Schlagwort-Archive: Gehirn

Für sich selbst denken – Es ist möglich!


https://img4.picload.org/image/rrwcaalg/700_72dd90de3d8db8524e0352e9c8.jpgDie Frage des freien Denkens ist für uns wichtig zu verstehen, weil es uns erlaubt, mehr Bewusstsein unseren persönlichen, authentischen Perspektiven zu geben und zu sehen, wie wir auf einige Meinungen gekommen sind, die nicht ursprünglich unsere waren.

Was bedeutet es für sich selbst zu denken?

https://img1.picload.org/image/rrwcaodd/daten-schwarm.jpgDas erste, was einem in den Sinn kommt, ist wie jemand seine Meinung und Gedanken formt. Wie viel von Ihrer authentischen Vision der Welt wurde durch persönliche Erfahrung gebildet im Vergleich zu den etablierten Gedanken und Meinungen, zu denen sich die Mehrheit geeinigt hat?

Wir haben alle Gedanken / Perspektiven / Meinungen, die von Nachahmung oder Vereinbarung mit anderen abstammen, um übereinzustimmen mit dem Ganzen. Der Punkt ist, wie wir diese Perspektive verwenden, um zu wachsen.

Sehen Sie wie offensichtlich, dass auch unser Imitieren zum Gleichgesinnten ein angeborenes Streben ist, eins zu sein. Also, wenn das sog. freie Denken für sich selbst denkt, könnten wir dann vielleicht beginnen, die Muster zu sehen?

Schauen Sie sich die Welt um sich herum an!

https://img3.picload.org/image/rrwcaaii/free-thinking.jpgEs hilft einen verbundenen Raum innerhalb Ihres emotionalen und physischen Körper zu schaffen, um im Stande zu sein, den Unterschied zwischen ihrer und der Meinung anderer zu sehen. Schließlich teilen wir alle Meinungen, sie bewegen sich und verwandeln sich; sie sind immer fluide. Wenn Sie von der Basis her so funktionieren, dass die Meinungen anderer Leute wichtiger sind als Ihre eigenen, dann gibt es eine Unausgewogenheit im Wert.

Wenn Sie in diesen Raum gehen, kann der Geist manchmal im Fluss der Trennung wegstürzen, den wir in unserer Verbindung alle teilen. Man könnte das Gefühl haben lediglich Teile der Emotionen wahrzunehmen und in diesen Raum zu gehen, jedoch je mehr Sie in diesen Raum gehen, desto klarer werden Sie die emotionale „Erfahrung“ spüren.

https://img5.picload.org/image/rrwcaoad/social-media-people.jpg
*Social Media Brainwash

Es ist leicht sich der Mehrheit von Meinungen und Wahrnehmungen der Welt durch das Denken anzuschließen. Denn wenn sie denken und fühlen, so können Sie es auch! Wenn Sie alles akzeptieren und abnicken, ohne jemals eine Frage zu stellen, dann öffnet dies eine Tür für Manipulationen.

Ich denke, dass viele Leute in diese Falle gefallen sind. Überwältigt von der Menge, die es zu wissen gibt, und umgeben von „Experten“, die bereit sind konservierte Meinungen anzubieten, geben viele Menschen auf. Sie hören auf, für sich selbst zu denken, weil es einfacher scheint, als durch den Dschungel des menschlichen Wissens zu sortieren. Leider, denn wenn Sie aufhören, für sich selbst zu denken, geben Sie die Kontrolle ab. Andere Leute können Ihren Glauben manipulieren, für ihren Nutzen. Selbst wenn ihre Motive nicht so unheilvoll sein mögen, verlieren Sie selbst die Fähigkeit, Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Geistige Viren, die Pest der Zukunft

https://img3.picload.org/image/rrwcalrr/images.jpgEin Virus ist ein Organismus, der in der Leere zwischen dem Leben und Nichtleben sitzt. Bestehend aus Bits von genetischen Anweisungen, ist es die Aufgabe, das Leben zu kapern,  das es besetzt, um Kopien von sich selbst zu machen.

Geistige Viren handeln auf eine ähnliche Weise wie ein Computervirus. Außer, anstatt in Bit und Bytes übertragen zu werden, werden geistige Viren durch Gedanken und Ideen übersandt. Ideen, die harmlos scheinen, entführen das Denken der Person und werden dafür entworfen, diese Person davon abzuhalten, für sich selbst zu denken.

https://img5.picload.org/image/rrwcalir/mindvirus.jpg

Geistige (mentale) Viren klingen wie etwas aus der Science-Fiction, aber sie werden im modernen Tagesleben klug verkleidet. Ein geistiges Virus ist ein dogmatisches System von Ideen. Es ist ein System von Ideen, das nicht nur behauptet, wahr zu sein, sondern dafür entworfen wurde, Glauben zu erzwingen, selbst wenn es keinen Sinn hat oder passende, verfügbare Beweise fehlen.

Wie Sie für sich selbst denken!

Das Denken für sich selbst bedeutet nicht die sofortige Zurückweisung von allem, was wie ein Virus aussieht. Wenn Sie das täten, müssten Sie riesige Systeme der organisierten Denkweise ablehnen, die die Vireneigenschaften leider angenommen haben.

https://img4.picload.org/image/rrwcacgg/54543254-4857576-48565647.jpg

Es bedeutet, dass Sie zwischen einer guten Idee und einem Virus unterscheiden müssen. Sie können mit vielen der Ideen einer Religion oder politischen Partei übereinstimmen, aber ein Freigeist meidet die „Wir-gegen-sie“ oder „Glaube-ohne-Grund“ Falle, die sich in ein Virus verwandelt.

Denken für sich selbst heißt nicht alles zu wissen. Oder in der Lage zu sein, alles zu überprüfen. Es gab vielleicht eine Zeit in der menschlichen Geschichte, wo eine gebildete Person die meisten formellen menschlichen Kenntnisse verstehen konnte. Diese Zeit ist lange vorbei, und sogar Freidenker müssen die Beschränkungen des Lebens im 21. Jahrhundert akzeptieren.

Allerdings, nur weil wir begrenzt sind, bedeutet es nicht, dass wir alles opfern müssen. Es gibt einige Schlüsselschritte, die Ihnen erlauben, für sich selbst und sogar in einer Kenntniss-durchtränkten Welt zu denken:

Pfuhl, Andrea

  • Impfen Sie sich gegen geistige Viren!
  • Informieren Sie sich bestmöglich über die Haupt-Themen in Ihrem Leben!
  • Setzen Sie keine Autorität höher als Ihre Fähigkeit, für sich selbst zu denken.
  • Suchen Sie nach selbstsüchtigen Motiven!
  • Treten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus!
  • Hüten Sie sich vor Paralyse durch Analyse!

https://img2.picload.org/image/rrwcacpa/554-556-334-999-543.jpg

Jede Philosophie, auf die Sie stoßen, sollte einen Fluchtweg haben. Eine Art, wie Sie Beweise sammeln können, dass diese Philosophie falsch liegt. Wenn es keinen Fluchtweg hat, oder es unvernünftig schwierig ist, einen Ausgang zu finden, unterliegen Sie wahrscheinlich einem Virus! Trennen Sie die dogmatischen Teile, so dass Sie die Ideen ohne Sucht bekommen.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Ritter, Steffen

Wissenschaftler entdecken, dass der R-Komplex (Reptilien Gehirn) direkt mit Glück und Mitgefühl verbunden ist!

Wir haben alle diese Tage, an denen alles schiefläuft! Sie sind spät dran, und nehmen jede Ampel mit „rot“; die Kinder sind unkooperativ, Sie vergessen das Handy oder Geldbörse daheim; Sie verschütten den Kaffee auf Ihr Hemd… und so geht es weiter. Nichts allzu Schockierendes, denn wir kennen diese Tage, doch nun sagt die Wissenschaft, wie wir auf diese Arten von schwierigen Verhältnissen antworten, sagt viel darüber, wie unser Verstand angeschlossen ist – und wie belastbar (und glücklich) wir sind, wenn wir mit negativen Ereignissen konfrontiert werden.

images.jpg

Die Amygdala (oder das ‚Angst‘ Zentrum des Gehirns) wird im Allgemeinen ein schlechter Ruf nachgesagt, bekannt für Depression, Angst und Aggression – eben jene Emotionen, die ausgelöst werden können, wenn wir einen harten Tag haben.

index.jpg

Es ist der älteste Teil des Gehirns, und auch der primitivste – ständig auf der Suche nach möglichen Gefahren. Die kleine, mandelförmige Hirnregion wird mit negativen Reizen verbunden, und es ist weitgehend akzeptiert, dass diejenigen, die zu erhöhten Aktivitäten in diesem Bereich neigen, ein erhöhtes Maß an negativen Emotionen zeigen. Allerdings hat eine neue Forschung entdeckt, dass die Amygdala auch auf positive Reize reagiert – und stark mit Mitgefühl, menschliche Verbindung und Glück in Verbindung steht.

„Das glücklichste Volk ignoriert Bedrohungen nicht, sie können nur besser das „Gute“ darin sehen“ – The Greater Good

https://img3.picload.org/image/rrpiaror/images.jpgMenschen mit sonnigeren Dispositionen sind geneigt, die Stöße und Erschütterungen des Lebens viel einfacher wegzustecken, als diejenigen, die pessimistische, mentale Zustände halten. Es gibt eine gewisse Elastizität, die positive Menschen zu besitzen scheinen, aber kommt es daher, dass diese Menschen einfach eine rosarote Brille aufgesetzt haben? Was ist ihr Geheimnis um durch die Höhen und Tiefen des Lebens zu navigieren? Diese Fragen sind wichtig, weil sie weitreichende Auswirkungen darauf haben, wie Sie Ihr eigenes Leben betrachten.

Überraschende Funktion des evolutionären Gehirns!

cunningham.jpg

Der Psychologe William Cunningham (Foto) von der University of Toronto veröffentlichte seine bahnbrechende Arbeit im Journal of Cognitive Neuroscience, und demonstriert die erweiterte Rolle der Amygdala, mehr als das alleinige Gefahrensuchen.

Cunningham und seine Kollegen zeigten eine Reihe von Side-by-Side Bildern verschiedenen Teilnehmern, um zu studieren und die Amygdala Tätigkeit zu dokumentierten, unter der Verwendung der Magnetresonanztomographie (fMRI). Die Bilder umfassten eine Reihe von emotionalen Inhalten – positiv, negativ oder neutral.

https://img3.picload.org/image/rrpiadid/images.jpg

Wie erwartet, lösten die negativen Bilder eine starke Amygdala-Aktivität aus. Jedoch taten es die positiven Bilder ebenso, aber nur dann, wenn die Teilnehmer sich darauf konzentrierten. In der Regel konzentrieren sich die Menschen auf Bedrohungen oder negative Reize. Aber diese Forschung zeigt, dass wir Menschen es bewusst kompensieren können.

Cunningham war ebenso bei einer anderen Studie involviert, die die Möglichkeit entdeckte, dass die Amygdala auch das Herzstück des Mitgefühls sein „kann“. Die Forscher scannten die Gehirne der Teilnehmer dieser Studie, während ihnen Bilder von Menschen in Not gezeigt wurden. Die Daten zeigten eindeutig eine sehr hohe Amygdala-Aktivität, vor allem bei den Teilnehmern, denen eine erhöhte Empathie nachgesagt wurde.

r-complex.jpg

Das Forschungsteam stellte fest, dass wir Menschen einen mitfühlenden „Instinkt“ besitzen – einen starken Wunsch, Menschen zu helfen, und zwar hervorgerufen durch den Teil des Gehirns, der als „primitiv“ gilt, oder Reptilien-ähnliche Zustände hervorruft.

Diese Studie gibt offiziell bekannt:

Dieses Forschungsprojekt baut auf die Idee, dass unser evolutionäres „altes“ Gehirnsystem nicht allein eine Quelle der Unmoral und Ichbezogenheit ist, sondern wenn sie durch unsere Absichten abgestimmt wird, zu Moral und vernünftigen Benehmen beisteuern kann. Also kommt das menschliche Gedeihen nicht von der Unterdrückung der Aspekte des Selbst, sondern durch die Integration aller relevanten Prozesse zusammen in eine vereinigte Antwort.

Das Gute gibt es nicht ohne das Schlechte!

images.jpg

Cunningham und Kollegen entdeckten, dass glücklichere Menschen in Bezug auf die positiven Bilder eine größere Amygdala Aktivierung hatten. Was jedoch überraschend war, dass diese Leute keine verminderte Reaktion auf negative Bilder besaßen. Somit ist die Theorie der rosaroten Brille widerlegt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass glücklichere Menschen nicht unbedingt naiver oder blinder gegenüber der Negativität sind, sondern eher adaptiv auf die Welt reagieren – sowohl gute als auch schlechte Dinge im Leben erkennen.

Die Nachricht zum Mitnehmen aus dieser Forschung ist, dass die Rolle unserer Amygdala nicht alleine das Angst-Zentrum des Gehirns ist, sondern uns eigentlich hilft, auf einer sehr instinktiveren Ebene zu sehen.

von Carolanne Wright via wakeup-world.com

Quellen:

Nobelpreisträger Sir John Eccles – „Unser Gehirn ist eine Maschine worauf der Geist operiert!“

Jeder Mensch hat eine unsterbliche Seele. So war die Behauptung einer der weltweit größten Autoritäten in der Erforschung des menschlichen Gehirns, der australische Neurophysiologe und Nobelpreisträger im Bereich der Physiologie und Medizin, Sir John Carew Eccles (1903-1997).

eccles.jpg

John Carew Eccles, der Lao Tsu der Geisteswissenschaften, hatte eine große Glatze, ein breites Grinsen und eine überdimensionale Brille, was aussagt, dass dieser Mann so groß wie seine Heimat Australien gedacht hat! Im Jahr 1963 gewann er den Nobelpreis in der Medizin für seine Arbeit an den Synapsen, eine Millionstel-von-einem-Zoll große Kluft zwischen den Gehirnzellen, und doch so wichtig, wo ein „Drogen Dealer“, die sogenannten Neurotransmittern, auf molekularer Ebene Nachrichten an die Zelle blockiert, übergibt oder ändert, so dass die höheren Funktionen des Gehirns sogar „Gott in den Synapsen“ genannt werden. 

John Eccles behauptet, auf der Grundlage seiner langjährigen wissenschaftlichen Untersuchungen und Analyse, dass die Materie unfähig ist geistige Phänomene zu schaffen und es keine Übertragung der physischen in die geistige Energie gibt. Nur eine geistige (spirituelle) Wirklichkeit ist dazu fähig geistige Phänomene zu schaffen. Der australische Nobelpreisträger stellte fest, dass aus wissenschaftlicher Sicht, wir die materialistische Auffassung rundweg ablehnen müssen, dass das menschliche Bewusstsein ein Produkt der Materie sei.

Gemäß Eccles besitzen wir einen nichtmateriellen Geist oder Selbst, welcher handelt, und wird von unserem materiellen Gehirn beeinflusst; Es gibt eine geistige Welt neben der physischen Welt, und die beiden interagieren. Jedoch bestreitet Eccles dass unser Geist eine Art von nicht-physischer Substanz ist (wie es im Kartesianischen Dualismus belehrt wird), und sagt, dass dieser lediglich zu einer anderen Welt gehört. (Lesen Sie hierzu auch: Unser Geist ist negativ gebaut)

Es wurde ihm offensichtlich, dass der menschliche Geist – unser „Ich bin“ – in Form einer spirituellen Dimension existiert und bildet zum Teil auch die unsterbliche Seele. Dieser herausragende Wissenschaftler betonte, dass angesichts der Wunder des Lebens und der Pracht der menschlichen Person, die moderne Wissenschaft eine Botschaft der Demut vermittelt. Die echten Qualitäten des Menschen sind nicht nur sein Gehirn und Intelligenz, sondern auch seine Kreativität und Vorstellungskraft. Eccles spricht von zwei Gewissheiten, die Einzigartigkeit (Unwiederholbarkeit) des Menschen in seiner Körperlichkeit und die spirituelle Existenz seiner unsterblichen Seele.

Eccles sagt, dass sich die Wechselwirkung zwischen dem Gehirn und Geist als ein Informationsfluss, nicht Energie, vorgestellt werden kann. Aber Informationen müssen sicher durch irgendeine Form von Materie-Energie getragen werden, und wenn der Geist die Wahrscheinlichkeit neuronaler Ereignisse ändern kann, ist es wahrscheinlicher, dass dieser es mittels subtiler, ätherischen Arten von Kraft oder Energie auf der Quanten- oder Subquanten-Ebene tut.

dave hunt 1926-2013.jpg

Dave Hunt (Foto), Apologet, UFO-Forscher, Autor von Die okkulte Invasion, der immer wieder in seinen Vorträgen auf die Arbeiten John Eccles zurückgriff  um beispielsweise paranormale Phänomene zu deuten, gab  aufgrund seiner jahrelangen Forschungen zu diesem Thema folgendes bekannt:

„Sie sind nicht nur eine Ansammlung von Molekülen. Sie sind die denkende Person, die die Entscheidung trifft. Ihr Gehirn denkt nicht! Wenn Ihr Gehirn Ihre Gedanken generieren würde, wären Sie ein Gefangener Ihres Gehirn, und würden sich wundern „Was wird mein Gehirn wohl als nächstes denken?“

dark-side-mind-wall.jpg

Ihr Spirit operiert Ihr Gehirn in einem normalen Status des Bewusstseins. In einem modifizierten Status unter Yoga, Hypnose, Ayuhasca usw. haben Sie diese normale Verbindung verloren, und das erlaubt einem anderen Spirit, Entität oder „Mind“ sich einzuflechten, die Kontrolle Ihrer Neuronen zu übernehmen und erzeugt so ein Universum der Illusionen.“

*Tipp -> Die „Spirituelle Entitäten“-Falle

„Sie leben nicht mit Ihrem Gehirn. Sie leben mit Ihrem Geist!“ – Sir John Eccles

Eccles glaubte, dass der Geist eine Gott-basierende Realität, eine Manifestation der Seele ist.

387664aa.eps.0.gif

„Ich glaube nicht daran, dass Gurus oder Erleuchtete mehr Macht haben; Ich denke für mich selbst! – Die arbeitenden Sinne sind immer noch die Vorgesetzten der Materie. Geist ist höher als strukturierte Materie und Intelligenz ist immer noch höher als Geist, während das bewusste Selbst höher als die Intelligenz ist.“

Obwohl Eccles erkannte, dass der Geist relativ unabhängig vom Gehirn arbeitet, anstatt identisch zu sein, waren viele seiner Ansichten von mehreren materialistisch und theologischen Dogmen begrenzt. John Eccles Ansichten waren ein Versuch sich über den wissenschaftlichen Materialismus herauszustrecken und eine spirituelle Vision zu entwickeln, erfrischend! Er starb am 02. Mai 1997 in Locarno, Schweiz und mit ihm der letzte Neurophysiologe, der noch an die Seele glaubte!

ffe2912f9e5f5742178d9ca185582261.jpg

Möge dieses Zeugnis der Unsterblichkeit der Seele von einem der größten Experten der Welt für das menschliche Gehirn, Nobelpreisträger Dr. John Eccles, uns mobilisieren größere Sorgfalt auf unsere Seele, unser geistliches Leben, einschließlich unserer Reinheit des Herzens, Freiheit vom Bösen, und das ewige Leben zu nehmen.

– DENKE-ANDERS-BLOG –

(Ref.: „Wie das Selbst sein Gehirn steuert“ – John C. Eccles, 1996)

Wärmstens Empfohlen:





Hinweis:

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung unserer Beiträge  bedürfen stets einer Quellenangabe und Verlinkung zu unserem Originaltext!

Meditation: Wenn der Geist stillsteht!


Die Gedanken kommen in jedem Augenblick in unseren Geist, und die meiste Zeit sind wir nicht bewusst darüber. Sie diktieren ihre Meinung und wir akzeptieren sie als wahr.

Unser bewusster Geist ist in ständiger Bewegung; er steht noch nicht einmal für eine Sekunde still. Unser eigener Geist projiziert uns ständig in Szenarien, meist unerwünscht, als ob es wirklich passieren würde. Wir können sagen, dass unser Geist verwendet wird, um uns anzulügen; ein Witze-Erzähler, der uns leiden lässt, unsere Zukunft beschränkt, und uns in der Regel erzählt, was nicht funktionieren wird.

Doch was passiert wenn der Geist wahrhaftig still ist?

Beachten Sie, dass, wenn der Geist ruhig ist, Sie oft als erstes Ängstlichkeit und Unruhe fühlen. Beachten Sie den Drang, ständig etwas tun zu müssen. Deshalb ist Meditation so schwierig für die Menschen. Sie meditieren, weil sie sich entspannen wollen aber stattdessen kommt das Gegenteil vor. Anstatt Frieden zu fühlen, werden sie frustriert, und ich frage mich, wie viele Leute deshalb schnell das Meditieren aufgeben?

Sie können das Gefühl haben, etwas falsch zu machen, weil Sie Angst fühlen, während Sie Frieden erwarten, oder Sie glauben, dass Sie nicht im Stande sind Ihren Geist zu beruhigen. Jedoch ist das überhaupt nicht der Fall, und die Tatsache, dass Sie diese Zappelei, diesen unveränderlichen Wunsch fühlen, etwas tun zu müssen, ist der erste Schritt zur Überwindung davon.

Man kann geführt werden, zu glauben, dass die Unruhe durch die Meditation herbeigeführt wurde, aber tatsächlich war sie schon vorhanden als Sie anfingen zu meditieren. Sie waren sich einfach nicht bewusst darüber. Der Geist bekämpft dieses Gefühl, indem er ständig versucht beschäftigt zu bleiben, immer tun tun tun. Der Geist ist ständig unruhig und Momente des wirklichen Friedens sind dünn gesät. Echte Stille ist fremd und diese ständige Ängstlichkeit „normal“ geworden.

Niemand will sich ängstlich fühlen, es ist unangenehm, aber die Art und Weise wie Ängstlichkeit normalerweise behandelt wird, beseitigt es überhaupt nicht, es maskiert es nur! Schule, Arbeit, Fernsehen, Internet, all dies ist oft nichts anderes als eine Ablenkung, eine Flucht. Es stellt sich die Frage, wie kommen wir tiefer? Es ist einfach und doch so schwierig, weil unsere gesamte Gesellschaft dabei ist, diesen tieferen Sinn des Selbsts zu leugnen. Auch all die verschiedenen spirituellen Techniken und Praktiken verwandeln sich sehr schnell in ein trockenes Ritual und dann sind sie nur eine weitere Ablenkung. Keine zwei Menschen sind gleich, doch die Menschen versuchen diese Einheits-Art (alle passen in ein Modell) von Spiritualität zu fördern!

Es gibt keine Flucht aus jenen Gefühlen, die kommen, wenn Sie beginnen, sich damit in Verbindung zu setzen, was Sie wirklich fühlen. Tatsächlich ist das Versuchen jenen Gefühlen zu entkommen, das was sie so stark macht. Angst wird auch aus der Vermeidung geboren, und während unveränderliche Ablenkungen es maskieren können, machen Sie es dadurch stärker!

Glauben Sie nicht nur allein was hier steht, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigenen Erfahrungen machen. Können Sie wirklich nur noch sein und nichts tun? Was passiert, wenn Sie es versuchen? Für die meisten wird eines von zwei Dingen passieren. Sie werden entweder schnell den Drang verspüren etwas anderes tun zu müssen, oder sie gehen im Denken verloren. Beides sind Formen der Ablenkung; uns fehlt die Fähigkeit, wirklich nur noch zu sein und zu fühlen. Einfach das Gefühl, ohne zu denken, die einfachste Sache der Welt, doch eine Lebenszeit des Tuns hat es lächerlich und schwierig gemacht.

Wenn irgendetwas im Leben wichtig ist, ist es diese Fähigkeit einfach zu sein. Wenn Sie einfach sind, hören Sie auf, diese Verwirrungen der Welt zu fressen. Sie nehmen eine Pause, und in diesem Moment können Sie eine neue Richtung wählen, Sie leben weniger unbewusst.

//Niluxx


Tipp – Ein Buch über Meditation wie es kein zweites gibt!

Die Entdeckung der Kopflosigkeit

von Harding, Douglas



Haben wir wirklich nur 5 Sinne? Ein Mythos und seine Transformation!


Es ist sonderbar, in unserer modernen Zeit immer noch über die ‚5 Sinne‘ zu lehren, als ob Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Tasten  alles ist, was wir wahrnehmen können. Doch wie erkennen wir zum Beispiel ob etwas warm oder kalt ist?  Also bringt uns die Temperatur-Sensorik zum 6. Sinn. Und was ist, wenn wir auf die Toilette gehen müssen und welchen Weg wir  dazu nehmen? Was ist mit dem Schmerzempfinden? Es gibt also eine ganze Liste von vielen anderen Sinnen, die wir über den Tag ganz automatisch verwenden. Vielleicht aber dient das Sprechen über die 5 Sinne alleine auch der Vermeidung von Sinnesüberlastungen, oder  Überlastungen der eigenen Wahrnehmung.

Es gibt eine ganze Menge, was unbewusst mit unseren Sinnen geschieht, was wir erst in jüngerer Zeit entdeckten. Es wurde nun festgestellt, dass die Haut riecht. Wir können miteinander durch subtile Gerüche, genannt „Pheromone“, kommunizieren. Es wurde auch kürzlich entdeckt, dass das menschliche Gehirn auf Änderungen in Magnetfeldern antwortet, obwohl die Mainstream-Wissenschaft bisher diese Idee als sehr widerspenstig behandelt hat.

Bartens, Werner

Dann gibt es den empathischen Sinn, wie wir feststellen können, was eine andere Person fühlt. Dieser  wird  häufig als ein psychischer Sinn angesehen, aber selbst Menschen ohne die Verbindung zur Einheit teilen diesen Sinn mit dem ganzen Leben. Sie sind immer noch in der Lage durch  Körpersprache, Mimik und Tonfall aufzugreifen, wie ein anderer Mensch fühlt. Das ist ein sehr wichtiger Sinn und dessen bewusst zu sein, erleichtert Ihnen jemandes Emotionen zu deuten und sogar aufzunehmen. Angst kann sich wie ein Virus ausbreiten! Aber wenn sich die Angst wie ein Virus ausbreiten kann, dann trifft das für die Freude ebenso zu.

Wir hören über den ‚6. Sinn‘ (12. Sinn? 13. Sinn? Wer zählt schon mit?),  als ob all die verschiedenen psychischen Sinne nur als ein Sinn zählen! Ich erwähnte bereits unseren empathischen Sinn,  aber was ist mit Intuition, Hellsehen, Hellhörigkeit, Psychometrie und andere Sachen, die mit der Öffnung des dritten Auges kommen können?  Ich werde nicht einmal versuchen sie alle zu zählen, aber ich hoffe an dieser Stelle ist es ziemlich offensichtlich, dass wir nicht nur auf 5 oder 6 Sinne beschränkt sind.

Warum ist das wichtig? Nun, um geerdet und präsent zu sein, ist es sehr wichtig, alles anzuerkennen, was Sie fühlen.  Während ich nicht annehmen würde, der ganzen Vielzahl  von Sinnen plötzlich bewusst zu werden, ist es trotzdem nicht von Vorteil diese allzu vereinfachende Sicht über die 5 Sinne in seinem Bewusstsein zu halten. Schieben Sie diese Art von einschränkenden Glaubenssätzen weit weg von dem unglaublichen Reichtum an Erfahrungen, die wir in jedem Moment haben können.

//Niluxx

(Artworks by Alex Grey & Justin Totemical)

[wpedon id=“36839″ align=“left“]

Denken Sie der bewusste Teil Ihres Gehirns steuert Ihre Handlungen?

Denken Sie, dass Ihre bewussten, führenden Gedanken für Ihre Handlungen verantwortlich sind? 

Denken Sie nochmal!

In einem provokanten neuen Papier im „Behavioral and Brain Sciences“, kam ein Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Dr. Ezequiel Morsella (Foto) von der San Francisco State University zu einem überraschenden Schluss:

morsella_story_0.jpg

„Unser Tagesbewusstsein ist nichts weiter als eine passive Maschine, die einen einfachen Algorithmus führt – um zu dienen, was bereits entschieden worden ist, und Kredit für diese Entscheidung nimmt.“

Anstatt eines „weisen Leiters“, ist es nur ein winziger Teil dessen, was im Gehirn passiert, der uns „bewusst“ macht. Die eigentliche Arbeit geht weiter unter die Haube – in unserem unbewussten Geist.

Die „Passive Frame-Theory“ (Passive-Rahmen-Theorie), wie Morsella es nennt, basiert auf jahrzehntelangen experimentell-beobachteten Daten, wie Menschen wahrnehmen und motorische Reaktionen z.B. auf Gerüche generieren. Es geht nicht um die Wahrnehmung (Ich rieche ein Stinktier), sondern um die Reaktion (Ich laufe davon). Um den Schlüssel zu knacken, wie unser Tagesbewusstsein im Gehirn operiert, muss rückwärts von einer beobachtbaren, physikalischen Aktion gearbeitet werden, erklärt Morsella in seinem Papier.

Morsella ist sich sicher, dass das Studium über grundlegendes Bewusstsein – das Bewusstsein für eine Farbe, einen Drang, einen stechenden Schmerz – das ist, was zu einem Durchbruch führen wird.

„Wenn eine Kreatur eine Erfahrung jeglicher Art hat – etwas, wie es ist, diese Kreatur zu sein – dann ist es diese Form des eigenen Bewusstseins. Es muss nicht auf hohem Niveau, oder typisch für das menschliche Verhalten sein“ – berichtete Morsella

headbraintz453836457-74667.jpg

Die „Passive-Rahmen-Theorie“ besagt: Fast alle Entscheidungen und Gedanken, die im Laufe des Tages gemacht werden müssen, werden durch viele Teile des unbewussten Gehirns ganz unter unserem Niveau des Tagesbewusstseins durchgeführt.

Wenn die Zeit kommt physisch auf eine Entscheidung zu handeln, liefern verschiedene „unbewusste Prozesse“ ihre Meinungen an einem zentralen „Hub“, so als ob sich die Wähler im Rathaus versammeln. Dieser „Hub“ hört aber nicht die Gespräche, sondern bietet einen Rahmen in dem die unterschiedlichen Teilnehmer interagieren können, um eine Entscheidung für das Endergebnis zu treffen. Sobald das Unbewusste über diesen „Hub“ eine Entscheidung trifft, wie physisch zu handeln bzw. zu reagieren ist, schaltet der „Hub“ dieses Ergebnis zum Tagesbewusstsein durch, und dieses gratuliert sich für die Lösung eines schwierigen Problems.

In gewisser Weise ist der unbewusste Geist wie eine Gruppe von mehr oder weniger talentierten Ghostwritern, die an einem Drehbuch für einen gefeierten Drehbuchautor arbeiten. Wenn alles reibungslos klappt, dann übergeben sie das Drehbuch an den Autor für die nächste Stufe. Sollte auf der einen Seite ein Konflikt entstehen, also sollten sich unterschiedliche Ideen für die Geschichte entwickeln, dann erreichen ihre Argumente das Ohr des Drehbuchautors, der sich des Problems bewusst wird, aber dennoch sitzen bleibt und auf die Autoren wartet. Sobald das geschieht, gibt der Drehbuchautor das Script aus der Hand, und erhält dafür sämtliche Gratifikationen. 

Ähnlich wie beim Drehbuchautor, debattiert das Bewusstsein in unseren Köpfen nicht, um etwas zu lösen, lediglich der Schalter muss auf „on“ sein, um das Endergebnis zu legen. Somit ist es wichtig, es nimmt aber nicht aktiv an der Entscheidungsfindung teil.

Die Macht unseres unbewussten Geistes beschränkt sich nicht nur auf grundlegende Körperfunktionen!

binaryhuman.jpg

Morsella spricht von einer Sprache – auf hohem Niveau, komplex und vielleicht sogar von unverwechselbaren menschlichen Fähigkeiten – als ein anderes Produkt des Unbewussten.

Wenn Sie sprechen, dann sind Sie nur bewusst über ein paar Worte zu einer Zeit, und das ist nur deshalb so, dass Sie die Muskeln um den Mund und der Zunge richten können,  um diese Worte zu bilden. Was Sie sagen, wird unter der Haube vorgeschrieben; und Sie mit Ihrem Tagesbewusstsein folgen einfach nur dem Script.

Morsella räumt ein, seine Theorie ist unkonventionell und schwer zu akzeptieren. Dennoch bekommen wir ein deutliches Bild (Gefühl) und Anhaltspunkte, auf welche Teile von uns wir unser Bewusstsein zur Kontrolle der eigenen Gedanken richten können.

„Das System ist weniger allwissend und zweckmäßig, als wir denken!“

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Quellen: news.sfsu.edu | singularityhub.com | journals.cambridge.org

Literatur

Wissenschaftler erforschen, wie sich das Gehirn erinnert, aber die Person nicht!

human_brain_midsagittal_cut.jpgHirnschäden können erhebliche Veränderungen im Verhalten verursachen, wie z.B. Verlust der kognitiven Fähigkeiten, aber ebenso verraten sie viel darüber, wie das Nervensystem mit Bewusstsein umgeht. Neue Erkenntnisse zeigen, wie das unbewusste Gehirn weiterhin Informationen verarbeitet, auch wenn das bewusste Gehirn behindert ist.

Dr. Stéphane Simon und Mitarbeiter im Labor von Professor Alan Pegna am Universitätsspital Genf, studierten einen Gehirn-Patient nach einem Unfall mit Prosopagnosie (Gesichtsblindheit). Sie maßen nichtbewusste Reaktionen auf vertraute Gesichter, d.h. auf verschiedene physiologische Aktivitäten des Gehirns, mit Hilfe von fMRI und EEG. Dem Patienten wurden Fotographien von unbekannten und berühmten Leuten gezeigt.

Ungeachtet der Tatsache, dass der Patient keines der berühmten Gesichter erkennen konnte, antwortete die Gehirntätigkeit auf die Gesichter, die vor dem Anfall bewusst erkannt wurden.

„Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass implizite Verarbeitungen trotz des Vorhandenseins einer offensichtlichen Beeinträchtigung der bewussten Verarbeitung, weiter auftreten können.“ – sagte Professor Pegna

cant-remember.jpg

„Die Studie hat auch Licht darauf geworfen, was für unser Gehirn erforderlich ist, um zu verstehen, was wir um uns herum sehen. Zusammen mit anderen Forschungsergebnissen schlägt diese Studie vor, dass die Zusammenarbeit von mehreren zerebralen Strukturen in einer bestimmten zeitlichen Reihenfolge notwendig ist für die Entstehung der visuellen Wahrnehmung.“

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Journal Reference:

  1. Stéphane R. Simon, Asaid Khateb, Alexandra Darque, François Lazeyras, Eugene Mayer, Alan J. Pegna. When the brain remembers, but the patient doesn’t: Converging fMRI and EEG evidence for covert recognition in a case of prosopagnosia. Cortex, 47 (7): 825 DOI: 10.1016/j.cortex

Lüften Sie den Schleier der Matrix und des Mindcontrols!

Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen.

tzujh.jpg

Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift.

Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. (Source: Wingmakers)

Wir erleben jetzt das System (Matrix) in einer Defensiv-Haltung

„Der Verstand, die Maschine, ist eine künstliche Intelligenz, und nach Äonen der Konditionierung akzeptieren wir, dass der Verstand, die Maschine auf dem der Geist operiert, übernommen hat. Was hat es genau übernommen? Die Seele, das Lösungsmittel aller Probleme, denn die Seele alchemisiert alle Probleme wieder zurück in die 5 Elemente.

Die Maschine beurteilt alles, analysiert Prozesse und begrenzt Realität, so dass der Betrachter nur das erleben kann, was die Maschine regelt. Die Maschine ist so programmiert, dem Management-System der Matrix (Mainframe) zu dienen.

mind-machine.jpg

Die Maschine schafft Probleme, dann Lösungen, dann Probleme, dann Lösungen, was wir als „Frage und Antwort“ kennen. Dies ist der Hauptgrund, warum die gesamte Menschheit in Ignoranz bleibt, denn die Maschine stellt nur Antworten auf Fragen zur Verfügung, die zu mehr Fragen führen. Sie lässt Sie fragend zurück, immer, für immer, bis Sie Ignoranz als Absolute in Ihrem Leben akzeptieren.

Das hält Sie selbst negativ und die Maschine mit all ihren Erscheinungen positiv. Das ist der Trick! Es ist eine scheußliche Hingabe an die künstliche Intelligenz.“

Wir erkennen das System (die Maschine) in einer Defensiv-Haltung, und wir bekommen den Eindruck, dass das System krampfhaft an Negativität festhält. Wem ist es nicht aufgefallen, wir erleben den Anschein, dass sich alles verschlechtert.. es spitzt sich zu, aber andererseits bekommen wir dadurch endlich die Chance zu erkennen. Es werden gerade in dieser letzten Zeit unglaublich viele Szenarien von dieser Intelligenz entwickelt, um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen und uns doch noch irgendwo an der materiellen Welt gebunden zu halten.

Es bleibt nicht aus, das System überschlägt sich im Kreieren dieser Szenarien, mit dem Bemühen jeden Einzelnen irgendwo in seiner Wahrnehmung abzuholen und zu kontrollieren. Es wird in diesen Tagen erkennbar, was eigentlich tatsächlich hinter unserer Realität steht.

Nehmen wir die Mainstream-Medien und die alternativen Medien, so erkennen wir, dass es den Anschein hat, als ob zwischen diesen beiden ein Kampf ausgebrochen ist. Dies ist allerdings nur der Anschein! Der Beobachter soll diesen Eindruck bekommen, aber in Wirklichkeit haben wir es hier mit einer weiteren übergestülpten Glocke im ein und denselben System zu tun, und sie sind schon dabei sich zu outen!

controlpuppet.jpg

Man möchte Sie, und auch diejenigen, die oberflächlich das Theater des Mainstreams durchschaut haben, durch die alternativen Medien unbedingt abholen, im dem ganz gezielt mit Ihren Sehnsüchten, aber auch direkt mit Negativität gespielt wird, und dieses Spiel setzt nun mal die Mainstream-Medien voraus. Das Spiel „Der Gute und der Böse!“. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie auf der materiellen Ebene bleiben, aus Sicht des Systems. Und nun erkennen wir, aus dieser defensiven Haltung des Systems heraus, dass das System gezwungen ist, die eigenen Strategien aus der Vergangenheit, allerdings noch bezogen auf die materielle Welt, aufzudecken, um Zugang zu Ihnen zu bekommen. Wobei das Wort „aufdecken“ hierfür das falsche Wort ist, denn auch dies ist hier nur der Anschein, tatsächlich kreiert das System diese. Das liegt einerseits an der mangelnden Kreativität (Quellcode), aber vielmehr daran, dass diese Maschine mit uns gewachsen ist.

Es sind aufregende Zeiten, denn es wird dadurch der Punkt kommen, an dem sich das System selbst von der materiellen Ebene löst und sich in der Wahrnehmung eines Jeden offenbart!

Letzte Bastion „Sehnsüchte“ und „Hass“

03221f216d943936e9463a2f35a7eb.jpg

Das Problem bei den Menschen besteht darin, dass Sie buchstäblich süchtig nach Negativem sind. Sobald von Tod, Schmerz, Vergiftung, Leid gesprochen wird, wird die eigene Aufmerksamkeit dorthin gelenkt. Das ist der Trick, und dieser Trick zieht sich durch die komplette Menschheitsgeschichte. Die Menschen werden buchstäblich missbraucht, das Negative zu bestätigen. Aus Sicht der Konstrukteure unserer Matrix darf es keinesfalls passieren, dass die Menschen diese Illusion erkennen. -> Es gibt nichts zu hassen und es gibt nichts zu fürchten!

mind_control.png

Unsere eigenen Sehnsüchte, Angst und Hass werden in dieser Zeit massiv von einer kleinen Clique mit fragwürdiger Energie missbraucht, die sich durch verschiedene Personen und auch Webseiten in unserem Bewusstsein darstellt. Es ist ein Trick um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen und viel wichtiger noch, um unsere Wahrnehmung zu programmieren. „Wäre es nicht besser, wir hätten freie Energie? Wäre es nicht besser, wir könnten unsere Körper durch die Kraft der Gedanken heilen? Wäre es nicht besser, Deutschland hätte einen Friedensvertrag?“ usw. All dies hält uns in Beschäftigung, in der Unterhaltung, im Ego, und letztlich auch in Negativität (Dualität) und Kampf. Bedingungslose Akzeptanz dessen „Was ist“, ist der tatsächliche Schlüssel!

Mindcontrol

Wieviele Leute schreien beim Anblick einer außergewöhnlichen Wolkenformation sofort „Haarp“, und wieviele schreien beim Anblick eines illusorischen Streifens am Himmel sofort Chemtrail? Das ist Mindcontrol in seiner höchsten Stufe, nichts anderes! Das Schlimme ist, dass wir diese Leute nur schwer davon befreien können, wie ich schrieb, sie sind buchstäblich süchtig nach Negativität und Reibung. Es scheint also, dass sie es buchstäblich brauchen. Sobald etwas negativ klingt, wird es geglaubt! Spricht man diese Personen an, dann ratteln sie sofort die konditionierten Thesen der NWO, der Weltregierung, Putin, Truppenverschiebung oder Aliens und Planet X, und sogar Gedankenkontrolle runter, ohne zu merken, dass sie selbst dem zum Opfer gefallen sind. Sie sind unfähig zu sehen „wie lächerlich doch alles ist“. Fehlt Ihnen das Bewusstsein, die Perspektive?

mindcontrol.jpg

Ja! Das Konzept des Mindcontrols ist das wahre Mindcontrol. Es ist ein ausgeklügeltes, gedankliches Konzept, das sich selbst durch viele einzelne Informationen (Puzzlestücke) im Verstand bestätigt hat, doch die Menschen kommen einfach nicht dahinter, da sie 1. kompliziert denken, 2. von ihren Emotionen beherrscht werden, 3. buchstäblich süchtig nach Informationen sind, und 4. immer noch davon ausgehen, dass es eine äußere Welt gibt. Warum können sie sich nicht von dieser Illusion trennen? Liegt es daran, dass sie sich von einem illusorischen Teil von sich selbst trennen müssten?

Es gibt eine simple Regel:

Ihre Wahrnehmung ist Ihre Realität !!

Jeder, der Ihnen diese Horrormeldungen über Chemtrails, wissenschaftlichen Beweisen und Erkrankungen darüber buchstäblich um die Ohren haut, was möchte dieser? Beobachten Sie sich, was in Ihnen passiert, wenn Sie diese Meldungen in Ihr Bewusstsein fließen lassen. Es geht keinesfalls darum, Sie bestmöglich zu informieren! Es geht darum, Sie in einem bestimmten mentalen Zustand zu schicken, und Ihre Realität zu programmieren. Es wird Ihnen dadurch eine äußerst perverse „Möglichkeit“ zugeschaltet. Verstehen Sie? Seien Sie kein Narr, und verbannen Sie all diese Personen und Webseiten. Übernehmen Sie ein Stück weit Kontrolle und Verantwortung für Ihre Realität (Wahrnehmung), für Ihr Universum! 

Und so sehe ich selbst in den sozialen Netzwerken, speziell im Facebook, viele selbsternannte Lichtarbeiter „die bei Gaia gearbeitet haben“, die öffentlich Horrormeldungen über Haarp, Chemtrails und Co. posten, und durch ihre Kommentare dahinterstehen. Wie kann ein Lichtarbeiter ein Lichtarbeiter sein, wenn er / sie unfähig ist die Illusion zu durchschauen? Das Gegenteil ist der Fall! Sicherlich gibt es auch andere, und in der Tat, bin ich selbst in diesen Tagen mit klugen Köpfen in Kontakt getreten, die keine Webseite, Studio oder Youtube-Channel haben, und den selben, meist einsamen, Weg gehen.

1.holographic-universe.jpg

Wir haben viele Modelle an die Hand bekommen, die uns ermutigen, unseren Fokus aus der materiellen Welt abzuziehen. Nehmen wir die Quantenphysik und daraus abgeleitet „das holographische Universum“ bzw. unsere virtuelle Realität, so bekommen wir eine Chance zu verstehen und tiefer in uns selbst zu sehen. Immer mehr Leute freunden sich mit dieser Idee an, aber dennoch fehlt es an Umsetzung in der eigenen Realität (Wahrnehmung). Sie bleiben irgendwie doch noch im Sumpf des Mindcontrols stecken, sei es durch den Mainstream, oder ganz gezielt durch die Alternativen.

noise.jpg

Stellen Sie sich vor, Sie hören ein munteres Gespräch zwischen mehreren Personen, und dieses Gespräch ist für Sie sehr interessant. Sie spielen Mäuschen und hören weiter zu. Doch nach einer Weile des Hinhörens verfällt die Bedeutung der einzelnen, gesprochenen Worte in Ihrer Wahrnehmung, und kurz darauf verfällt ebenso Ihre eigene emotionale Deutung der Stimmen dieser Personen. Was übrig bleibt.. ist Krach!

„Das Zeitenende dieses Systems wird wie ein Sturm daherkommen, der über eine ruhige See hinwegweht. Aber nur die Boote, die Segel gesetzt haben und auf ihn vorbereitet sind, werden seine Auswirkungen spüren.“

//Niluxx


senkowski quote shrinked frame s001


Verwandte Beiträge

Was ist wahr!

Unser falsches Denken über Erleuchtung!

Die „spirituelle Entitäten“ Falle

Machen Sie bei dieser Hetze nicht mehr mit, es reicht!

Bedingungslose Akzeptanz dessen, „Was ist“!

Nicht jeder ist dazu bestimmt aufzuwachen!

Chemtrails sind Projektionen des Unterbewussten!

Es geht um unser Bewusstsein!

Gesetze der Illusion – Ein Perspektivenwechsel innerhalb der Matrix

Von Angesicht zu Angesicht!

Unser Gehirn ist eine holographische Maschine, eingebaut in einem holographischen Universum!


Der Gehirnforscher der Stanford Universität und Quantenphysiker Karl Pribram (Foto) wurde lange durch eine knifflige Frage gequält „Wie und wo werden Erinnerungen im Gehirn gespeichert? Gibt es dafür einen speziellen Ort?“

Beim Versuch herauszufinden, wo die Erinnerungen im Gehirn gespeichert werden, fand er heraus, dass das Gehirn in der Tat holographisch ist.  Er fand, dass Erinnerungen nicht in einem bestimmten Teil des Gehirns liegen,  wie Bücher in den Regalen, sondern verteilt werden auf das gesamte Gehirn. Und das sogar bei Menschen, denen durch Krankheiten ein Teil des Gehirns entfernt wurde. Oder mit anderen Worten, es zeigte sich bei diesen Menschen kein spezifischer Verlust von Erinnerungen.

Egal, welcher Teil des Gehirns entfernt wurde, es konnten ihre Erinnerungen nicht ausgerottet werden, weil sie im Gehirn zur gleichen Zeit allgegenwärtig waren.

Aber Karl Pribram wusste von keinem Mechanismus oder Prozess, der für den Speichervertrieb dieser Art verantwortlich sein könnte, bis er mit der Vorstellung der Holographie zum ersten Mal konfrontiert wurde.

Holographie – Jedes kleine Teil enthält eine komplexe Version des gesamten Bildes

Wenn ein Hologramm eines Apfels in der Hälfte geschnitten wird und dann durch einen Laser illuminiert wird, kann die fehlende  Hälfte noch gefunden werden, um das komplette Image dieses Apfels herzustellen.  Selbst wenn die Hälften dieses Apfels immer wieder in kleinere Teile geteilt werden – kann ein kompletter Apfel noch von jedem kleinen Teil wiederaufgebaut werden!

Einfach gesagt, jedes kleine Teil enthält eine komplexe Version  des gesamten Bildes (in diesem Fall den Apfel).

Dieses Verfahren kann jedoch nicht mit einem normalen Foto durchgeführt  werden, da nur ein holographischer Teil alle Informationen zum Ganzen aufgezeichnet hat.

Anscheinend arbeiten unser Gehirn und Erinnerungen in sehr ähnlicher Weise. Anstatt ihre Standorte in den Neuronen zu haben, werden unsere Erinnerungen codiert in Muster von Impulsen verschlüsselt, die durch das gesamte Gehirn gehen,  in der gleichen Weise wie ein Laserlicht ein Stück Film kreuzen kann, das ein holographisches Bild enthält.

Jeder Teil des Gehirns scheint die Gesamtheit der Erinnerungen zu enthalten, was bedeutet, dass das Gehirn – ein Hologramm ist!

Jedes Stück des ursprünglichen Gegenstands enthält die komplette Struktur des Ganzen.

Wenn das für jeden Teil eines holographischen Films möglich ist, die gesamte  Information zu enthalten, die notwendig ist, um ein ganzes Bild zu schaffen,  dann ist es ebenso möglich, für jeden Teil des Gehirns, die gesamten Informationen zu enthalten, die unentbehrlich sind, um  Erinnerungen  zurückzurufen.

Der in Ungarn geborene Physiker und Mathematiker, John von Neumann (1903-1957, s. Foto), war ohne Zweifel einer der wissenschaftlichen Genies des 20. Jahrhunderts.  Nach seinen Berechnungen, über den Verlauf eines durchschnittlichen menschlichen Lebens, speichert das Gehirn 2,8 x 10 bis 20. (280,000,000,000,000,000,000) Bits Informationen!

Unsere fast übernatürliche Fähigkeit,  Informationen schnell wiederzubekommen, die wir durch  die  enorme Lagerung unseres Gehirns von Erinnerungen brauchen, ist der enormen Kapazität des Hologramms für die Informationslagerung ähnlich.

Hologramme besitzen enorme Speicherfähigkeit

In einem Hologramm, einfach durch das Ändern des Winkels, an dem die beiden Laser auf ein Stück photographischem Film auftreffen, ist es möglich, viele verschiedene Bilder auf derselben Oberfläche aufzuzeichnen.

Mit dieser Methode sind die Forscher in der Lage eine außergewöhnliche Sache zu berechnen!  Das heißt, ein Ein-Zoll-Quadrat des Films kann die gleiche Menge an Informationen, die in  50  Heilige Bibeln enthalten sind, speichern!

Der einzige mögliche Mechanismus, der solch eine riesengroße Fähigkeit erklärt, ist, dass unser Gehirn eine Art hoch entwickeltes Hologramm ist. Die Wirkung des Gehirns ist holographisch, und das Gehirn speichert  seine Daten, besonders das Gedächtnis, überall in seinem kompletten Volumen.

Karl Pribram’s hervorragende Theorie stützt sich auf eine bemerkenswerte Reihe von Beweisen, dass das Gehirn holographische Prinzipien nutzt, um seine Operationen durchzuführen.

Ebenso gewinnt diese Theorie eine  zunehmende  Unterstützung bei den Neurophysiologen.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Quellen:The Holonomic Brain Theory“ – Karl Pribram | Pribram, H.H. (2011). Recollections. Neuroquantology, 9(3), 370–374. | Pribram, K. H., & Meade, S. D. (1999). Conscious awareness: Processing in the synaptodendritic web. New Ideas in Psychology, 17(3), 205–214. | Pribram, K.H. (2004). Consciousness Reassessed. Mind and Matter, 2, 7–35.

[wpedon id=“36839″ align=“left“]

Sprechen Sie mit Güte: Wie Ihre Worte buchstäblich Ihr Gehirn umstrukturieren!


Die Worte, die Sie wählen, können buchstäblich Ihr Gehirn verändern!

Dr. Andrew Newberg, Neurowissenschaftler an der „Thomas Jefferson Universität“ und Mark Robert Waldman, Kommunikationsexperte, veröffentlichten in ihrem  Buch „Worte können Ihr Gehirn verändern“  folgendes: ‚Ein einziges Wort hat die Macht, Einfluss auf die Expression von Genen zu nehmen, die  den  körperlichen und emotionalen Stress regulieren.‘

Wenn wir also Worte gefüllt mit Positivität verwenden, können wir die Funktionen unseres Gehirns verändern, indem wir kognitives Denken erhöhen  und die Bereiche in unserem Frontallappen stärken. Mit positiven Worten häufiger als negative, können wir die  Motivationszentren des Gehirns mit einem  Kick-Start in die Aktion treiben.

Am entgegengesetzten Ende des Spektrums, wenn wir negative Worte verwenden, verhindern wir die Ausschüttung bestimmter Neuro-Chemikalien, die für die Verwaltung des Stress-Managements verantwortlich sind. Wirklich jeder von uns ist fest verdrahtet sich Sorgen zu machen; es ist unser Ur-Gehirn (R-Komplex), um uns vor gefährlichen Situationen zu schützen und das Überleben zu sichern.

Also, wenn wir negative Worte und Begriffe in unseren Gedanken erlauben, erhöhen wir die Aktivität in unserem Angst-Zentrum (Amygdala) und dies verursacht die Produktion von Stress-Hormonen, die unser System überfluten. Diese Hormone und Neurotransmitter unterbrechen die Prozesse der Logik und Argumentation im Gehirn und hemmen die normale Funktionalität.

Newberg und Waldman schreiben dazu:

„..böse Worte senden Alarm-Meldungen durch das Gehirn, die  teilweise die Logik- und Argumentation-Zentren in dem Frontallappen herunterfahren.“

Ein Auszug aus ihrem Buch erzählt uns, wie die *richtigen* Worte buchstäblich unsere Realität verändern:

„.. durch eine positive und optimistische [Wort] Haltung in Ihrem Kopf, stimulieren Sie Aktivitäten im Frontallappen. Dieser Bereich umfasst spezifische Sprachzentren, die sich direkt an den motorischen Cortex verbinden, und verantwortlich dafür sind, Sie in Aktion zu bringen. Unsere Forschung hat gezeigt, desto länger Sie sich auf positive Worte konzentrieren, desto mehr werden Sie beginnen andere Bereiche des Gehirns zu beeinflussen.

Funktionen im Scheitellappen beginnen sich zu ändern, und  Änderungen Ihrer Wahrnehmung von sich selbst und der Menschen, mit denen Sie interagieren, werden herbeigeführt. Durch eine positive Sicht auf sich selbst, werden Sie in der Lage sein, ebenso das Positive in anderen zu entdecken, während eine negative Sicht Sie in Zweifel, Misstrauen und Missgunst verfallen lässt. Über die Zeit wird sich ebenso die Struktur Ihres Thalamus verändern, als Folge ihrer bewussten Worte, Gedanken und Gefühle, und wir glauben, dass die Thalamus-Änderungen Sie  auf die Art und Weise beeinflussen, wie  Sie die Realität wahrnehmen.“ 

Welche Worte wählen Sie, um Ihre Energie zu konzentrieren und somit Teilhaber bei der Schaffung Ihrer Realität zu sein?

von Raven Fon via thespiritscience.net

(übersetzt von niluxx)









[wpedon id=“36839″ align=“left“]