Schlagwort-Archive: Spirit

Ist das Herz das Zentrum unseres Bewusstseins? (Teil 2: Das menschliche Herz)


https://img1.picload.org/image/rciorawl/ht5473.jpgEine faszinierende Synthese aus alter Weisheit, moderner Medizin, wissenschaftlicher Forschung und persönlichen Erfahrungen, die uns beweist, dass das menschliche Herz, und nicht das Gehirn, die Geheimnisse hält, die Körper, Geist und Seele verbinden.

Während Organtransplantationen gab es zahlreiche Berichte über Emotionen, Erinnerungen und Erfahrungen, die zusammen mit dem Organ übertragen wurden, das vom Spender zum Empfänger verpflanzt wurde.

Dr. Paul Pearsall, Professor in der Abteilung für Krankenpflege der Universität von Hawaii und Verfasser von über 200 wissenschaftlichen Artikeln und 15 internationalen Bestsellern, ist ein amerikanischer Kardiologe, und veröffentlichte bereits 1999 ein Buch, in dem er 73 Fälle von Herz-Transplantations-Patienten und 67 Fälle anderer Organtransplantationsempfängern sammelte, die mit diesem Phänomen der Übertragung im Zusammenhang standen.

„Das Herz schien dem Gehirn sinnvolle Botschaften zu senden, die es nicht nur verstanden hatte, sondern auch gehorchte!“ – Dr. Paul Pearsall

Er beschrieb, dass Patienten plötzlich unkontrollierte Dränge spürten und anderen Ess- und Trinkgewohnheiten nachgegangen sind. Sie begannen Bier zu trinken, obwohl sie dem vorher abgeneigt waren. Sie fühlten sich plötzlich von FastFood-Ketten wie KFC angezogen, und konnten dem verlockenden Geruch von Chicken-Nuggets nicht widerstehen. Doch damit nicht genug, denn einige begannen sich nach der Operation in einer aggressiven und impulsiven Art zu verhalten. Sie bekamen wiederkehrende, mysteriöse und teils schreckliche Träume. In einem Fall wird sogar davon berichtet, dass der Patient in seinen Träumen den Organspender traf. (Quelle: Dr. Paul Pearsall, The Heart’s Code: Tapping the Wisdom and Power of Our Heart Energy, 1999)

Sie wissen, dass das Herz fühlt, aber wussten Sie, dass das Herz denkt, sich erinnert, mit anderen Herzen kommuniziert, und hilft, Immunität zu regeln, sowie Informationen ständig durch Ihren Körper zu pulsieren?

https://img1.picload.org/image/rciorlww/32d23d433.jpgWenn zwei Menschen sich in einer Gesprächsdistanz befinden, kann das elektromagnetische Signal, das durch das Herz erzeugt wird, die Gehirnrhythmen des anderen Menschen beeinflussen. Wenn ein Individuum einen kohärenten Herzrhythmus erzeugt, wird eine Synchronisation zwischen den Hirnstromwellen des einen Menschen und dem Herzschlag des anderen mit größerer Wahrscheinlichkeit vorkommen – Die Hirnwellen eines Menschen können sich mit dem Herzen des anderen synchronisieren! (Quelle: Dr. Rollin McCraty, Institute of Heart Math)

Das Herzfeld und die Intuition

https://picload.org/image/rciorcda/32ed235.jpgDas Feld des Herzens handelt als eine Trägerwelle, die ein globales, gleichzeitig seiendes Signal für den kompletten Körper zur Verfügung stellt. Pulsierende Wellen von Energie strahlen aus dem Herzen aus und interagieren mit Organen und anderen Strukturen. Die Wellen kodieren oder zeichnen die Merkmale und die dynamische Aktivität dieser Strukturen in Mustern von Energiewellenformen auf, die im ganzen Körper verteilt sind. Auf diese Weise wirkt die codierte Information, die Aktivität aller Körperfunktionen in Form zu formulieren (buchstäblich zu formulieren), um Prozesse im Körper als Ganzes zu koordinieren und zu synchronisieren. Diese Perspektive erfordert ein energetisches Konzept der Information, in dem die Organisationsmuster in Wellen von Energie, zu der Systemaktivität eingeteilt werden, die im gesamten System verteilt ist.

https://img4.picload.org/image/rciorprw/ntzz674.jpgEs gibt aber auch neue Daten, die darauf hindeuten, dass das Herzfeld direkt an der intuitiven Wahrnehmung beteiligt ist, durch die Kopplung an ein energetisches Informationsfeld außerhalb der Grenzen von Raum und Zeit. Mit einem rigorosen experimentellen Design fanden die Forscher des Heart Math Instituts überzeugende Beweise, dass sowohl das Herz und Gehirn Informationen über ein zukünftiges Ereignis erhalten und darauf reagieren, noch bevor das tatsächliche Ereignis stattfindet. (Denken Sie hierbei an 9/11) Noch überraschender war die Entdeckung, dass das Herz diese Informationen noch vor dem Gehirn empfing. Dies deutet darauf hin, dass das Feld des Herzens mit einem subtileren, energetischen Feld verknüpft werden kann, das Informationen über Objekte und Ereignisse enthält, die jenseits von Raum und Zeit liegen. Genannt von Karl Pribram und anderen als „Spektralbereich“, ist dies eine grundsätzliche Ordnung der potentiellen Energie, die Raum und Zeit einhüllt, und es wird gedacht, die Basis für unser Bewusstsein als Ganzes zu sein.

Die Message lautet:

Wenn wir lernen, hereingestellte positive Gefühlszustände zu stützen, kann das Gehirn zum Mitreißen gebracht werden. Die Schlußfolgerung ist klar und absolut NOTWENDIG – Das Herz ist das Zentrum unseres Bewusstseins!

https://img2.picload.org/image/rciorcll/47tr78zr34rf2e.jpgHerz-Bewusstsein ist sich bewusst, dass das Herz 72 mal pro Minute oder 4.320 Mal in einer Stunde schlägt – 1/10 von dem, wenn es quadratisch² gemacht wird, der Geschwindigkeit des Lichts entspricht (genauer 99,8%). Die Anzahl der Herzschläge in zwei Stunden bezieht sich harmonisch auf den Durchmesser der Sonne in Meilen (864.000 Meilen) und die Anzahl der Sekunden, die die Erde benötigt, um sich um die eigene Achse zu drehen (86.400). Die Anzahl der Herzschläge in einer halben Stunde (2.160) ist der Durchmesser des Mondes. Der Rhythmus des menschlichen Herzens ist aber auch empfindlich auf Veränderungen im Herzschlag der Erde. Wenn wir begreifen, dass unser Herz zu allem im Weltall, einschließlich des Stoffs der Raum-Zeit selbst, schlägt, sehen wir, dass uns alle Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Zum Glück haben wir Herz! Deshalb möchten wir Sie einladen, eine kleine herz-zentrierte Atemübung auszuprobieren, die nur wenige Minuten andauert und fast überall durchgeführt werden kann.

  • Beginnen Sie, indem Sie sich bewusst über Ihren Körper werden. Bemerken Sie, wie sich Ihr Körper anfühl. Sein Sie einfach anwesend für die Empfindungen, die Sie erleben. Begrüßen Sie Entzückung aber auch Unbequemlichkeit.
  • Verbinden Sie sich sanft zu Ihrem Atem. Nehmen Sie ein paar Atemzüge, einfach um diesen lebenserhaltenden Rhythmus festzustellen.
  • Nach ein paar Atemzügen verschieben Sie den Fokus und stellen sich vor, durch die Oberseite Ihres Kopfes ein- und durch Ihr Herz oder Brustbein auszuatmen. Die Atemzüge können normal sein, oder etwas tiefer als normal. Tätigen Sie mindestens drei Atemzüge in dieser Weise, und soviele Sie wollen.
  • Stellen Sie sich als nächstes vor, dass Ihr Atem durch Ihr Herz einfließt und durch den Solarplexus hinaus. Alle Atemzüge sind sanft und natürlich. Nehmen Sie mehrere Atemzüge in das Herz und durch den Bauch hinaus. Diese Technik kann hervorragend sein, um Angst zu bekämpfen, oder nervöse Verdauungsstörungen.
  • Als eine Variation können Sie auch zwischen dem Magen und dem Herzen hin und her gehen. Das heißt, Sie atmen durch Ihr Herz ein, durch den Solarplexus wieder aus und umgekehrt. Probieren Sie mindestens 6 Atemzüge in dieser Sequenz. Viele Menschen finden dies sehr beruhigend und entspannend, und wird bevorzugt, wenn der Stress beginnt zu steigen.

Probieren Sie es aus. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

>Hier geht es zum 1. Teil<<

NURSAL Digitales Oberarm Blutdruck Messgerät mit WHO Anzeige und großem Display für zwei Nutzer (2x 90 speicherbare Messungen), Automatisches Elektronisches Blutdruckmessgerät (Armumfang 22-42 cm)

Ref.:

  • Pearsall, Paul. The Heart’s Code: Tapping the wisdom and power of our heart energy. (1999)
  • Rollin McCraty, Executive Vice President and Director of Research at the Institute of Heart Math, The Energetic Heart: Bioelectromagnetic Communication Within and Between People, Chapter published in: Clinical Applications of Bioelectromagnetic Medicine, edited by Rosch P J and Markov M S. New York: Marcel Dekker: 541-562. (2004)
  • Dr. Fahad Basheer ,Dr. Aju Rafeek, Hamdhan Medical Journal, Dubai, volume 8, issue:1 (2015)
Advertisements

Spiritueller Bypass und 12 abwegige, spirituelle Dinge, die Leute tun!


In den frühen 1980er Jahren prägte der Psychologe John Welwood (Bücher: Psychotherapie & Buddhismus | Bewusst lieben) den Begriff „spiritueller Bypass“ (Umgehung), und bezieht sich auf die Verwendung von spirituellen Praktiken und Überzeugungen um unbequeme Gefühle und ungelöste Wunden zu vermeiden sowie fundamentale emotionale und psychologische Bedürfnisse nicht zu konfrontieren. Nach dem integralen Psychotherapeuten Robert Augustus Masters veranlasst uns die spirituelle Umgehung, uns von uns selbst und anderen zurückzuziehen, um uns hinter einer Art geistigen Schleier von metaphysischen Überzeugungen und Praktiken zu verstecken. Er sagte „nicht nur entfernt es uns von unseren Schmerzen und persönlichen Schwierigkeiten, sondern auch aus unserer eigenen authentischen Spiritualität, was uns insgesamt in einer metaphysischen Schwebe, einer Zone von übertriebener Sanftmut, Nettigkeiten und Oberflächlichkeit verstricken.“ Doch Robert Masters geht noch weiter und nennt konkrete Beispiele für die „spirituelle Umgehung“:

Aspekte der spirituellen Umgehung enthalten übertriebene Distanz, emotionale Abstumpfung und Repression, positive Überbetonung, Wut-Phobie, allzu tolerantes Mitfühlen, schiefe Entwicklung (kognitive Intelligenz liegt oft weit vor der emotionalen und moralischen Intelligenz), Abwertung der eigenen Persönlichkeit im Verhältnis zu den spirituellen Wahnvorstellungen auf einer höheren Ebene des Seins angekommen zu sein.

Wenn wir ernsthaft und ehrlich zu uns selbst den spirituellen Bypass reflektieren, bemerken wir die Schattenseite der Spiritualität. Im Folgenden habe 12 Punkte für Sie aufgelistet, die ich nicht nur bei mir selbst, sondern als Beobachter sehr häufig bei den Menschen sehe. Erinnern Sie sich: Sie brauchen sich nicht zu schämen, um zuzugeben, dass einige dieser Punkte auf der Liste für Sie zutreffen. Ich denke einige von ihnen gelten für alle, die jemals Interesse an Spiritualität gezeigt haben.

  1. Teilnahme an „spirituellen“ Aktivitäten, um sich anderen Menschen überlegen zu fühlen.
  2. Verwenden der Spiritualität als Rechtfertigung keine Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.
  3. Übernehmen von neuen Hobbies, Interessen und Überzeugungen einfach weil sie die neueste „spirituelle“ Modeerscheinung sind.
  4. Über andere urteilen, dafür, dass sie ihre Wut oder andere starke Emotionen ausdrücken, auch wenn es notwendig ist.
  5. Verwenden der ‚Spiritualität‘ als Rechtfertigung für übertriebenen, unnötigen Drogenkonsum.
  6. Überbetonen von positiven Emotionen, um zu vermeiden, die Probleme im Leben und der Welt zu betrachten.
  7. Unterdrückung von unangenehmen Gefühlen, die nicht zur eigenen ‚geistigen‘ Selbst-Erzählung passen.
  8. Abneigung und Abscheu gegenüber der eigenen Schattenseite, wenn Sie damit konfrontiert werden.
  9. Hineinrutschen in schlechten Situationen wegen der übermäßigen Toleranz und einer Verweigerung, zwischen Leuten zu unterscheiden.
  10. Versessen darauf, dass spirituelle Praktiken nur korrekt sein können, so dass die Wissenschaft völlig außer Acht gelassen wird.
  11. Grundsätzliches Ablehnen des eigenen materiellen Erfolges, wegen des Glaubens, dass Geld und Materielles teuflisch sind.
  12. Fehlende Gelassenheit gegenüber anderen Menschen, die nicht Ihren spirituellen Weg gehen.

Hier ist der Deal!

Es gibt keinen Masterplan. Wie oft haben uns schon Religionen und Sekten einen Masterplan oder Stufen zum kosmischen Bewusstsein verkauft? Diese Masterpläne zielen einzig und allein auf Kontrolle ab und um Ihnen natürlich das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie müssen nicht in neue Konstruktionen / Felder hineingehen. (Wo steht es geschrieben, wer sagt das, dass wir uns nochmals übergießen müssten?) Der Glaube an den goldenen Weg ist ein Fehlglaube! Das, was bereits da ist, an der Stelle, wo Sie gerade stehen, reicht aus, um für geistiges Wachstum verwendet werden zu können. Auf diese Weise arbeitet, was hinter dem Begriff „Das Universum“ steht. Es setzt keinen Weg voraus (Masterplan), sondern hakt sich (ohne Bewertung!) auf das ein, wo Sie gerade stehen / was Ihre Persönlichkeit ausmacht.

Meister Eckhart bringt es für Sie nochmals auf den Punkt:

„So etwas, wie eine spirituelle Reise, gibt es nicht! Wenn es eine spirituelle Reise gäbe, wäre sie nur ein Viertel-Zoll lang, und zugleich viele Kilometer tief. Du musst nicht weggehen, um in ein echtes Gespräch mit deiner Seele und mit den Geheimnissen der geistigen Welt zu kommen. Das Ewige ist zu Hause – in dir.“

„Kein spiritueller Erfolg ist Ersatz für Ihre persönliche Reife! Welchem vorgegebenen Weg wir auch folgen, die Suche nach der Erleuchtung wird schnell zur Falle. Erlösung bleibt ein kindlicher Traum. Der Weg zur Vollständigkeit liegt nicht in der Suche nach Erleuchtung, sondern im Kennenlernen und Annehmen aller Facetten der menschlichen Natur.“ – Klaus P. Horn aus „Erleuchtung und Meisterschaft – Vom Sinn und Unsinn spiritueller Suche“

//Niluxx


Runenmagie und die Kraft des Wortes!


Im vorchristlichen germanischen Weltbild besitzt das gesprochene Wort schrecklich starke, schöpferische Kräfte. Es wurde anerkannt, dass die Aucloudfssprache von Wörtern einen enormen Einfluss auf die Belange des Lebens hat.

Die Auswirkung eines laut gesprochenen Satzes konnte nicht in Frage gestellt und nie zurückgenommen werden – als wäre es irgendwie körperlich geworden… Worte schaffen Realität, nicht umgekehrt. Dies ist in einem wichtigen Sinn, eine Vorwegnahme der Philosophie der Sprache, die der deutsche Philosoph Martin Heidegger in seinem semantischen Essay über Sprache vorbrachte.

Für Heidegger (Foto) ist Sprache ein unausweichliches, strukturierendes Element der Wahrnehmung. Worte reflektieren nicht nur unsere Wahrnehmung der Welt; Vielmehr erleben wir die Welt in den besonderen Weisen, die unsere Sprache von uns verlangt. Denken außerhalb der Sprache ist für uns deshalb buchstäblich undenkbar, weil alle Gedanken in der Sprache stattfinden – folglich die innewohnenden, göttlichen kreativen Mächte von Wörtern. In der traditionellen germanischen Gesellschaft bedeutet dies, ein Gedanke zu vokalisieren, diesen Gedanken zum Wirklichkeitsgefüge zu machen und die Wirklichkeit dementsprechend zu verändern – vielleicht nicht absolut, sondern in gewisser Weise.

Runenmagie

Die phonosemantische Sicht der Sprache stimmt mit der traditionellen nordeuropäischen Sichtweise überein, dass Worte die erfahrene Wirklichkeit schaffen, nicht umgekehrt.

Die ersten Schriftsysteme, die von den germanischen Völkern entwickelt und verwendet wurden, waren Runenalphabete.

Die Runen, als Verschiebungen von Phonemen, bringen die inhärente schöpferische Sprachgewalt in ein visuelles Medium.

Die Runen fungierten als Buchstaben, aber sie waren und sind viel mehr als nur Buchstaben in dem Sinne, in dem wir heute den Begriff verstehen. Jede Rune war ein ideographisches oder piktografisches Symbol irgendeines kosmologischen Prinzips oder einer Macht, und eine Rune zu schreiben, bedeutete, die Kraft aufzurufen und zu leiten, für die sie stand. In jeder germanischen Sprache bedeutet das Wort „Rune“ (aus dem Urgermanischen * Runo) sowohl „Buchstabe“ und auch „Geheimnis“.

Die Runen-Alphabete heißen „Futharks“ nach den ersten sechs Runen (Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raidho, Kaunan), in der gleichen Weise, wie das Wort „Alphabet“ von den Namen der ersten beiden semitischen Buchstaben (Aleph, Beth) kommt.

Jede Rune hatte einen Namen, der auf die philosophische und magische Bedeutung ihrer visuellen Form und den Klang hinweist, für den sie steht, was fast immer der erste Ton der Rune war. Zum Beispiel wird die T-Rune in der germanischen Sprache * Tiwaz benannt, nach dem Gott Tiwaz (bekannt als Tyr in der Wikingerzeit). Von Tiwaz wurde wahrgenommen, dass er innerhalb des Tageshimmels wohnte, und dementsprechend ist die visuelle Form der T-Rune ein Pfeil, der nach oben zeigt (was sicher auch auf die kriegerische Rolle des Gottes hindeutet). Die T-Rune wurde oft als ein eigenständiges Schriftzeichen, neben dem Schreiben eines bestimmten Wortes, im Rahmen eines Zaubers um den Sieg in der Schlacht zu gewährleisten, angesehen.

Runen wurden traditionell auf Stein, Holz, Knochen, Metall oder auf ähnlich harte Oberflächen geschnitzt, anstatt mit Tinte und Feder auf dem Pergament. Das erklärt ihre scharfe, winkelige Form, die für diese Medien geeignet war.

Mit den Runen nimmt die phonosemantische Perspektive eine zusätzliche Schicht von Bedeutung an. Nicht nur die Beziehung zwischen der Definition eines Wortes und den Phonemen, die es inhärent aussagekräftig machen – ist die Beziehung zwischen einem Phonem und seiner graphischen Darstellung ebenso von Natur aus bedeutungsvoll.

So waren die Runen nicht nur ein Mittel, Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Menschen zu fördern. Da es sich um intrinsisch (von innen her kommend) sinnvolle Symbole handelte, die von mindestens einigen nichtmenschlichen Wesen gelesen und verstanden werden konnten, konnten sie die Kommunikation zwischen den Menschen und den unsichtbaren Mächten, die die sichtbare Welt beleben, erleichtern und die Grundlage für eine Fülle magischer Handlungen schaffen.

Da die Fähigkeit, den Verlauf des Schicksals zu verändern, eines der zentralen Anliegen der traditionellen germanischen Magie ist, dürfte es uns nicht verwundern, dass die Runen als äußerst potentes Mittel zur Umleitung des Schicksals waren.

Dies ist eine umstrittene Aussage, da einige Wissenschaftler darauf bestehen, dass, während die Runen manchmal für magische Zwecke verwendet wurden, sie an für sich nicht magisch waren.

Wir können aus der Geschichte sehen, dass die heidnischen Nordeuropäer einen scharfen Unterschied zwischen den Kräften der Runen selbst und deren Verwendungen machten, auf die sie gesetzt wurden. Und doch machen die Eddas und Sagen es reichlich klar, dass die Zeichen selbst immanente magische Attribute besitzen, die auf besondere Weisen arbeiten.

Also: Runen können ein Schutzzeichen sein, um Kräfte abzuwehren. Sie können Kräfte anziehen, als Kraftzeichen, und ein Orakel sein!

Ein Großteil unserer heutigen Kenntnisse über die Bedeutungen der alten germanischen Völker, die den Runen zugeschrieben werden, stammen aus den drei „Runengedichten“, Dokumenten aus Island, Norwegen und England, die eine kurze Strophe über jede Rune in ihrem jeweiligen Futhark (Runenreihe) liefern.

Die frühestmögliche Runeninschrift befindet sich auf der „Meldorfer Brosche“, die im Norden des heutigen Deutschlands um 50 n. Chr. hergestellt wurde. Die Inschrift ist jedoch höchst zweideutig, und die Gelehrten sind geteilt, ob ihre Buchstaben runisch oder römisch sind. Die früheste bekannte, offiziell-angesehene Schnitzerei des gesamten Futharks ist auf dem Kylver Stein aus Gotland, Schweden zu finden, der auf rund 400 n. Chr. datiert werden kann. Doch Runen sind viel älter!

Aus der Perspektive der altgermanischen Völker selbst aber kamen die Runen aus keiner Quelle. Die Runen waren nie „erfunden“, sondern sind ewig präexistente Kräfte, die Odin selbst durch eine enorme Tortur entdeckte. Diese Geschichte wird uns durch das altnordische Gedicht „Hávamál“, die Sprüche des Hohen, überliefert.

Runen haben bis heute, versteckt in unserer Realität überlebt, und so finden wir sie in verschiedenen Zeichen wieder. Zum Beispiel an alten Fachwerkhäusern als Schutzzeichen, an Bahnübergängen (Andreaskreuz->Eoh-Rune), aber auch das internaltionale Zeichen für Frieden (Peace-Zeichen) ist eine umgekehrte Algiz-Rune und symbolisiert dadurch Trennung, Verlust und sogar von Tod ist die Rede.

Da die Runen ein Lebensteil der vorchristlichen nordeuropäischen Mythologie, Weltanschauung, und geistigen Praxis sind, ist es für uns und unsere Geschichte nützlich, sich mit diesem Thema tiefer auseinanderzusetzen. Sie erhalten anbei ein kleines Sortiment der bestbewertetsten Literatur, mit der Sie sich ohne Vorkenntnisse über Runen weiterbilden können.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Quellen:

  • Flowers, Stephen E. 1986. Runes and Magic: Magical Formulaic Elements in the Older Runic Tradition. S. 161.
  • Eliade, Mircea. 1964. Shamanism: Archaic Techniques of Ecstasy. Translated by Willard R. Trask. S. 380.
  • Raudvere, Catharina. 2002. Trolldómr in Early Medieval Scandinavia. In Witchcraft and Magic in Europe, Volume 3: The Middle Ages. Edited by Bengt Ankarloo and Stuart Clark. S. 91.
  • Heidegger, Martin. 1971. Language. In Poetry, Language, Thought. Translated by Albert Hofstadter.
  • For a cogent discussion of the role of the spoken word in the Norse creation narrative itself, see:
  • Kure, Henning. 2003. In the Beginning Was the Scream: Conceptual Thought in the Old Norse Myth of Creation. In Scandinavia and Christian Europe in the Middle Ages: Papers of the 12th International Saga Conference. Edited by Rudolf Simek and Judith Meurer. S. 311-319.
  • de Saussure, Ferdinand. 2002. Writings in General Linguistics. Translated by Simon Bouquet. S. 68.
  • Sapir, Edward. 1921. Language. S. 8.
  • Trager, George. 1949. The Field of Linguistics. S. 5.
  • Egils saga Skalla-Grímssonar 75.
  • MacLeod, Mindy, and Bernard Mees. 2006. Runic Amulets and Magic Objects.

Deine Spiritualität ist Materialismus – Wie könnte es etwas anderes sein?


von U.G. Krishnamurti

Das Wollen muss verschwinden!

Wollen muss gehen. Willst du frei sein von etwas, das nicht da ist, was du ‚Leid‘ nennst? Das Wollen frei von Leid und Kummer zu sein, ist Leid und Kummer. Es gibt keinen anderen Kummer. Du willst nicht frei von Leid und Kummer sein. Du denkst über Leid, ohne zu handeln. Dein endloses Denken darüber, frei von Leid zu sein, ist nur mehr Material für Leid. Es (das Denken) setzt keinen Schluss für den Kummer und Leid. Es gibt eigentlich kein Leid, um davon frei zu sein. Das Denken und Kämpfen gegen ‚Leid‘ ist Leid. Du kannst nicht aufhören zu denken, und das Denken ist Leid, es lässt dich immer leiden. Es scheint keinen Ausweg, kein Entkommen zu geben…

Hoffnung ist für morgen, nicht für heute!

Hast du dir jemals diese Frage gestellt, was Sadhana notwendig macht? Warum ist es für dich selbstverständlich, dass es so etwas wie ‚Seelenfrieden‘ gibt. Vielleicht ist die ganze Sache falsch? Ich frage die Frage um zu verstehen, welches Ziel du hast. Darf ich diese Frage stellen?

Wann erwartest du es zu haben? Es ist immer morgen, nächste Woche oder nächstes Jahr. Warum? Warum ist die Stille des Geistes, oder wie auch immer du es nennen willst, erst morgen und nicht jetzt? Vielleicht ist es diese Störung – diese Abwesenheit der Ruhe – durch die Sadhana selbst verursacht wird?

Was auch immer du willst, sogar die sogenannten spirituellen Ziele zu erreichen, sind von materialistischem Wert. Was, wenn ich fragen darf, ist so spirituell daran? Wenn du eine spirituelle Absicht erreichen willst, ist das Instrument, das du verwendest, dasselbe, das du verwendest, um materialistische Absichten zu erreichen, nämlich Gedanken. Und weil das Denken Materie ist, ist es ein Gegenstand – das spirituelle oder bedeutungsvolle Leben – ist ebenso Materie. Deine Spiritualität ist Materialismus!

Auf jeden Fall handelst du nicht, du denkst nur, was zu verschieben wäre. Es gibt einfach nichts anderes, was das Denken tun kann.

Dein Instrument, der Gedanke, womit du deine spirituellen Erfolge erreichen willst, ist das Ergebnis der Vergangenheit. Nimm als Beispiel die Tatsache der Ichbezogenheit. Sie wird verurteilt, während Selbstlosigkeit, eine reine Schöpfung des Denkens, gesucht werden soll. Die Verwirklichung liegt aber immer vor dir, morgen, nächste Woche, nächstes Jahr. Warum ist es nicht möglich, dass du jetzt völlig frei von Ichbezogenheit bist, jetzt sofort in diesem Moment? Und willst du wirklich frei von Ichbezogenheit sein? Du willst es nicht, und das ist es, warum du etwas erfunden hast, was du Selbstlosigkeit nennst. Also, du wirst überhaupt nicht selbstlos sein, denn das Instrument, das du benutzt hast, um diesen Zustand der Selbstlosigkeit oder des Seelenfriedens zu erreichen, ist materialistisch im Wert.

Was auch immer tust, um frei von Ichbezogenheit zu sein, es wird diese nur verstärken. Ich sage nicht, dass du deshalb egoistisch sein sollst, nur das, was an sein abstraktes Gegenteil denkt, das du ‚Selbstlosigkeit‘ genannt hast, ist nutzlos.

Dir ist auch gesagt worden, dass du durch Meditation die Ichbezogenheit zum Ende bringen kannst. Tatsächlich meditierst du überhaupt nicht, indem du nur an Selbstlosigkeit denkst und nichts Selbstloses machst. Ich habe das als Beispiel genommen, aber alle anderen Beispiele sind Variationen der gleichen Sache. Alle Aktivitäten entlang dieser Linien sind genau das Gleiche. Du musst die einfache Tatsache akzeptieren, dass du nicht frei von Ichbezogenheit sein willst.

Du bringst Anstrengung auf, um in ein mühelosen Zustand zu kommen. Wie zum Teufel kannst du dir Mühe machen, um in einem mühelosen Zustand zu gelangen? Anstrengung ist alles was du kennst. Du und alles was du erreicht hast, sind die Ergebnisse der Anstrengung. Die Müheloskeit durch die Anstrengung ist dem Frieden durch Krieg ähnlich. Wie kannst du Frieden durch Krieg haben?

Die ‚Seelenruhe‘, die du willst, ist eine Verlängerung dieses Krieges der Anstrengung und des Kampfes. So ist die Meditationskriegsführung. Du sitzt zum Meditieren, während es einen Kampf gibt, der innerhalb deines Selbsts wütet. Das Ergebnis ist heftig – böse Gedanken, die sich in dir aufhalten. Als nächstes versuchst du, diese brutalen Gedanken zu kontrollieren oder zu leiten, indem du noch mehr Anstrengung und Gewalt in deinen Prozess hineinleitest.

Nun magst du noch „denken“, dass es so etwas wie Seelenfrieden gibt, wenn man seine Gebete oder Meditationen beendet. Nicht wahr?

Es ist das Ergebnis der Erschöpfung, das ist alles. Deine Versuche, deine Gedanken zu kontrollieren oder zu unterdrücken, erschöpft dich nur. Du wirst müde von der Schlacht. Das ist die Mühelosigkeit und Seelenfrieden, die du erlebst.

Du setzt dir selbst Ziele, und deine Ziele geben dir Hoffnung. Aber Hoffnung ist für später! Du möchtest mehr Kenntnisse und Techniken, um deine Ziele zu erreichen. Es gibt keine Garantie, dass du deine Ziele jemals erreichen wirst. Doch du widerstehst, weil es das ist, was du kennst. Und die Hoffnung bleibt! (U.G. Krishnamurti – Mythos Mind S35-37)

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Das unaufhaltsame Bewusstwerden – Symptome des Wandels!


Wir sind in einem erstaunlichen Wandel. Absolut diametral entgegengesetzt zur Konstante, dem schrittweisen Versuch die Menschheit über Äonen herunterzufahren, werden wir jetzt bewusst und „schwingend“ befreit von der Natur des Universums selbst.

Es ist sehr subtil und doch offensichtlich zur gleichen Zeit. Die Kenntnis dieser Veränderung oder der Verschiebung im Bewusstsein ist erfahrungsreich. Es erscheint in Form von gesellschaftlichen Trends und Veränderungen, aber sobald jemand diese Schwelle des Erwachens kreuzt, lebt er/sie bereits in einer neuen Realität. In welchem Maße es Ihren Lebensstil betrifft, wird sich natürlich von Mensch zu Mensch ändern.

Es ist jenseits von Worten, Erklärungen und Modellen!

Wirklich, Worte reichen für die reale Kommunikation kaum aus, und sind eher ein begrenztes Informationsmittel in dieser Ebene der Existenz. Kein Wort hat überhaupt Bedeutung, es sei denn, Sie (oder etwas anderes) gibt sie! Wir werden körperliche Veränderungen erleben, wie diese Verschiebung stattfindet, aber die wahre esoterische Natur der wichtigen inneren Veränderung in der Menschheit ist schwer zu quantifizieren. Es gibt unglaublich viel Geschwätz darüber, dass wir in eine neue Dimension einziehen, und andere denken, dass es eine Bewegung zu einer anderen Zeitachse sein soll. Doch wer kann schon „sagen“, was es ist?! Aber ich erlebe auch diese Schwingungsänderung, am tiefsten in einem intuitiven Sinne, und dann lese ich und sehe es in anderen, wie es bei so vielen in der erwachten Gemeinschaft der Fall ist. Während dies keineswegs abgeschlossen ist, habe ich im Folgenden einige Symptome ausgelistet, die verschiedene Menschen in unterschiedlichem Maße erleben, mich selbst eingeschlossen.

Die Beschleunigung der Zeit!

In den meisten Fällen bemerken die Leute, dass sich die Zeit zusammenpresst, und sie sich schneller und schneller bewegt. Es scheint weniger Zeit über den Tag zu geben, weniger Zeit über eine Woche, einen Monat, und sobald man sich versieht, ist das Jahr vorbei.

Sensorische Veränderungen & Veränderungen des Innenlebens!

Manche erleben erhöhte Sinne von Geruch und Gehör, oder flüchtige Verschiebungen in dem, was sie sehen. Vorallem aber findet eine Verschiebung in unserer Gefühlswelt statt – mir geht es wie vielen anderen, dass längst vergessene Gefühle wieder in den Vordergrund treten, und wir können erkennen, wie reichhaltig das Leben von innen heraus sein kann.

Paranormale Erfahrungen!

Viele sehen Schattenfiguren oder flüchtige kurzlebige Bewegungen, oft aus der Ecke des Auges. Manche sehen Entitäten, die sie noch nie gesehen haben, und mehrere haben berichtet, dass ein Gefühl der Durchsichtigkeit über sie persönlich kam.

Verrückte Schlafzyklen und massive Erhöhung der Traumaktivität!

Dies ist für mich ganz klar, und ich höre viele andere sagen, dass sie übernacht in Realitäten eintauchen und Informationen herausziehen. Jede Nacht gibt es mehrere „Filme“, so dass wir feststellen müssen, dass wir übernacht mehr erleben, als am Tage. Etwas Neues gewinnt Macht, während das Alte langsam eingeht!

Beziehungen ändern sich!

Viele Dinge, die unterdrückt wurden, scheinen für viele an die Oberfläche zu kommen. Das ist eine gute Sache, und obwohl es schwer sein kann die Informationen zu verarbeiten, so kann doch endlich Versöhnung erreicht werden.

Das Erkennen der dunklen Seite des Geistes!

Während es wichtig ist, die Tricksereien der dunklen Seite des Geistes zu entlarven, bewegt sich der Trend zur Förderung von Ermutigung und positiven Lösungen. Es gibt nichts Falsches an einem guten Wortschwall zur richtigen Zeit, um das zu benennen, was nicht benannt werden möchte. Doch es wird immer wichtiger werden, auf die helle Seite einzugehen, um dieses neue Bewusstsein mit positiven, versichernden Worten und Handlungen zu stärken. Und dies passiert natürlich!

Jedenfalls… dies sind nur einige Aspekte und seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Leben zerbrechen sollte. Diese Umstellung kommt mit hohem Aufwand und starken geistigen Anstrengungen.

//Niluxx

Diese Werke für ein erweitertes Bewusstsein dürfen in Ihrem Bücherregal nicht fehlen!

Bücher sind Nahrung für den Geist! Lesen ist eine immersive Tätigkeit, die unsere Kreativität ausdehnt, unsere Imagination entfacht und uns mit einem Gefühl von Wunder und Freude erfüllt. Die meisten Bücher werden entweder geschrieben, um Information zu vermitteln und das Verstehen herbeizurufen oder um inspirierende Gefühle und Wunder zu wecken. Aber einige schriftlichen Arbeiten implizieren sehr interessante und faszinierende Geheimnisse. Diese Mysterien können sich auf die metaphysischen Ursprünge dieser Werke und die daraus zu ziehenden Paradigmen verschieben.

Es gibt mehr informatives, bewusstseinserweiterndes Lesen-Material als je zuvor. Machen wir das Beste aus diesen Manifestationen, um unseren Geist mit Büchern weiter auszubauen – die unser Lernen und Bewusstsein stark verbessern! Was passiert nach dem Tode? Wie können wir uns andere Dimensionen vorstellen? Kann ich meine Emotionen kontrollieren? ..und viele weitere Fragen, die beantwortet werden können? Hier ist eine kleine Auswahl, 14 der besten Werke für ein erweitertes Bewusstsein.

1. „Die Reisen der Seele“, von Dr. Michael Newton

Was passiert nach Tode, um wie kamen wir hierher? Dr. Michael Newton nimmt uns mit auf eine Reise der bahnbrechenden Entdeckungen, die zum ersten Mal das Geheimnis des Lebens in der geistigen Welt nach dem Tode auf der Erde zeigen. Mit einer speziellen Hypnose-Technik, um die verborgenen Erinnerungen zu erreichen, entdeckte Dr. Newton einige erstaunliche Einblicke in das, was uns zwischen den Leben passiert. Folgende Fragen werden in diesem Werk beantwortet:

  • Wie fühlt es sich an zu sterben?
  • Was sehen und fühlen wir nach dem Tode?
  • Die Wahrheit über ’spirituelle Führer‘!
  • Was passiert mit ‚gestörten‘ Seelen?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • uvm.

Nachdem Du die Seelenreise gelesen hast, wirst Du ein besseres Verständnis der Unsterblichkeit der menschlichen Seele gewinnen. Du wirst die täglichen Herausforderungen mit einem größeren Sinn des Zwecks sehen. Du wirst beginnen, die Gründe hinter den Ereignissen in Deinem eigenen Leben zu verstehen. Ein lebensveränderndes Buch!

>>„Die Reisen der Seele“, von Dr. Michael Newton<<

2. Der Psychopathen-Test: „Die Psychopathen sind unter uns!“, Jon Ronson

Geschrieben von Jon Ronson im Jahr 2011 folgen Sie dem Autor auf eine spannende und interessant zu lesende Reise in die Welt der Psychopathie. Doch was er entdeckt, ist beunruhigend und nachdenklich.

Nach dem Lexikon ist ein Psychopath „eine Person mit einer Persönlichkeit, die sich mit amoralischen und antisozialen Verhalten manifestiert, mangelnde Fähigkeit zu lieben besitzt oder persönliche Sinnzusammenhänge und extreme Egozentrik etabliert“; Normalerweise denken wir von diesen Menschen, sie zu erkennen.

Aber das ist nicht der Fall, wie Ronson entdeckte. Die meisten Psychopathen sind unterwegs mit ihrem oberflächlichen Charme und manipulativen Fähigkeiten, uns dazu glauben zu lassen, sie seien normal, oft bis hin zur Fälschung von Emotionen, die sie nicht fühlen.

https://img3.picload.org/image/rodiioio/ddecer.jpg

Aber es wird noch schlimmer, wie Ronson erfährt, dass viele Menschen an der Spitze der sozioökonomischen Hierarchien Psychopathen sein könnten, da es eben diese Eigenschaften sind, die ihnen helfen, an die Spitze zu gelangen. Nach seinen Entdeckungen und den Meinungen vieler Psychiater könnte ein Großteil der Negativität dieser Welt von diesen wenigen Psychopathen an der Spitze verursacht werden, während der Rest von uns die Konsequenzen spürt. Dieser Buch wird Sie umhauen, unser Tipp!

> Jon Ronson: Die Psychopathen sind unter uns <

3. „Der Mann mit den zwei Leben: Reisen außerhalb des Körpers“, Robert Monroe

Dieses Nicht-NewAge, luzide, rationale Buch über die astrale Projektion ist eines der feinsten und schönsten über dieses Thema, das Sie überhaupt erhalten können! Robert Monroe war ein Geschäftsmann ohne religiösem Hintergrund oder ähnliches, der plötzlich anfing aus seinem Körper zu gehen. Rational, wie er war, besuchte er einen Arzt und Psychiater, doch beide kamen zu dem Schluss, dass nichts Ungewöhnliches mit ihm war.

Er beschloss, seine Erfahrungen in einer wissenschaftlichen Weise zu dokumentieren, was zum Schreiben dieses Buches führte. Nicht nur beschreibt Robert Monroe seine eigenen Reisen, sondern bietet Ihnen dazu auch noch diverse Technikern, wie Sie selbst das Unmöglich erleben können. Nach Monroe besteht außerhalb von uns ein riesengroßes, nichtphysisches Reich, das uns nicht bekannt ist. Dieses Buch ist ein Muss für den geistig Erwachenden!

> Robert A. Monroe: Der Mann mit den zwei Leben <

4. „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter.“

Die ursprünglich aus dem alten Ägypten stammenden Smaragdtafeln wurden vermutlich von Toth, von dem gedacht wird ein anderer Name des Hermes Trismegistos zu sein, erstellt. Das könnte die Bedeutung seiner Lehren unterstreichen. Die Smaragdtafeln lehren große Weisheit in einem poetischen Format, die von der Metapher umhüllt ist. In dieser Arbeit geht es nicht um die wörtlichen Bedeutungen der Worte, sondern um ihre Resonanz mit der Seele.

Wieder einmal sehen wir eine tiefgreifende Arbeit mit Ursprunge im alten Ägypten, was nur zu seinem Mysterium beiträgt. Die Arbeit erklärt auch, dass Thoth die Große Pyramide von Gizeh mit metaphysischen Techniken errichtet hatte, was erklären würde, warum diese unmöglich zu erstellende Struktur überhaupt existiert. „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter“ darf in Ihrem Regal nicht fehlen!

> Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter <

5. „Das Kybalion.“, von den Drei Eingeweihten

Die 1908 veröffentlichte, eigenartige Informationsarbeit der ‚Drei Eingeweihten‘ ist eine Darstellung der sieben alten hermetischen Prinzipien. Das sind große Geheimnisse, die von Mund zu Mund überliefert wurden, beginnend mit Hermes Trismegistos, der dieses Wissen von ägyptischen Göttern angenommen hatte.

Die „Drei Eingeweihten“ beschreiben rätselhafte Kenntnisse und Grundsätze bezüglich Mentalismus und menschlicher Erfahrung, erklärend, wie man die Erfahrung und den Geist beeinflussen und nach eigenem Willen ändern kann. Dieses Buch beinhaltet einen großen Körper des Wissens über die Grundlagen des Universums, die der größte Teil der Menschheit nicht kennt. Unser Buchtipp!

> William Walker Atkinson: Das Kybalion <

6. „The Secret – Das Geheimnis“, von Ronda Byrne

Einst nur für die Eliten bekannt, die nicht bereitwillig waren, ihr Wissen über die Kraft zu teilen, wird „Das Geheimnis“ nun für uns zugänglich. Jeder kann zugreifen! Fragmente des Geheimnisses wurden in den mündlichen Traditionen, Literatur, Religionen und Philosophien während der Jahrhunderte gefunden. Mehrere außergewöhnliche Leute, die das Geheimnis entdeckten, wurden als die größten Menschen angesehen. Jetzt wird das Geheimnis mit der Welt geteilt. Schön in der Einfachheit und Geist-belebend durch die Fähigkeit, wirklich zu arbeiten, „Das Geheimnis“ enthüllt das verborgene Potenzial in uns allen.

>>„The Secret – Das Geheimnis“, von Ronda Byrne<<

7. „Die heilende Kraft der Emotionen“, von Dr. John Diamond

Diamant-Wissen von Dr. John Diamond! Dieses Buch sollte jedem, der das Leben mehr genießen möchte, ansprechen. Gewinne Kontrolle über Deine Emotionen! Eine seltene Mischung aus Psychiater, traditioneller Heiler und spirituelle Führung, Dr. Diamond verbindet eine eklektische Reihe, um die unnachgiebigen Probleme der menschlichen Seele zu richten. Dies ist ein Buch, das jeder besitzen und wissen sollte. Diamant kommt in ausführlicher Erklärung und Erforschung dessen, was die Verbindungen zwischen unseren Gefühlen, unseren Organen und den verwandten Meridianen ist. Durch eine systematische Annäherung können wir unsere Unausgewogenheit entdecken und Leben und Glück zurückbringen sowie Negativität in einen positiven Fluss umgestalten. Ein wertvolles Buch, das uns ermächtigt, über die Wichtigkeit unserer Psyche, unseres Willens gesund zu sein und über unsere Verbindung zur Thymusdrüse.

„Die heilende Kraft der Emotionen“, von Dr. John Diamond<<

8. „Der Alchemist“, von Paulo Coelho

Dieses Buch wird mehr tun, als Deinen Geist zu erweitern, es wird Dein Leben verändern – aber nur, wenn Du es zulässt. Der Alchemist hat das, was ein Buch haben sollte. Die Kombination aus Magie, Mystik, Weisheit und Wunder in einer inspirierenden Erzählung, ist der Alchemist zu einem modernen Klassiker geworden auf der ganzen Welt und verwandelte das Leben unzähliger Leser über Generationen hinweg.

Paulo Coelhos Meisterwerk erzählt die mystische Geschichte von Santiago, einem andalusischen Hirtenjungen, der sich sehnt, auf der Suche nach einem weltlichen Schatz zu reisen. Seine Suche führt ihn zum Reichtum ganz anders —und viel befriedigender— als er sich jemals hätte vorstellen können. Santiagos Reise unterrichtet uns über den wesentlichen Verstand, unseren Herzen zuzuhören, Gelegenheit anzuerkennen und zu lernen, die Omen gestreut entlang dem Pfad des Lebens zu lesen. Ein Buch für jede Generation.

>>„Der Alchemist“, von Paulo Coelho<<

9. „Wege zum Licht“, von Barbara Marciniak

„Wege zum Licht“ ist eine unglaubliche Schatztruhe des Ermächtigens, der enthüllenden Einblicke und der Information über das Leben, multidimensionale Existenz, Energie/Frequenz, Glauben, Sexualität, die Heilung und unsere Rolle während dieser entscheidenden Zeit der kollektiven Transformation zu befähigen und zu enthüllen.

Die Autorin Barbara Marciniak wurde international bekannt durch ihre gechannelten Botschaften plejadischer Weisheiten. Die Plejaden sind Wanderer durch Zeit und Raum, die der bevorstehenden Transformation des Bewusstseins auf der Erde seit dem Jahr 2012 beiwohnen wollen.

>>„Wege zum Licht“, von Barbara Marciniak<<

10. „Die Seele will frei sein“, von Michael A. Singer

Es geht um Meditationen, persönlichen Ängsten und Zwängen und dem kontinuierlichen Fluss des Lebens.

Wer bist Du? Wenn Du anfängst, diese Frage zu erforschen, findest Du heraus, wie schwerlich es wirklich ist. Bist Du ein physischer Körper? Eine Sammlung von Erfahrungen und Erinnerungen? Ein Partner für Beziehungen? Jedes Mal, wenn Du Aspekte von Dir selbst betrachtest, erkennst Du, dass es viel mehr von Dir gibt, als Du jemals definieren könntest. In diesem Buch erforscht der spirituelle Lehrer Michael Singer die Frage, wer wir sind und kommt zu dem Schluss … nun ja, das solltest Du selbst herausfinden.

>„Die Seele will frei sein“, von Michael A. Singer<<

11. „Die Entdeckung der Kopflosigkeit“, von Douglas Harding

Der Mystiker Douglas Harding sagte, dass es der beste Tag in seinem Leben war, als er im Alter von 33 Jahren herausfand, dass er keinen Kopf habe. Das ist kein literarischer Schachzug, keine humorvolle oder geistreiche Bemerkung, die um jeden Preis Interesse wecken soll. Es ist völlig ernst gemeint. Und auch wir sollten uns selbst fragen, woher wir wissen wollen, ob wir tatsächlich einen Kopf haben? Es scheint grotesk, denn schließlich können wir ihn ja anfassen und im Spiegel sehen, nicht wahr? Aber erzählen uns unsere 5 Sinne die wahre Geschichte über uns selbst? Gehe mit Douglas Harding auf eine unglaubliche Entdeckungsreise zur wahren Natur der Wahrnehmung.

>>„Die Entdeckung der Kopflosigkeit“, von Douglas Harding<<

12. „Die geheime Macht der Träume“, von Denise Linn

Unser Unterbewusstsein ist längst nicht so unbewusst, wie viele denken mögen. Es ist hervorragend vernetzt und der überwiegende Teil uns. Träume sind nicht bloß geheime Botschaften der Seele, was schon sehr abgefahren ist, sondern auch „Insights“ der geistigen Welt. Sie können ein äußerst hilfreiches Werkzeug darstellen, um Antworten auf persönliche Lebensfragen und konkrete Lösungen für Probleme des Alltags zu finden. Die namhafte Traum-Expertin Denise Linn, selbst indianischen Ursprungs, eröffnet über geistige Traumarbeit einen völlig neuen Zugang zu den allnächtlichen Reisen. Die von ihr vorgestellten Techniken befähigen jeden, selbst zum „Wanderer zwischen den Welten“ zu werden und die Antworten der Träume im Hier und Jetzt zu verankern. Ein sehr umfangreiches Werk, vollbepackt mit Weisheiten, das in keinem Bücherregal fehlen darf!

>>„Die geheime Macht der Träume“, von Denise Linn<<

13. „Charakter und Bestimmung – Eine individuelle Entdeckungsreise zum Sinn des Lebens“, von James Hillman

Charakter und Bestimmung“ ist ein sehr sehr großes Buch, von einem der besten Parapsychologen. Hillman ist ein fantastischer Denker, Schriftsteller und einzigartig! Er hat Jung zu neuen Höhen und neuen Tiefen gebracht. Hier bekommen wir unheimlich, genaue Ratschläge über die Tiefen in uns selbst, und über die Schatztruhe des Wissens, die in jedem von uns steckt.

Manche nennen es „Genie“. Andere nehmen es mit dem Namen ‚Geist‘, ‚Schutzengel‘ oder auch ‚Daimon‘. Aber während Philosophen und Psychologen von Platon nach Jung das fundamentale Wesen unserer Individualität betonten, weigerte sich unsere moderne Kultur, zu akzeptieren, dass eine einzigartig, geformte Seele, sich seit der Geburt formend, verantwortlich ist, für das Erscheinen der Eltern, Freunde, Beziehungen usw. Wir alle besitzen „Leidenschaft“, doch nach Hillman wurde nicht jeder von uns mit der „guten Saat“ geboren. Wir sind eben nicht alle gleich, so wie es durch die New-Age Propaganda verbreitet wurde. Schonungslos klar, besitzt Hillman ein Händchen, um etwas zutiefst Bedeutendes in einer Weise zu sagen, so dass es einfach hinuntergeht, um später zurückzukommen, damit wir darüber nachdenken können.

Charakter und Bestimmung“ könnte jetzt zum perfekten Zeitpunkt in Dein Leben treten, helfend in dieser schweren Zeit der persönlichen Transformation.

>>„Charakter und Bestimmung“, von James Hillman<<

14. „Mentale Alchemie – Die Metamorphose des Geistes“, von Ralph Lewis

Wenn du fühlst, dass es mehr zu deinem Leben gibt als das, was du gerade lebst, und du bereit bist, die Dynamik zu verstehen, die dein Leben leise strukturiert –  dann fängst du an zu erwachen! Es gibt ein höheres Bewusstsein, aus dem jede Antwort gefunden und jede Realität erreicht werden kann. Dieses höhere Bewusstsein ist das ‚Ich‘ und der ‚Wille‘, und wenn es richtig verwendet wird, kannst du dein Leben in jede Richtung steuern, die du wählst – du musst dich nur darauf konzentrieren. Jeder hat ein höheres Bewusstsein, aber nur wenige erkennen es jemals. Der korrekte Gebrauch des Willens darf nicht von äußeren Kräften oder der physischen Welt kontrolliert werden. Du bist der Schaffende. Dies ist kein Buch, gefüllt mit Flusen und positiven Nachrichten. Dies ist ein Buch, basierend auf Prinzipien und okkulten (okkult=versteckt) Wissenschaften.

>>“Mentale Alchemie“, von Ralph Lewis<<

Wir wünschen großartige Aha-Momente beim Leser dieser Werke.

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Freude, Heiterkeit und Schönheit als ultimative Energiequelle!


Es ist eine unglaubliche Entdeckung, wenn wir erkennen, dass Freude, Heiterkeit, Glück und Schönheit nicht nur schöne Erlebnisse, sondern die wertvollste Energiequelle sind, die wir überhaupt haben können. Wenn wir sie aktivieren, erhöhen wir unsere Energie-Level in ungeahnte Ausmaße. Wir sollten unsere Aufnahme von Aktivitäten, die zur Freude führen, so weit wie möglich, viele Male täglich, erhöhen. Zu lernen, wie man kreativer, aufmerksamer und einfach freudiger das Leben lebt, sollte eine absolute Priorität in unserem Leben haben, sobald wir ihre Bedeutung begreifen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir Freude, Heiterkeit und Schönheit in unser Leben bringen können, und die meisten kosten keinen Cent. Es ist einfach eine Einstimmung mit uns selbst, was bereits in unserem Leben ist – schalte den Fernseher ab, logge dich bei Facebook aus, höre und sehe nicht länger illusorische News, die dir deine Freude am Leben entführen wollen – Heiterkeit und Glück kann als eine tägliche Praxis geerntet werden.

Die Freude wurde niemals wirklich als Energiequelle anerkannt. Jeder spricht von der Liebe! Warum? Warum denkt niemand auf diese Weise!?

Dabei ist es eine einfache Rechnung!

Nicht die Liebe ist die ultimative Kraft, sondern die Freude! (Freude an Kreation, Freude an Schöpfung) Wie könntest du aufrichtig etwas lieben, wenn du keine Freude im Leben hast? Die Liebe steht immer in Abhängigkeit zu etwas, sie ist ein Business, eine Programmierung – ein Bedürfnis! Zu viele Menschen sind abhängig von der Liebe um Freude in ihrem Leben zu finden. Das ist der Punkt! Sie ist reine Kopfsache, keine Herzensangelegenheit, sie ist vielmehr eine Verzerrung der Herzensangelegenheit. Das entfesselte, körperlose Herz in seiner höchsten Vibration kennt keine „Liebe“, sondern lediglich schier grenzenlose, pure Freude. (Warum ersetzen wir die „bedingungslose Liebe“ nicht durch bedingungslose Freude?) Es ist mir wirklich wichtig, dich darauf aufmerksam zu machen, dass es unsere Aufgabe ist, das Trugbild der Liebe zu erkennen, und abschließend in die Freude zurückzukehren. Wer Freude hat braucht keine Liebe, und doch versucht sie uns mit allen Tricks zu überfallen! Vergesse nicht, es könnte tatsächlich passieren, dass du für sehr lange Zeit ihr Sklave bleiben wirst.

Auszug aus Matrixlogiken – Liebe und Hass:

„Liebe bildet eine elektromagnetische Anziehung zwischen zwei Konstrukten, die sogar den Tod überlebt und dem Geist folgt, egal wo und wie er auch versucht von diesem Fluch zu entkommen. Nicht einmal der Tod bricht diese, nur die Seele ist dazu in der Lage!“

Schäle die Liebe ab! Was bleibt übrig? Freude, Selbstsicherheit und Freiheit!

Wie wir Momente der Freude, Heiterkeit und Schönheit ernten können.

Verstehe, dass jeder Moment in unserem Leben, der mit Freude, Heiterkeit oder Schönheit gefüllt ist, als vollständig perfekt bezeichnet werden kann! Wenn wir aufrichtig verstehen, wie Energie in unserem Leben arbeitet, übernehmen wir Verantwortung für unser eigenes Emporheben, indem wir Freude, Heiterkeit und Schönheit als ein Mittel schätzen, unser energisches System wieder zu füllen.

Plötzlich dämmert es uns, wir brauchen nicht auf das Leben zu warten, das uns bittet oder eine dramatische Veränderung hervorruft, damit wir glücklich sind. Finde den Schalter! Wir ernten Freude und Schönheit, indem wir sie in den einfachen, alltäglichen Dingen sehen, die wir vorher ignoriert haben. Es ist im Überfluss vorhanden, wer hätte das gedacht? Wieso haben wir es vorher nicht gesehen? Vielleicht, weil wir die Freude lediglich dachten, und die Schönheit als frivol angesehen haben. Durch das Verstehen, dass sie die ultimativen Energiequellen sind, sehen wir den Wert und das Potential dieser Momente der Schönheit und Freude, in einer täglichen Praxis.

Die Natur will, dass wir erfolgreich sind, sie hat uns verdrahtet, um erfolgreich zu sein, so ist es nur natürlich, dass wir auf diese Energie zurückgreifen, und doch ist es in unserer Gesellschaft verpönt Freude und Spass zu haben. Der Begriff „Spassgesellschaft“ wurde entworfen, um auch hier eine Abwertung herbeizuführen. Ernsthaftigkeit, Seriosität und sogar Verbittertsein sind gefragt und werden honoriert. Man wird dich deshalb speziell in Geschäftsprozessen ganz schnell wieder nach unten holen. Was ich damit sagen möchte, lass‘ dir deine Freude nicht zerstören, (erstrecht nicht von der Liebe), und lass‘ es nicht zu, dass jemand den Fluß deiner Energie bestimmt. (Das gilt ebenso für den „geliebten“ Partner)

Suche nicht danach!

Unser Fehler im Leben ist, dass wir unser ganzes Leben danach suchen, um glücklich zu sein und ein sinnvolles Leben zu führen. Aber das Leben ist eine komplexe Angelegenheit und dauert eine lange Zeit, so wird das Suchen nach Glück und einer sinnvollen Aufgabe zu einer gewaltigen Aufgabe. Du bist sicher durch den Prozess entmutigt und überwältigt worden. Aber wenn wir das Konzept, ein glückliches, sinnvolles Leben zu haben, loslassen, und unser Leben einfach von Tag zu Tag nehmen, können wir Momente der Freude und Heiterkeit ernten.

Wir nennen diese Momente perfekt oder vollkommen, denn sie brauchen nichts anderes, als das, was sie sind, damit wir uns vollständig fühlen. Sie sind voll mit Leben.. einfach lebendig! Kehre zur Freude zurück. Werde ein Choreograph dieser Energie!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

 

 

Anubis – Der Gott des Todes misst, ob der Mensch würdig genug ist, ein ewiges Leben zu leben!


Anubis (ägyptisch Inpu; auch Anpu) ist einer der prominentesten und mystischen Götter. Er ist seit den frühesten Zeiten in der Geschichte der Zivilisation bekannt, und wird als Gott des Todes und des Lebens nach dem Tode angesehen. Die alten Ägypter verehrten Anubis hoch, weil sie glaubten, dass er eine enorme Macht über beides, ihres körperlichen und geistigen Selbst hatte, als sie starben.

Anubis wird als ein Mann mit einem Schakal-Kopf oder völlig in der Form eines Schakals gesehen. Im alten Ägypten herrschten „Müllmänner“ wie Schakale über die Friedhöfe. Sie gruben frisch Begrabene aus, rissen Fleisch aus ihnen und aßen es. Historiker glauben, dass es das ist, was die Menschen der Antike aufforderte, den Gott des Lebens nach dem Tode als einen Schakal zu porträtieren, um Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Neue genetische Forschung jedoch zeigt an, dass der alte ägyptische Schakal überhaupt kein Schakal ist, sondern ein alter Wolf!

Bis heute haben die Archäologen keinen monumentalen Tempel ausgraben können der diesem Gott gewidmet ist. Seine ‚Tempel‘ sind Gräber und Friedhöfe. Sein Name erscheint in den ältesten bekannten Mastabas (Lehmziegeln Gräber) der ersten Dynastie und mehrere Schreine zu diesem Gott konnten gefunden werden.

Absoluter Herrscher der Unterwelt!

Anubis ist eine der Gottheiten, die auch gegen Menschen arbeiten kann. Er ist unabhängig, manchmal nützlich, aber ebenso sehr bestrafend. Er ist der Wächter aller Arten von magischen Geheimnissen. Im Papyrus „Jumilhac“, erscheint er als Anführer der bewaffneten Anhänger des Horus. Seine Wildheit ist ein Spiel für die Gewalt des Seth. (Tipp: Mythos und Magie des ägyptischen Gottes Seth) In den magischen Texten eines ähnlichen Datums wird Anubis als „Lord of Bau“ genannt. Ganze Bataillone von gesandten Dämonen sind unter seinem Kommando. In den magischen Papyri aus den Jahren der Römerzeit, wirkt Anubis als Hauptvollstrecker von Flüchen. Eine Geschichte im Papyrus „Jumilhac“ (ca. 300 v. Chr.) erklärt den Brauch im Zusammenhang, wie Seth einst sich selbst in einem Panther verwandelte, zum Angriff auf Osiris Körper. Anubis selbst hatte diesen Panther gefangen genommen und gebrandmarkt. Er verfügte danach, dass Leopardenfelle von den Priestern als Erinnerung an seinen Sieg über Seth getragen werden sollen.

Prüfer der Sterbenden und Wächter der Toten

Anubis ist der Schutzherr von verlorenen Seelen einschließlich Waisen, aber seine wichtigste Rolle ist die als „Der Wächter der Skala“, dies bezieht sich auch noch auf die heutige Überzeugung, dass nach dem Tode einer Person, diese diesen Gott treffen wird, der das Herz auf einer speziellen Skala messen wird. Die Szenen des „Wiegens der Herzen“ aus dem „Buch des Todes“ präsentieren Anubis – der misst, ob ein Mensch würdig genug ist, um ein ewiges Leben zu leben. Anubis ist also ein an den Tod gekoppeltes „Programm“, welches in der Lage ist, den Weg der Seele zu entscheiden. Er ist Gerechtigkeit in einer Art und Weise, wie das eigene Leben gelebt wurde!

//Niluxx

Weiterführende Links:

ancient-egypt-online.com | ancient-origins.net | thekeep.org

Es ist Zeit für Sie!


Es ist Zeit für Sie, Ihre Macht von innen heraus zurückzunehmen, und aufzuhören die alten Wege, die alten Programme zu erlauben Ihre eigene Realität zu übernehmen. Es ist Zeit für Sie, den Glauben gehen zu lassen, dass Sie gebrochen sind und nun repariert werden müssen, oder irgendetwas falsch läuft.

„Bewusstsein bittet nicht irgendetwas zu reparieren, weil nichts beschädigt ist. Bewusstsein ist nicht auf der Suche nach Vervollständigung, weil nichts fehlt.“

https://img3.picload.org/image/rodilcdi/t-46465485%402x.jpgEs ist Zeit für Sie, auf Ihre eigenen Verzerrungen zu hören, und das zu sehen, wozu Sie vorher nicht bereit waren.

Es ist die Zeit für Sie, auf Ihre eigenen Geschichten zu hören, Aufmerksamkeit Ihrem eigenen Fokus zu schenken, um zu sehen, was Sie verbreiten haben und wie es wirkt. Es ist Zeit für Sie, für Ihre Übertragungen verantwortlich zu sein..

Es ist Zeit für Sie, zu beginnen, Ihren physischen Körper zu ehren, die Erde, das ganze Leben. Es ist Zeit für Sie, zu erkennen, dass jeder Ihrer Atemzüge kostbar ist, dass Sie ein Geschenk sind, und Sie sind hier Sie und Ihre Geschenke zu teilen.

Alles ist von Ihnen abhängig. Alles ist in Reaktion auf Sie. Alles basiert auf Ihren eigenen Grenzen, Mentalitäten und Überzeugungen. Es ist Zeit für Sie, aufzuhören auf jemand anderes zu warten.

Innerhalb Ihres Wesens wartet ein großes Geheimnis darauf gelüftet und entfaltet zu werden, um Sie zu verzaubern. Ihre äußere Realität ist so exquisit, wie Sie sie halten! Ihre verfestigten Hologramme, Ihre Projektionen der eigenen Schwingungsfrequenzen übertragen jede Erfahrung, jeden Austausch, jedes Wort… Ihr eigenes Programm! Alles was benötigt wird, ist ein Hauch von Liebe. Es ist Zeit für Sie, sich selbst zu lieben. Es ist ganz einfach!

https://img2.picload.org/image/rodilcop/dcf894746dd26cf35430ac3.jpg

Sie gelangen nicht zu sich selbst, indem Sie behaupten unwürdig zu sein, dass Sie nicht genug wären, genug haben.. Sie bekommen nichts, wenn Sie sich diese alten Geschichten erzählen. Sie erhalten nichts, wenn Sie meinen jemand anderes sei schuld. Sie erhalten nichts, wenn Sie mit dem Finger auf das zeigen, was Ihnen Ihre eigenen Überzeugungen, Mentalitäten und Urteile zeigt!

Sie müssen „hier“ nicht dort oder anderswo aufwachen, bewusstwerden und sich erinnern. Hier müssen Sie Ihr volles Potential leben, und müssen wieder genial werden. Hier bekommen Sie nicht weniger zu erleben.

https://img2.picload.org/image/rodillpg/d-856564784%402x.jpg

Das Hier ist sehr verschieden als unsere alte, beschränkte menschliche Existenz. Hier haben Sie Unmengen an Geschenke, und Ihre Wirklichkeit wird mit der Magie, Seligkeit und Erstaunlichkeit gewebt. Hier stehen Sie den Herausforderungen gegenüber, sowie Sie sich präsentieren. Hier verstehen Sie mehr, als jeder beschränkte Mensch verstehen kann. Hier haben Sie Mitgefühl ohne Mitleid. Hier haben Sie Macht ohne Missbrauch. Hier sind Sie nichts weniger; Ihnen fehlt nichts und es gibt nichts Falsches an Ihnen. Hier können Sie nicht rückwärtsgehen, sondern immer in eine höhere Bewusstseins-Frequenz-Bandbreite.

https://img5.picload.org/image/rdgllcld/tumblr_o6lxv6jinv1rsdpaso1_500.gif

Es ist Zeit für Sie Ihren Tempel der alten Emotionen zu säubern, die Sie bis jetzt auf der Erde gehalten haben. Sie sind Freude und ein abgefahrener Computer-Prozessor! Im Hier gehen Sie sofort in die Prozession; Sie müssen nicht „DENKEN“ wie es der alte Mensch tat. Sie können die Trennung, die durch das Denken entsteht, im Hier nicht mehr halten. Hier ist es nur ein altes Programm, das erscheint, aber keine Aufmerksamkeit mehr bekommt. Sie können Unmengen an Dinge auf einmal tun.. Dies ist, wie Mehrdimensionalität arbeitet!

https://img2.picload.org/image/rodillpc/f-4656389265%402x.jpg

Sie kehren zur Reinheit, zu einer längst vergessenen Existenz zurück und Sie entwickeln sich physisch zurück zum Licht. Ihr Körper hält mehr photonisches Licht und Sie werden ein Quanten-Wesen sein!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Rudolf Steiner: Es gibt Wesen in den geistigen Bereichen, für die Angst und Furcht willkommene Nahrung sind!


Um den Menschen herum sind geistige Welten!

Diese Welten sind um uns herum. Diese Welten aber sind nicht nur Welten des Paradieses, nicht nur Welten der Seligkeit, obwohl Paradies und Seligkeit in ihnen ist, sondern sie sind auch Welten, die furchtbar sein können für den Menschen, gefährlich durch Tatsachen und Wesenheiten. Will der Mensch Kenntnis erhalten von dem Großen und Beseligenden dieser Welten, dann kann er das nicht anders, als dass er auch Bekanntschaft macht mit dem Gefährlichen, mit dem Furchtbaren, dass sie enthalten. Das eine ist nicht ohne das andere möglich.

Nun müssen wir uns einmal klarmachen, inwiefern hier eine Gefahr liegt. Denken Sie sich einen Menschen, der, ohne es zu wissen, in der Nähe eines Pulvermagazins ist. Er weiß nichts davon. Plötzlich erfährt er es aber, und er bekommt eine ungeheure Angst bei dem Gedanken, dass er in die Luft gesprengt werden könnte, wenn das Pulvermagazin explodiert. Draußen hat sich nichts geändert; dennoch ist für ihn das Leben ein anderes. Das einzige, was anders ist als früher, ist, dass er jetzt von der Gefahr weiß.

Army of Anubis

Ja, es lauern ungeheure Gefahren für des Menschen Seele in Welten, von denen die Menschen keine Ahnung haben. Der einzige Unterschied in bezug auf diese Gefahren und Furchtbarkeiten für den, der niemals an die Geisteswissenschaft herangetreten ist, und dem, der an sie herangetreten ist, ist, dass der letztere von dieser Gefahr weiß und der erstere nicht. Wir betreten die geistige Welt, in welcher das Geistige wirksam ist. Das Pulvermagazin wird nicht gefahrvoll dadurch, dass Sie Angst davor haben, dass das Pulver explodiert; aber Ihre Furcht, die bedeutet etwas in der geistigen Welt! Es ist ein Unterschied, ob Sie sie haben oder nicht haben.

Der geistigen Welt sind die Gedanken, die Sie hegen, als etwas Reales eingefügt. Ein Haßgefühl, das Sie einem Menschen entgegenbringen, ist in der geistigen Welt realer und für denjenigen, der es durchschaut, auch viel wirksamer als ein Schlag, den Sie dem Betreffenden mit einem Stock geben. Wenn sich das Furchtbare auch nicht unmittelbar vor Ihren Augen abspielt, es ist doch so.

Furcht und Angst

Furcht und Angst, solche negativen Gefühle, die sind in der Tat etwas, was, wenn es aus dem Menschen ausströmt, dadurch, dass er die entsprechenden geistigen Wesen und Kräfte kennenlernt, verhängnisvoll werden kann. Diese Angst und diese Furcht sind in der Tat etwas, was den Menschen zu der geistigen Welt in ein verhängnisvolles Verhältnis setzt; denn es gibt in der geistigen Welt Wesenheiten, für die Angst und Furcht, die von dem Menschen ausströmen, wie eine willkommene Nahrung sind. Hat der Mensch nicht Angst und nicht Furcht, dann hungern diese Wesen.

Derjenige, der noch nicht tiefer eingedrungen ist, möge das als Vergleich nehmen. Derjenige aber, welcher diese Sache kennt, weiß, dass es sich um eine Wirklichkeit handelt. Strömt der Mensch Furcht und Angst und Kopflosigkeit aus, dann finden diese Wesen eine willkommene Nahrung, und sie werden mächtiger und mächtiger. Das sind feindliche Wesen für die Menschen. Alles, was sich nährt von negativen Gefühlen, von Angst, Furcht und Aberglauben, von Hoffnungslosigkeit, von Zweifel, das sind in der geistigen Welt dem Menschen feindliche Mächte, die grausame Angriffe auf ihn führen, wenn sie von ihm genährt werden. Daher ist es vor allen Dingen notwendig, dass der Mensch, der in die geistige Welt eintritt, vorerst sich stark mache gegen Furcht, Hoffnungslosigkeit, Zweifelsucht und Angst.

Das sind aber gerade Gefühle, die so recht moderne Kulturgefühle sind, und der Materialismus ist geeignet, weil er die Menschen abschneidet von der geistigen Welt, durch Hoffnungslosigkeit und Furcht vor dem Unbekannten diese dem Menschen feindlichen Mächte gegen ihn aufzurufen.

Wenn ich mich ganz deutlich ausdrücke, so muss ich sagen:

In dem Augenblicke, wo der Mensch jene Pforte sieht, die man durchschreitet im Tode da sieht er auch zahlreiche, den Menschen hindernde, ja ihm verderblich entgegentretende Kräfte. Die meisten aber ziehen diese Kräfte durch die Todesfurcht an. Je größer die Todesfurcht, desto stärker ist deren Macht. Die Todesfurcht überhaupt ist ein Teil der Furchtgefühle. Wie ausgedörrte Säcke erscheinen diese Kräfte und Mächte, wenn der Mensch sich stark macht und weiß, dass er durch keine Todesfurcht an dem Ereignisse des Todes etwas ändern kann.

Zu jener Überwindung der Todesfurcht, zu jenem kühnen dem Tode Ins-Angesicht-Schauen kommt der Mensch nur, wenn er weiß, daß ein unsterblicher ewiger Kern in seinem Innern ist, für den der Tod nur eine Umwandlung des Lebens ist, eine Änderung der Lebensform. Sobald der Mensch den unsterblichen Kern in sich selber findet durch die Geheimwissenschaft, erzieht er sich mehr und mehr zur Überwindung aller solcher Gefühle, zuletzt auch zur Überwindung dessen, was man Todesfurcht nennt. Je materialistischer aber der Mensch wird, desto todesfürchtiger wird er.

Abstrakte Gedanken und der Weg aus dem Dilemma!

Nun müssen wir die Erscheinung betrachten, dass die abstrakten Gedanken heute die denkbar geringste Wirkung auf den Organismus haben. Was wir in den abstrakten Wissenschaften lernen, hat die denkbar geringste Wirkung auf den Leib. Deren Prinzip ist, das, was wir sehen und wahrnehmen, in Verstandesbegriffe umzuwandeln. Diese Wissenschaft will nicht zugeben, dass der Mensch innere produktive Weisheit in sich hat, dass die Seele aus sich heraus etwas über die Welt produzieren kann. Äußerlich anschauend produziert sie nichts. Es steht im tiefsten Sinne den äußeren Eindrücken keine innere Produktionskraft gegenüber. Der Wissenschafter will nichts aus sich finden können. Wenn wir bedenken, wie tief das wurzelt, dass der Mensch glaubt, nichts mehr aus sich heraus finden zu können, so haben wir hier den Ausgangspunkt für die verödende Wirkung des nur am Äußeren haftenden Wissens.

Welches Heilmittel gibt es nun hier für die ganze Menschheit?

Das Heilmittel wäre, das sich das innere Weisheits- und Wahrheitsforschen, die innere Produktivität des Geistes zu der äußeren Wissenschaft hinzugesellt. Das ist in der wahren Geisteswissenschaft zu finden. Da haben Sie Quellen eröffnet, durch die der Mensch aus sich selbst heraus das zu entwickeln vermag, was hinter den Dingen ist. Den einen erdrücken die Dinge. Wer aber sieht, was keine äußere Wahrnehmung aufnehmen kann, wer das aufnimmt, der schafft das Gegenstück zu der äußeren Wahrnehmung, das notwendig ist zur vollständigen Gesundung der Seele und des Leibes. Diese Gesundung der Seele kann nicht durch abstrakte Theorien und Gedanken herbeigeführt werden, die zu dünn, zu dürftig sind. Mächtig wirkt dagegen, was sich aus dem Begriffe in ein Bild verwandelt.

Quelle: Auszug, Vortrag Rudolf Steiner – Die Erkenntnis der Seele und des Geistes