Schlagwort-Archive: MInd

Davon hast Du noch nie gehört! 33 aufregende Fakten über unsere Emotionen.


Unsere Emotionen sind entscheidend für die Fähigkeit, uns an die Herausforderungen des täglichen Lebens anzupassen. Sie sind die gegenwärtigste, drückendste und manchmal schmerzvollste Kraft in unserem Leben. Wir werden Tag für Tag von unseren Emotionen angetrieben. Wir gehen Risiken ein, denn wir freuen uns auf neue Perspektiven. Wir weinen, weil wir verletzt wurden und wir bringen Opfer, weil wir lieben. Ohne Zweifel sind unsere Emotionen die Architekten unserer Erfahrungen. Hier ist eine Liste mit den 33 aufregendsten Fakten über diese Architekten, von denen Du wahrscheinlich noch nie gehört hast:

1. Emotion wird typischerweise als Antwort auf Stimuli definiert, die physiologische Veränderungen beinhalten (z.B. erhöhte Pulsfrequenz, erhöhte Körpertemperatur, Aktivität bestimmter Drüsen, hohe oder niedrige Atemfrequenz), die eine Person zum Handeln motivieren. Einfach gesagt, Emotionen sind die Gefühle des Geistes, das Äquivalent dessen, was körperliche Empfindungen für den Körper sind.

2. Antike Ärzte glaubten, dass verschiedene Organe bestimmte Stimmungen kontrollierten. Glück kam zum Beispiel aus dem Herzen, Angst aus den Nieren und Wut aus der Leber. (Das Wutmalbuch: Lass es raus!!)

3. Eine Studie im Journal of Consumer Research stellte fest, dass Menschen, die abstrakter denken, besser auf Anzeigen reagieren, die gemischte Emotionen zeigen, als diejenigen, die auf einer konkreteren Ebene denken.

4. In der griechischen Mythologie waren viele der Leiden, die die Menschheit plagten, buchstäblich Kreaturen der Emotionen, wie Rache, Bosheit und Neid. Es heißt, von der Göttin Pandora befreit, versuchten sie, die Welt zu quälen.

5. Im 17. Jahrhundert betrachtete René Descartes den emotionalen Apparat des Körpers als weitgehend hydraulisch. Er glaubte, wenn eine Person wütend oder traurig sei, dann weil sich bestimmte innere Ventile für Flüssigkeiten wie Gallensaft und Schleim öffneten und freisetzten.

6. Das Wort ‚Emotion‘ kommt vom lateinischen emovere: ausziehen, entfernen; bzw. agitiert von ex- ‚(r)aus‘ + movere, also: um sich zu bewegen.

7. Emotionaler Missbrauch ähnelt der Gehirnwäsche, indem dieser das Selbstbewusstsein, das Selbstwertgefühl und das Selbstkonzept einer Person systematisch abbaut. Emotionaler Missbrauch kann viele Formen annehmen, einschließlich der Nutzung ökonomischer Macht, um zu kontrollieren, zu drohen, zu erniedrigen, zu verharmlosen, ständig zu kritisieren, Namen zu rufen oder zu schreien.

8. Jede Emotion hat drei Bestandteile: 1. physiologische Änderungen, z.B. Beschleunigung der Herzrate, 2. Verhaltensreaktion, z. B. eine Tendenz zu entfliehen oder in Kontakt mit dem zu treten, was die Emotion verursacht, und 3. eine subjektive Erfahrung, wie sich wütend, glücklich oder traurig zu fühlen.

9. In der Vergangenheit waren sich Psychologen nicht einig darüber, ob Emotionen vor einer Handlung auftreten, gleichzeitig mit einer Handlung entstehen oder eine Reaktion auf einen automatischen, physiologischen Prozess sind.

10. Die meisten Neurowissenschaftler unterscheiden zwischen den Wörtern ‚Emotion‘ und ‚Gefühl‘. Sie verwenden ‚Emotion‘, um die selbstprogrammierte Reaktion des Gehirns auf bestimmte Reize zu beschreiben, und ‚fühlen‘, um unseren bewussten Eindruck von dieser Reaktion zu beschreiben.

11. Charles Darwin glaubte, dass Emotionen vorteilhaft für die Entwicklung waren, weil Emotionen Überlebenschancen verbesserten. Zum Beispiel verwendet das Gehirn Emotionen, um uns fern von einem gefährlichen Tier (Angst), oder von verfaulendem Essen und Fäkalien (Ekel) zu halten.

12. Arten von Auslösern, auf die der Mensch evolutionär vorbereitet ist, wie etwa Schlangen im Käfig, rufen eine viszerale Reaktion hervor, obwohl die Menschen auf kognitiver Ebene wissen, dass sie relativ harmlos sind. Allerdings reagieren Menschen weniger mit Angst auf gefährliche Risiken, auf die die Evolution sie nicht vorbereitet hat, wie Junk Food, Rauchen und Sex ohne Verhütung, obwohl die meisten Menschen die Gefahr auf kognitiver Ebene erkennen.

13. Die Forschung hat gezeigt, dass der Ausdruck und die Erfahrung negativer Emotionen (z. B. Depression und Angst) eine höhere Aktivierung im rechten, frontalen Kortex und in den tieferen Gehirnstrukturen wie der Amygdala zeigen, während positive Emotionen von erhöhten, linken, frontalen Kortexaktivitäten begleitet werden.

14. Eine aktuelle Studie deutet auf eine starke Korrelation zwischen dem Tragen bestimmter Kleidungsstücke und emotionalen Zuständen hin. Zum Beispiel zeigte sich, dass Frauen, die deprimiert oder traurig sind, eher Baggy Tops, Sweatshirts oder Jeans tragen. Frauen, die mehr positive Emotionen hatten, trugen eher ein Lieblingskleid oder Schmuck und sahen in der Regel schöner aus.

15. Eine 1980er Studie von Robert Plutchik schlug acht primäre, angeborene Emotionen vor: Heiterkeit, Annahme, Angst, Überraschung, Schwermut, Ekel, Wut, und Zuversicht. Er schlägt vor, dass komplizierte Emotionen wie Schuld und Liebe aus Kombinationen von primären Emotionen abgeleitet werden.

16. Die meisten Wissenschaftler glauben, dass grundlegende Emotionen eher angeboren als erlernt sind. Zum Beispiel zeigen Menschen, die blind geboren sind und noch nie Gesichter gesehen haben, die typischen Gesichtsausdrücke der Grundemotionen.

17. Farben können tiefgreifende Auswirkungen auf emotionale Reaktionen haben. Während nicht jeder die gleiche Emotion als Antwort auf eine bestimmte Farbe empfindet, finden die meisten Leute rote und orange Stimulationen, und die Farbe Blau und Purpur beruhigend. Im Gegensatz dazu neigen Grau, Braun, Schwarz oder Weiß dazu, emotional matt zu sein. Tatsächlich zeigen Studien, dass Kinder, die in einem orangefarbenen Raum spielten, freundlicher, aufmerksamer, kreativer und weniger reizbar waren als Kinder in Spielzimmern, die weiß, braun und schwarz gestrichen waren.

18. Nur Menschen sind bekannt dafür, die Emotion der Verwunderung mit offenem Mund auszudrücken. Jedoch scheint es mehr Ähnlichkeiten als Unterschiede zu geben, in der Art und Weise, wie Tiere, insbesondere Primaten, und Menschen solche Grundemotionen wie Wut, Angst, Glück und Traurigkeit ausdrücken. Da Tiere und Menschen ähnliche Emotionen ausdrücken, glaubte Charles Darwin, dass der emotionale Unterschied zwischen Tieren und Menschen weitgehend von Komplexität und nicht von Art sei.

19. Studien zeigen, dass Mütter beim Schreien/Weinen von Jungen weniger tolerant sind als bei Mädchen, was nahelegt, dass die Art und Weise, wie Emotionen von Erwachsenen ausgedrückt werden, von Müttern während der Kindheit des Kindes vermittelt wird.

20. Studien zeigen, dass Menschen, wenn sie ihren Gesichtsausdruck anpassen, um eine Emotion zu reflektieren, diese Emotion tatsächlich fühlen.

21. Die visuell ansprechende Präsentation von ungesunden Lebensmitteln in Speisekarten weckt auf subtile Weise Emotionen bei Verbrauchern. Wissenschaftler argumentieren, dass, wenn die Menschen diese Emotionen besser verstehen würden, sie bessere Lebensmittel auswählen könnten.

22. Studien zeigten, dass Männer und Frauen denselben Betrag der Emotion erfahren, aber Frauen dazu neigen, es mehr zu zeigen.

23. Viele Psychologen betrachten Instinkt und Emotion als ähnlich, da beide automatisch sind. Zum Beispiel ist Angst sowohl eine Emotion als auch ein Instinkt. Während Instinkte jedoch unmittelbar, irrational und angeboren sind, haben Emotionen das Potenzial, rationaler und Teil eines komplexen Feedback-Systems zu sein, das Biologie, Benehmen und Erkennen verbindet.

24. Forscher merken an, dass das Gefühl, das am meisten mit Angst verbunden ist, Interesse sei. Einige Psychologen sind so weit gegangen zu behaupten, dass Angst zwei unsichtbare Gesichter hat, nämlich den Wunsch zu fliehen und zweitens den Wunsch zu untersuchen.

25. Plato beschrieb Emotion und Vernunft als zwei Pferde, die uns in entgegengesetzten Richtungen ziehen. Der moderne Neurologe Antonio Damasio argumentiert jedoch, dass das Denken von Emotionen abhängt und nicht im Gegensatz steht.

MindChange Audioprogramme

26. Emotionen sind ansteckend. Negative oder unangenehme Emotionen sind ansteckender als neutrale oder positive Emotionen.

27. Ein Mensch kann über 10.000 Gesichtsausdrücke machen, um eine Vielzahl von subtilen Emotionen auszudrücken.

28. Studien offenbaren, dass Menschen die emotionalen Gesichtsausdrücke von Menschen in ihrer eigenen Rasse (Abstammung) schneller erkennen und interpretieren, als diejenigen, die einer anderen Rasse zugehörig sind.

29. Von Stummfilmen über Cartoons wie Tom und Jerry bis hin zu Filmen wie Psycho und Texas Kettensägen Massaker ist Musik ein weit verbreiteter Stimulus, der eine Vielzahl von emotionalen Reaktionen hervorruft. Im Allgemeinen klingt Musik in einer Dur-Tonart glücklich, während Musik in Moll traurig ist. Gesprochene Stimmen spiegeln diese Tonalität ebenfalls wider. Interessanterweise sind bestimmte, emotionale Töne in der Musik interkulturell.

30. Eine Studie über Menschen mit Amnesie ergab, dass die Emotionen, die mit einer Erinnerung verbunden sind, die Erinnerungen überdauern, die sie geschaffen haben. Forscher merken an, dass dies wichtige Auswirkungen für diejenigen mit Alzheimer-Krankheit hat.

31. Mehrere Wissenschaftler behaupten, dass es im Körper immer einige Emotionen gibt, aber die Emotionen sind zu gering, als dass wir sie bemerken.

32. Von allen Gesichtsausdrücken kann das Lächeln am trügerischsten sein. Es gibt ungefähr 18 verschiedene Lächeln, einschließlich höflich, grausam, falsch, zurückhaltend, und so weiter. Aber nur eines spiegelt echtes Glück wider; Dieses bezeichnet man als das Duchenne-Lächeln, zu Ehren des französischen Neurologen Guillaume-Benjamin-Amand Duchenne, der dieses Phänomen bestimmt hat.

33. Ein „Eccedentesiast“ ist jemand, der Schmerz oder Traurigkeit hinter seinem Lächeln verbirgt.

Alle Emotionen sind okay! Sie sind alle gültig. Wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten, brauchen wir vielleicht Hilfe, um sie zu justieren. Aber wenn wir unsere Emotionen wegschieben, bewegen sich diese Gefühle in uns hinein und manifestieren sich auf andere Weise, oft durch körperliche Krankheiten oder Stress. Also, leugne sie nicht, sei und wachse mit Deinen Emotionen, und sie werden Dir gut dienen!

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Ref.: MacDonald, Matthew, Dein Gehirn – Das fehlende Handbuch: Ein Missing Manual, 2009 ||| Damasio, Antonio, Der Spinoza-Effekt: Wie Gefühle unser Leben bestimmen, 2004 ||| Eckman, Paul, Gefühle lesen: Wie Sie Emotionen erkennen und richtig interpretieren, 2016 ||| Dooley, Roger, Brainfluence: 100 Arten, wie Sie mit Neuromarketing Konsumenten überzeugen können – Dein Business, 2013

 

Advertisements

Unsere psychedelische Zirbeldrüse!


„Obwohl die Seele mit dem gesamten Körper verbunden ist, gibt es einen Teil des Körpers, in dem sich ihre Funktion in stärkerem Maße ausübt. Die Zirbeldrüse ist so zwischen den Durchgängen, die die animalischen Kräfte aufnehmen und umfassen, aufgehängt, dass sie von diesen bewegt werden kann, und sie überträgt diese Bewegung auf die Seele. Die Maschine des Körpers ist umgekehrt konstruiert, dass die Zirbeldrüse immer dann, wenn sie von der Seele oder hierbei auch durch eine andere Ursache in die eine oder andere Richtung bewegt wird, die animalischen Kräfte um sie herum in Richtung der Poren des Gehirns schiebt.“ – René Descartes

René Descartes behauptet also, dass die Zirbeldrüse der Sitz der Seele ist, ein Mittler zwischen der körperlichen- und geistigen Welt, und dass sie genau die Stelle sei, wo Körper und Geist aufeinandertreffen und sich in einem Widerhall in beide Richtungen fortsetzen.

Ist diese Aussage von Descartes richtig, und was wissen wir heute über die Biologie der Zirbeldrüse?

Die Biologie. (in Kurzform)

Bei den evolutionsgeschichtlichen älteren Tieren, wie zum Beispiel bei den Eidechsen und Amphibien, wissen wir, dass die Zirbeldrüse ihr „drittes Auge“ ist. Wie die beiden, für das normale Sehen zuständige Augen, besitzt auch dieses dritte Auge eine Linse, Hornhaut und Netzhaut. Es ist lichtempfindlich und hilft dabei, die Körpertemperatur und die Hautfärbung zu steuern. Diese Funktionen sind grundlegend für das Überleben und sind eng mit dem Licht der Umgebung verknüpft. Wir finden ebenso „Melatonin“ in diesen primitiven Zirbeldrüsen.

Als die Tiere sich weiterentwickelten verlagerte sich diese Drüse weiter nach innen, tiefer ins Gehirn hinein, und wurde somit von äußeren Einflüssen entfernt. Bei den Säugetieren, und damit auch beim Menschen ist die Zirbeldrüse noch tiefer im Gehirn versteckt.

Im Laufe der „Embryonalentwicklung“ bei uns Menschen wird diese Drüse in 49 Tagen nach der Empfängnis sichtbar. Dieser Zeitpunkt ist mit großer Genauigkeit auch der Augenblick, an dem das erste Anzeichen für ein männliches oder weibliches Geschlecht erkennbar wird. Davor ist das Geschlecht des Embryos unbestimmt.

Eigentlich ist die Zirbeldrüse beim Menschen gar kein richtiger Bestandteil des Gehirns. Sie entwickelt sich aus spezialisiertem Gewebe im Gaumen des Embryos. Von dort aus wandert sie in die Mitte des Gehirns, wo sie im Gesamtgefüge den besten Platz zu haben scheint.

An dieser Stelle wird die Zirbeldrüse vom limbischen System, den „emotionalen“ Teil des Gehirns umgeben. Daher hat sie einen direkten Zugang zu den Gefühlszentren des Gehirns.

Viele Jahre lang hielten Physiologen die Zirbeldrüse bei Säugetieren für die Entsprechung des Blinddarms im Gehirn. Sie galt als übrig gebliebenes, rudimentäres Organ, als ein Überbleibsel aus unseren evolutionsgeschichtlich frühen Zeiten als Reptil!

Gratis Melantonin ProdukttestDies veränderte sich jedoch, als 1958 das Melatonin entdeckt wurde. Dieser Fund und damit zusammenhängende Entdeckungen standen am Anfang der Ära der „Melatonin-Hypothese zur Funktion der Zirbeldrüse“. (Schlaftabletten, Natürliche Melatonin Quellen)

Jetzt hatte die Zirbeldrüse einen Teil des sie umgebenden Geheimnisses verloren. Eine Frage jedoch blieb: Welcher Zusammenhang zwischen Melatonin und den angeblichen spirituellen Erfahrungen besteht?

Es muss im Gehirn also ein Bewusstseinsmolekül geben, das mystische und andere auf natürliche Weise auftretende veränderte Bewusstseinszustände auslöste oder förderte. Jedoch sind die bewusstseinsverändernden Wirkungen von Melatonin eine Enttäuschung!

Ist es möglich, dass die Zirbeldrüse chemische Verbindungen mit psychedelischen Wirkungen bildet?

Die psychedelische Zirbeldrüse!

Die allgemeine Hypothese lautet, dass die Zirbeldrüse an außergewöhnlichen Zeitpunkten unseres Lebens DMT in psychedelisch wirksamen Mengen bildet. Wichtig: Die Produktion von DMT in der Zirbeldrüse ist die physische Entsprechung nicht-materieller oder energetischer Prozesse! Sie öffnet uns einen Weg, auf dem wir die Bewegung unserer Lebenskraft in ihren extremsten Manifestationen bewusst erleben.

Wenn unsere individuelle Lebenskraft in unserem embryonalen Körper eintritt, also in dem Augenblick, in dem wir wirklich zum Menschen werden, geht sie durch die Zirbeldrüse hindurch und löst den ersten, den uranfänglichen Schwall von DMT aus. Später bei der Geburt schüttet sie weiteres DMT aus. Einigen von uns vermittelt DMT aus der Zirbeldrüse im Zustand tiefer Meditation, in der Psychose oder bei Nahtoderfahrungen zentrale Erfahrungen.

Wenn wir sterben, verlässt die Lebenskraft den Körper durch die Zirbeldrüse und setzt einen weiteren Schwall dieses psychedelischen Bewusstseinsmoleküls frei.

Die Zirbeldrüse produziert ebenso andere Substanzen mit dem Potential zur Bewusstseinserweiterung, nämlich Beta-Carboline. Diese chemischen Verbindungen verhindern den Abbau von DMT durch die körpereigenen Monoamimoxidasen (MAO). Bestimmte Pflanzen, die Beta-Carboline enthalten, werden beispielsweise zur Herstellung eines psychedelischen Tranks verwendet.

Es ist unklar, ob die Beta-Carboline selbst psychedelische Wirkungen haben, allerdings verstärken sie die Wirkung von DMT erheblich. Die Zirbeldrüse produziert daher vielleicht sowohl DMT als auch die chemischen Verbindungen, die dessen Wirkung verstärken und verlängern.

In allen spirituellen Disziplinen gibt es ausgesprochen psychedelisch anmutende Berichte und Beschreibungen von transformierenden Erfahrungen. Ein blendendes, grelles weißes Licht, Begegnungen mit Wesenheiten, die Engeln oder Dämonen ähneln können, ekstatische Gefühle, Zeitlosigkeit, himmlische Klänge, Gefühle des Sterbens und Wiedergeburt, die Kontaktaufnahme einer mächtigen, liebevollen Präsenz, die der ganzen Wirklichkeit zugrunde liegt – diese Erfahrungen ziehen sich quer durch alle religiösen Orientierungen und spirituellen Gruppen. Sie sind auch für eine vollständige psychedelische DMT-Erfahrung typisch.

Bis jetzt haben wir nur Situationen betrachtet, die nicht lebensbedrohlich waren. Nun werden wir uns dramatischen Ereignissen zuwenden, die ebenfalls fast immer auch mit psychedelischen Wirklichkeiten begleitet werden.

Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass die Geburt und Nahtoderfahrung mit außergewöhnlich viel Stress verbunden sind. Die Lebenskraft tut ihr Möglichstes, um den so sehr um sein Dasein kämpfenden Ort, an dem sie verweilt, zu erhalten.

Die Erfahrung der Geburt ist für die nicht betäubte Mutter ausgesprochen psychedelisch. Wieviel mehr muss dies für das Neugeborene gelten! Die normale (vaginale) Entbindung verursacht die plötzliche Freisetzung von enormen Mengen an Katecholaminen. Diese Überflutung der Zirbeldrüse der Mutter und des Säuglings mit diesen Stresshormon könnte ausreichen, um das Schutzsystem der Zirbeldrüse zu überwinden und eine Ausschüttung von DMT in Gang zu bringen. Wird die Mutter betäubt, wird viel weniger Katecholamin gebildet, und die geringste Menge wird dann produziert, wenn das Kind mit einem Kaiserschnitt zur Welt kommt, was sich im späteren Leben mit unruhigen (nicht normalen) emotionalen Zuständen in Verbindung bringen lässt, da, wie erwähnt, die Zirbeldrüse direkten Einfluss auf das limbische System besitzt.

Auch für Nahtoderfahrungen ist ein massiver Ausstoß von Stresshormonen charakteristisch. Auch dies ist vielleicht der Zeitpunkt, an dem die Schutzmechanismen der Zirbeldrüse dem Ansturm einer wahren Flut von Stresshormonen ausgesetzt wird, was dazu führt, dass ansonsten inaktive Wege zur DMT-Bildung aktiviert werden.

Über die Physiologie des Todes wissen wir nur sehr wenig. Was passiert mit unserem Körper, mit unserem Gehirn und mit unserem Geist, wenn wir sterben? Wie lange dauert dieser Vorgang? Ist er beendet, wenn wir aufhören zu atmen? Oder gibt es einen Grund dafür, dass viele Traditionen uns Ratschläge darüber geben, wann wir die Toten bewegen und beerdigen sollen? Warum ist es ihnen wichtig das Restbewusstsein nicht stören zu wollen?

(Quelle: Dr. med. Rick Strassman, Titelbild: SalviaDroid)

– DENKE-ANDERS-BLOG –

2018 – Die gute Nachricht ist, dass es nicht 2017 ist! (Inspirierende Zitate für 2018)


Die gute Nachricht für 2018 ist, dass es nicht 2017 ist. Nun steht das neue Jahr vor uns, wie ein Kapitel in einem Buch, das noch geschrieben werden muss. Aber das Ende dieses Buches (o. Programms) ist bereits vorgegeben! Denn jeder Tag, der vergeht, und jedes Jahr, das verschwindet, bringen uns näher einem Punkt, an dem all die Schatten und Dämonen der Vergangenheit abfallen und Klarheit uns überwältigt.

Als Unterstützung für ein bewussteres 2018, möchten wir Dir wertvolle Zitate von berühmten Persönlichkeiten, die in diesem Blog immer wieder ihren Platz fanden und auch in Zukunft finden werden, vorstellen:

1. Eben Alexander

Als Pionier der Wissenschaft und Vordenker in Bewusstseinsforschung, dachte Dr. Eben Alexander, er wüsste, wie das Gehirn, Geist und Bewusstsein arbeiten. Eine transzendentale Nah-Tod-Erfahrung (NDE) während eines einwöchigen Komas von einer unerklärlichen Hirninfektion veränderte all das – vollständig! Erinnerungen an sein Leben wurden komplett gelöscht, doch er erwachte mit Erinnerungen an eine fantastische Odyssee wieder auf, tief eingetaucht in ein anderes Reich – realer als dieses irdische!

Zitate:

„Meine Erfahrung zeigte mir, dass der Tod des Körpers und des Gehirns nicht das Ende des Bewusstseins ist, dass die menschliche Erfahrung über das Grab hinaus weitergeht. Wichtiger ist, dass es unter dem Blick eines Gottes weitergeht, der jeden einzelnen von uns liebt und sich über jeden von uns sorgt, wohin das Weltall selbst und alle Wesen, die es zwirnen, schließlich gehen.“

„Das Böse war notwendig, denn ohne es war der freie Wille unmöglich, und ohne freien Willen könnte es kein Wachstum geben – keine Vorwärtsbewegung, keine Chance für uns, zu dem zu werden, was Gott uns gewünscht hat.“

2. Ervin László

Ervin László ist ein Philosoph und System-Wissenschaftler. Zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert, hat er mehr als 75 Bücher und über 400 Artikel und Forschungsarbeiten veröffentlicht. Der Bestseller-Autor präsentierte teils endgültige Theorien über das Akasha-Feld, ein Paradigmenwechsel und eine kühne, neue Perspektive aus Erkenntnissen des neuesten Stands der Physik.

Zitate:

„Die Grenzen unseres Weltalls sind nicht die Grenzen des Weltalls.“

„Es gibt einen unveränderlichen und vertrauten Kontakt unter den Dingen, die koexistieren und sich ko-entwickeln im Weltall – ein Teilen von Obligationen und Nachrichten, was die Wirklichkeit in ein erstaunliches Netz der Wechselwirkung und Kommunikation macht.“

„Wir sind gezwungen, uns zu entscheiden, denn die Prozesse, die wir zu Lebzeiten eingeleitet haben, können im Leben unserer Kinder nicht fortgesetzt werden. Was auch immer wir tun, schafft entweder den Rahmen für die Fortsetzung des höchsten Abenteuers des Lebens und des Bewusstseins auf diesem Planeten oder bereitet den Weg für seine Beendigung. Die Wahl vor uns ist dringend und wichtig, sie kann weder verschoben noch ignoriert werden.“

3. Rudolf Steiner

Rudolf Steiner, Philosoph und Pädagoge, gründete eine geistige Bewegung, namens Anthroposophie, die auf der Grundlage arbeitet, dass die kreativen, spirituellen und moralischen Dimensionen der Kinder genauso viel Aufmerksamkeit benötigen wie die intellektuellen.

In vielerlei Hinsicht ist Rudolf Steiner das vergessene Genie der letzten Zeit. Als kraftvoller Denker, der auf der Grundlage seiner Fähigkeit, spirituelle Dimensionen zu erforschen und wahrzunehmen, eine komplizierte spirituelle Philosophie entwickelte, ist Steiner heute wohl am besten für sein Vermächtnis in Bildung, Medizin und Landwirtschaft bekannt. Aber hinter diesen praktischen Manifestationen seiner Ideen verbirgt sich eine tiefgründige Lehre, die er Geisteswissenschaft oder Anthroposophie nannte.

Zitate:

„Wir werden nicht die innere Kraft finden, uns auf eine höhere Ebene zu entwickeln, wenn wir nicht innerlich dieses tiefe Gefühl entwickeln, dass es etwas Höheres gibt als wir selbst.“

„Die heutige Politik und politische Aktivität behandeln Menschen wie Bauern. Mehr als je zuvor werden Versuche unternommen, Menschen wie Zahnräder in einem Rad zu benutzen. Menschen werden wie Puppen an einer Schnur gezogen, und jeder wird denken, dass dies den größten vorstellbaren Fortschritt widerspiegelt.“

„In der prähistorischen Zeit waren die Tempel des Geistes äußerlich sichtbar, aber heute, weil unser Leben so geistlos geworden ist, bestehen sie nicht mehr, wo wir sie mit unseren physischen Augen sehen könnten. Doch geistig sind sie immer noch überall, und wer will, kann sie finden.“

„Wir müssen uns vor respektlosen, herabsetzenden und kritisierenden Gedanken schützen. Wir müssen versuchen, Ehrfurcht und Hingabe in unserem Denken zu allen Zeiten zu üben.“

„Nur der Mensch darf ohne Rhythmus leben, damit er frei werden kann. Er muss jedoch selbst wieder Rhythmus in das Chaos bringen.“

„Wir dürfen niemals vergessen, dass höheres Wissen etwas mit der Verehrung von Wahrheit und Einsicht zu tun hat und nicht mit der Verehrung von Menschen.“

4. David Icke

David Icke kennzeichnet das 21. Jahrhundert! Er nimmt die Manipulation der Menschheit und die Natur der Realität auf neue Ebenen des Verstehens und fordert die Menschheit auf, sich endlich von ihren Knien zu erheben, und die Welt vom unheilvollen Netz von Familien und nichtmenschlichen Entitäten zurückzunehmen, die uns versteckt von der Wiege bis zur Bahre kontrollieren.

Die Menschheit steht am Scheideweg! Und es ist Zeit, eine Wahl zu treffen. Werden wir unser wahres Genie und Potenzial als unendliches Bewusstsein wecken? Oder werden wir im Körper / Geist und den hergestellten Illusionen der Mondmatrix gefangen bleiben?

Zitate:

„Es gibt viele Dinge, die wir verstehen können, aber am Ende ist es ein Fall von – alles ist möglich.“

„Arbeite nicht für Deinen Verstand, lass Deinen Verstand für Dich arbeiten.“

„Es ist wichtig zu erkennen, dass zwei widersprüchliche Aussagen in gleicher Weise wahr sein können, je nachdem, auf welcher Ebene man die gleiche Situation beobachtet.“

„Es gibt zwei Dinge, die Du brauchst, wenn Du aufdecken und mitteilen willst, was wirklich in der Welt geschieht. Du musst Dich von dogmatischen Glaubenssystemen befreien. Und zweitens, gebe ein Dreck darauf, was andere Leute über Dich denken und sagen.“

„Die einzige Revolution, die irgendetwas ändern wird, ist eine Revolution der Wahrnehmung.“

(Pssst, übrigens, es gibt das Buch „Unendliche Liebe Ist Die Einzige Wahrheit“ von David auf david.icke.free.fr kostenlos zum Lesen & Download (PDF), vielleicht klickst Du mal HIER)

5. Daniel Kahneman

Daniel Kahneman zählt zu den einflussreichsten Psychologen in der Geschichte und natürlich zu den wichtigsten Psychologen heute, die noch quicklebendig sind. Es gibt vielleicht keine andere Person auf dem Planeten, die besser versteht, wie und warum wir die Entscheidungen treffen, die wir treffen.

Zitate:

„Nichts im Leben ist so wichtig wie Du denkst, während Du darüber nachdenkst.“

„Unsere tröstliche Überzeugung, dass die Welt Sinn macht, ruht auf einem sicheren Fundament unserer nahezu unbegrenzten Fähigkeit, unsere Unwissenheit zu ignorieren.“

„Die Vorstellung, dass die Zukunft unvorhersehbar ist, wird jeden Tag durch die Leichtigkeit, mit der die Vergangenheit erklärt wird, untergraben.“

„Wir konzentrieren uns auf unser Ziel, verankern unseren Plan und vernachlässigen relevante Basispunkte und setzen uns dem Planungswahnsinn aus. Wir konzentrieren uns auf das, was wir tun wollen und können, indem wir die Pläne und Fähigkeiten anderer vernachlässigen. Sowohl bei der Erklärung der Vergangenheit als auch bei der Vorhersage der Zukunft konzentrieren wir uns auf die kausale Rolle des Könnens und vernachlässigen die Rolle des Glücks. Wir neigen daher zu einer Illusion der Kontrolle. Wir konzentrieren uns auf das, was wir wissen, und vernachlässigen das, was wir nicht wissen, was uns übermäßig zuversichtlich in unseren Überzeugungen macht.“

„Das erfahrende Selbst hat keine Stimme. Das sich erinnernde Selbst ist manchmal falsch, aber es ist derjenige, der Punkte hält und regelt, was wir vom Leben lernen, und es ist derjenige, der Entscheidungen trifft. Was wir aus der Vergangenheit lernen, ist die Maximierung der Qualitäten unserer zukünftigen Erinnerungen, nicht notwendigerweise unserer zukünftigen Erfahrung. Dies ist die Tyrannei des sich erinnernden Selbst.“

6. Michael Talbot

Einer der klügsten Schriftsteller des vergangenen Jahrhunderts! … sein eklektischer Geist reicht weit bis in die tiefsten und oft umstrittensten Geheimnisse der modernen Wissenschaft. Talbot bemüht sich, Parallelen zwischen der alten Mystik und der Quantenmechanik aufzuzeigen und ein theoretisches Modell der Realität zu vertreten, das vergleichbar mit einem Hologramm ist, basierend auf der Forschung und Schlussfolgerungen von David Bohm und Karl H. Pribram. Laut Talbot sind die extrasensorischen Wahrnehmungen, Telepathie und andere paranormale Phänomene ein Produkt dieses holographischen Modells der Realität.

Zitate:

„Wir sind nicht in die Welt geboren. Wir sind in etwas hineingeboren, was wir zur Welt machen.“

„Das Schönste, was es zu erleben gibt, ist das Mysteriöse. Es ist die wahre Quelle des Lebens, der Kunst und der Wissenschaft.“

„In einem holografischen Universum ist der Ort selbst eine Illusion. Genau wie ein Bild eines Apfels keinen bestimmten Ort auf einem Stück holografischen Films hat, besitzen Dinge und Objekte in einem Universum, das holographisch organisiert ist, auch keinen spezifischen Ort, alles ist letztlich non-lokal, einschließlich Bewusstsein.“

„Menschen, die Nah-Tod-Erfahrungen haben, leiden nicht unter Halluzinationen oder wahnhaften Phantasien, sondern besuchen tatsächlich eine ganz andere Ebene der Realität.“

7. Carlos Castaneda

Als Castaneda begann die Abenteuer des mexikanischen Schamanen zu veröffentlichen, wurden sie zu einem Bestseller. Seine Anhänger sagen bis heute: „Castaneda ist überall“ Und sie sagen auch, er habe die Erde mit dem gleichen eleganten, eigensinnigen Geheimnis verlassen, das sein Leben charakterisierte.

Zitate:

„Der grundlegende Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Mann und einem Krieger ist, dass ein Krieger alles als eine Herausforderung nimmt, während ein gewöhnlicher Mann alles als Segen oder Fluch nimmt.“

„Der Tod ist der einzige weise Ratgeber, den wir haben. Wann immer Du fühlst, wie Du es immer tust, dass alles schief geht und Du vernichtet wirst, wende Dich Deinem Tod zu und frage, ob das so ist. Dein Tod wird Dir sagen, dass Du falsch liegst; dass nichts wirklich außerhalb seiner Berührung zählt. Dein Tod wird Dir sagen: ‚Ich habe Dich noch nicht berührt.“

„Alles auf der Welt ist eine Kraft, ein Zug oder ein Stoß. Wir müssen wie ein Segel, wie ein Drachen im Wind sein. Aber wenn wir ein Loch in der Mitte unserer Leuchtkraft haben, durchdringt die Kraft es und wirkt niemals auf uns.“

„Das Ego ist wie ein müder alter Hund. Wir können ihn nie töten, also stell ihn auf die hintere Veranda, lass ihn dort ruhen und tritt um ihn herum.“

„Die Welt gibt uns nicht direkt nach, die Beschreibung der Welt steht dazwischen. Also sind wir eigentlich immer einen Schritt entfernt und unsere Erfahrungen der Welt sind immer eine Erinnerung an die Erfahrung. Wir erinnern uns immer wieder an den Augenblick, der gerade passiert ist. Erinnern, erinnern, erinnern.“

8. Jordan Maxwell

Jordan Maxwell ist weiterhin ein herausragender Forscher und unabhängiger Wissenschaftler auf dem Gebiet der okkulten / religiösen Philosophie. Sein Interesse an diesen Themen begann bereits 1959.  Seine Arbeit, die die verborgenen Fundamente von Westreligionen und Geheimgesellschaften erforscht, schafften begeisterte Antworten von Zuschauern rund um den Globus. Es ist seine faszinierende Forschung, das weit verbreitete Wissen der Illuminaten, Geheimgesellschaften und versteckten Symbolik, für die wir uns bedanken.

Zitate:

„Wenn Du denkst, Du wüsstest alles, weißt Du weniger als nichts.“

„Nichts auf dieser Welt funktioniert so, wie Du denkst. Banken leihen kein Geld, Regierungen sind nicht befugt, Dich zu beschützen, die Polizei ist nicht da, um Dir zu dienen, Hochschulen, Universitäten und Bildungsinstitute sind nicht da, um Dich zu erziehen. Der gesamte Überbau der Zivilisation in der westlichen Welt ist eine Kombination von brillant zusammengestellten und geplanten, gut geplanten Schemata, um die Köpfe der Menschen so zu lenken, dass sie ihren Meistern dienen.“

9. Plato

Vor Plato gab es Philosophen, aber sie dienten meist als Tutoren für Kinder der Reichen. Plato dagegen entschied sich, einem seltsamen, halb obdachlosen Mann namens Sokrates zu folgen, der die Leute mit einer Reihe von Fragen verärgerte, die sorgfältig darauf abzielten zu enthüllen, dass sie nicht wüssten, worüber sie sprachen.

Plato lehrte seinen Schülern, dass wir alle Teil von etwas Höherem sein wollen, einer transzendenten Realität, von der die Welt, die wir sehen, nur ein kleiner Teil ist und alles zu einem harmonischen Ganzen vereint. Wir alle, so sagt er, wollen aus der Höhle der Finsternis und Unwissenheit kriechen und im Licht der Wahrheit wandeln.

Zitate:

„Musik ist ein moralisches Gesetz. Es verleiht dem Universum Seele, Flügel für den Geist, Flug zur Einbildungskraft und Charme und Fröhlichkeit zum Leben und zu allem.“

„Wir können einem Kind, das Angst vor der Dunkelheit hat, leicht vergeben; Die wahre Tragik des Lebens ist, wenn Erwachsene Angst vor dem Licht haben.“

„Das Lernen und Wissen, das wir haben, ist höchstens wenig, verglichen mit dem, was wir nicht wissen.“

„Nichts kann absurder sein als die Praxis, die in unserem Land vorherrscht, dass Männer und Frauen nicht mit allen ihren Stärken und mit einem Geist dieselben Bestrebungen verfolgen, denn so wird der Staat statt der Gesamtheit auf die Hälfte reduziert.“

„Die Strafe, die die Weisen erleiden, die sich weigern, an der Regierung teilzunehmen, ist, unter der Regierung schlechterer Menschen zu leben.“

„Die Unruhen der Staaten oder der Menschheit selbst werden kein Ende haben, bis die Philosophen Könige dieser Welt werden, oder bis jene, die wir jetzt Könige und Herrscher nennen, wirklich und wahrhaft Philosophen werden und so die politische Macht und Philosophie in die gleiche Hand kommen.“

„Das Denken wird die Angst nicht überwinden, sondern nur die Aktion.“

Wir wünschen ein gesundes neues Jahr 1018!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Nichts ist ursprünglich! – Kreatives Denken, Visualisierung & Mindsets die Dich zurückhalten


Die meisten Menschen verbinden Kreativität mit Künsten wie das Schreiben eines Romans, das Malen eines Bildes oder das Komponieren eines Musikstücks. Das sind in der Tat alles kreative Bemühungen, aber nicht alle kreativen Denker sind Künstler. Anders als bei der Lösung eines analytischen Problems kommen kreative Einsichten durch das Wandern der Gedanken in scheinbar unabhängige Bereiche.

Gehörst Du zu den Menschen, die schon bei Morgengrauen putzmunter sind und gut gelaunt aus dem Bett kommen? Oder schläfst Du lieber länger, weil Du erst müde wirst, wenn bereits die ersten Vögel zwitschern? Tatsächlich funktioniert kreatives Denken besser bei nicht optimalen Zeiten. Falls Du also eine „Morgen-Lerche“ bist, dann funktioniert die Suche nach kreativen Einsichten für Dich in der Nacht besser.

Der Grund dafür ist, dass ein müder Geist kämpft, Ablenkungen herauszufiltern und sich auf eine Sache zu konzentrieren. Es scheint eine unangenehme Sache zu sein, wenn Du arbeiten musst, aber kreatives Denken kann tatsächlich von Ablenkungen und zufälligen Gedanken profitieren. Es fällt uns einfacher zu wandern.

Wenn wir uns selbst verändern, ändert sich die Welt mit uns!

Nun braucht niemand zu denken, er/sie sei kein kreativer Denker. In der Tat sind wir alle jeden Tag kreativ, weil wir ständig die Ideen ändern, die wir über die Welt und über uns halten. Kreativität muss nicht zwingend das Entwickeln von etwas Neuem in der Welt sein, sondern, es hat mehr zu tun mit der Entwicklung von etwas Neuem an uns selbst! Wenn wir uns ändern, ändert sich die Welt mit uns, sowohl in der Art, wie die Welt von unseren veränderten Handlungen betroffen ist, und in der geänderten Art und Weise, dass wir die Welt erleben.

Nichts ist ursprünglich: Kreativität ist das Bilden von Verbindungen!

Wir denken doch alle, dass Kreativität mit dem Präsentieren von originellen Ideen zu tun hat. Aber es stellt sich heraus, dass Kreativität viel mehr durch die Herstellung neuer Verbindungen zwischen vorhandenen Ideen entstehen wird. Das ist ziemlich abgefahren und spannend, weil es bedeutet, dass Kreativität weniger gespenstisch erscheint – Wir können alle Dinge verbinden die bereits bestehen!

„Kreativität verbindet nur die Dinge! Wenn Du kreative Leute fragst, wie sie etwas getan haben, fühlen sie sich ein wenig schuldig, weil sie es nicht wirklich getan haben, sie haben lediglich etwas gesehen. Es schien ihnen nach einer Weile offensichtlich zu sein. Das ist, weil sie in der Lage waren, Erfahrungen zu verbinden, die sie hatten, und neue Dinge zu synthetisieren. Und der Grund, dass sie das tun konnten, war, dass sie mehr Erfahrungen gemacht hatten oder mehr über ihre Erfahrungen gedacht hatten als andere.“ – Steve Jobs

Das im Geiste zu haben, müssen wir verstehen, dass kreatives Denken eine Fähigkeit ist, die wir frühzeitig entwickeln müssen. Wir müssen in der Lage sein, den Widerstand, d.h. die Muster und traditionelle Weise des Verstandes zu brechen, um Gedanken in einer kreativen Art und Weise zu bekommen.

Die Praxis des Träumens!

Das größte Paradoxon ist, dass kreatives Denken nicht unbedingt das Produkt von IQ, Erleuchtung oder den sprichwörtlichen Apfel ist, der Dir auf den Kopf fällt. Es ist eine Frage der regelmäßigen Ausbildung Deiner Imagination (Fantasie). Trainiere die Mächte der Beobachtung und Träume, im Großen sowie im Kleinen. Es klingt so einfach, und doch, im Zeitalter der Informationsüberflutung und hoch aufgeladenen urbanen Lebens, fehlt dieses wichtige Element sehr oft in unserem Alltag.

Allzu oft konzentrieren wir uns auf die Hauptaufgabe und widmen unsere mentalen Kräfte den Routineaktionen (einschließlich Twitter und FB), so dass am Ende des Tages die kreativste Idee, die uns in Kopf kommt, nur eine Pause vor dem TV- oder Computerbildschirm ist. Klingt das bekannt?

Im Folgenden findest Du 6 Mindsets, die Dich aus dem kreativen Bereich zurückhalten:

1. Die „richtige“ Antwort finden

Einer der schlimmsten Aspekte der formalen Bildung ist der Fokus auf die richtige Antwort einer bestimmten Frage oder eines Problems. Während diese Annäherung uns hilft, in der Gesellschaft zu fungieren, verletzt sie das kreative Denken, weil wahre Probleme zweideutig sind!

2. Logisches Denken

Nicht nur ist das wirkliche Leben zweideutig, es ist oft unlogisch bis zum Punkte des Wahnsinns. Eine der besten Möglichkeiten, den Zwängen deines eigenen logischen Verstandes zu entgehen, ist metaphorisch zu denken.

3. Praktisch Sein

Wie die Logik, ist die praktische Anwendbarkeit sehr wichtig, wenn es um die Ausführung geht, aber oft ersticken innovative Ideen, bevor sie richtig blühen können. Lass den Redakteur nicht in demselben Raum mit Deinem inneren Künstler sein!

4. Eine „seriöse“ Person sein

Das meiste, was uns zivilisiert hält, kocht auf Konformität, Konsistenz, geteilte Werte und ja, über Dinge nachzudenken, wie jeder andere es auch tut. Es ist erstmal nichts falsches daran, aber wenn Du geistig akzeptieren kannst, dass dies nichts weiteres als ein Gruppendenken ist, das die Gesellschaft funktionieren lässt, kannst Du Dir selbst die Erlaubnis geben, alles Akzeptierte auf den Kopf zu stellen und die Illusionen herauszuschütteln.

5. Vermeiden von Zweideutigkeit

Wir begreifen rational, dass der größte Teil jeder Situation zu einem gewissen Grad zweideutig ist. Und komplizierte Situationen in schwarze und weiße Kästen zu teilen, kann zu einer Katastrophe führen, trotzdem wir tun es noch.

6. Ich bin nicht kreativ

Das Bestreiten Deiner eigenen Kreativität ist dem Bestreiten ähnlich, dass Du kein Mensch bist. Wir sind alle grenzenlos kreativ, aber wir können nur begreifen, was sich in den Grenzen der eigenen Gedanken, und wie wir denken, befindet.

Abschließendes.

Wir erschaffen durch Überzeugungen eine paranoide Wahnvorstellung!

Die Leute sagen, Du musst außerhalb der Box denken, aber vielleicht ist dies nicht der richtige Weg der Betrachtung. Genau wie Neo in „The Matrix“ verstehen musste, dass es keinen Löffel gibt, müssen wir vielleicht erkennen, dass es keine Box gibt, um herauszutreten.

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Wenn Sie Schuld Ihr Leben beherrschen lassen…


Jeder kann sich auf Schuld beziehen – ob es das Lügen, Beleidigung eines engen Freundes, Betrug des eigenen Partners, oder eine falsche Entscheidung ganz allgemein ist.

Wir zerbrechen uns den Kopf über die Missetat, spielen es immer und immer wieder in unseren Köpfen durch, versuchen zu rationalisieren, planen, was wir hätten anders machen können, wenn wir die Chance bekommen würden noch einmal zurückzukehren. Doch wir stecken in der Gegenwart mit schwitzigen Händen, und unser Vokabular ändert sich in „Ich wünschte … hätte ich nur … ich würde … wenn …“

Wenn wir genug von diesem Schmerz hatten, begraben wir ihn. Mit anderen Worten, wir werfen eine Platte über das große, hässliche Fass der Schuld. Die Qual existiert noch, aber wir verbannen es, damit wir fertig werden können. Die Schuld kann außer Sicht sein, doch ist sie lediglich ins Unterbewusste gedrückt. Dann beginnen die echten Schwierigkeiten.

Gespannte Beziehungen

Unterdrückte Schuld zerstört Ihr Selbstbild, wodurch Ihre Wechselwirkungen mit Leuten verschmutzt werden. Wenn das Stigma in Ihrer Psyche entbrannt ist, werden Sie sich bewusst, dass Sie etwas Beschämendes verbergen, und Sie fühlen sich wie die Essenz eines Urteils. Der Schlüssel zu einer professionellen Beziehung ist Konsistenz.

Müde, abgelenkt und zu spät

Schuld zu unterwerfen, verbrennt viel geistige Energie. Infolgedessen werden Sie verunsichert. Ein „Halt! – Entschuldigung! – Was?“ kommt Ihnen immer häufiger über die Lippen, was Sie dem Dunst der schlechten Nacht zuschreiben können, in der Sie wieder nicht schlafen konnten, und sich Sorgen über Politik, Ängste und einer bevorstehende Zombie-Apokalypse machten.

Während Sie in einer optimalen Funktion sein sollten, stecken Sie kämpfend im Ansturm von Reue-Gedanken fest.

Offensive (beleidigende) Witze

Jeder hat etwas, das ihm zum Lachen bringen kann. Nach Platon ist es eine Manifestation der Überlegenheit gegenüber Menschen, die weniger Glück haben, als wir, was uns zum Lachen bringt. Die Philosophen können dies diskutieren, aber es ist definitiv wahr für diejenigen, die schuldbeladen sind. Sie scheinen nie wirklich eine Pointe zu ihrem lächerlichen Geplänkel zu haben. Sie bestehen darauf, dass es ein Witz sei, doch am Ende war eine Stichelei.

Wenn Sie auf Kosten eines anderen scherzen und die Witze immer zum Scheitern verurteilt sind, gibt es eine große Chance, die Schuld zu demaskieren. Sie haben das Bedürfnis, sich zu heben, indem Sie andere runterdrücken. Das ist eine primitive Verteidigung. Sie wollen hinweisen, wie fehlerhaft andere angesichts Ihrer eigenen Makel sind.

Paranoia

„Argwohn folgt immer dem schuldigen Geiste.“ – William Shakespeare

Ein gesetzestreuer Mann wird nicht so erschrocken sein wie ein Schwerverbrecher, wenn er von einem Polizisten gestoppt wird. Der Schwerverbrecher wird jeden Fußgänger fürchten, denn er vermutet an jeder Ecke „Undercover-Polizisten“. Wenn Sie sich schuldig fühlen, ist es dieses beunruhigende Gefühl, dass jeder darauf aus ist, Sie zu schnappen. Dies ist ein weiterer Bewältigungsmechanismus, der das Unbehagen in Ihnen auf andere projiziert. Wenn Sie beim Stehlen erwischt wurden, zeigt jeder mit dem Finger auf Sie, auch Stunden später und an anderen Örtlichkeiten. Jeder scheint es zu wissen. Das ist Ihre Projektion!

Beschädigter Erfolg

Dies ist vielleicht das verheerendste Zeichen von allen. Eine Schuld-gerittene Person lässt es nicht zu, selbst erfolgreich zu sein. Wenn Sie jemand anderen bestraft haben, und Sie es bereuen, füllen Sie sich automatisch mit Selbsthass. Um die Not zu rationalisieren, die Sie auf diese Person gebracht haben, beginnen Sie sich damit unbewusst selbst zu quälen. Diese Schuld sagt ihnen, dass Sie es nicht Wert sind Erfolg zu haben, hier und anderswo. Es sagt Ihnen, es ist nur fair, dass Sie sich auch bestrafen.

Das Schlimmste an dieser Denkweise ist, dass sie nicht funktioniert. Ihre Schuld ist immer noch ungelöst, und Sie fallen in einen Teufelskreis aus Selbstquälerei und bewegen sich niemals im Leben.

Besseres Gefühl

Wenn einige dieser Verhaltensweisen auf Sie zutreffen, müssen Sie sich fragen, wie Sie sich selbst von der Schuld ein für alle Mal reinigen. Eine Zeitreise ist keine Option und das Unterdrücken ist schädlich. Die Antwort ist einfach und doch schwer zugleich – Eingeständnis! Erklären Sie Ihr Unrecht und stellen Sie eine Lösung für die Zukunft. Die Gewinnung einer Lebenslehre von Ihren Missetaten kann sie vielleicht in etwas Vorteilhaftes verwandeln. Sie könnten sich wieder frei fühlen..

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Was Du widerstehst, bleibt bestehen? Die Richtigstellung! (Non New-Age)


Es geht tief in die Täuschung der New-Age Bewegung hinein, einer Religion, die ent-worfen wurde, um Wahrheit zu verschleiern, und um die männliche Seite zu unterdrücken! Das ist die Seite, die tatsächlich Maßnahmen (Aktion) ergreift, um Veränderung zu schaffen. Und natürlich wird diese Seite gepusht durch das „Heilige Feminine“, was Fürsorge, Mitgefühl und Emotionen ist. Beides muss präsent sein!

Also, im New-Age-Dachverband geht es um die Unterdrückung der männlichen Energie, und was sie Dir beibringen möchten, ist, alles zu akzeptieren, wie es ist. Es spielt keine Rolle wie ungerecht es ist, es spielt keine Rolle wie bedauernswert die Umstände sind, es spielt keine Rolle ob Verdorbenheit und Bösartigkeit in unserer Mitte Platz nehmen – akzeptiere es! Das ist die New-Age Religion.

Die Fälle nehmen zu, in denen die Leute sagen: „Ich akzeptiere alles! Ich mache mir kein Urteil über alles was eintritt, egal was es ist, egal wie es wahrgenommen wird. Du nimmst es als teuflisch wahr? Das ist Dein Urteil!“

Antwort: „Natürlich ist es mein Urteil, und weißt Du warum? Weil es teuflisch ist! Das ist es wirklich! Soetwas gibt es wirklich! Aber Du lässt die Verdorbenheit über Dich und die Welt laufen, weil Du nichts unternehmen möchtest (Aktion). “

Die Kernaussage ist, die Realität zu ignorieren, nicht zu sehen und es vorzuziehen, daran zu glauben, wie man es selbst gerne hätte, wie die Dinge laufen sollten.

Was wir widerstehen, bleibt bestehen?

Bleibe unten, stehe niemals auf, akzeptiere alles – ist das Konzept von „Was wir widerstehen, bleibt bestehen!“

Wie oft hast Du diesen Spruch schon von einem New-Ager gehört oder gelesen? Es liegt hier ein Missverständnis vor, nämlich bei der Übernahme von dem Prinzip, welches im Original gelehrt wurde! Es bedeutet wenn Du der Wahrheit widerstehst, bekommst Du mehr von dem was Du anscheinend nicht möchtest, denn die Wahrheit drückt!! Also, was Du nicht möchtest (die Wahrheit) bleibt bestehen – bedeutet, dass Du Dich weigerst zu schauen, was da ist, dass Du Dich weigerst zu akzeptieren, was passiert und Platz einnimmt.

Also, wenn Du die Wahrheit ignorierst, und das ist es was im New-Age passiert, bleibt sie bestehen. Du kannst die Wahrheit nicht auf ewig ignorieren, sie bleibt, nur die Lügen verschwinden. Und die New-Age Lüge ist: „Widerstehe nicht, nicht hier und in den höheren Bereichen auch nicht, lass die Verdorbenheit laufen und lass sie alles Gute zerstören. Widerstand ist zwecklos, Du bekommst mehr von dem was Du sowieso nicht möchtest!“

Das ist absoluter Nonsens, das wissen wir doch alle, aber wer das einfach nicht verstehen will, hat das Spiel nicht verstanden, in dem es darum geht, eine notwendige, abhebende Reibung für die Evolution des Bewusstseins zu schaffen.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich, Du musst wissen, was Du machst (oder nicht machst). Aber Du kannst Dich jederzeit auch entscheiden.

Wenn ich abschließend von mir sprechen darf, dann bin ich nicht hierher gekommen, um mich auf die dunkle und verdorbene Seite zu stellen, noch bin ich hier um mich den lieben langen Tag über im toten Gedanken der Nondualität zu baden, alles im Leben zu akzeptieren und durch mein Verhalten nichts geschehen zu lassen, sondern, ich bin hier um die dunkle oder auch böse Seite kennenzulernen, zu sehen was aus mir gemacht wurde, Verantwortung zu übernehmen, mich anzustrengen und durch die notwendige Reibung meinen Sinn für soetwas, was ich die gute Seite oder kosmische Moral nennen würde, wiederentdecke und in meinem Verhalten (d.h. Aktion) langsam umsetze.

Ich glaube wir alle täten selbst gut daran, wenn wir danach handeln (Aktion/Verhalten) würden, und uns für das selbstverständlich Gute entscheiden und der Verdorbenheit widerstehen.

//Niluxx

Geistesparasiten – Fiktion oder Realität? Sind wir befallen ohne es zu wissen?


Sind wir befallen ohne es zu wissen? Werden wir hilflos fremdgesteuert? Und können wir überhaupt noch vernünftige Entscheidungen treffen und klar denken? Doch, wir können!

„Seit mehr als 2000 Jahren lauern Geistesparasiten in den tiefsten Schichten des menschlichen Bewusstseins, ernähren sich von menschlicher Lebenskraft, um stetig auf dem Planeten Fuß zu fassen. Sie können nur mit einer Waffe bekämpft werden, dem Geiste – zum Limit und darüber hinaus gedrückt. Und zwar soweit gedrückt, dass Menschen fähig sind gegenseitig ihre Gedanken lesen zu können, dass der Mond aus seiner Umlaufbahn allein durch Gedanken verschoben werden kann. Geschoben, so dass der Mensch endlich auf gleicher Ebene, unter gleichen Bedingungen in die Schlacht gegen diese abscheulichen Parasiten ziehen kann.“ – so heißt es in Colin Wilson’s übernatürlichen, metaphysischen Kult-Thriller „The Mind Parasites“, veröffentlicht 1967.

Je mehr wir uns selbst aber auch die Werke von Colin Wilson, H.P. Lovecraft, und sehr bekannt von Carlos Castaneda studieren, je mehr bekommen wir den überwältigenden Eindruck, dass sie an etwas dran waren!

Wilson war in Bezug auf psychische Parasiten, die sich nicht nur innerhalb seines Selbsts, sondern in der gesamten Menschheit vorhanden waren, aufgewacht, und sein aktives Unbewusstes benutzte das Fahrzeug der literarischen Fantasie, um diese Erkenntnis auszudrücken.

Oftmals sind kreative Künstler die Kanarienvögel in der Kohlengrube der Psyche der Menschheit, hellsichtig übertragen und geben sie dem Form, was innerhalb des kollektiven Unbewussten unserer Spezies entsteht. Manchmal wird die Arbeit durch das Unbewusste des Künstlers so informiert, dass der Künstler sich selbst dessen nicht bewusst ist, was er enthüllen wird. Wenn ein Künstler etwas Neues einbringt, gibt es in der Regel unterschiedliche Bewusstseinsgrade für das was durch sie kommt, da ihre Arbeit das Ergebnis einer kreativen Interaktion zwischen ihrem bewussten und unbewussten Geiste ist.

Ist unsere Spezies in ein Zeitalter der Finsternis gefallen, in der dunkle Kräfte sich in den Geist der Menschheit eingelassen haben?

Es sollte unsere Aufmerksamkeit erhalten, dass es keine Leute oder Gruppe von Leuten gibt, die laut den Ureinwohnern Amerikas nicht von den „Wetikos“ befallen wären. Sie sehen es einstimmig als das wichtigste Thema der Menschheit an, und es gibt dazu keine Konkurrenz, wie die Welt zu verstehen ist. Die menschliche Rasse ist mit der größten Gefahr in ihrer Geschichte konfrontiert, und die Welt tätigt alles in ihrer Macht Stehende, um davon abzulenken.

Der Spirit der Wetiko!

Unter vielen verschiedenen Namen im Laufe der Geschichte, macht der Spirit der Wetiko jede andere Frage sekundär, denn Wetiko ist der übergreifende Regenschirm (Dachverband). Wetiko subsumiert, informiert und liegt jeder Selbst- und Fremdzerstörung zugrunde, wie unsere Spezies in unserer Welt handelt. Wenn wir nicht zu dem Punkt gelangen, was es uns offenbart, bedeutet es nichts anderes, als dass es keine menschliche Art mehr geben wird.

Bekannt als Archonten, Flyer oder Djinns begeistert Wetiko das dunkelste, vorstellbare Übel, während es uns aber auch gleichzeitig dadurch hilft, zu unserer wahren Natur als kreatives Wesen aufzuwachen. Es hängt davon ab, ob wir fähig sind, es als fortlaufende Offenbarung zu erkennen! Es zeigt uns etwas über uns selbst.

Wetiko kann als ein mentaler Parasit des Geistes angesehen werden, der durch den blinden Flecken des Unbewussten versteckt operiert. Das heißt, dass er auf solche Art und Weise funktioniert, dass er sich davor verbirgt, gesehen zu werden, wie er uns im Denken und Handeln auf Weisen beeinflusst, die gegen unsere besten Interessen sind. Neben unabhängigen Forschern haben viele Künstler auch kreativ und phantasievoll das heimtückische Funktionieren der Wetiko-Psyche in einer Vielzahl von Medien ausgedrückt.

„Es ist meine Überzeugung, seit langer Zeit, dass die menschliche Rasse von einer Art Geistes-Krebs angegriffen wird.“ – Colin Wilson’s „The Mind Parasites“

Das klingt erstaunlich nach dem Wetiko-Virus, nach den Archonten, Flyern, Djinns oder welchen Namen Sie auch immer geben wollen. Diese Parasiten führen zu einer Krebserkrankung der Psyche, die sich langsam metastasiert, allmählich alle gesunden Teile der Psyche in sich aufnimmt, um ihrer schrecklichen Agenda zu dienen. Wetiko ist ein selbst-auffressendes, „mentales“ Betriebssystem, das nichts Unberührtes verlässt, und letztlich, wenn die Energie verbraucht ist, seinen Wirt tötet.

„Ich wurde mir bewusst, dass gewisse innere Kräfte meine Forschungen boykottierten.“ –  Colin Wilson’s „The Mind Parasites“

Es ist ein ständiges Ziehen! Gedanken, Ideen die plötzlich verschwinden, und nur unter Anstrengung oder oftmals niemals wiedergefunden werden, Verzerrungen und Verdrehungen die im Geiste auftreten, es scheint, dass diese inneren Kräfte nicht erleuchtet werden wollen. Dies ist keine passive Form des Widerstandes, sondern eine sehr aktive und doch darf das Ziehen keine bestimmte Grenze überschreiten; es würde nämlich ihr größter Alptraum sein, in uns entdeckt zu werden.

Diese mentalen, negativen Kräfte ernähren sich nicht nur von unserer Ignoranz, sie fördern sie aktiv. Doch wir wissen jetzt warum es so wichtig für sie ist, dass niemand ihre Existenz vermuten solle. Wir als Menschen besitzen mehr als genug Macht, um sie alle zu vernichten. Aber solange wir sie in uns und in unserem Verhalten nicht entdecken, oder entdecken wollen, saugen sie wie Vampire, versteckt hinter unseren Gedanken, unsere Energie ab. Solange wir den Feind außerhalb von uns selbst suchen, bleibt unser wahrer Gegner in unserem Herzen lebendig und der Sponsor unserer Projektion.

Hinter den düster scheinenden Wolken!

Wenn wir uns ‚angegriffen‘ fühlen, was die dunkleren Kräfte der Psyche zu sein scheinen, anstatt dies als einen Beweis zu bestätigen, was uns letztendlich festnagelt, können wir erkennen, dass dies ein Ausdruck ist, dass wir dem Licht in uns selbst näher kommen. Schatten sind nicht nur die Abwesenheit von Licht, sondern sind auch Ausdruck ihrer Gegenwart. Mit anderen Worten, je mehr Licht dort ist, desto mehr wird die Dunkelheit aktiviert und sichtbar. Klingt einfach, nicht wahr? Aber sie sind nichts Kompliziertes, sondern sogar sehr subtil.

Der Auftritt des Geistes-Parasiten / Wetiko / Archonten in dieser letzten Szene ist auf eine mysteriöse Weise mit dem Aufwachprozess der Menschheit verbunden, die zu ihrer wahren Natur als göttlich-inspiriertes, kreatives Wesen erwacht. Erkennen wir das gesamte Bild, so erkennen wir das Konzept dahinter!

Der Geistes-Parasit ist eine Quanten-Einheit, das heißt, er befindet sich in einer Überlagerung von Zuständen, in einer Superposition – sowohl das tiefste Übel als auch den höchsten Nutzen! Einerseits scheint es, als ob diese Parasiten uns davon abhalten, unsere wahre Natur zu erfahren. Und doch, wenn wir sie erkennen, sind sie mit Blick auf das größere Bild das absolute Mittel zum Zweck. Und der Zweck ist einfach überwältigend!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Quellen: Paul Levy, „Dispelling Wetiko“ (Holographic Archetypes) | selfdefinition.org | litencyc.com

Teil 2: Der andere Zustand – Die Programme des Geistes erkennen!


Wir reden über Ihren Geist, meinen Geist, seinen Geist, deren Geist.. Ich sehe das nicht so! Ich rede über „Den Geist“. Dort ist „Der Geist“, und „Der Geist“ ist eine Konstruktion des virtuellen Universums, die uns, das heißt, dem Bewusstsein erlaubt, mit dieser virtuellen Wirklichkeit verbunden zu sein. Es ist wie ein Kanal und es ist absolut nichts Falsches daran, wenn er dem Erfahrenden, dem Bewusstsein dient, sowie unserer Fähigkeit mit dieser Realität zu interagieren.

Doch was passiert ist, und ich würde sehr stark vorschlagen, dass wir dazu manipuliert wurden, nicht zuletzt auch durch „diese Familien“, die die Welt (in unseren Köpfen) regieren, und andere Ebenen der Manipulation, ist, dass wir in eine Identität manipuliert wurden, die sich mit den Programmierungen des Geistes identifiziert, direkt durch den Körpercomputer (Verstand) arbeitet und sich selbst Martin Schmidt, Stefan Meyer, Thorsten Schulze nennt – schaut in den Spiegel und denkt, das ist es!

„We are technology! DNA skin suit technology cultivated in a system that is existing outside of universal time.“ – Andrew Bartzis

Im Grunde ist dies ein biologischer Computer und es ist nicht ein Computer, der nur darauf reagiert, wie er programmiert wurde, um auf eine Dateneingabe zu reagieren. Er ist in der Lage, auf Information zuzugreifen und Entscheidungen zu treffen, mit anderen Worten, er hat die Fähigkeit „zu denken“.

Wenn wir im Geist und Selbstidentität stecken bleiben und denken, dass die Reflexion im Spiegel wir selbst sind, dann beginnt der Geist unseren Sinn für die Wirklichkeit zu übernehmen und der Geist läuft auf Hierarchien, Regeln, Gesetzen, Aufteilungen, Bestimmungen und Einschränkungen.

Sie können einer Person aus dem New-Age Sektor zuhören, die über das Geistige spricht, über Dimensionen und andere Ebenen, doch offensichtlich stecken sie im Geiste und in den Werten des Geistes fest. Sie sprechen über die große Bruderschaft und über die Hierarchien der Engel, doch dies ist die Geistessprache. Bewusstsein macht keine Hierarchien, es ist einfach.. – alle Möglichkeiten!

Also, derselbe Geist, die Programmierung oder das Konstrukt, kann einen New-Ager verführen, sowie er einen anderen Teil von sich, den Wall-Street Banker, verführen kann, – es ist lediglich eine andere Religion!

Die Religionen, die politischen Parteien, die Institutionen, die New-Age Bewegung und all die anderen Dinge, die wir nicht als Religion benennen, sind alle ein und dasselbe Konstrukt des Geistes. Um uns im Geiste gefangen zu halten, und diese Verschwörung in unseren Köpfen ist dazu bestimmt uns im Geiste zu halten, denn dann haben sie uns, weil es ihr Rang ist und weil sie selbst lediglich im Geiste existieren / operieren können, müssen sie uns etwas verkaufen, woran wir glauben, das ist der Punkt! Also, die Religionen sind ein brillantes Beispiel dafür.

Wenn Sie etwas wirklich glauben, dann geben Sie dem Etwas einen Namen. Sie tun dies auf einer täglichen Basis, jedes Mal, wenn Sie sich selbst vorstellen. „Guten Tag, ich bin …“ Wie viele von Ihnen sagen, „Guten Tag, ich bin Bewusstsein“? Niemand, denn was wir sind, ist was wir tun. Ich bin ein Taxifahrer, ich bin ein Politiker, ich bin ein Christ, ich bin ein Hindu,… dies sind Konstruktionen und Gefängnisse des Geistes, die unser Verständnis über uns selbst begrenzen!

Betrachten wir die Religionen noch einmal, so haben wir zuerst den Namen, und dahinter kommen gleich die Regeln und Vorschriften, die eingehalten werden müssen, um sich selbst als einen Christen, Buddhisten usw. zu benennen. So läuft dieses Konstrukt im Geiste.

Betrachten wir die politischen Parteien, so haben wir hier ebenfalls den Namen, und dahinter kommen die Regeln und Vorschriften, die eingehalten werden müssen, um sich selbst als einen Sozialdemokraten, Liberalen usw. zu benennen. Wo immer Sie auch hinschauen, es ist dasselbe Konstrukt!

Ihr Glaubenssystem, wie Forschungen gezeigt haben, veranlasst die Neuronen in Ihrem Gehirn in einem ganz bestimmten Muster/Sequenz in Reihe zu Ihrem Glauben zu feuern! Denn was das Gehirn tätigt, ist, Ihre Realität durch das Glaubenssystem zu filtern, zu dekodieren. Anstatt frei zu denken, operieren Sie in einem kleinen Kasten, und dieser ist die Art und Weise, wie Ihr Gehirn Realität dekodiert.

Also, wenn Sie in einem Glauben feststecken, d.h. etwas wirklich glauben, dann haben sie Sie! ..und das ist der Grund, warum sie Ihnen einen Glauben verkaufen möchten!

Welches Spiel wollen Sie spielen?

Wenn wir dieses Spiel erfolgreich spielen möchten, müssen wir verstehen, wo dieses Spiel gespielt wird. Es wird nicht dort draußen gespielt! Wie ich es Ihnen bereits im ersten Teil beschrieben habe, ist, dass die 5 Sinne Schwingungsinformationen (Vibrationen) dekodieren, sie in elektrische Signale umwandeln, diese zum Gehirn senden, und das Gehirn konstruiert diese Realität, von der wir denken, dass sie außerhalb besteht. Die Wirklichkeit ist also vibrierend, dort muss die Veränderung stattfinden! Sobald die Veränderung dort stattfindet, dekodieren die 5 Sinne andere Vibrationen in elektrische Signale.

Ein praktisches Beispiel aus Michael Talbot’s „Holographisches Universum“

Dies ist die Geschichte eines Hypnotiseurs, der auf einer Veranstaltung einen Vater hypnotisierte, zu glauben, dass seine Tochter unsichtbar sei, und der Vater durch diesen Glauben in der Lage war, eine Uhr hinter dem Rücken der Tochter abzulesen, also durch sie hindurchzuschauen.

Für viele scheint dies unmöglich, dass ein Hypnotiseur eine Uhr hinter einen lebendigen Körper hält und der Hypnotisierte durch diesen Körper hindurchschauen kann um die Uhr abzulesen, doch dies scheint nur unmöglich, wenn Sie denken, dass diese Welt solide, real und irgendwo dort draußen ist.

Wir sehen nicht mit unseren Augen!

Diese sind eine Konstruktion. Wir sehen mit unserem Gehirn zusammen mit dem Herzen, und nur diese Vereinigung erlaubt uns hier zu sehen. Doch wie konnte der Vater durch das Implantat des Hypnotiseurs sehen, bzw. seine Tochter nicht sehen? Der erste Schritt ist, dass er das Implantat des Hypnotiseurs akzeptieren musste, in derselben Weise, wie wir, die Gesellschaft, die Implantate der Medien und auch alternativen Medien (Machen Sie sich nichts vor!) akzeptieren, die unsere wahre Sicht auf die Realität blockieren! Wir akzeptieren das, Tag für Tag, Stunde für Stunde.

Doch genauer gesagt, was der Hypnotiseur tat, war, einen schlichten Mechanismus des Dekodierens zu programmieren, wodurch der Vater das Energiefeld seiner Tochter nicht in eine holographische Form dekodieren konnte, weshalb er schlussendlich seine eigene Tochter nicht sehen konnte. Nebenbei gefragt: Wie viele Informationen lesen wir im Kollektiv nicht, die „Andere“ lesen werden?

Unser Herz spielt eine große Rolle auf das Potential unserer Realität, um den Ausdruck zu dekodieren, doch die tatsächliche, wirkliche Verschwörung, auf dem Level von wo aus die Welt kontrolliert wird, befindet sich auf der Schwingungsebene, außerhalb unserer Sicht. Von dort aus finden die Manipulationen statt, und wir müssen uns gegenüber freundlich sein, um die Herausforderungen zu verstehen denen wir gegenüberstehen, nicht nur die Welt zu verstehen, die dafür gebaut wurde, um uns abzuhalten die Wirklichkeit zu sehen, sondern hinter den Projektionen zu schauen.

Wir schauen auf’s Fernsehen und der Manipulation von Fernsehen, Zeitungen usw, doch, wenn wir eine Zeitung sehen, ein Fernsehprogramm oder einen Youtube-Channel schauen, sehen wir lediglich die dekodierte Version eines Schwingungsfeldes. Diese Zeitungen, Programme sind „physische“, holographische Repräsentationen eines Schwingungsfeldes (Vibrationen) der sogenannten „erstklassigen Realität“, von wo aus die Manipulationen (Lügen für die Massen, subliminale Reizungen, usw.) passieren.

Was mit uns passiert ist, ist, dass uns ein vibrierender Schleier übergelegt wurde, und wenn man diesen Schleier kraftvoll und finster genug gestaltet, zieht er den Fokus des Geistes, den Sinn der Wahrnehmung auf sich.

Was meine ich konkret damit?

Stellen Sie sich vor, anstatt den vibrierenden Schleier der 20 Uhr Nachrichten oder auch Ihrer „Aufstiegs-Helden“ in den Youtube-Channels zu dekodieren, dekodieren Sie wie erwähnt diese „erstklassige Realität“ und entdecken eine kleine, virtuelle Gestalt dahinter mit einem wackeligen Kopf – würden Sie dieses Szenario ernst nehmen?

Wir schauen auf eine multilevel Situation!

..deshalb müssen wir uns mit einer multilevel Basis beschäftigen, das heißt alle Grundlagen aufdecken, und eben nicht einzig und allein meditierend auf dem Hügel sitzen. Die Deprogrammierung der tiefsitzenden Manipulationen passiert auf mehrschichtigen Ebenen, und passiert nicht durch die Intention, dass wir jetzt spirituell werden und die Kerzen anzünden müssen, wobei ich nichts gegen Kerzen habe. Die „plötzliche“ Flucht in die Spiritualität ist angst-begründet und ignorant. Und auch hier haben wir wieder den Namen „Spiritualität“ und dahinter die Regeln und Bestimmungen, um sich selbst „spirituell“ nennen zu können, sehen Sie’s?

Wenn Sie ignorant und ein Partytrick Ihrer Manipulatoren sein möchten, dann machen Sie weiter wie bisher! Und wenn Sie diese Informationen in diesem Beitrag/Blog negativ finden, das heißt, anstatt das Spiel nun besser zu verstehen und etwas zu tun, in eine negative Haltung fallen und abblocken, dann sagt das nichts über die Information als solche aus, sondern alles über den Weg, wie SIE die Informationen aufnehmen.

Abschließender Gedanke!

Es ist nicht so, dass wir bewusst werden müssen, wir sind es bereits! Es geht darum das Schloss zu brechen, und das Schloss ist die Dominanz der Programme des Geistes. Es kommt dem ähnlich, um mit aller Kraft einen Ball unter Wasser zu halten, doch was passiert, ist letztendlich, dass die Kraft nicht ausreichen wird und das Wasser und der Ball gewinnen werden!

//Niluxx

Die 6 Stufen des Bewusstseins – Von Bewusstlosigkeit zu höherem Bewusstsein!

Die Heilung, auf die Sie warten, kommt mit der Fähigkeit zu sehen und zu sein, was Sie sind – Bewusstsein! Sie sind der Raum in dem der Erzähler vorkommt. Als Bewusstsein können Sie die Perioden sehen, Gefühle und Sensationen, die Sie den ganzen Tag durchführen, anstatt in den Geschichten verloren zu gehen, die Sie erzeugen.

Wenn Sie lernen, wie man darüber neugierig ist, wie es in Ihnen weitergeht, entdecken Sie die Fähigkeit zu erfahren, was Sie erleben, ohne es in ein Problem zu verwandeln. Sie können dann die Energie geben, die in Ihren Kämpfen der Aufmerksamkeit bisher verloren ging, um loszulassen. Dies bringt Sie zurück zu der frei fließenden Lebendigkeit, die Sie wirklich sind – auf der Wiese Ihres Seins. Sie sind neugierig darüber, was los ist, anstatt es immer zu versuchen, es zu kontrollieren – ein intelligentes Entfalten, das sich zu Ihnen den ganzen Tag offenbart, Sie Schritt für Schritt aus der Bewusstlosigkeit in einen höheren Bewusstseinszustand bringt.

„Ihr Leben ist eine Reise von Bewusstlosigkeit zu höherem Bewusstsein!“

Wenn Sie lernen, wie man aufhört, zu versuchen, Ihr Leben so sein zu lassen, was Sie wollen, dass es ist, entdecken Sie, dass alles gut ist und es sicher ist, hier zu sein. Sie werden für das Leben verfügbar, was das Leben Ihnen geben möchte. Und wenn Sie das tun, beginnen Sie, sich ins höhere Bewusstsein zu bewegen.

Als Dr. Eben Alexander aus seinem siebentägigen Koma aufwachte, war das Erste, was er zu seiner Schwester sagte: ‚Alles ist gut!‘ Um sich für das „Alles ist gut“ zu öffnen, so dass Sie wirklich hier für das Leben sein können, ist es wichtig zu erkennen, dass die Entwicklung, die sich auf der Erde abspielt alle Menschen umfasst. Ihr Leben ist keine zufällige Folge von Ereignissen. Es ist ein intelligenter und geheimnisvoller Prozess!

Die sechs Ebenen des Bewusstseins.

Ihr Leben ist eine Reise von Bewusstlosigkeit zu höherem Bewusstsein. Sie erkennen, dass etwas ganz Außergewöhnliches passiert:

  1. Das Leben geschieht dir.
  2. Das Leben geschieht von dir.
  3. Das Leben geschieht in dir.
  4. Das Leben passiert für dich.
  5. Das Leben geschieht durch dich.
  6. Das Leben bist du.

Lassen Sie uns ein paar Minuten nehmen, um jedes Niveau des Bewusstseins zu erforschen. Ich lade Sie ein, wie Sie lesen, fortzusetzen, sich mit sich selbst einzuschwingen. Erinnern Sie sich, dass die stärkste Sache, die Sie für Ihre Heilung tun können, Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Erfahrung zusammenzubringen ist.

Die 1. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben geschieht mit Ihnen!

Es gibt einen guten Grund, warum wir uns darauf einlassen. Das Leben ist zu groß und wenn Sie ehrlich mit sich selbst sind, wissen Sie nie wirklich, was als nächstes passieren wird. Und doch, je mehr Sie in der Reaktion, in der Bewusstlosigkeit leben, desto häufiger fühlen Sie sich als Opfer des Lebens. Wenn Sie im Glauben leben, dass Leben mit Ihnen geschieht, sehen Sie es häufig als eine mögliche Bedrohung an. So bleiben Sie gefangen in Ihrem Kopfe, was den meisten Menschen passiert, und Sie verlieren sich an den Geschichtenerzähler, der reagiert, verteidigt und erklärt, in der Hoffnung, alles herauszufinden, sich selbst zu finden.

Die 2. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben geschieht durch Sie.

Wenn es zu unangenehm wird, mit viel Ohnmacht zu leben, entwickeln Sie den Glauben, dass das Leben durch Ihnen geschieht. Anstatt ein Opfer des Lebens zu sein, glauben Sie, dass Sie es kontrollieren können. In dieser Bewusstseinsstufe kann es ein großes Gefühl der persönlichen Macht geben. Es ist ein notwendiger Schritt, um aus der Opferbereitschaft der ersten Stufe des höheren Bewusstseins herauszukommen, aber die Menschen werden dort gefangen. Männer versuchen Frauen und umgekehrt zu kontrollieren. Religionen versuchen, die Massen zu kontrollieren. Länder versuchen, andere Länder zu kontrollieren. Die Mehrheit von Leuten versucht, andere zu kontrollieren, die ihnen nicht ähnlich sind. Am allermeisten versuchen wir, zu kontrollieren, hoffend, uns sein zu lassen, was wir denken, dass wir sein sollten.

In dieser Phase des höheren Bewusstseins gibt es einen enormen Aufwand. Der Geschichtenerzähler glaubt, dass alles Gute geschehen muss. So liebt er es Absichten zu setzen, und ist sehr enttäuscht, wenn diese nicht erfüllt werden. Mit Absichten arbeiten Sie mit dem Gefühl, was Sie erzeugen wollen. Keines davon ist schlecht oder falsch. Diese sind wichtige Werkzeuge, um auf dem Pfad des Erwachens zu arbeiten, und manchmal arbeiten sie wirklich. Aber was würde passieren, wenn Sie erkannt hätten, anstatt zu versuchen, die Dinge einfach geschehen zu lassen, sich dem Leben zu öffnen?

„Wir sehen Dinge nicht, wie sie sind. Wir sehen sie, wie wir sind!“

Um in dieser Phase des höheren Bewusstseins gefangen zu bleiben, ist man vom kreativen Fluss des Lebens abgeschnitten. Wenn Sie dieses Niveau des Bewusstseins lange genug erlebt haben, sehen Sie die Kehrseite davon. Sie bekommen Angst vor Ihren Gedanken und Scham, wenn die Dinge nicht so laufen.

Die 3. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben geschieht In Ihnen.

Sie beginnen schließlich zu sehen, dass Ihr ganzes Reagieren und das Steuern Ihnen die Bequemlichkeiten nicht gebracht hat. Anstatt das Opfer zu sein und Ihr Leben in eine bestimmte Richtung zu treiben, beginnen Sie eine Ahnung davon zu bekommen, dass das Leben etwas ist, das gehört werden und zu dem sich geöffnet werden muss. Das ist, wo Sie anfangen, sich zur folgenden Phase des höheren Bewusstseins zu entwickeln, wo Leben vielmehr in Ihnen geschieht.

Es ist in dieser Phase des höheren Bewusstseins, dass Sie begreifen, dass Ihr Leiden nicht aus den Erfahrungen Ihres Lebens kommt. Stattdessen kommt es aus Ihren Geschichten darüber, was geschieht. Es kommt aus dem Inneren. Sie können sich den einen regnerischen Tag gut fühlen, und am anderen total niedergeschlagen sein, es kommt aus Ihrer Geschichte über den Tag die Sie sich erzählen, nicht vom Tag selbst. Sie erkennen, dass die Heilung erst dann kommt, wenn Sie Ihren Blick nach innen richten. Wenn Sie die Zaubersprüche kennen, die die Quelle Ihres Leidens sind, können Sie sich von ihnen loshaken und zum Leben zurückkommen.

Die 4. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben geschieht für Sie.

Je stärker Sie neugierig werden, was passiert, anstatt zu reagieren und zu kontrollieren, desto mehr kommen Sie zu einer wunderbaren Erkenntnis, was Ihr Leben für Sie ist. Weniger das Leben zu sein, was Ihnen passiert, wie Sie versuchen zu kontrollieren, verstehen Sie, dass es keine gewöhnlichen Momente gibt! Und Sie sind einen Schritt weiter auf der Reise zum höheren Bewusstsein. Ja, der Fluss des Lebens schließt Schmerz, Verlust und Tod ein. Aber das Widerstehen der Schmerzen des Lebens dreht sie nur ins Leiden, und das Leiden, das aus dem Widerstand kommt, ist immer viel größer als das direkte Erfahren Ihres Schmerzes.

Die 5. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben geschieht durch Sie.

Diese Phase des höheren Bewusstseins zeigt Ihnen, dass es so etwas wie einen gewöhnlichen Moment in Ihrem Leben nicht gibt und Ihnen hilft, zu sehen, dass das Leben mit Ihnen in allen Momenten spricht. Sie erfahren tiefe Dankbarkeit für absolut alles. Sie sehen, dass Ihr Leben von jeder Unze der Kreativität abhängig ist, die jemals im Weltall geschehen ist. Sie sehen auch, dass sogar alles Schwierige, was mit Ihnen geschah, ein Teil Ihrer Reise zurück ins Leben gewesen ist. Nach und nach bringt Leben Ihnen ins höhere Bewusstsein. Jetzt können Sie sich entspannen und für das Abenteuer auftauchen.

Die 6. Ebene des höheren Bewusstseins – Leben sind Sie.

Je mehr Sie mit dem Leben stehen können, so dass es sich durch Sie bewegt, desto mehr fangen Sie an, die sechste Ebene des Bewusstseins zu sehen, in der Sie sehen, dass Sie das Leben sind. Sie sind nicht länger ein getrenntes Wesen. Stattdessen verschmelzen Sie sich völlig zurück in den kreativen Fluss des Lebens, verstehend, dass alles – jeder Felsen, Person, Wolke, Molekül und Marienkäfer – Sie sind. Sie sind Leben! Wie Eckhart Tolle sagte:

„Du bist nicht im Universum; Du bist das Universum, ein wesentlicher Bestandteil. Letztlich sind Sie keine Person, sondern ein zentraler Punkt, an dem sich das Universum über sich selbst bewusst wird. Was für ein erstaunliches Wunder.“

von Mary O’Malley via consciouslifestylemag.com

 

Traummanipulation: Reptilien (Reptoids) und andere Kreaturen!


https://img1.picload.org/image/rawgoddg/hgr8e6.jpgSprechen wir in einfachen Worten und nehmen wir das Gleichnis eines Quantencomputers für unser Universum, so existieren in diesem Quantencomputer bestimmte Programme der Information. Diese Programme können direkt durch den einfachen Akt der Beobachtung dekodiert werden, dekodiert werden nicht nur in unseren Träumen, sondern laut Aussagen vieler Zeugen ebenso in unserer körperlichen Welt.

Realität – Traum, wo liegt der Unterschied?

Realität ist ein „Computerprogramm“ des enormen Fortschritts. Jedes Programm in diesem „Computerhauptprogramm“ trägt seine eigene Information, somit sein eigenes Feld, das sich in unserer körperlichen Welt widerspiegelt (Projektion). Da es sich um eine Spiegelung handelt, ist es nicht das Original! Doch manchmal, wenn wir Gelegenheit bekommen den Zusammenbruch einer Spiegelung in Verbindung mit unser zusätzliches Auge zu beobachten, stellen wir mit Erschrecken fest, dass sich dahinter tierähnliche Wesen befinden. Es sind Realitäts-gestaltende Programme, die durch den Akt der Beobachtung ihre Form bekommen, und es ist kein Zufall, dass es Tiere sind.

Wenn du uns seit längerem folgst, dann wirst du bereits einiges über die Reptoiden gelesen haben. Der Grund, warum dieses Programm (Rasse) nicht nur in diesem Blog, sondern ebenso in vielen anderen, sowie anderen Foren, stetig erwähnt wird, liegt daran, da sie uns einfach am nächsten stehen.

Du könntest denken, dass du einer ganz besonderen Sternenfamilie angehörst, die dir am nächsten steht, und doch, wenn du mit Worten, Zahlen, Logik.. einfach mit deinem Intellekt arbeitest, wie jeder andere in dieser Welt, ist es nunmal diese Rasse, die uns erstmal am nächsten steht. Und es ist vielen Leute überhaupt nicht bewusst, wie Nahe sie uns tatsächlich stehen. Tatsächlich befinden sie sich in jedem Zeitpunkt deines und auch meines Lebens nur einen Atemhauch weit entfernt, und ganz besonders in unseren Träumen!

Traummanipulation.

Doch die gute Nachricht vorab – Es sind Programme und Programme können umgeschrieben/deprogrammiert werden!

Die Traummanipulation befasst sich mit Fragen der Sexualität, Aggression, sowie physischen, emotionalen und psychischen Stress. Es ist eine Form der Verhaltensmodifikation. Diese Modifikation tritt schon im Kindesalter auf und auch ich erinnere mich an besondere Erlebnisse aus meiner Kindheit für diese Einflussströme.

Gedanken kreieren, aber Gedanken sind ebenso unser größtes Leck!

Die Reptilien halten ein unglaublich hohes taktisches Niveau in unserer Traumwelt (astral). Die meisten Menschen sind keine luziden Träumer, durch Absicht, und somit wird ein starkes Zepter diesen Programmen übergeben. Tatsächlich können diese paraphysischen Programme kreieren und beeinflussen, um schmutzigen Zwecken nachzugehen.

Sie sind bestens vertraut mit der Funktionsweise des menschlichen Geistes und vor allem wie man bestimmte Bilder erstellt um die Stimmung zu kippen. Selbst wenn wir während unserer Reise im Geiste keinem Reptoid begegnen sollten, so sind sie immer ein Atemhauch weit entfernt, spielen uns zu, und nicht selten kommen sie gut getarnt herein!

Verabschiede dich von der Einbildung, dass du allein in deinem Geiste (Kopf) sind. Diese Programme haben Zugriff auf unseren Speicher und auf unsere geheimsten Sehnsüchte. Sie sind in der Lage eine Simulation zu starten, um die tiefsten Triebe zu wecken, auf einer schmutzigen Weise. Sie werden sich letztendlich davon ernähren.

„Wow, was für eine Ernte!“

Dieser Satz/Gedanke von irgendwo begleitete mich zusammen mit gefühlsbeladenen Bildern einer längst vergessenen Vergangenheit in den letzten beiden Nächten, und ist der Grund dafür, warum ich diese Sätze schreibe.

Die Reptoiden sind nicht nur in der Lage, die erogenen Zonen eines Menschens zu manipulieren, sondern, sie sind geschickt darin, das menschliche endokrine System zu leiten. Denke daran, die Gehirn-Wellenfunktion wird geregelt und gesteuert durch bestimmte Hormone und Alkaloide, die im Gehirn und anderen Teilen des Körpers durch bestimmte Drüsen freigegeben werden.

Wenn du am Morgen verschwitzt aufwachst, mit einer Resterinnerung eines schlimmen Albtraums, dann erkenne, das war nicht nur ein Traum, sondern vielmehr real als wir uns zugestehen möchten.

Die Förderung und Auswirkung der Angst!

Angst zu fördern ist eine der am meisten und durchdringendsten Formen der Traummanipulation, und es ist ironisch, wenn man bedenkt, wie oft das Bienenstock-Bewusstsein versucht, Menschen dazu zu zwingen, ihre Angst zu überwinden.

An dieser Stelle möchte ich dir ein Erlebnis schildern, das ich vor einigen Wochen hatte, als ich einer überdimensionalen Spinne, etwa so groß wie zwei nebeneinander-parkende Wohnwagen, gegenüberstand. Wer von euch würde einen Schritt auf dieses Wesen zugehen? Ich denke, aufgrund der unterbewussten Muster würden die meisten Deckung suchen, wie ich es tat, als diese Spinne plötzlich in meinen Gedanken zu mir sprach: „Wie soll ich Dich respektieren, wenn Du vor mir Angst hast?!“

Dies ist ein hervorragendes Beispiel, womit wir es zu tun haben, wo die Herausforderung liegt, und womit ich diesen Beitrag langsam schließen möchte!

https://img1.picload.org/image/rawglirg/cafeszene.jpgVersuche zu erkennen welcher Traum von dir ist und welcher nicht. Natürlich, das ist einfacher gesagt als getan, und wie ist der geistige Mechanismus dahinter? Diese Frage kann in Worten nicht beantwortet werden. Und doch ist es zumindest ein Anfang, zu versuchen sich selbst die Frage zu stellen, nämlich „Wie komme ich hierher“, wie in Christopher Nolan’s Cafészene in INCEPTION. Ich glaube, er möchte uns aus seiner Perspektive mit diesem Film einige hilfreiche Tools an die Hand geben.. schaue notfalls nochmal rein!

//Niluxx