Luft an Ihrer Zunge und Zähnen vorbeiführt. Wenn diese Technik richtig gemacht wird, fühlen Sie einen Druck oder ein Gefühl in Ihrem Kiefer und Wangen. Der Ton wird auch in Ihrem dritten Auge vibrieren. Es kann ein paar Sekunden dauern, um das zu regulieren, sorgen Sie sich nicht, setzen Sie fort.
  4. Tätigen Sie dies 5mal in Folge.
  5. Es ist sehr wichtig, dass diese Übung für die nächsten 3 Tage mit einem Abstand von 24h durchgeführt wird.

Dies ist eine sehr mächtige Übung, und wie bei allen mächtigen Praktiken, kann Ihr Körper durch Unbehagen gehen, um sich anzupassen. Eine der ersten Erfahrungen ist ein Kopfschmerz oder Druck in der Mitte der Stirn. Dies ist ein positives Zeichen dafür, dass die Zirbeldrüse erwacht und beginnt zu funktionieren in einer gesunden Art und Weise.

Schritt 2: Methode zur Konzentration / Intensivierung

Damit dies ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie bereits die 1. Übung durchgeführt haben. Es ist sehr wichtig, 10-14 Tage nach dem Erwachen zu warten, bevor Sie mit dieser Übung fortsetzen. Ihr Körper braucht Zeit, sich anzupassen und den Energiefluss zu bekommen. Diese Übung ist völlig euphorisch und intensiv angenehm, und sollte einmal wöchentlich durchgeführt werden. Die Effekte sind nachhaltig.

Wir bedienen uns für diese Übung bei dem englischen Wort „may“ was „mejh“ ausgesprochen wird. Es sollte alles auf einmal kommen „M-a-a-ay“, allmählich und langsam. Es ist ok, Ihre Tonhöhe einzustellen. Der Ton sollte hoch sein.

  1. https://img3.picload.org/image/rcciwwil/54gg34ew.jpgAtmen Sie tief ein und halten den Atem an. Führen Sie dies zur Entspannung 3mal durch.
  2. Atmen Sie ein.
  3. Beginnen Sie das Wort „may“ beim Ausatmen zu vibrieren.
  4. Spüren Sie dabei die Energie in Ihrem Kopf, zuerst im Bereich des dritten Auges.
  5. Dann in der Mitte Ihres Gehirns.
  6. Und letzlich an die Spitze Ihres Kopfes, wo Ihr Kronenchakra liegt.
  7. Wiederholen Sie dies 4mal.

Ein Gefühl von Leichtigkeit kann unmittelbar nach dieser Übung auftreten. Manche Menschen können Energie fühlen oder in ihren Köpfen ein Kribbeln spüren, das den Kopf vollständig bedecken kann; Der glückliche Zustand kann Stunden und sogar Tage später vorkommen. Dies wird schließlich dauerhaft werden, und kann Ihnen bei Meditationen, Hellsehen und der Entwicklung anderer psychischer und paranormaler Sinne sehr helfen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

VOID – Eine Lichtshow für transzendentale Erfahrungen

index.jpg

VOID ist eine interaktive, sensorische Kunstinstallation in New York durch die dort ansässigen Künstler Sergio Mora-Diaz, Oryan Inbar und Jordan Backhus, die das Licht im physischen Raum manipulieren, um eine immersive Wechselwirkungsarena und eine meditative, transzendente Benutzererfahrung zu erzeugen, die an das kosmische Reich und Bäche von Informationen erinnert.

Die Installation besteht aus einer Einordnung von lichtdurchlässigen Schirmen; computergenerierte Bilder und mehrere kinetische Sensoren reagieren direkt und antworten auf die Bewegungen der Besucher.

Mit ihrer Arbeit bemühen sich die Künstler, eine Erfahrung zu schaffen, die die Körperlichkeit der Besucher, ihre Aufmerksamkeit und den Einsatz des Körpers als Kanal für den Geist verbindet. Angesichts des Ausmaßes der Anlage, der Arena, die eindringlichen optischen Effekte, und nichttraditionellen Displays, erscheint es, dass man durch Zeit und Raum unterwegs ist. Aber schauen Sie selbst!


Homepage: Sergio Mora-Diaz | Oryan Inbar | Jordan Backhus

Kraft durch Wissen – Warum „Denken“ nicht die Kraft ist!


In diesem Zeitalter der Philosophie der geistigen Wiedererweckung des Menschen ist es notwendig, dass wir ein stärkeres Bewusstsein für Wissen erwerben, was die Grundlage des Geistes ist, und diese Qualität in der Seele steigt.

Das Wissen des Menschen ist seine Macht. Der Ausdruck dieser Macht ist in seinem Denken. Da der Mensch mehr und mehr Wissen von der Quelle erwirbt, erhöht sich so auch die denkende Kraft im Verhältnis, so dass er seine zunehmenden Kenntnisse ausdrücken kann. „Denken“ ist nicht „Wissen“, daher ist „Denken“ nicht die Kraft. Das Denken ist eine elektrische Welle-Erweiterung aus dem zentrierten Drehpunkt des Wissens, die das Wissen in Ideen teilt und diese in Bewegung setzt, um Formen zu kreieren und Produkte auszudrücken.

Das Wissen des Menschen ist wie ein tiefer Brunnen stilles Wasser. Sein Denken ist wie eine Zwei-Wege-Pumpe, die die Qualität dieser Stille in Mengen teilt und sie zum Fließen versetzt. Das ist das, was das physische Weltall ist: Mengen von vielen scheinbar getrennten, bewegten Dingen streckten sich von einer Qualität der Einheit aus – und jede bemüht sich für immer diese Einheit zu finden.

Wissen ist die Grundlage der menschlichen Konzepte. Denken überträgt diese Konzepte in Produkte. Die Qualität des Produktes hängt von der Qualität des Wissens und nicht von der Qualität oder Quantität des Denkens ab. Wasser kann nicht aus einem leeren Brunnen gezogen werden, noch kann klares Wasser in einer trüben Suppen gefunden werden, metaphorisch gesprochen. Ebenso kann kein gutes Produkt allein aus dem Denken ohne Wissen entspringen.

Wissen kann nicht von außen erworben werden. Es wird aus der Erinnerung, Anerkennung, Intuition, oder Inspiration erworben, was die Sprache des Geistes ist. Wissen sollte nicht verwechselt werden mit Information. Information gehört zu einer Wirkung, um zum Wissen hinzuführen. Genauso wie Lebensmittel im Supermarkt erstmal keine Lebensmittel sind, bis sie zum Blutkreislauf umgewandelt werden, sind Informationen nicht Wissen, bis ihre Grundlagen / Elemente, die die Ursache für diese Informationen sind, vom Geiste als ewige Wahrheit erkannt werden. Somit können Informationen als eine Art Erinnerung angesehen werden.

Ein Musiker kann keinen anderen Menschen lehren ein Musiker zu sein. Er kann aber einen Schüler über eine Technik der Musik „informieren“, aber die Musik selbst steckt in der Seele. Er kann den Schüler mit seiner Inspiration wieder begeistern, aber er kann seine Inspiration nicht auf den Schüler übertragen.

Der Zweck des Menschen in diesem neuen Zeitalter ist mehr und mehr Wissen zu erwerben, um seine Einheit mit dem Schöpfer zu manifestieren, was die Vollendung seiner Reise auf Erden darstellt.

via philosophy.org

Der Mandela Effekt – Unser Sinn für die Realität ändert sich!

Unsere Augen und Gehirn werden durch Licht, Laute und Wörter beschossen. Unser Verstand wird wiederangeschlossen und unser Sinn für die Realität  ändert sich.

images.jpgDer Mandela-Effekt bezeichnet eine Theorie, die von der Autorin und paranormalen Beraterin  Fiona Broome ins Leben gerufen wurde, und gibt an, dass falsche Erinnerungen in der Tat Einblicke in parallele Welten mit unterschiedlichen Zeitlinien sind. Diese Phrase wurde nach dem  afrikanischen Präsidenten Nelson Mandela benannt, nachdem viele Leute behaupteten ihn in den 1980er Jahren im Gefängnis sterben gesehen zu haben. Natürlich starb Nelson Mandela nicht in den 1980er Jahren, sondern 2013, zumindest auf unserer Zeitlinie.

Der Ausdruck „Mandela-Effekt“ ist seit Juli 2015 nach Google Trends mit einer exponentiellen Rate nach oben gestiegen. Viele Leute googeln diesen Begriff, und sogar einige Reporter schreiben Artikel über dieses Phänomen. Das Interesse ist gestiegen.  Ein Reporter bemerkte, dass eine oft erinnerte, kitschige Liebe-Sequenz zwischen zwei Charakteren in dem James-Bond-Film „Moonraker“ nicht mehr vorhanden ist – trotz seiner Erinnerung.

Während viele über den jüngsten Anstieg des Interesses überrascht wurden, haben diejenigen von uns, die über die Verschiebung der Realität und alternative Geschichte berichteten, den  Anstieg des Interesses vorausgesehen.

starwars mandela.jpgGeänderte Lieblingszitate in Filmen, plötzlich geänderte Schreibweise von Namen, tote Menschen, die wieder lebendig sind – der Mandela-Effekt ist eines der Dinge, denen die meisten Menschen nicht glauben werden, bis es mit ihnen passiert. Wie das Verlieben oder das Hindurchgehen durch den Herzschmerz, ist die Mandela-Wirkung etwas, dass Sie erfahren müssen, um es  völlig zu umarmen.  Und selbst dann dauert es oft mehr als ein oder zwei Erfahrungen, um den Widerstand zu brechen, dass die Menschen ihre grundlegende Annahme aufgeben, dass sich Fakten und historische Ereignisse nicht ändern werden.

Wenn wir auf Beweise stoßen, dass, in der Tat, die Geschichte sich geändert hat – fühlt es sich schockierend an, dass einige Zeitlinien ausgewaschen und sogar abgebrochen wurden. Wir scheinen uns einem kritischen Punkt zu nähern, an dem es immer schwieriger sein wird für Spötter und Ignoranten die Verschiebung der Realität und alternative Geschichte zu leugnen.

Jeweils individuell genommen – die Art und Weise von solchen Betrachtungen der Diskrepanzen zwischen dem, an was wir uns erinnern und den aufgezeichneten historischen Beweisen, haben bisher immer darauf hingewiesen, dass eine Person, die solche Erlebnisse durchlebt hat, schnell verunsichert wurde und von anderen Menschen als kognitiver Fehler angekreidet wurde. Aber wenn solche „fehl-erinnerte“ Erinnerungen im Kollektiv betrachtet werden, wird uns die Möglichkeit präsentiert, dass wir alle gemeinsam Zeugen von unterschiedlichen historischen Fakten sind, und können Notiz davon nehmen.

Download.jpg

Einige Spötter kommen zu  dem Schluss, dass Erfahrende des Mandela-Effekts, die die Veränderungen der altvertrauten Worte in Kinos, TV-Shows, Büchern und Produkten bemerken, die Tatsache teilen, dass die menschlichen Erinnerungen nicht ganz zuverlässig sind.  Jedoch erlaubt solch eine Erklärung uns ungefragt einige alte Annahmen abzureisen, aufgrund der neuen Fundamente der Realität, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Quantenphysik aufkamen. Während die Quantenphysik uns zeigt, dass es so etwas wie einen objektiven Beobachter nicht gibt, und jetzt da Zweidrittel der Physiker sich einig sind, dass alles was existiert in einer sog. Superposition von Zuständen besteht, müssen wir ganz klar sowohl unsere wissenschaftliche Methodik revidieren und unsere Annahmen über die Realität.

parallele dimensions.jpg

Während ich mit der Beobachtung übereinstimme, dass menschliche Erinnerungen häufig nicht mit gegenwärtigen historischen Aufzeichnungen übereinstimmen,  ist es klar, dass es noch verfrüht ist den Denkprozess über den Mandela-Effekt zu stoppen, und die  Quantenlogik in der natürlichen Welt außer Acht zu lassen.

superpositionRkPBu.jpgWie wäre es in einer Überlagerung von Zuständen zu leben? Wie kann man es beschreiben und wer könnte es? Sie könnten deutlich  andere Kindheitserinnerungen von Ihren Geschwistern haben,  es könnte eine andere Filmhandlung ihrer Lieblingsfilme geben, andere Sätze in  Büchern, Produktnamen würden sich ändern, Michael Jackson wäre wieder am Leben oder Richard Nixon ist Präsident der USA. In der Tat ist dies genau das, was die Menschen über den Mandela-Effekt ganz  allgemein berichten.

Wir können sicher sein:  Wir können unseren höchsten, größten, umfassendsten Ebenen des Bewusstseins vertrauen, und auf diese Weise werden wir fortsetzen verschiedene Vergangenheiten und Transformationen vieler Aspekte zu erleben, sowie wir uns im Laufe dieser anstrengenden Zeiten zur optimaleren Wirklichkeit hinbewegen.

von Cynthia Sue Larson via wakeup-world.com

(ins Deutsche gebracht und editiert von Niluxx)

Grundlagen der Magie, Remote-Viewing und die Rolle des Geistes!


Die Dekodierung der Magie!

Die Frage nach „Magie gegen Technologie“ entsteht immer dann, wenn eine ehrliche Beurteilung der Ansprüche der Magie und Wunder überprüft werden. Der Begriff Magie ruft in der Regel eine Manipulation von Objekten, Personen oder Ereignisse mit übernatürlichen Mitteln in den Sinn; als ob die Naturgesetze gebrochen oder durch den Willen des Praktikers überwältigt werden.

Viele Dinge, wie die Magie in der Antike beschriftet wurde, wurden später als eine Form der Technologie entdeckt. Der amerikanische Ingenieur und der Schöpfer des reziproken Systems, Dewey B. Larson (1898-1990, Foto), erstellte ein umfassendes theoretisches Fachwerk, welches ist der Lage ist, alle physischen Phänomene von subatomaren Partikeln bis hin zu galaktischen Clustern zu erklären. In dieser allgemeinen physikalischen Theorie sind Raum und Zeit einfach die beiden gegenseitigen Aspekte und der alleinige Bestandteil des Universums – der Bewegung. Er analysierte Physik und Wissenschaft und bemerkte viele konzeptionelle Fehler, was schließlich zu seiner „Wechselseitigen Systemtheorie“ führte. Larson’s Modell ist so vollständig, es erstreckt sich in den metaphysischen Bereich, und bezeichnet Dinge, die normalerweise als „magisch“ gelten. All dies geschah mit den gleichen grundlegenden Gesetzen der Natur und ist konzeptionell im Einklang mit der hermetischen Philosophie und Alchemie.

Grundlagen der Magie

Alle magischen Künste oder Praxen beruhen auf dem Grundsatz des Mentalismus – dass das Weltall eine geistige Konstruktion ist und als solche kann ein Mensch mit seinem Geist dieses manipulieren oder ko-kreieren. Während viele magische Bücher und Handbücher dies nicht explizit ausdrücken, beeinflussen all die Beschwörungen, Rituale und Formeln das Bewusstsein des Magiers und die Umwelt durch das Design. Dies kann als eine glücksbringende Beziehung betrachtet werden. Der Zauberer führt Rituale mit Gegenständen durch, die das Bewusstsein beeinflussen, eine Geometrie oder Konfiguration schaffen, die das manifestierte Ergebnis hervorbringen können. Dieselbe Vorstellung wird überall auf der Erde verwendet, aber wird verschieden gedacht.

Ein Prozess der Manifestation beinhaltet eine Beziehung, die im Rahmen eines Vertrags verstanden werden kann. Alles, was geschaffen wurde, jedes Objekt, Ereignis oder Sein – ist das Produkt oder Ergebnis einer Beziehung zwischen zwei oder mehreren Wesen; alles ist lebendig, einschließlich Objekte. Das ist die wesentliche Proposition, die alle Formen der Entwicklung, einschließlich dessen verwendet, was die Absicht von magischen Praxen ist; eine eingestellte Absicht in die manifestierte Form zu bringen.

Die Formeln – zunächst in magischen Begriffen, die zweite in Geschäftsbedingungen und schließlich in Vertragsbedingungen:

  • Absicht + Wille + Ritual = Ergebnis
  • Ziel + Menschliche Ressource + Business-Plan = Abgeschlossenes Projekt
  • Absicht zum Erstellen + Angebot + Annahme (Akzeptanz) = Berücksichtigung

Zuerst haben wir eine Absicht oder Ziel – das muss im Kopf vorgestellt werden. Im Alltag ist dies als ein Begehren ähnlich, und wird dieses mit dem Willen gepflegt, wird ein Aktionsplan erlebt; eine Methode der Manifestation. Dann wird alles kombiniert und in die Tat eines Rituals (Aktion) gerichtet. Wenn Sie hungrig bei der Arbeit sind, wird der Wunsch geistig vorgestellt und als ein Angebot ausgedrückt, mit Ihren Mitarbeitern zum Essen in das Restaurant XYZ zu gehen.

Die Rolle des Geistes in aller Magie

Im normalen Konzept der Magie, die Fähigkeit Gegenstände und andere Menschen in einer Weise zu manipulieren, die übernatürlich scheint, den Geist des Praktikers – sein Bewusstsein – ist von entscheidender Bedeutung, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen; ein funktionierender Zauber oder Ritual. Und zwar deshalb, weil Psy oder metaphysische Auswirkungen auf die Materie eine direkte Folge der mentalen Denkbilder-Fraktalität oder Korrespondenz sind.

Remote-Viewing, zum Beispiel, ist die Fähigkeit, mentale Bilder eines tatsächlichen Ortes zu empfangen oder mit genügend Klarheit zu schaffen, um die Bilder gegen die fragliche Stelle zu überprüfen. Das Stargate-Programm ist ein Beispiel für die Gültigkeit dieses Prozesses, und zeigt das Grundprinzip der Korrespondenz bei der Arbeit.

Der Remote-Viewer hält ein Foto des Standortes, den er anzeigen möchten. Dieses Foto ist ein exaktes Abbild von einem bestimmten Gesichtspunkt des Standortes, den der Remote-Viewer in seinem Geist widerspiegelt und über Konzentrationstechniken hält. Das mentale Bild in seinem Kopf, aufgrund der Fotografie, entspricht der realen Lage, und erschafft eine Kaskade in der mentalen Ebene, so dass Daten über das Mitreißen übertragen werden. Das Mitreißen ist die Fähigkeit von bewegten Systemen, Information über die Resonanz zu teilen; genau wie Metronome Synchronisierung. (siehe Video)

Dieser Punkt illustriert deutlich, dass geistige Entwicklungen, Einbildungskraft und vor allem Subjektivierung oder Bedeutung von Assoziationen, die grundlegenden Aspekte der magischen Künste sind. Aus diesem Grund ist ein Zauberstab, der durch den Zauberer selbst gemacht wurde, bei der Verwendung mächtiger in der Phantasie, als ein fremdproduzierter. Das Objekt ist ein Talisman, es ist mit Bedeutung durch den Magier aufgeladen, was ihm erlaubt, diese Bedeutungsstruktur im Geiste (ein mentales Bild mit seinem eigenen Recht) verwenden zu können. Als solches, wenn der Zauberer den Gegenstand oder das Ritual nicht mit den richtigen Bedeutungen aufgeladen hat, wird das Ritual oder der Mechanismus nicht wirksam sein.

Ehre und Unehre – Weiße und Schwarze Magie

Die Absicht oder Wunsch des Zauberers, und wie sie beschließen, es zu manifestieren, sind das, woran festzustellen ist, ob es sich um Schwarze- oder Weiße Magie handelt. Ehrenvolle Praktiken sind ehrlich, fair und vor allem erkennen sie einen freien Willen zur Wahl an. Unehrenhafte Praxen sind unehrlich, unfair und ignorieren die Willensfreiheit von anderen; der Zweck heiligt die Mittel.

Das Universum ist organisiert, um weiße Magie oder ehrenwerte Praktiken als solche zu bevorzugen. Wenn das Ziel und Methode ehrenwert sind, ist der Mechanismus leichter, als eine unehrenhafte Praxis zu bringen. Zauberer beschäftigen sich mit Weißer Magie, Wahrheit, Güte und Gerechtigkeit. Hexenmeister (u.a. Reptoids) beschäftigen sich mit schwarzer Magie: Täuschung, Gewalt und Illusionen.

Zum Beispiel, wenn ein Ritual für die romantische Liebe jemanden versucht zu zwingen, sich in einen anderen zu verlieben, die Willenskraft abschaltet, dann ist das Schwarze Magie! Das Benutzerhandbuch für die Bestimmung der Ehrenhaftigkeit ist ein Naturgesetz.

Magische Künste entmystifiziert

Bei der Überprüfung der überwältigenden Zahl von Handbüchern oder Gruppen, die Magie unterrichten, gibt es immer Dinge, die in der richtigen Weise getan werden müssen. Selten sind die Gründe für ein Warum gegeben. Ähnlich wie bei Kochrezepten wird der Aktionsplan vorgesehen, aber kein Rahmen des Verständnisses für den Praktiker vermittelt. In Anbetracht der wesentlichen Bestandteile, um die richtigen Bedeutungen auf Objekte und Rituale zu schaffen, ist das ein großes Problem für viele.

Obwohl es möglich sein kann, einen Grad des Erfolgs zu erreichen, ohne die wesentlichen Grundsätze zu verstehen, warum Stäbe, Symbole und Rituale erforderlich sind, lässt es den Magier in einem schweren Nachteil. Magische Mechanismen bedienen das, was als eine ‚göttliche oder absolute‘ Technologie gedacht werden kann – die eigentliche Substanz oder Make-Up des Universums selbst wird verwendet, um einen gewünschten Effekt zu erzielen; daher die alchemistischen Obertöne in fast allen Formen der Magie.

Zum Beispiel, müssen magische Mechanismen häufig gegen die 4 grundsätzlichen Himmelsrichtungen gesetzt oder in spezifischen Zeiten des Tages oder Punkte im Kalender getan werden. Dies dient für eine maximale Mitnahme der himmlischen Einflüsse auf die betreffenden Arbeiten. Ähnlich wie die Erde, die Sonne und Planeten-Ausrichtungen die Wahrscheinlichkeit von Erdbeben erhöhen können. Dieselben Himmelskörper beeinflussen das Bewusstsein und die magischen Arbeiten.

Magie in diesem Sinne ist nichts anderes als eine antike Technik, die die inhärenten Eigenschaften des Universums selbst verwendet, um ein gewünschtes Ergebnis zu manifestieren. Keine Naturgesetze werden gebrochen, keine Intervention von anderen Intelligenzen findet statt, die nicht bereits vorhanden und im Betrieb waren.

Der Begriff Magie wird hauptsächlich verwendet, um sich auf Dinge zu beziehen, die wir nicht verstehen und denen wir übernatürliche Qualitäten infolge unseres Misserfolgs zuschreiben können. Deshalb sind Magie und Technologie wirklich zwei Enden derselben Skala. Mit anderen Worten ist die Magie das, was wir als Technologie benennen, die wir nicht verstehen. Ein Mobiltelefon scheint für eine Frau aus dem 18. Jahrhundert wie Magie zu sein, während es für ein Kind aus dem 21. Jahrhundert nichts weiter als Technologie ist! Und wenn wir diese Prämisse auf die gesamte Schöpfung (Quelle, Geist oder Gott als Erfinder) verlängern, dann ist das ganze Universum ein Stück Technologie, die speziell entwickelt wurde, für eine höhere Intelligenzordnung zu ermöglichen, und zu verwenden – in die wir uns hineinmeistern werden!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Quellen: DEWEY B. LARSON, Nothing But Motion – The Reciprocal System, 1979 | Justin Deschamps, nexusilluminati, 2015 | Éliphas Lévi, Transcendental Magic: Its Doctrine and Ritual, trans. A.E. Waite, 1896; repr., Bracken Books, 1995, 15. | John Michael Greer,Earl, Jr. King,Clare Vaughn, Learning Ritual Magic: Fundamental Theory and Practice for the Solitary Apprentice, 2004

Bewusstsein, Seele und die 5 Elemente


Bewusstsein ist! Jeder spirituelle Lehrer, der Ihnen etwas über spirituelle Hierarchien, Hierarchien der Engel usw. erzählt, steckt fest im Verstand. Bewusstsein denkt nicht, und Bewusstsein macht vor allem keine Hierarchien. Es ist!

Die Seele ist das Ganze. Es ist alles in Existenz; alles kann nur innerhalb der Seele existieren. Es gibt nichts außerhalb davon, denn es ist das Ganze, und in der Matrix kommt es daher, als die geteilten Aspekte des Ganzen. Die Seele kann mit dem Bewusstsein verglichen werden, weil das Bewusstsein ebenso in allem ist, was ist.

„Verwechseln Sie diesen Funken nicht mit dem Spirit. Der Spirit ist korrekt bezeichnet, als ein geteilter Aspekt der Seele, welcher sich von der Schöpfung getrennt erfährt. Der Spirit ist sterblich und erfährt Leben und Tod.“

Etwas Bewusstes ist etwas, wenn es im Rahmen des Bewusstseins ist, und wenn nicht, hört es auf zu sein. Ganz einfach! Wir lenken unsere Aufmerksamkeit auf das, was uns beherrscht. Nur die 5 Elemente, die Seele sind bewusst. Und alles, lebendig oder nicht, ist bewusst gemacht und in die absolute Kraft des Bewusstseins gelegt, nominierend es als Absolute, und als absolut korrupt. Das Einzige was ist, ist die Natur, die 5 Elemente, sind wir – alles andere ist Illusion!

Alles andere haben wir im Bewusstsein zusammengemischt, was von uns kommt. Aber wenn wir das nicht wissen, oder widerwillig sind, es zu akzeptieren, dann sind wir widerwillig Verantwortung zu übernehmen, und wir handeln wie störrische Kinder! Zuerst müssen Sie Ihr eigenes Fehlverhalten zugeben, bevor Sie es selbst beheben können.

Die Elemente sind, was Sie wiederbekommen müssen, und warum Deprogrammierung ein wichtiger Teil ist, weil die Elemente fest innerhalb des Trugbildes der Illusion zementiert wurden, sehr ähnlich wie ein Fundament (Bodenplatte) beim Häuserbau. Ihre Erde, Wasser, Feuer und Sauerstoff sind gemeinsam mit Ihnen in der Matrix, und Sie müssen wissen, was Sie gegeben haben, so dass Sie zuerst einmal anfangen können zu denken, es zurückzunehmen, um eine andere Realität zu manifestieren!

Die 5 Elemente können uns zu einem besseren Verständnis bringen, woraus die Seele gemacht ist. Genau wie ein Kuchen 5 wichtige Zutaten hat, so besteht auch die Seele aus 5 Hauptbestandteile, nämlich – Äther, Erde, Wasser, Feuer und Luft.

Alle Materie besteht aus der Erde, Wasser, Luft und Feuer. Ihr Körper besteht aus diesen vier genannten Elementen. Sogar physisch beweisen die Elemente, dass sie alles sind, es ist nur der Geist, der eine nicht-physische Animation ist. Wenn die fünf Elemente alles bilden, dann muss es die Seele sein.

Spirituell gesehen, sind die Elemente von viel größerer Bedeutung. Die Erde stellt die Grundlage des kosmischen Bewusstseins dar, Ihre Wurzeln. Wasser ist Bewusstsein. Bewusstsein wird durch die Energie verschlossen, die Sie in vielen verschiedenen Formen erfahren. Sauerstoff ist das Wissen. Der Verstand verwendet Sauerstoff als seine Hauptenergieversorgung, und das kommt Unerfahrenheit gleich, wenn Ihr ganzer Sauerstoff genommen wird. Ohne Sauerstoff haben Sie kein Feuerelement. Kein Licht, keine Überzeugung, kein MOJO! Keine Entwicklung!

Wenn ein Element fehl am Platz ist, dann ist es nicht ganz Ihr Ätherelement – Es bricht! Mit anderen Worten, es verletzt etwas Absolutes in Ihrem Seelenzentrum; verderbend Ihrer eigenen Manifestation und Totalität. Ihre Seelenverbindung bricht, weil Sie eine der Schlüsselzutaten der Seele verpassen.

von Arno Pienaar via deprogramthematrix.com

Die „Quanten-Verrücktheit“ kann auf interagierende Parallelwelten zurückgeführt werden!


Gemäß der Theorie von Professor Bill Poirier (Foto):

https://img2.picload.org/image/rogiwwlc/poier.jpg..ist die Quanten-Wirklichkeit überhaupt nicht wellenmäßig, sondern wird aus vielfachen, klassisch-artigen Welten zusammengesetzt. In jeder dieser Welt hat jeder Gegenstand sehr bestimmte physische Attribute, wie Position und Impuls. Innerhalb einer gegebenen Welt wirken Gegenstände klassisch aufeinander. Alle Quanteneffekte manifestieren sich als Interaktionen zwischen ’nahe gelegenen‘ parallelen Welten.

Professor Howard Wiseman und Dr. Michael Hall vom Griffith Zentrum für Quantendynamik, und Dr. Dirk-Andre Deckert von der University of California, nehmen diese Theorie der interagierenden Parallelwelten aus dem Reich der Science-Fiction und in die der harten Wissenschaft.

Diese Theorie, wie eingangs erwähnt und erstmals veröffentlicht von Professor Bill Poirier vor sechs Jahren, hat die Aufmerksamkeit der grundlegenden Physik-Community vor kurzem angezogen. Allerdings ist die Idee von vielen Welten nicht neu! 1957 veröffentlichte bereits Hugh Everett III das, was jetzt die Interpretation der ‚Vielen Welten der Quantenmechanik genannt wird.‘ Aber in der Theorie von Everett werden die Welten nicht gut genug definiert, gemäß Professor Poirier – „weil die zu Grunde liegende Mathematik die der standard Wellen-basierten Quantentheorie ist.“

https://img1.picload.org/image/rogiwwio/p03n5r30.jpg

Das Team von Professor Howard Wiseman und Dr. Michael Hall vom Griffith Zentrum für Quantendynamik schlagen vor, dass parallele Universen wirklich bestehen, und dass sie aufeinander wirken. D. h. anstatt sich unabhängig zu entwickeln, beeinflussen nahe gelegene Welten einander durch eine feine Kraft der Repulsion. Sie zeigen, dass eine solche Wechselwirkung alles erklären könnte, was über die bizarre Welt der Quantenmechanik bekannt ist.

Die Quantentheorie ist notwendig, um zu erklären, wie das Universum im mikroskopischen Maßstab funktioniert und es wird angenommen, dass sie auf alle Materie anzuwenden sei. Aber dies ist notorisch schwer zu ergründen, denn seltsame Phänomene zeigen, wie die Gesetze von Ursache und Wirkung verletzt werden.

Jedoch stellt die an der Universität von Griffith entwickelte Annäherung mit der Theorie -> „Vielaufeinander-wirkende Welten“ eine neue und mutige Perspektive auf diesem verwirrenden Feld zur Verfügung.

https://img5.picload.org/image/rogiwwpl/quantum_cartoonc3mv1.jpg

„In der bekannten „Viele-Welten-Interpretation“ verzweigt sich jedes Universum in eine Reihe von neuen Universen, jedes Mal wenn eine Quantenmessung vorgenommen wird. Alle Möglichkeiten sind deshalb realisiert. Aber Kritiker bezweifeln die Realität dieser anderen Universen, da sie keinen Einfluss auf unser Universum haben. Auf dieser Kerbe ist die Annäherung durch unsere „Vielaufeinander-wirkende Welten“ Theorie ganz anders!“ – sagt Professor Wiseman

Professor Wiseman und seine Kollegen schlagen vor:

  • Das Weltall, das wir erfahren, ist gerade nur eines aus einer riesigen Zahl von Welten. Einige sind fast identisch mit unserer, während die meisten sehr unterschiedlich sind.
  • Alle diese Welten sind gleichermaßen real, existieren kontinuierlich durch die Zeit und besitzen genau definierte Eigenschaften.
  • Alle Quantenphänomene ergeben sich aus einer universellen Kraft der Repulsion zwischen ’nahe gelegenen‘ (d. h. ähnlicheren) Welten, die dazu tendieren, sich unähnlicher zu machen.

Professor Bill Poirier gibt zu Wisemann’s Erläuterungen bekannt:

„Wir freuen uns sehr, dass andere Physiker und sogar Philosophen sich jetzt engagieren. Ich habe mich nicht eines Tages hingesetzt und zu mir gesagt – Gott, lass Sie uns eine verrückte neue Quanten-Interpretation mit interagierenden Parallelwelten erfinden. – Nein, ich versuchte, eine effiziente rechenbetonte Methode zu entwickeln, unter Verwendung von so genannten Quantenbahnen, als es mich plötzlich getroffen hat.“

Alles in allem sind die Physiker sicher, dass die Bereitstellung eines neuen geistigen (mentalen) Bildes über die Vorstellung von Quanten-Effekten nützlich bei der Planung von neuen zukunftsorientierten Experimenten sein wird, um Quanten-Phänomene auszunutzen!

Die Fähigkeit, zu einer ungefähren Quanten-Evolution mit einer endlichen Anzahl von Welten, hätte erhebliche Auswirkungen in der molekularen Dynamik, was wichtig für das Verständnis chemischer Reaktionen und auch Wirkungen von Medikamenten ist.

Dies sind große Ideen, nicht nur konzeptionell, sondern auch im Hinblick auf neue numerische Durchbrüche, von denen die Physiker überzeugt sind, sie bald zu erreichen!

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Journal References:

  1. Michael J. W. Hall, Dirk-André Deckert, Howard M. Wiseman. Quantum Phenomena Modeled by Interactions between Many Classical Worlds. Physical Review X, 4 (4) DOI:10.1103/PhysRevX.4.041013
  2. Jeremy Schiff, Bill Poirier. Communication: Quantum mechanics without wavefunctions. The Journal of Chemical Physics, 136 (3): 031102 DOI: 10.1063/1.3680558
  3. Bill Poirier. Bohmian mechanics without pilot waves. Chemical Physics, 370 (1-3): 4 DOI: 10.1016/j.chemphys.2009.12.024

Der Innere Mensch – Zufall, Schicksal und Paranormale Phänomene


Wer von uns hat nicht schon das merkwürdige und unerklärliche Zusammentreffen von Personen, Namen, Zahlen, Daten, die überraschende Wiederkehr verlorener Gegenstände oder die Häufung wichtiger Ereignisse an bestimmten Tagen über längere Zeiträume hinweg erlebt? In den meisten Fällen nehmen wir solche Erfahrungen leicht verwundert kurz zur Kenntnis und gehen zur Tagesordnung über. Die eingehendere Betrachtung vermag aber zum Nachdenken anzuregen und unsere Weitsicht zu verändern.

Während Wilhelm v. Scholz (dt. Schriftsteller) seine Überlegungen vorwiegend dem Zufall und dem Schicksal widmete, beginnt Arthur Koestler (österreichisch-ungarischer Schriftsteller – „Der Mensch. Irrläufer der Evolution“) seine Betrachtungen in „Die Wurzeln des Zufalls“ (1972) mit der Aussage „die Parapsychologie sei das bedeutendste Forschungsobjekt, das der menschliche Geist jemals in Angriff genommen habe, und das wahrscheinlich im Laufe der Zeit die gesamte intellektuelle Weltanschauung, auf der unsere Zivilisation beruht, verändern könnte“. Des Weiteren suchte er eine Verknüpfung von Physik und Parapsychologie.

Der Nobelpreisträger Eccles begründete eine Hypothese der Wirkungsweise des „Willens“ auf die Hirnrinde. Ihm erschien das Gehirn als Maschine, die ein Gespenst sehr wohl bedienen könnte. Neue Vorstellungen kommen ins Spiel: Parallelwelten und Hyperräume werden diskutiert, die über „Tunnel“ erreichbar sein sollten. Das geht heutzutage bis zu Stephen Hawking.

In der modernen Physik ist das solide erscheinende Gefüge von Raum, Zeit, Materie und Kausalität streckenweise zusammengebrochen. Mit der Quantentheorie, die dem Beobachter eine wesentliche Rolle zumisst, und mit Jung-Pauli, zieht die Psyche in die Physik ein: „eine kurze Zeit lang kann jeder physikalische Vorgang in einer Weise ablaufen, die den heute bekannten Naturgesetzen widerspricht: die Zeit kann umgekehrt sein, unerwartete Dinge können geschehen.“ Nach Eddington ist der Stoff der Welt der Stoff des Geistes. Das reale Geschehen ist in einer imaginären Zeit von einer Wolke objektiver Wahrscheinlichkeiten umgeben, welche nicht notwendigerweise eintreten werden, aber trotzdem den Gang der Ereignisse beeinflussen.

Die Laborergebnisse der experimentellen Parapsychologie werden als beabsichtigte Abweichungen stochastischer Prozesse von den wahrscheinlichkeitstheoretischen Erwartungswerten und den Daten unbeeinflußter Systeme gedeutet. Es fragt sich dann, ob dabei ein anderer Faktor als der „Zufall“ beteiligt ist. Die Ergebnisse der Parapsychologen könnten die Manifestation eines einheitlichen und gänzlich anderen Prinzips sein.

Kausalität bedeutet Gesetz und Ordnung im sonst chaotisch unvorhersagbaren Universum. Erst im Gefolge von Newton wurde die Kausalität als absolute Herrscherin über Materie und Geist auf einen Thron gehoben, von dem sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. gestürzt wurde. Unter der Annahme von Akausalität hängen alle Ereignisse im menschlichen Leben in zwei grundverschiedenen Arten zusammen: erstlich im objektiven, kausalen Naturlauf, zweitens in subjektiven traumhaften Verknüpfungen, die nur in Beziehung auf das erlebende Individuum vorhanden sind. Das Leben sei ein großer Traum, den jenes eine Wesen, der Wille zum Leben, träumt: aber so, daß alle Personen ihn mitträumen. Wie bei den Mystikern greift alles ineinander und paßt zueinander, alles ist Eins und Eins ist Alles.

In der modernen Anschauung gibt es keine Möglichkeit für eine isolierte, in sich abgeschlossene Existenz, und die Evolution – ein Spiel von Differenzierung und Integration – erscheint als Voranschreiten von der ursprünglichen Einheit über die Vielfalt zu komplexeren Strukturen der Einheit in der Vielfalt. Ständig bauen die lebenden Organismen komplexere Informationsstrukturen auf: Wahrnehmungen, Gedächtnis, Gedanken. Wir beobachten eine Tendenz zu zunehmender Ordnung im Gegensatz zur physikalischen Entropiezunahme.

Koestler konzipierte den Begriff des Holons, der von Ken Wilber in die holarchische Struktur der Evolution des alles umfassenden Bewußtseins übernommen wurde. Jedes Holon, jedes Organ, ist zugleich ein untergeordneter Teil und ein sich selbst behauptendes autonomes Ganzes. Auch der einzelne Mensch ist ein janusgesichtiges Holon. Nach außen blickend, sieht er sich als abhängiger Teil mit der Möglichkeit selbsttranszendierender Emotionen. Nach innen schauend, erfährt er sich als ein sich selbstbehauptendes Ich.

Der Innere Mensch

„Der innere Mensch ist alles andere, als eine hermetisch in sich abgeschlossene Struktur! Er steht mit seinen Mitmenschen und vielleicht auch mit anderen geistigen Wesen in ständiger Kommunikation. Dieses Netzwerk von Einflussströmen ist eine Wirklichkeit, die von Menschen nicht bewusst wahrgenommen wird.“ Robert Monroe

Bewusstseinsschwelle

„Augenscheinlich stehen der Überschreitung der Bewusstseinsschwelle und dem Zugang zu diesen unbewussten Informationsfeldern erhebliche Hindernisse und Verdrängungsmechanismen entgegen. Unsere Sinne sind enge Schlitze und selbst das was durchkommt ist bereits zuviel. Psyche und Gehirn scheinen eine Sammlung von Selektionsfiltern zu enthalten, die unerwünschte Signale ausblenden sollen, von denen jedoch einige in verzerrter Form durchkommen. Wir können nicht allem gleichzeitig Aufmerksamkeit schenken. Wir sind gegen die Vielfalt des psychomagnetischen Feldes geschützt. Pferde müssen Scheuklappen tragen“ – Arthur Koestler

Paranormale Aktivitäten

„Wir sind von Phänomenen umgeben, deren Existenz wir geflissentlich nicht wahrhaben wollen, oder die wir, wenn sie schon nicht ignoriert werden können, als Aberglauben abtun. Aber nichts verbietet die Annahme einer psychischen Wechselwirkung neben den vier physikalischen Wechselwirkungen, nichts verbietet die Existenz eines psychischen Universums, das aus Vorgängen und Wesenheiten besteht, die miteinander verbunden sind, ihren eigenen Gesetzen gehorchen und das physische Universum durchsetzen.

Die Naturwissenschaften haben uns eine ganze Menge klüger gemacht, aber wir wissen nicht viel mehr darüber, was das alles zu bedeuten hat. Wir könnten den koordinierten Ereignissen, Zufall, Schicksal, Serialität und Synchronizität mehr Aufmerksamkeit schenken und die paranormalen Phänomene in unsere Vorstellung vom Normalen einbauen. Die Begrenzung unserer biologischen Ausstattung verdammt uns vielleicht dazu, nur durch ein Schlüsselloch in die Ewigkeit gucken zu dürfen. Aber wir wollen doch wenigstens die Füllung aus dem Schlüsselloch nehmen, die selbst unseren beschränkten Blick versperrt.“ – Arthur Koestler

Wir leben in einem psycho-magnetischen Feld, das koordinierte Ereignisse durch Methoden bewirkt, die mit den klassischen Denkweisen der Physik nicht erfassbar sind. Zweck und Wesen dieses Feldes sind uns unbekannt, aber wir fühlen, dass es irgendwie mit jenem Streben nach einer höheren Ordnung und nach der Einheit in der Vielfalt zusammenhängt, das wir in der Evolution des Universums, in der Entwicklung des Lebens auf der Erde, des menschlichen Bewusstseins und in Wissenschaft und Kunst beobachten können.

Ein umfassendes Welträtsel ist leichter zu ertragen als ein Kaleidoskop von ungelösten Rätseln. Dennoch behalten die Phänomene einen zutiefst beunruhigenden Beigeschmack, weil sie selten auftreten und sich unvorhersagbar und launisch zeigen. Wir beherrschen die unbewußten Vorgänge nicht. Spontane Erlebnisse sind stets an eine selbsttranszendierende Emotion gebunden!

Paranormale Wahrnehmung und Einflussnahmen sind das, was ständig im Hintergrund unseres Alltagsdaseins wirkt: bei der Sympathie und Antipathie unseren Mitmenschen gegenüber; bei unseren Gefühlen und Stimmungen zu bestimmten Gelegenheiten; bei Gedanken, die plötzlich ohne klar erkennbare Ursache in uns auftauchen; alles das ist möglicherweise durch eine paranormale Wahrnehmung und Einflußnahme bereits mitbestimmt.

 


Quelle: Prof. Ernst Senkowski – Vortrag Basler Psi Tage 2002 | parapsychologie.ac.at (Prof. Peter Mulacz) | Wilhelm von Scholz: Der Zufall und das Schicksal. List 133, München 1959 | C. G. Jung u. Wolfgang Pauli: Synchronizität als ein Prinzip akausaler Zusammenhänge. In: Naturerklärung und Psyche, Zürich 1952 | Arthur Koestler: Die Wurzeln des Zufalls. Suhrkamp TB 181, 1972