Schlagwort-Archive: Persönliche Entwicklung

Was bedeutet es wirklich „echt zu sein“?

Was heißt es „real/echt“ zu sein? Natürlich, eine Definition ist, in der Realität jenseits der Matrix zu leben, jenseits der illusorischen Anlage. Aber es gibt einen anderen, mehr bodenständigeren Weg zu realer Bedeutung, und dies ist leben und handeln nach Ihrem gegenwärtigen Zustand des Bewusstseins. D.h. fälschen Sie sich nicht, geben Sie nicht vor „wacher“ zu sein, als Sie es tatsächlich sind. Anmaßung ist ein großes Hindernis auf Ihrem Weg. Ehrlichkeit ist wichtig.

Ich sehe diese Vorspannung zu häufig, wie Leute über das Universalbewusstsein, Liebe, Vergebung, Erleuchtung, nicht-Urteil, Mitgefühl und Geschwisterlichkeit sprechen und lehren. Sie reden, als ob sie wirklich wüssten, worüber sie da sprechen, als ob sie wirklich begriffen haben, worüber sie lehren. Ich sehe viele „open mind“ Personen, die gar nicht so „open“ sind, sondern immer noch „closed“. Sie sprechen in blumigen Worten, um jeden zu überzeugen, dass sie wirklich angekommen sind.

Und viele von ihnen leben künstlich ihr Leben von diesen Plattformen aus. Aber lassen Sie uns ein paar dieser protzigen Zustände des Geistes suchen.

Wir sind eins!

Bestimmte Leute mögen die Botschaft des universellen Bewusstseins verbreiten –  wir sind alle eins – als ob sie darüber gewiss wären. Und sie sind sehr eifrig, andere zu überzeugen, um von diesem künstlichen Zustand des Bewusstseins aus zu leben. Lassen Sie mich ihnen fragen: Welchen Vorteil bringt es in dieser Welt von diesem künstlich erzeugten Zustand des Bewusstseins aus zu leben? Warum würde jemand denken, dass indem er/sie vorgibt etwas zu sein, was nicht der Fall ist, etwas Gutes daran wäre? Das ist anmaßend, es ist eine Fälschung, und es ist wahnhaft! Es ist dem Glauben ähnlich, dass Sie ein Übermensch wären. Springen Sie bloß nicht von einem Gebäude in Ihren Wahnvorstellungen der Großartigkeit..

Mit anderen Worten, das ist nicht echt. Es ist wahnhaft. Also, wir haben diese spirituellen Möchtegerns herumlaufen, in Wahnvorstellungen glaubend, dass sie universales Bewusstsein sind. Es ist nur ein Glaube, und der Glaube bedeutet Ketten, die uns an ein geistiges Konstrukt der Matrix binden. Es hat nicht den geringsten Wert. Es ist besser, echt und ehrlich zu sein.

Die Liebe!

Ach ja, da wäre noch die Liebe. „Die Liebe wird uns alle retten!“ Selbst vor neumodischen „Wissenschafts-Gurus“, die sich in Ihren Videos gerne barfuß und ganz in weiß darstellen, scheint dieser Virus nicht haltzumachen. Sie haben keine Ahnung worüber sie da reden! So viele Personen springen Hand in Hand über’s Springseil und geben vor, alle Menschen zu lieben, sogar von bedingungsloser Liebe ist die Rede – ach ja, außer natürlich die böse Kabale, die Reptilien und der Kerl, der mit der eigenen Freundin abhaut. Wirklich?

Scherer, Anouk

In Ihrem gegenwärtigen Zustand des Bewusstseins gibt es Menschen, die verdienen es einfach nicht, Ihre Liebe zu erhalten, warum also sollten Sie sie frei hergeben? Vielleicht ist jemand dabei Ihr Geld abzuzocken, oder ein eingeheirateter Familienschmarotzer möchte Sie um Ihr rechtmäßiges Erbe bringen. Sind Sie dabei, es ihm zu geben, und ihm zu erzählen, wie sehr Sie Ihn doch lieben? Ja, Sie würden ihn ermutigen noch mehr zu stehlen. Erkennen Sie, wie das Leben in einer vorgegaukelten Welt von künstlichem Glauben nicht echt ist und keinen Wert hat?

Vorbehaltlose Liebe ist etwas, was erfahren werden muss, um es zu verstehen. Sie können nicht einfach glauben, dass es wahr ist. Sie müssen eine direkte Erfahrung davon haben, sonst ist es nicht echt. Es wird zu einer künstlichen Gemütsverfassung, und das Leben in solch einer Lüge hat seine Folgen. Sie können nicht von einer Plattform der bedingungslosen Liebe aus leben, wenn Sie sie noch nie realisiert haben. Auf diese Weise blockieren Sie sie, dennoch, ist die bedingungslose Liebe überhaupt in dieser Welt, einer Welt der Kausalität und Dualität, zu finden / zu erfahren, oder ist es etwas, was tatsächlich und wirklich erst nach Abschluss der Transformation zum kosmischen Menschen auf uns wartet?

Nicht beurteilen!

Ritter, SteffenNun, ohne den richtigen Scharfsinn sind Sie dabei, jedes Mal zum Narren gehalten zu werden. Sie werden es glauben. Wenn Sie kein erweckter Mensch (kosmischer Mensch) sind, und Sie andere nicht beurteilen, dann stellen Sie sich dafür auf, getäuscht zu werden. Und die Betrüger werden Sie lieben, dass Sie diese Philosophie haben, weil sie mit ihrem Quatsch bei Ihnen durchkommen!

Das ist also ein Dilemma. So viele Personen geben vor, erleuchtet zu sein, sprechen von einer anmaßenden Plattform aus, und so viele Leute, die ihnen zuhören, trinken es aufgrund ihrer eigenen Unsicherheit aus.

Es ist viel besser real zu sein. Sein Sie, wer Sie jetzt und hier sind. Sprechen Sie von Ihrer persönlichen Erfahrung aus. Sie werden nicht die blumigen Worte verwenden, die erfundenen Gedichte, und nicht mit den Augen rollen in gefälschter Ekstase – nicht viele Bücherverkäufe, weniger Anhänger, nicht protzig.., sondern nur real! Wenn Sie in solcher Gerechtigkeit leben, dann stellen Sie keine Straßenblöcke auf Ihrer Reise zum Erwachen auf. Anspruchsvolle Köpfe sind mächtige Ketten, die uns an die Illusion binden.

Das Sprechen von einer ehrlichen Plattform aus, hat die Macht, die Ketten von Wahnvorstellungen zu brechen. Wenn Sie anspruchsvoll sprechen, mit vielen Titeln, erhalten Sie möglicherweise eine größere Fangemeinde, da große Egos andere Egos anziehen, aber solche Gespräche können niemals die Ketten sprengen, stattdessen binden sie enger. So werden ganz neue Gemeinschaften in Ketten und Täuschungen gebunden, die glauben geistlich zu sein. Willkommen Sie im Zeitalter der Täuschung!

//Niluxx

[wpedon id=“36839″ align=“left“]

Der Tod und sein Konzept!


Philosophen und Nicht-Philosophen stehen auf einer Ebene der Gleichheit in Bezug auf den Tod. Es gibt keine Experten für den Tod, denn es gibt nichts darüber zu wissen. Nicht einmal diejenigen, die den Prozess des Todes studiert haben, haben einen Vorteil gegenüber denjenigen, die es nicht tat. Wir sind alle gleich im Denken über den Tod, und wir alle beginnen und enden im Denken von und in einer Position der Unwissenheit.

Der Tod und sein Konzept sind absolut leer. Kein Bild kommt in den Sinn! Das Konzept des Todes hat eine Anwendung auf das Leben, während der Tod selbst keine Verwendung für irgendetwas hat. Alles, was wir über den Tod sagen können, ist, dass er entweder real ist oder er ist nicht real (ja/nein – Dualität). Wenn er real ist, ist das Ende des Lebens eine einfache Kündigung. Wenn er nicht real ist, dann ist das Ende des verkörperten Lebens nicht der wahre Tod, sondern ein Portal zu einem anderen Leben.

Da wir keinen Inhalt über den Tod haben, müssen wir metaphorisch sprechen. Für diejenigen, die denken, dass der Tod real sei, ist der Tod eine leere Wand. Für diejenigen, die denken, dass er nicht real sei, ist der Tod eine Tür in ein anderes Leben. Ob wir den Tod als eine Wand oder eine Tür denken, wir können nicht vermeiden eine Metapher zu verwenden. Wir sagen häufig, dass eine Person, die stirbt, vom Leiden erleichtert wird. Jedoch, wenn Tod echt ist, dann ist sogar metaphorisch zu sagen, dass die Toten nicht leiden, also bleibt doch etwas von ihnen, nämlich was nicht mehr leidet! Verstehen Sie?

Lassen Sie uns die Metapher weiter erforschen, dass der Tod eine Wand ist. Jeder von uns ist geboren mit Blick auf diese Wand. Von diesem Moment an führt jeder Schritt, den wir tätigen, in Richtung dieser Wand, egal in welche Richtung wir uns bewegen. Es gibt einfach keine andere Richtung. Wie ein Zerrspiegel zeigen die Mauern des Todes uns unsere Lebens-Ängste und verzerrten Bilder von uns selbst. Alles, was wir sehen, wenn wir den Tod betrachten ist ein Spiegelbild des eigenen Lebens.

Der Tod hat keine subjektive Bedeutung überhaupt. „Es wird mit den anderen Leuten geschehen, aber niemals mit mir!“ Natürlich weiß ich, dass ich dabei bin zu sterben. Jedoch, solange ich lebendig bin, werde ich zu dieser zukünftigen Möglichkeit leben, nicht mehr Möglichkeiten zu haben, aus der Perspektive meines Verstandes.

Die unvermeidliche Schlussfolgerung ist, dass, wenn der Tod real ist, weder ich noch Sie jemals persönlich den Tod kosten werden. Ich und Sie werden aufhören, vor dem Ende bewusst zu sein. Wir sind dann einfach nicht mehr da! Der Tod wird immer aus der Perspektive des Lebens beschrieben. Wie Ludwig Wittgenstein bekanntlich ausdrückte, ist der Tod kein Erlebnis im Leben. (Daumen hoch!)

Das Konzept des Todes steht im Gegensatz zu den meisten anderen Konzepten. Wir haben in der Regel ein Objekt und das Konzept des Objekts. Zum Beispiel haben wir ein Automobil und das Konzept eines Automobils. Das Konzept des Todes ist jedoch absolut gegenstandslos. Das Nachdenken über die Aussicht auf den eigenen Tod ist eine konstante Meditation auf unsere eigene Unwissenheit. Es gibt keine Methode zum besseren Kennenlernen des Todes, weil der Tod überhaupt nicht erkannt werden kann.

Ein Problem bei der Erörterung dieses Themas ist die instinktive Angst vor dem Tod, in der wir mit kaltblütiger Absicht gehalten werden! Wir neigen dazu, den Tod in unseren Gedanken und Handlungen zu vermeiden. Jedoch, wenn wir unsere Ängste für eine Minute vergessen könnten, könnten wir deutlicher sehen, wie interessant die Vorstellung wirklich von einem distanzierteren Gesichtspunkt aus ist.

Geburt und Tod sind die Bücherenden unseres Lebens. Das Leben gegen den Tod in der Zeit gibt dem Leben eine Richtung und einen Rahmen, um die Veränderungen zu verstehen, die das Leben bringt. Die Welt schaut sehr unterschiedlich auf die Jungen und Alten. Der Junge freut sich. Der Alte blickt zurück. Die Aussicht des Todes informiert diese Änderungen. Die Jungen haben ein intellektuelles Verständnis, dass der Tod zu ihnen kommt, aber ihre Sterblichkeit ist nicht real für sie. Bei den Alten hingegen beginnt die Sterblichkeit zu sickern.

Seit langem bin ich durch zwei berühmte philosophische Ideen über den Tod, eine von Plato und eine von Spinoza, verwirrt worden. Das erste ist, dass ein Philosoph eine Lebenssorge mit dem Tod hat und ständig darauf meditiert. Das zweite ist, dass die kluge Person an nichts weniger denkt, als an den Tod.

Das Ignorieren des Todes verlässt uns mit einem falschen Sinn der Dauerhaftigkeit des Lebens und ermuntert uns vielleicht dazu, uns in den Details des täglichen Lebens zu verlieren. Obsessives Wiederkäuen auf den Tod, auf der anderen Seite, kann uns weg von dem Leben führen. Ehrlich gesagt, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod, die Reflexion über Ihre Bedeutung im Leben, und das Denken über die größeren Werte, geben dem Leben seinen Sinn. Am Ende ist es nützlich, an den Tod nur bis zu einem Punkt zu denken, dass er uns von all unseren Gedanken, Wissen und emotionalem Ballast befreit.

//Niluxx

(Cover Alex Grey, modifiziert)

Starten Sie Ihr Leben neu! ..6 mentale Barrieren, die Sie loslassen sollten


Sie befinden sich in einem imaginären Heißluftballon. Es befinden sich nur Sie und all Ihre Sachen in dem Weidenkorb. Etwas ist schiefgelaufen und Sie verlieren schnell an Höhe. Sie werden auf der Erde in weniger als zehn Minuten aufschlagen, wenn Sie sich nicht schnell etwas einfallen lassen.

Die einzige unmittelbare Lösung ist das Übergewicht loszuwerden und mindestens die Hälfte Ihres Besitzes abzuwerfen. Sie betrachten die Dinge und zögern für ein paar Sekunden, aber dann tun Sie, was Sie tun müssen, um an Höhe zu gewinnen..

Hanson, Rick

Das geschieht bei jeden von uns, auf weniger dramatische Weise. Wir beschweren uns mit Dingen, die wir über die Jahre angesammelt haben. Wir führen eine Menge Dinge in unseren Köpfen mit uns – unsere Lebensgeschichte, emotionale Bindungen, Überzeugungen und andere Sachen, die viele Jahre in unseren Köpfen verweilen können.

Also, wenn Sie sich in der Situation des Heißluftballons befinden würden, welche dieser mentalen Barrieren sollten Sie gehen lassen?

Loslassen von Verhaftungen

Gemäß der buddhistischen Philosophie ist Verhaftung eine der Wurzeln des ganzen Leidens. Ich könnte nicht mehr zustimmen. Wir fügen uns zu allen Sorten von Dingen bei, sogar zu den meist selbstzerschlagenden dummen Begriffen im Weltall. Schauen Sie geradeaus – schauen Sie durch Illusionen! Verstehen Sie, dass jede Verhaftung gelöst werden kann.

Loslassen von Liebeskummer der Vergangenheit

Plaum, Matthias

Ein Herzschmerz kann ziemlich lange dauern, um zu verheilen. Ihr Herz wird geschlossen, sowie Ihr Geist fortsetzt, über denselben Gedanken zu schweben. Der Trick, zu begreifen, besteht darin, dass im Herzenskummer es nicht der Verlust ist, der Sie leiden lässt, sondern Sie die Idee des Verlustes in Ihrem Kopfe erstellen!

Loslassen von schlechten Erinnerungen

Manchmal erinnern wir uns an unangenehme Dinge, die jämmerliche Gefühle in uns aufreizen. Schlechte Erinnerungen lassen für Sie jene jämmerlichen Momente in der Gegenwart wiederaufleben. Behalten Sie sie, wo sie sind – nämlich in der Vergangenheit.

Loslassen von schlechter Gesellschaft

Wenn es Leute um Sie gibt, die unaufrichtig, neidisch, sehr pessimistisch oder entmachtend sind, halten Sie sich fern!

Loslassen der Idee, dass Sie ein Produkt Ihrer Vergangenheit sind

Ein sehr allgemeiner Fehler, in den wir fallen, ist der Glaube, dass wir durch unsere vorigen Erfahrungen bestimmt sind. Das beschränkt unsere Ansicht auf zukünftige Möglichkeiten, da wir im Glauben durchstochen werden, dass die Zukunft mehr wie unsere Vergangenheit gleicht.

Loslassen von kontraproduktiven Gewohnheiten

Diese sind die wiederholenden Muster des Benehmens, die Sie versperren oder vom konstruktiven und produktiven Benehmen ablenken. Sie können alles, von zu viel Fernsehen, oder Überernährung, zu selbstzerstörerischen Verhaltensweisen wie Drogenmissbrauch sein.

Loslassen der tickenden Uhr

Zeit ist eine unserer größten Quellen von Stress. Na ja, es ist nicht wirklich Zeit, sondern unsere Wahrnehmung. Manchmal werden wir durch das Konzept der Zeit auch in unseren Momenten der Muße versklavt. Dies hat eine Menge unserer echten Freiheit und Raum verschlungen. Zu lernen, Momente ohne das ständige Bewusstsein der Zeit zu verbringen, kann befreiend und schließlich auch produktiv sein.

von Gilbert Ross via myscienceacademy.org

Für sich selbst denken – Es ist möglich!


https://img4.picload.org/image/rrwcaalg/700_72dd90de3d8db8524e0352e9c8.jpgDie Frage des freien Denkens ist für uns wichtig zu verstehen, weil es uns erlaubt, mehr Bewusstsein unseren persönlichen, authentischen Perspektiven zu geben und zu sehen, wie wir auf einige Meinungen gekommen sind, die nicht ursprünglich unsere waren.

Was bedeutet es für sich selbst zu denken?

https://img1.picload.org/image/rrwcaodd/daten-schwarm.jpgDas erste, was einem in den Sinn kommt, ist wie jemand seine Meinung und Gedanken formt. Wie viel von Ihrer authentischen Vision der Welt wurde durch persönliche Erfahrung gebildet im Vergleich zu den etablierten Gedanken und Meinungen, zu denen sich die Mehrheit geeinigt hat?

Wir haben alle Gedanken / Perspektiven / Meinungen, die von Nachahmung oder Vereinbarung mit anderen abstammen, um übereinzustimmen mit dem Ganzen. Der Punkt ist, wie wir diese Perspektive verwenden, um zu wachsen.

Sehen Sie wie offensichtlich, dass auch unser Imitieren zum Gleichgesinnten ein angeborenes Streben ist, eins zu sein. Also, wenn das sog. freie Denken für sich selbst denkt, könnten wir dann vielleicht beginnen, die Muster zu sehen?

Schauen Sie sich die Welt um sich herum an!

https://img3.picload.org/image/rrwcaaii/free-thinking.jpgEs hilft einen verbundenen Raum innerhalb Ihres emotionalen und physischen Körper zu schaffen, um im Stande zu sein, den Unterschied zwischen ihrer und der Meinung anderer zu sehen. Schließlich teilen wir alle Meinungen, sie bewegen sich und verwandeln sich; sie sind immer fluide. Wenn Sie von der Basis her so funktionieren, dass die Meinungen anderer Leute wichtiger sind als Ihre eigenen, dann gibt es eine Unausgewogenheit im Wert.

Wenn Sie in diesen Raum gehen, kann der Geist manchmal im Fluss der Trennung wegstürzen, den wir in unserer Verbindung alle teilen. Man könnte das Gefühl haben lediglich Teile der Emotionen wahrzunehmen und in diesen Raum zu gehen, jedoch je mehr Sie in diesen Raum gehen, desto klarer werden Sie die emotionale „Erfahrung“ spüren.

https://img5.picload.org/image/rrwcaoad/social-media-people.jpg
*Social Media Brainwash

Es ist leicht sich der Mehrheit von Meinungen und Wahrnehmungen der Welt durch das Denken anzuschließen. Denn wenn sie denken und fühlen, so können Sie es auch! Wenn Sie alles akzeptieren und abnicken, ohne jemals eine Frage zu stellen, dann öffnet dies eine Tür für Manipulationen.

Ich denke, dass viele Leute in diese Falle gefallen sind. Überwältigt von der Menge, die es zu wissen gibt, und umgeben von „Experten“, die bereit sind konservierte Meinungen anzubieten, geben viele Menschen auf. Sie hören auf, für sich selbst zu denken, weil es einfacher scheint, als durch den Dschungel des menschlichen Wissens zu sortieren. Leider, denn wenn Sie aufhören, für sich selbst zu denken, geben Sie die Kontrolle ab. Andere Leute können Ihren Glauben manipulieren, für ihren Nutzen. Selbst wenn ihre Motive nicht so unheilvoll sein mögen, verlieren Sie selbst die Fähigkeit, Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Geistige Viren, die Pest der Zukunft

https://img3.picload.org/image/rrwcalrr/images.jpgEin Virus ist ein Organismus, der in der Leere zwischen dem Leben und Nichtleben sitzt. Bestehend aus Bits von genetischen Anweisungen, ist es die Aufgabe, das Leben zu kapern,  das es besetzt, um Kopien von sich selbst zu machen.

Geistige Viren handeln auf eine ähnliche Weise wie ein Computervirus. Außer, anstatt in Bit und Bytes übertragen zu werden, werden geistige Viren durch Gedanken und Ideen übersandt. Ideen, die harmlos scheinen, entführen das Denken der Person und werden dafür entworfen, diese Person davon abzuhalten, für sich selbst zu denken.

https://img5.picload.org/image/rrwcalir/mindvirus.jpg

Geistige (mentale) Viren klingen wie etwas aus der Science-Fiction, aber sie werden im modernen Tagesleben klug verkleidet. Ein geistiges Virus ist ein dogmatisches System von Ideen. Es ist ein System von Ideen, das nicht nur behauptet, wahr zu sein, sondern dafür entworfen wurde, Glauben zu erzwingen, selbst wenn es keinen Sinn hat oder passende, verfügbare Beweise fehlen.

Wie Sie für sich selbst denken!

Das Denken für sich selbst bedeutet nicht die sofortige Zurückweisung von allem, was wie ein Virus aussieht. Wenn Sie das täten, müssten Sie riesige Systeme der organisierten Denkweise ablehnen, die die Vireneigenschaften leider angenommen haben.

https://img4.picload.org/image/rrwcacgg/54543254-4857576-48565647.jpg

Es bedeutet, dass Sie zwischen einer guten Idee und einem Virus unterscheiden müssen. Sie können mit vielen der Ideen einer Religion oder politischen Partei übereinstimmen, aber ein Freigeist meidet die „Wir-gegen-sie“ oder „Glaube-ohne-Grund“ Falle, die sich in ein Virus verwandelt.

Denken für sich selbst heißt nicht alles zu wissen. Oder in der Lage zu sein, alles zu überprüfen. Es gab vielleicht eine Zeit in der menschlichen Geschichte, wo eine gebildete Person die meisten formellen menschlichen Kenntnisse verstehen konnte. Diese Zeit ist lange vorbei, und sogar Freidenker müssen die Beschränkungen des Lebens im 21. Jahrhundert akzeptieren.

Allerdings, nur weil wir begrenzt sind, bedeutet es nicht, dass wir alles opfern müssen. Es gibt einige Schlüsselschritte, die Ihnen erlauben, für sich selbst und sogar in einer Kenntniss-durchtränkten Welt zu denken:

Pfuhl, Andrea

  • Impfen Sie sich gegen geistige Viren!
  • Informieren Sie sich bestmöglich über die Haupt-Themen in Ihrem Leben!
  • Setzen Sie keine Autorität höher als Ihre Fähigkeit, für sich selbst zu denken.
  • Suchen Sie nach selbstsüchtigen Motiven!
  • Treten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus!
  • Hüten Sie sich vor Paralyse durch Analyse!

https://img2.picload.org/image/rrwcacpa/554-556-334-999-543.jpg

Jede Philosophie, auf die Sie stoßen, sollte einen Fluchtweg haben. Eine Art, wie Sie Beweise sammeln können, dass diese Philosophie falsch liegt. Wenn es keinen Fluchtweg hat, oder es unvernünftig schwierig ist, einen Ausgang zu finden, unterliegen Sie wahrscheinlich einem Virus! Trennen Sie die dogmatischen Teile, so dass Sie die Ideen ohne Sucht bekommen.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Ritter, Steffen

Neutral – Warum Sie das nicht sein sollten!

https://img2.picload.org/image/rrppocla/whitedove.jpgUm es auf den Punkt zu bringen, es befindet sich innerhalb der Vorstellung der Neutralität ein Trugbild! Wenn die Menschen sagen, dass sie neutral sind, dann definieren sie diese Neutralität fast immer in Bezug auf Konflikte. Neutralität erfordert die Wahrnehmung der verschiedenen „Seiten“, Neutralität hängt von der Aufteilung (Zerteilung) der Menschen ab. Es ist eine dualistische Vorstellung, die vorgibt, eben nicht dualistisch zu sein.

https://img2.picload.org/image/rrppocir/index.jpg

Wo ich lebe, haben wir zwei politische Hauptparteien, und ich soll eine von ihnen wählen. Ich mag keine von ihnen! Ich bin nicht neutral, ich bin einfach ich-selbst. Man könnte sagen, dass ich gegen beide Parteien bin, obwohl ich nicht gegen die Menschen bin, die sie bilden. Wogegen ich bin, sind die Ideologien – die Menschen einander zu teilen. Ich bin dagegen, dagegen zu sein, falls das Sinn macht!

https://img5.picload.org/image/rrppocgi/images.jpg

Buddhas Weg der Mitte ist nicht Neutralität! Der Kürze halber werde ich es vereinfachen. Buddha sah, dass die Menschen auf zwei verschiedene, widerstreitende Pfade wanderten – der übermäßige Genuss der physischen Sinne (Hedonismus), und die Ablehnung der physischen Sinne (Askese). Er beschloss nicht neutral zu sein, denn dies wäre lediglich eine Vermeidung des Konflikts, und er entschied sich den Konflikt insgesamt zu überwinden, und wählte seinen eigenen Weg zu gehen, und die Dinge nicht mehr auf solch dualistische Weise zu sehen.

Neutralität sagt – „Ich bin nicht dabei, in Seiten aufzuteilen!“ Und Gott sagt – „Ich zerteile die Menschen nicht in unterschiedliche Seiten!“ Wir pflegten die Menschen zu bitten zwischen der Angst und Liebe zu wählen. Einige wollen keine Wahl treffen, sie möchten neutral bleiben. Wissend, dass Angst Vermeidung schafft, denke ich, dass sie sich für die Angst entschieden haben. Sich für die Liebe zu entscheiden ist keine Wahl für irgendeine Seite, denn Liebe ist unkonditionierte Akzeptanz von allem. Liebe unterstützt selbst diejenigen, die versuchen die Liebe zu verwerfen! Die Liebe ist nicht „neutral“!!

https://img1.picload.org/image/rrppocwd/diamondbutterfly.jpg

Wenn es so etwas wie verschiedene Seiten gibt, dann sind sie einzigartige Facetten eines Diamants, der die göttliche Energie ist, und alle Seiten wählt!

Abschließendes Zitat von Osho:

https://img2.picload.org/image/rrppolpa/index.jpgDie Existenz ist eins! Sie können sie willkürlich für bestimmte Zwecke teilen, aber nie für einen Moment vergessen, dass Ihre Abteilung willkürlich ist. Existenz ist eine feste Einheit. Materie ist nichts anderes als verdichteter Geist; Geist ist Materie, die zum Blühen gekommen ist – die Differenz zwischen dem Samen und der Blume.

Es besteht kein Unterschied, weil der Samen die Blume enthält und die Blume viele Samen. Deshalb ist es ein Kreis und keine Abtrennung. Alle Ideen der Ablenkung und Abtrennung sind gefährlich!

 //Niluxx

Wir sind nicht hier, um die Welt zu ändern. Die Welt ist hier, um uns zu verändern!


https://img4.picload.org/image/rooowaow/gbb5z4z.jpg

Ja, vielleicht liegen wir alle total falsch! Vielleicht gehen wir die ganze Sache falsch an? Vielleicht sehen wir nicht richtig, und nehmen alles umgekehrt! Wir leben in einer Welt (Matrix) – eine künstliche über die wahre Wirklichkeit gelegte Bedeckung. Diese Welt wird aus unserem konditionierten Verstand und das konditionierte menschliche Kollektivbewusstsein erzeugt. Es ist nicht die Wirklichkeit und viele Dinge sind verdreht und sogar das Gegenteil! Wir nehmen an, dass etwas wahr ist, nur um später herauszufinden, dass es ein Betrug war. Wir finden Schichten über Schichten von Täuschungen.

Spezzano, Chuck

Dinge sind nicht das, was sie zu sein scheinen. So befinden wir uns in einer Welt, die auf den Kopf gestellt ist, und Richtung „Aussterben“ läuft. So viele Menschen hetzen, um den Planeten zu retten, die Menschheit zu retten.. jeden zu retten. Es scheint, dass jeder versucht die Welt, das Land, oder die Köpfe der Menschen und Aktionen zu ändern.. alles zu ändern, als ob alles defekt ist und nun repariert werden muss. Es ist, als ob wir es am besten wüssten.

Aber was ist, wenn diese Welt nicht defekt ist? Und wenn alles genauso ist, wie es sein soll? Wenn es nicht so sein sollte, wie es ist, dann wäre es etwas anderes. Was Sie in diesem Moment erleben, ist genau das, was Sie erleben sollen, sonst wäre es etwas anderes.

https://img4.picload.org/image/rooowall/cdfdre.jpg

Also vielleicht nehmen wir alles falsch! Vielleicht ist die Welt vollkommen, dass sie genau so ist, damit jede Person ihre Lektionen lernen kann. Vielleicht, wenn wir die Welt verändern, mischen wir uns in andere Lektionen für andere Personen ein? Denken Sie einmal darüber nach. Die Welt ist in jedem Sinn vollkommen; ob Armut, Konflikte, Kriege, Verhungern, politische Bestechung, und all die anderen schrecklichen Dinge der Welt.. sind alle perfekt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würden wir etwas anderes erleben.

Wir sind nicht hier, um die Welt zu ändern. Die Welt ist hier, um uns zu verändern!

Vielleicht haben wir beschlossen in diese Welt einzutreten, nicht um sie zu verändern, oder sie zu retten, sondern um unsere Lektionen zum Erwachen zu lernen, in einer Welt, die perfekt dafür ausgelegt ist.

https://img4.picload.org/image/rooowacl/tzhr6745.jpg

Aus unserer Sicht scheint die Welt definitiv durcheinander zu sein. Wir sehen, Korruption, Konflikte, Gewalt, Chemtrails, Impfstoffe und tausend andere schreckliche Dinge mit denen wir anscheinend täglich konfrontiert sind. Es scheint offensichtlich, dass wir tun, was wir können, um das zu ändern, was wir so schrecklich in dieser Welt finden. Aber was, wenn es so sein soll, denn diese schrecklichen Dinge sind genau das, was für die Menschen benötigt wird, ihre Lektionen zu lernen. Im Schlaraffenland gibt es nun mal keine wirklichen Lektionen zu lernen!

Ramana Maharshi (Foto) sagte einst dazu:

https://img4.picload.org/image/rooowapg/hgn645.jpg

„Die Macht, die Sie erschaffen hat, hat auch die Welt erschaffen. Wenn sich diese Kraft um Sie kümmern kann, dann kann sie sich ebenfalls um die Welt kümmern. Wenn „Gott“ diese Welt erschaffen hat, dann ist es seine Sache nach ihr zu schauen, und nicht Ihre!“

Aivanhov, Omraam M.Ja, der Schöpfer dieses Weltalls schuf diese Situation. Es ist seine Schöpfung, und es ist sein Business, sie zu „reparieren“, ob und wann er will. Allerdings ist es unser Business uns zu „reparieren“, uns zu befestigen und zu erheben / erleuchten. Also vielleicht sollten wir uns um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern und lassen den Schöpfer dieser Welt seinen Anteil! Wenn er will, die Welt zu zerstören, dann gibt es nichts, was wir dagegen tun können. Und wenn er will, die Welt zu retten, dann gibt es keinen „Dämon“, der das verhindern kann!

https://img4.picload.org/image/roolgdai/vcb535.jpg

Natürlich es wird eine Vielzahl von Menschen geben, die nicht übereinstimmen und darüber streiten, was ich hier schreibe. Sie wollen die Kontrolle haben. Sie möchten die Macht besitzen, Dinge wie Menschen, Regierungspolitik usw. zu ändern. Viele haben das Gefühl, dass wir Menschen handeln müssen, um Änderungen zu schaffen, dass „Gott“, oder besser noch „der Schöpfer“ nichts damit zu tun hat. Das ist okay. Wenn man dazu neigt, seine Energie auszugeben, um zu versuchen, Leute und die Welt zu ändern, lassen wir sie es tun. Es wird ihre Erfahrung sein! Jeder Mensch hat seinen eigenen Weg. Es ist nicht unser Business, was andere Leute tun. Weder ist es unsere Aufgabe, die Köpfe der Menschen oder das Weltgeschehen zu ändern.

Also, was ist da in uns, das uns fühlen lässt, wir müssten die Welt verändern? Es ist so tief verwurzelt, dass wir denken, dass wir es besser wissen, obwohl sich die meisten von uns tief in der Illusion verloren haben. Es ist sehr offensiv! Wir sagen, der Schöpfer hat einen Fehler gemacht, er weiß nicht was er tut. Wie arrogant sind wir? Vielleicht sollten wir uns um unsere eigenen Sachen kümmern. Vielleicht sollten wir uns zuerst einmal selbst soweit wie möglich erleuchten!

https://img4.picload.org/image/rooowlar/gfn645%402x.jpg

Haben Sie jemals Besuch bei sich Zuhause gehabt, und derjenige begann Ihnen vorzuschlagen, wie Sie Ihre Möbel zu stellen haben, hat Ihre Vorhänge kritisiert, oder Ihnen erzählt, wie Sie Ihre Kinder erziehen sollen? Und das alles, ohne dass Sie jemals um Rat gefragt hätten? Wie fühlen Sie sich in Anwesenheit solcher Erscheinungen?

//Niluxx



Hinweis:

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung unserer Beiträge  bedürfen stets einer Quellenangabe mit Verlinkung zu unserem Originaltext!

6 Dinge, die geschehen, wenn Sie der Welt wirklich zeigen, wer Sie sind!

human-1602493__180.jpg

Wir sind soziale Wesen, sogar die am meisten unsozialeren unter uns. Wir sorgen uns tief über den Eindruck, den wir auf andere machen, sogar so sehr, dass wir manchmal verschieden handeln, um uns dem anzupassen, was die Gesellschaft für den Standard hält.

Doch was passiert, wenn Sie den Menschen zeigen, wer Sie wirklich sind?

Sie ermächtigen sich!

Wenn Sie sich über die Erwartungen und Ideen von anderen Menschen nicht sorgen, nehmen Sie die ganze Macht in Ihrem Leben zurück. Wir sehen Schönheit und Wunder in allem. Sie könnten sich selbst überraschen!

Sie sind glücklicher!

bird-1256600__180.jpg

Wenn Sie sich vor der Welt nicht verstecken müssen, fällt Ihnen eine unglaubliche Last von den Schultern. Jetzt, da Sie Sie selbst sind, können Sie schließlich Spaß haben und ein aufrichtig glücklicheres Leben leben.

Ihre Ausstrahlung wird positiver!

happy.jpg

Manchmal begreifen wir nicht, dass das Verhalten wie jemand, der wir eigentlich nicht sind, uns und andere Menschen unglücklich macht. So etwas schafft negative Ideen und einen negativen Raum. Wenn Sie beginnen, Sie selbst zu sein, merken Sie, wie viel mehr Sie der Welt zu geben haben.

Sie wachsen stärker!

man-1508670__180.jpg

Und es ist die Art von Stärke, die niemand Ihnen jemals wegnehmen kann, weil sie Ihnen gehört, oder mit anderen Worten, Sie selbst es sind! Egal, was das Leben auf Sie wirft, Sie wissen, dass Sie es aufnehmen können, weil Sie voll und ganz Sie selbst sind.

Sie müssen nicht mehr jeden beeindrucken!

Ist das nicht ein fantastischer Gedanke? Sie brauchen niemanden zu beeindrucken, sondern nur sich selbst. Sie entsprechen Ihren eigenen Anforderungen und Ihrem eigenen Potential, anstelle von anderen.

Sie haben mehr Vertrauen!

Ich denke, dass wir alle ein wenig mehr davon gebrauchen könnten.

via higherperspectives.com

Kraft durch Wissen – Warum „Denken“ nicht die Kraft ist!


In diesem Zeitalter der Philosophie der geistigen Wiedererweckung des Menschen ist es notwendig, dass wir ein stärkeres Bewusstsein für Wissen erwerben, was die Grundlage des Geistes ist, und diese Qualität in der Seele steigt.

Das Wissen des Menschen ist seine Macht. Der Ausdruck dieser Macht ist in seinem Denken. Da der Mensch mehr und mehr Wissen von der Quelle erwirbt, erhöht sich so auch die denkende Kraft im Verhältnis, so dass er seine zunehmenden Kenntnisse ausdrücken kann. „Denken“ ist nicht „Wissen“, daher ist „Denken“ nicht die Kraft. Das Denken ist eine elektrische Welle-Erweiterung aus dem zentrierten Drehpunkt des Wissens, die das Wissen in Ideen teilt und diese in Bewegung setzt, um Formen zu kreieren und Produkte auszudrücken.

Millman, Dan

Das Wissen des Menschen ist wie ein tiefer Brunnen stilles Wasser. Sein Denken ist wie eine Zwei-Wege-Pumpe, die die Qualität dieser Stille in Mengen teilt und sie zum Fließen versetzt. Das ist das, was das physische Weltall ist: Mengen von vielen scheinbar getrennten, bewegten Dingen streckten sich von einer Qualität der Einheit aus – und jede bemüht sich für immer diese Einheit zu finden.

Wissen ist die Grundlage der menschlichen Konzepte. Denken überträgt diese Konzepte in Produkte. Die Qualität des Produktes hängt von der Qualität des Wissens und nicht von der Qualität oder Quantität des Denkens ab. Wasser kann nicht aus einem leeren Brunnen gezogen werden, noch kann klares Wasser in einer trüben Suppen gefunden  werden, metaphorisch gesprochen. Ebenso kann kein gutes Produkt allein aus dem Denken ohne Wissen entspringen.

Wissen kann nicht von außen erworben werden. Es wird aus der Erinnerung, Anerkennung, Intuition, oder Inspiration erworben, was die Sprache des Geistes ist. Wissen sollte nicht verwechselt werden mit Information. Information gehört zu einer Wirkung, um zum Wissen hinzuführen. Genauso wie Lebensmittel im Supermarkt erstmal keine Lebensmittel sind, bis sie zum Blutkreislauf umgewandelt werden, sind Informationen nicht Wissen, bis ihre Grundlagen / Elemente, die die Ursache für diese Informationen sind, vom Geiste als ewige Wahrheit erkannt werden. Somit können Informationen als eine Art Erinnerung angesehen werden.

Ein Musiker kann keinen anderen Menschen lehren ein Musiker zu sein. Er kann aber einen Schüler über eine Technik der Musik „informieren“, aber die Musik selbst steckt in der Seele. Er kann den Schüler mit seiner Inspiration wieder begeistern, aber er kann seine Inspiration nicht auf den Schüler übertragen.

Der Zweck des Menschen in diesem neuen Zeitalter ist mehr und mehr Wissen zu erwerben, um seine Einheit mit dem Schöpfer zu manifestieren, was die Vollendung seiner Reise auf Erden darstellt.

via  philosophy.org

Der Kampf gegen das Übel!

Die Vorstellung des Kampfes gegen das Übel und die Welt zu retten, beruht auf das Missverständnis, was dieses Übel oder „das Böse“ eigentlich ist, und wie es innerhalb der Dualität von Licht und Dunkelheit operiert.

1cef0a8e927097a185f37dd33608775d.jpg

Niemand ist besser oder schlechter als der andere – alle sind einzigartig und im Wesentlichen ein fraktaler Ausdruck des Ganzen, Göttlichen oder Quelle des Bewusstseins. Jedes Wesen besitzt seine eigenen Talente und Lektionen, die es zu lernen hat. Es ist nichts hier, was hier nicht hierher gehört. Sogar Psychopathen und die hyperdimensionalen „Overlords“ haben ihre Rollen, um in diesem kosmischen Drama (oder Farce, abhängig von Ihrem Gesichtspunkt) zu spielen, um die notwendige, abhebende Reibung für die Evolution des Bewusstseins zu schaffen.

Es geht nicht darum „das Böse“ zu leugnen, sondern um das Verständnis ihrer Rolle im Gesamtbild. Ein Teil unserer Arbeit ist anspruchsvoll, um die Finsternis bewusst zu machen, sowohl innerhalb als auch außerhalb, und nicht in einer Blase zu leben, oder verallgemeinerte „höhere“ Wahrheiten zu missbrauchen, wie z.B. „Wir sind alle eins“, und somit die Untätigkeit zu fördern.

9a399a15f15d031be9c316ed16c29472.jpgAllerdings, es ist nichts falsch mit unserer „Realität“. Alles und jeder hat seinen Platz in diesem Spiel der Bewusstseinsevolution. Die Häufigkeit „des Bösen“ und die der Psychopathen hat ihren Platz und ihre eigenen Zwecke in der Flugbahn unseres bewussten, evolutionären Bogens. Es hat das eigene, freie Existenzrecht als Teil der Schöpfung. Es kommt nur darauf an, unsere einzigartige Einstellung zu all dem zu finden, und zu verstehen, was es wirklich ist – dass wir uns selbst mit ausrichten, da wir alle Wandler von höheren Energien sind.

Die übergreifende Realität ist, dass es der Menschheit kaum gelingen wird, vollständig „das Böse“ aus dem irdischen Bewusstsein zu beseitigen, noch wird jeder in der Lage sein, „Rehabilitation“ zu erleben. Aber während wir diese Tatsachen anerkennen, kann es eine andere Art und Weise geben, um zu versuchen, die Auswirkungen „des Bösen“ in unserer Gesellschaft zu mildern – und der Schlüssel in diesem Bestreben ist das Verständnis der Vibrationen, und ihre Verbindung zu unserer Realität.

fcd4eac9137ad618d9eb7a16eba76b63.jpg

Es gibt Räuber / Psychopathen, die Räuber durch ihre Wahl sind – sie haben ihre eigenen Zwecke in dieser Inkarnation, und können nicht geändert werden. Daher ist das Verständnis über „das Böse“ und Dunkelheit im kosmischen Spiel der Menschheit eine entscheidende Komponente, im Gegensatz es zu dementieren, davonzulaufen, und versuchen, es loszuwerden oder versuchen, es auf dieser 3D Ebene zu bekämpfen.

e2ac6eda176284631464838345ad911fv6LdR.jpg

Wenn Sie glauben, dass „das Böse“ ausgerottet werden kann und sollte, oder dass wir auf einer 3D Ebene kämpfen müssen, um unsere Welt zu retten, dann sind Sie nicht nur unwissend in Bezug auf den Sinn und Zweck dieses Wunders des Lebens auf Planeten Erde und die Evolution des Bewusstseins, sondern Sie werden auch manipuliert sich im Einklang mit der dunklen Agenda auszurichten.

9f02feca44bb6cfc2de1d88a69760bfd.jpg

In den höheren Dimensionen lautet der Name unseres Spiels „Bewusstsein“. Dies bedeutet einfach, dass die höheren Dimensionen der Existenz, ob positiv oder negativ in der Orientierung, wissen, dass das Geschäft aller Wesen und Existenz überall, immer das des Bewusstseins ist – mehr und mehr Bewusstwerdung.

Dies ist die härteste Zeit um zu leben, aber es ist auch die größte Ehre jetzt am Leben zu sein, und erlaubt zu sein, diese Zeit zu erleben. Es gibt keine andere Zeit wie jetzt. Wir sollten dankbar sein, die Schöpfung macht keine schwachen Spirits während dieser Zeit. Die Alten sagen: „Dies ist die Zeit, in der die stärksten Geister überleben und diejenigen, die leere Schalen sind, diejenigen, die die Verbindung verloren haben, werden nicht überleben.“ Doch wir alle sind Meister des Überlebens geworden  – wir werden alle überleben – es ist unsere Prophezeiung das zu tun.

Denn schließlich..

Am Ende wird alles zusammengefasst sein, und das was gegenwärtig als „böse“ angesehen wird.. und das was erleuchtet und gut ist, wird sich schließlich daran erinnern, dass es „alle Möglichkeiten“ ist, ..eine Erfahrung zu haben… und nicht die Erfahrung zu sein!

– DENKE-ANDERS-BLOG – 

(Artworks by Shawn Hocking)

 

10 Zitate über Selbst-Veredelung, die die Änderungen anregen können, die Sie selbst sehen wollen!

self-improvement_1409287608.pngSelbst-Veredelung (Verbesserung) ist ein heikles Thema. Wenn Sie zurückdenken an die Selbsthilfebegeisterung Mitte der 80er und Anfang der 90er Jahre, als die Buchhandlungen förmlich mit Lesestoff zu diesem Thema explodierten, begannen die Leute zu denken, dass Selbstentwicklung ein Witz ist. Die Wahrheit ist, Selbst-Veredelung (Selbstentwicklung) ist nicht nur eine vorübergehende Modeerscheinung, ein besserer Mensch für sich selbst und die Menschen um Sie herum zu sein, ist ein zeitloses Unterfangen. Es ist Teil der menschlichen Natur, mehr erreichen zu wollen und besser sein, als beispielsweise noch am Tag zuvor. Aus diesem Grund habe ich 10 der besten Zitate von den einflussreichsten Schriftstellern und Persönlichkeiten aus der Geschichte für Sie gesammelt.

hemingway.jpg

„Es ist nichts edles daran, seinen Mitmenschen überlegen zu sein; wahrer Adel ist, deinem ehemaligen Selbst überlegen zu sein.“ ― Ernest Hemingway (Foto)

„Diejenigen, die ihren Kopf nicht ändern können, können überhaupt nichts ändern!“ ― George Bernard Shaw

„Ein stolzer Mann schaut immer auf Dinge und Menschen hinunter; und natürlich, solange er nach unten schaut, kann er nicht sehen was über ihm ist.“ – C. S. Lewis

„Machen Sie das Beste aus sich selbst… denn es ist alles, was von Ihnen da ist.“ ― Ralph Waldo Emerson

faulkne.jpg

„Träumen Sie immer und schießen Sie sich höher, als Sie wissen, dass Sie es können. Kümmern Sie sich nicht darum um besser als Ihre Zeitgenossen oder Vorgänger zu sein. Versuchen Sie selbst besser zu sein, als Sie es noch im vorherigen Moment waren.“ ― William Faulkne (Foto)

„Sobald wir unsere Grenzen akzeptieren, übertreffen wir sie!“ ― Albert Einstein

„Die formale Bildung hilft Ihnen zu überleben. Selbsterziehung macht Sie vermögend!“ ― Jim Rohn

„Wenn Sie eine gute Person sehen, denken Sie, wie sie/er zu werden. Wenn Sie jemanden nicht so gutes sehen, reflektieren Sie Ihre eigenen Schwachstellen.“ ― Konfuzius

huxley.jpg

„Es gibt nur eine Ecke des Universums, um sich selbst zu verbessern, und Sie können sicher sein, dass das Ihr eigenes Selbst ist.“ ― Aldous Huxley (Foto)

„Was wir unser Schicksal nennen, ist wirklich unser Charakter, und unser Charakter kann verändert werden. Das Wissen, dass wir verantwortlich sind für unsere Handlungen und Haltungen muss nicht entmutigend sein, weil es auch bedeutet, dass wir frei sind dieses Schicksal zu ändern. Man ist nicht in der Knechtschaft der Vergangenheit, die unsere Gefühle geprägt hat. All dies kann geändert werden, wenn wir den Mut haben, zu untersuchen, wie es uns bildete. Wir können die Chemie verändern, vorausgesetzt, wir haben den Mut die Elemente zu sezieren.“ ― Anaïs Nin

von Justin Gammill via thenextthirtyyears.com