Schlagwort-Archive: Traum

Imagination, ein Schlüssel zur Vergrößerung und Förderung!


Für diejenigen, die sich auf alles beziehen, sage ich, gut für Sie. Für diejenigen, die noch zweifelhaft sind, sind hier vier Gründe, warum Einbildungskraft ein Schlüssel zur Vergrößerung und Förderung ist.

Einbildungskraft entzündet Leidenschaft!

Im Leben haben wir unsere Verantwortung, die nicht ignoriert werden kann. Es gibt Rechnungen zu bezahlen, das Einkommen muss verdient werden usw., und manchmal diktieren diese Notwendigkeiten unsere Tage und Erfahrungen. Der Traum von der Zukunft erinnert uns daran, wie es ist, etwas leidenschaftlich zu sein.

Einbildungskraft bringt Leidenschaft und Zweck zu unseren Verantwortungen.

Einbildungskraft stimuliert Innovation!

Einige der einflussreichsten Entdeckungen und Kreationen kamen von einem erfinderischen Geist, der sich fragte, wie man etwas größer, einfacher und attraktiver machen kann. Zum Beispiel bekam der Kühlschrank ein Eisfach.

Pferd und Wagen entwickelten sich zum Automobil. Die Gebrüder Wright konstruierten das erste Flugzeug. Aber auch Martin Luther Kings wegweisende Rede mit dem Titel „I Have A Dream“.

Mit anderen Worten, ist die Einbildungskraft der Schlüssel zur Vergrößerung und Förderung.

Es ist magisch!

Und es ist nicht verhandelbar! Die meisten von uns verlieren die Fähigkeit zu schaffen, wenn sie älter werden. Als wir jung waren, sagten wir, dass der alte Wäschekorb ein Gefängnis für die imaginären Schurken sei, oder dass ein besonderes Plüschtier unser Stressfresser sei.

Doch jetzt ist der Wäschekorb ein Utensil für schmutzige Kleidung. Die Badewanne ist nicht mehr die Lagune einer Meerjungfrau. Der massive Karton ist nicht mehr eine mittelalterliche Burg.

Nehmen Sie einen Moment, die Welt durch die Augen eines Kindes zu sehen, wo alles neu und jede Straße ein Abenteuer ist. Füllen Sie Ihren Körper mit dieser Freude und Wunder der Phantasie, von der Sie gedacht haben, dass sie verloren ging.

Realität ist hart!

Die Matrix steht für keine Vorstellungskraft, und wenn wir in ihren Kanälen und Höhlen und Zwischenräumen herumkriechen könnten, würden Sie sehen, dass sie auch aus diesem Grund gebaut wurde, um von der Entdeckung der Imagination und ihrer Kraft abzulenken.

Die „News“ sagen uns alles, von Gewalt, über Kriminalität, Krankheit, bis hin zu Armut und Depressionen. Manchmal ist es, als ob der Himmel brennt.

Jedoch ist das Leben nun mal das, was es ist!

Unsere Einbildungskraft setzt Aussichten; wir haben eine Gelegenheit und Ansporn.

Einbildungskraft und Logik koexistieren wirklich. Und doch haben einige Menschen ihre Kreativität seit der Kindheit durch ihre Denkweise beseitigt. Es gibt ein wichtiges Gleichgewicht, das erreicht werden muss, wo die Einbildungskraft angespannt wird, um die Realität zu einem besseren Platz zu machen. Ein kleines Vibrieren im Hintergrund!

Stellen Sie deshalb Ihre Füße auf den Boden, und Ihren Kopf in die Wolken!

//Niluxx

 

Advertisements

Davon haben Sie noch nie gehört! 36 aufregende Fakten über Träume


Es ist erstaunlich, was in Ihrem Geist passiert, während Sie schlafen. Sie können ein ganzes Leben in Ihrem Traum leben, ohne jemals die Realität zu berühren.  Wie wäre ein Leben wohl ohne Träume? Keine Frage, ein Leben ohne Traum kann es nicht geben! Sie sind die verborgene Kraft hinter unserer Existenz. Das ist eine Tatsache!

Träumen Sie, um zu schlafen oder schlafen Sie, um zu träumen?

Hier sind 36 aufregende Fakten über Träume, von denen Sie wahrscheinlich noch nichts gehört haben: 

  1. Die durchschnittliche Person hat etwa 1460 Träume pro Jahr. Das sind ungefähr 4 pro Nacht.
  2. Gemäß Platon entstehen Träume in den Organen des Bauchs. Platon beschreibt die Leber insbesondere als der biologische Sitz von Träumen.
  3. Die meisten von uns träumen alle 90 Minuten, und die längsten Träume (30-45 Minuten) treten in den Morgenstunden auf.
  4. 1856 entdeckt, wird der Planet-Neptun (der nach dem römischen Gott des Meeres genannt ist) als der Planet von Träumen betrachtet – denn wie Wasser, verdrehen unsere Träume Bedeutungen. Zusätzlich vertritt Wasser die Tiefen des Unbewussten und unsere emotionalen Stufen in Traumbildern.
  5. Wenn wir sterben, werden die meisten von uns ein Vierteljahrhundert lang geschlafen haben, von denen sie sechs Jahre oder mehr geträumt haben – und fast alle diese Träume werden beim Aufwachen vergessen.
  6. Während des REM-Schlafes steigt der Blutfluss zum Gehirn, genauso wie die Temperatur des Gehirns. Zusätzlich werden sowohl der Penis als auch die Klitoris erregt.
  7. Taucht ein Alien in den Träumen auf, so bedeutet es meistens, dass Ihr persönlicher Raum angegriffen wird.
  8. Träume über das Verlieren von Zähnen können viele Dinge, einschließlich Ängste vor Hilflosigkeit oder vor einer Art Verlust in jemandes Leben  bedeuten. Frauen erfahren mehr Zahn-Träume als Männer.
  9. Weil, wie man dachte, Albträume von bedrohlichen Geistern wie Hexen waren, schlug die Folklore vor, ein Messer unter dem Fuß des Bettes zu legen. Wie man dachte, wurden Dämonen durch den Stahl vom Messer zurückgetrieben.
  10. Der berühmte französische Historiker und Philosoph Michel Foucault (1926-1984) behauptete in seinem Essay „Traum, Imagination und Existenz“, dass Träume der Ursprung der menschlichen Seele sind. Er stellte auf, dass Träume über den Tod die wichtigste Art von Traum sind, weil sie im Moment des Lebens passieren, und die Erfüllung erreichen!
  11. Im antiken Griechenland wurden Träume als Botschaften der Götter betrachtet. Die Inkubation oder die Praxis der Suche nach bedeutenden Träumen, indem sie in einem heiligen Ort schliefen, war sehr populär.
  12. Weibliche Dämonen (sub, cubare – um zu lügen) und ihre männlichen Gegenstücke (incubi – zu liegen, bezogen auf ‚incubate‘) sind Geister, die menschliche Träumer sexuell für böse Zwecke belästigen. Sie geben auch Erklärungen für spontan Schwangerschaften aus geheimen Angelegenheiten, wie Heinrich Kramer und Jacob Spengers (1486) im Text, „Malleus Maleficarum“ („Hexenhammer‘) dokumentierten.
  13. Viele Menschen haben Entdeckungen gemacht, indem sie – wie August von Friedrich von Kekule (1829-1896) –  von einer Schlange träumten, die ihren eigenen Schwanz entdeckte und hineinbiss – so dass bestimmte organische Zusammensetzungen geschlossene Ketten oder Ringe sind.
  14. „Beatty Papyrus“, geschrieben um 1350 v. Chr. und entdeckt bei Theben, ist das älteste Traumwörterbuch, das heute existiert. Es beschreibt besondere Traumdeutungspriester namens „Masters of the Secret Things“ oder „Learned Ones of the Magic Library“.
  15. Träume spielten eine wichtige Rolle im Leben von Mohammed (570-632); seine erste Offenbarung erhielt er während eines Traums. Seine Einweihung in die Geheimnisse des Kosmos trat während eines Traumes auf, der als „Night Journey“ bekannt ist.
  16. Im Gegensatz zur modernen Traumdeutung, die psychologisch orientiert ist, befasste sich die antike Traumdeutung mit der Erforschung der Zukunft.
  17. Die Erinnerungsprozesse des Gehirns scheinen sich im Schlaf auszuschalten. Im sogenannten Tiefschlaf ist diese Speicherabschaltung kompletter als für den Rest. Träume können vergessen werden, weil sie inkohärent sind oder weil sie verdrängtes Material enthalten, an das der bewusste Verstand sich nicht mehr erinnern will.
  18. Philosoph und Mathematiker René Descartes (1596-1650) kämpfte mit der Frage, ob die Wahrnehmung der Träume des Geistes eine Wirklichkeit darstellte oder nicht.
  19. Psychologen spekulieren, ob fallende Träume durch unsere frühen Erfahrungen als Kleinkinder verwurzelt sind. Einige Soziobiologen argumentieren, dass unsere Angst vor dem Stürzen aus den Erfahrungen der vorhistorischen Vorfahren stammt.
  20. Wie man meldet, vergrößern Nikotinpflaster und sogar Melatonin die Lebendigkeit der Träume und Albträume.
  21. Medikamente, die für die Regulierung des endokrinen Systems, zur Steuerung von Blutdruck und zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie der Parkinson-Krankheit verwendet werden, können Form, Inhalt und Häufigkeit der Träume beeinflussen.
  22. Im Allgemeinen erinnern sich schwangere Frauen an Träume häufiger als andere. Dies ist größtenteils wegen der hormonalen Änderungen während der Schwangerschaft hervorgerufen.
  23. Die Ägypter hatten einen männlichen Gott der Träume, „Serapis„, der eine Anzahl von Tempeln hatte, die seiner Anbetung gewidmet wurden. Diese Tempel beherbergten professionelle Dolmetscher der Bibliothek der Magie.
  24. Patienten mit Epilepsie können äußerst lebendige und störende Albträume haben, die sofort Anfälle während der Nacht verursachen.
  25. In der Hawaiianischen-Mythologie werden Träume „Moe’uhane“ genannt, weil man glaubte, dass die Seele in der Nacht den physischen Körper durch den Tränengang oder die „Lua’uhane“ (Seelengrube) verlässt. Albträume traten auf, wenn Geister den Körper betraten, während die Seele verschwunden war. Es war für einen Sterblichen möglich sexuelle Beziehungen mit diesem Geist zu haben (oft als der Ehemann oder die Frau der Nacht bezeichnet).
  26. Forscher an der New York University vermuten, dass der Wachzustand und REM-Schlaf im Wesentlichen sehr ähnliche Zustände des Gehirns sind. Unterscheidungen sind nur in dem Ausmaß vorhanden, wie wir auf sensorische Reize aus der Außenwelt geprägt sind.
  27. Sogar der gelegentliche Gebrauch von Alkohol kann einen bedeutenden Einfluss auf Schlaf und Träume haben. Alkohol verlangsamt die Aktivität in der Hirnrinde, wodurch eine Person in einen tiefen Schlaf sinkt, anstatt den REM-Schlaf zu erleben.
  28. Die Reihenfolge der Geburt beeinflusst die Rolle der Aggression in Träumen. Während Männer in der Regel aggressiver träumen als Frauen, sieht eine männliche Erstgeburt sich in der Regel in Träumen positiver als seine jüngeren männlichen Geschwister. Erstgeborene Mädchen neigen dazu, aggressivere Charaktere in ihren Träumen zu haben.
  29. Moderne Untersuchungen zeigen, dass Kinder mehr tierische Träume als Erwachsene haben. Die Tierfiguren, die am häufigsten auftreten sind Hunde, Pferde, Katzen, Schlangen, Bären, Löwen, sowie Fabelwesen und Monster.
  30. Die südasiatischen Hindus entwickelten die Idee, dass diese Welt eigentlich ein Traum ist und die „echte“ Realität sich irgendwo anders befindet. Die Veden, in den ältesten hinduistischen Schriften (3000-4000 Jahre alt) deuten darauf hin, dass die Menschen in diese Welt zurückgebunden sind, die ein Traum ist.
  31. Morpheus ist der griechische Gott der Träume und des Schlafes. Sein Name ist aus dem griechischen Wort „morphe“ abgeleitet, was so viel bedeutet wie „der, der die Form schafft“.
  32. Nachtterror oder Parasomnia, sind nicht dasselbe wie Albträume. Sie treten im frühen Schlaf auf und beeinflussen ca. 1 % – 4 % der Kinder im Alter zwischen 4 und 12. Nachtterror ist bei Erwachsenen selten und kommt meistenteils bei denjenigen vor, die starke Alkoholiker sind.
  33. Menschen, die von Geburt an blind sind, berichten über keine Bildsprache in ihren Träumen, sondern sie erleben ein verstärktes Gefühl des Geruchs, Geschmacks und Tastsinn. Diejenigen, die im Alter zwischen 5 und 7 das Augenlicht verloren, werden möglicherweise Sichtbilder in ihren Träumen haben, während diejenigen, die ihren Blick nach 7 Jahren verloren haben, weiter „sehen“ in ihren Träumen, obwohl die Bilder dazu neigen sich zu verblassen, wenn sie älter werden.
  34. Aus Gründen, die unbekannt sind, träumen Männer von Männern öfter als Frauen von Männern träumen. Diese sexuelle Asymmetrie ist universell, und gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Teilen der Welt.
  35. Verschiedene berühmte Autoren schreiben ihre klassische Literatur den Träumen zu. Zum Beispiel behauptete Mary Shelly, dass die Inspiration für „Frankenstein“ direkt aus ihren Albträumen kam, und Robert Lewis Stevenson akkreditierte seinen Klassiker Dr. Jekyll und Mister Hyde zu demselben.
  36. Chronische Raucher, die plötzlich aufhörten, berichteten über mehr lebhafte Träume, als die, die sie hatten, als sie noch rauchten.

– DENKE-ANDERS-BLOG –


Gratis Melantonin Produkttest

Ref.:

Belanger, Jeff and Kristin Dalley. The Nightmare Encyclopedia: Your Darkest Dreams Interpreted. Franklin Lakes, NJ: The Career Press, Inc, 2006.

Brynie, Faith Hickman. Sleep and Dreams: 101 Questions about Sleep and Dreams. Minneapolis, MN: Twenty-First Century Books, 2006.

Lewis, James R. and Evelyn Dorothy Oliver. The Dream Encyclopedia. 2nd ed. Canton, MI: Visible Ink Press, 2009.

Regan, Kelly. Field Guide to Dreams: How to Identify and Interpret the Symbols in Your Dreams. Philadelphia, PA: Quirk Books, 2006.

Shaw, Tucker. Dreams. New York, NY: 17th Street Productions, 2000.

The Giant Book of Dreams: Over 10,000 Symbols and Secrets Interpreted. London, UK: Constable & Robinson, 2005.

Das unaufhaltsame Bewusstwerden – Symptome des Wandels!


Wir sind in einem erstaunlichen Wandel. Absolut diametral entgegengesetzt zur Konstante, dem schrittweisen Versuch die Menschheit über Äonen herunterzufahren, werden wir jetzt bewusst und „schwingend“ befreit von der Natur des Universums selbst.

Es ist sehr subtil und doch offensichtlich zur gleichen Zeit. Die Kenntnis dieser Veränderung oder der Verschiebung im Bewusstsein ist erfahrungsreich. Es erscheint in Form von gesellschaftlichen Trends und Veränderungen, aber sobald jemand diese Schwelle des Erwachens kreuzt, lebt er/sie bereits in einer neuen Realität. In welchem Maße es Ihren Lebensstil betrifft, wird sich natürlich von Mensch zu Mensch ändern.

Es ist jenseits von Worten, Erklärungen und Modellen!

Wirklich, Worte reichen für die reale Kommunikation kaum aus, und sind eher ein begrenztes Informationsmittel in dieser Ebene der Existenz. Kein Wort hat überhaupt Bedeutung, es sei denn, Sie (oder etwas anderes) gibt sie! Wir werden körperliche Veränderungen erleben, wie diese Verschiebung stattfindet, aber die wahre esoterische Natur der wichtigen inneren Veränderung in der Menschheit ist schwer zu quantifizieren. Es gibt unglaublich viel Geschwätz darüber, dass wir in eine neue Dimension einziehen, und andere denken, dass es eine Bewegung zu einer anderen Zeitachse sein soll. Doch wer kann schon „sagen“, was es ist?! Aber ich erlebe auch diese Schwingungsänderung, am tiefsten in einem intuitiven Sinne, und dann lese ich und sehe es in anderen, wie es bei so vielen in der erwachten Gemeinschaft der Fall ist. Während dies keineswegs abgeschlossen ist, habe ich im Folgenden einige Symptome ausgelistet, die verschiedene Menschen in unterschiedlichem Maße erleben, mich selbst eingeschlossen.

Die Beschleunigung der Zeit!

In den meisten Fällen bemerken die Leute, dass sich die Zeit zusammenpresst, und sie sich schneller und schneller bewegt. Es scheint weniger Zeit über den Tag zu geben, weniger Zeit über eine Woche, einen Monat, und sobald man sich versieht, ist das Jahr vorbei.

Sensorische Veränderungen & Veränderungen des Innenlebens!

Manche erleben erhöhte Sinne von Geruch und Gehör, oder flüchtige Verschiebungen in dem, was sie sehen. Vorallem aber findet eine Verschiebung in unserer Gefühlswelt statt – mir geht es wie vielen anderen, dass längst vergessene Gefühle wieder in den Vordergrund treten, und wir können erkennen, wie reichhaltig das Leben von innen heraus sein kann.

Paranormale Erfahrungen!

Viele sehen Schattenfiguren oder flüchtige kurzlebige Bewegungen, oft aus der Ecke des Auges. Manche sehen Entitäten, die sie noch nie gesehen haben, und mehrere haben berichtet, dass ein Gefühl der Durchsichtigkeit über sie persönlich kam.

Verrückte Schlafzyklen und massive Erhöhung der Traumaktivität!

Dies ist für mich ganz klar, und ich höre viele andere sagen, dass sie übernacht in Realitäten eintauchen und Informationen herausziehen. Jede Nacht gibt es mehrere „Filme“, so dass wir feststellen müssen, dass wir übernacht mehr erleben, als am Tage. Etwas Neues gewinnt Macht, während das Alte langsam eingeht!

Beziehungen ändern sich!

Viele Dinge, die unterdrückt wurden, scheinen für viele an die Oberfläche zu kommen. Das ist eine gute Sache, und obwohl es schwer sein kann die Informationen zu verarbeiten, so kann doch endlich Versöhnung erreicht werden.

Das Erkennen der dunklen Seite des Geistes!

Während es wichtig ist, die Tricksereien der dunklen Seite des Geistes zu entlarven, bewegt sich der Trend zur Förderung von Ermutigung und positiven Lösungen. Es gibt nichts Falsches an einem guten Wortschwall zur richtigen Zeit, um das zu benennen, was nicht benannt werden möchte. Doch es wird immer wichtiger werden, auf die helle Seite einzugehen, um dieses neue Bewusstsein mit positiven, versichernden Worten und Handlungen zu stärken. Und dies passiert natürlich!

Jedenfalls… dies sind nur einige Aspekte und seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Leben zerbrechen sollte. Diese Umstellung kommt mit hohem Aufwand und starken geistigen Anstrengungen.

//Niluxx

Traummanipulation: Reptilien (Reptoids) und andere Kreaturen!


https://img1.picload.org/image/rawgoddg/hgr8e6.jpgSprechen wir in einfachen Worten und nehmen wir das Gleichnis eines Quantencomputers für unser Universum, so existieren in diesem Quantencomputer bestimmte Programme der Information. Diese Programme können direkt durch den einfachen Akt der Beobachtung dekodiert werden, dekodiert werden nicht nur in unseren Träumen, sondern laut Aussagen vieler Zeugen ebenso in unserer körperlichen Welt.

Realität – Traum, wo liegt der Unterschied?

Realität ist ein „Computerprogramm“ des enormen Fortschritts. Jedes Programm in diesem „Computerhauptprogramm“ trägt seine eigene Information, somit sein eigenes Feld, das sich in unserer körperlichen Welt widerspiegelt (Projektion). Da es sich um eine Spiegelung handelt, ist es nicht das Original! Doch manchmal, wenn wir Gelegenheit bekommen den Zusammenbruch einer Spiegelung in Verbindung mit unser zusätzliches Auge zu beobachten, stellen wir mit Erschrecken fest, dass sich dahinter tierähnliche Wesen befinden. Es sind Realitäts-gestaltende Programme, die durch den Akt der Beobachtung ihre Form bekommen, und es ist kein Zufall, dass es Tiere sind.

Wenn du uns seit längerem folgst, dann wirst du bereits einiges über die Reptoiden gelesen haben. Der Grund, warum dieses Programm (Rasse) nicht nur in diesem Blog, sondern ebenso in vielen anderen, sowie anderen Foren, stetig erwähnt wird, liegt daran, da sie uns einfach am nächsten stehen.

Du könntest denken, dass du einer ganz besonderen Sternenfamilie angehörst, die dir am nächsten steht, und doch, wenn du mit Worten, Zahlen, Logik.. einfach mit deinem Intellekt arbeitest, wie jeder andere in dieser Welt, ist es nunmal diese Rasse, die uns erstmal am nächsten steht. Und es ist vielen Leute überhaupt nicht bewusst, wie Nahe sie uns tatsächlich stehen. Tatsächlich befinden sie sich in jedem Zeitpunkt deines und auch meines Lebens nur einen Atemhauch weit entfernt, und ganz besonders in unseren Träumen!

Traummanipulation.

Doch die gute Nachricht vorab – Es sind Programme und Programme können umgeschrieben/deprogrammiert werden!

Die Traummanipulation befasst sich mit Fragen der Sexualität, Aggression, sowie physischen, emotionalen und psychischen Stress. Es ist eine Form der Verhaltensmodifikation. Diese Modifikation tritt schon im Kindesalter auf und auch ich erinnere mich an besondere Erlebnisse aus meiner Kindheit für diese Einflussströme.

Gedanken kreieren, aber Gedanken sind ebenso unser größtes Leck!

Die Reptilien halten ein unglaublich hohes taktisches Niveau in unserer Traumwelt (astral). Die meisten Menschen sind keine luziden Träumer, durch Absicht, und somit wird ein starkes Zepter diesen Programmen übergeben. Tatsächlich können diese paraphysischen Programme kreieren und beeinflussen, um schmutzigen Zwecken nachzugehen.

Sie sind bestens vertraut mit der Funktionsweise des menschlichen Geistes und vor allem wie man bestimmte Bilder erstellt um die Stimmung zu kippen. Selbst wenn wir während unserer Reise im Geiste keinem Reptoid begegnen sollten, so sind sie immer ein Atemhauch weit entfernt, spielen uns zu, und nicht selten kommen sie gut getarnt herein!

Verabschiede dich von der Einbildung, dass du allein in deinem Geiste (Kopf) sind. Diese Programme haben Zugriff auf unseren Speicher und auf unsere geheimsten Sehnsüchte. Sie sind in der Lage eine Simulation zu starten, um die tiefsten Triebe zu wecken, auf einer schmutzigen Weise. Sie werden sich letztendlich davon ernähren.

„Wow, was für eine Ernte!“

Dieser Satz/Gedanke von irgendwo begleitete mich zusammen mit gefühlsbeladenen Bildern einer längst vergessenen Vergangenheit in den letzten beiden Nächten, und ist der Grund dafür, warum ich diese Sätze schreibe.

Die Reptoiden sind nicht nur in der Lage, die erogenen Zonen eines Menschens zu manipulieren, sondern, sie sind geschickt darin, das menschliche endokrine System zu leiten. Denke daran, die Gehirn-Wellenfunktion wird geregelt und gesteuert durch bestimmte Hormone und Alkaloide, die im Gehirn und anderen Teilen des Körpers durch bestimmte Drüsen freigegeben werden.

Wenn du am Morgen verschwitzt aufwachst, mit einer Resterinnerung eines schlimmen Albtraums, dann erkenne, das war nicht nur ein Traum, sondern vielmehr real als wir uns zugestehen möchten.

Die Förderung und Auswirkung der Angst!

Angst zu fördern ist eine der am meisten und durchdringendsten Formen der Traummanipulation, und es ist ironisch, wenn man bedenkt, wie oft das Bienenstock-Bewusstsein versucht, Menschen dazu zu zwingen, ihre Angst zu überwinden.

An dieser Stelle möchte ich dir ein Erlebnis schildern, das ich vor einigen Wochen hatte, als ich einer überdimensionalen Spinne, etwa so groß wie zwei nebeneinander-parkende Wohnwagen, gegenüberstand. Wer von euch würde einen Schritt auf dieses Wesen zugehen? Ich denke, aufgrund der unterbewussten Muster würden die meisten Deckung suchen, wie ich es tat, als diese Spinne plötzlich in meinen Gedanken zu mir sprach: „Wie soll ich Dich respektieren, wenn Du vor mir Angst hast?!“

Dies ist ein hervorragendes Beispiel, womit wir es zu tun haben, wo die Herausforderung liegt, und womit ich diesen Beitrag langsam schließen möchte!

https://img1.picload.org/image/rawglirg/cafeszene.jpgVersuche zu erkennen welcher Traum von dir ist und welcher nicht. Natürlich, das ist einfacher gesagt als getan, und wie ist der geistige Mechanismus dahinter? Diese Frage kann in Worten nicht beantwortet werden. Und doch ist es zumindest ein Anfang, zu versuchen sich selbst die Frage zu stellen, nämlich „Wie komme ich hierher“, wie in Christopher Nolan’s Cafészene in INCEPTION. Ich glaube, er möchte uns aus seiner Perspektive mit diesem Film einige hilfreiche Tools an die Hand geben.. schaue notfalls nochmal rein!

//Niluxx

Erneuter Besuch während meiner Traumzeit! – Ein Resümee


Vorab ein Auszug aus: Was wir nicht sehen – Die Verleumdung der Welten jenseits der fünf Sinne

https://img5.picload.org/image/rrwpcplp/44b828a6d60dd1a7e7791125cf98f4.jpg„Um sich mit den Frequenzen deutlich einzustimmen, die nicht sichtbar für die fünf Sinne sind, müssen wir unsere Gefühle, Intuition, Vibrationen, unsere Träume und unsere Vorstellungskraft zu schätzen wissen. All diese Fahrzeuge für die menschliche Seele, geben Hinweis auf einen internen und ewigen Teil in uns, der uns Welten, die jenseits der physischen Realität und Orte liegen, präsentiert.“


Ich finde es immer wieder interessant aber auch aufschlussreich auf solche Wesen während meiner Traumzeit zu stoßen. Nach und nach bekomme ich einen tieferen Eindruck von diesen energetischen Arten, ihren Einfluss auf mich, den Verstand, die Atmosphäre, die sie versprühen, und wie sie sich widerspiegeln im Spiegelbild der Realität.

Es war mal wieder soweit, hoher Besuch stand an!

.. und ich muss zugeben, dass es aller höchste Zeit wurde, denn der letzte direkte Besuch liegt nun mittlerweile schon fast 2 Jahre in der Vergangenheit zurück. Jeder Besuch, so komisch das auch klingen mag, bedeutet Selbsterkenntnis, Gewahrwerden von dem was ist, Übertragung und Einblick (Insight), und ich muss sagen, dass ich heilfroh bin, dass ich es dieses Mal nicht mit einem Königlichen zu tun hatte, die in der Regel Todesangst versprühen, sondern mit einem in der Hierarchie etwas tiefer stehenden.

Das Setup dieses Szenarios stellt sich wie üblich eher simpel und lächerlich dar, dennoch erfüllt es wie immer seinen Zweck. Die Mitdarsteller sind wie eh und je instabile Figuren, unter der Schirmherrschaft ihres Chefs.

Zuvor gestochen von einem widerlichen Insekt, stellte sich mir mehr Bewusstsein vor; ein Programm der Schärfung wurde installiert, wodurch ich vom Mitglied dieser kleinen dunklen Szene zum Beobachter wurde, und zum Glück, denn wenig später krachte es gewaltig und der Chef stand aus dem Nichts holterdiepolter im Szenario. Einführend mit einem wirklich abgefahrenen Ego-Spruch, der perfekt seine Energie darstellte, mit der Absicht jetzt „die Kohle“ von seinen Jüngern einzusammeln, verwandelte sich diese doch mental tote Szene in ein kleines sprudelndes Wasser der Hexenmeisterenergie.

„Eine sonderbare Energie durchströmt mich! Doch Halt, Moment mal, diese freche Energie kenn‘ ich doch, und auch diese Kreatur mit einer knöchernen Schutzschild-Panzerungs-Installation an seinen Unterarmen kommt mir auffällig bekannt vor!“

Noch nicht verstehend (Verstand), dass dies ein Reptoid sei, erinnerte ich mich an diese Energie und wie sie mir im Laufe meines Lebens, in dieser Matrix, immer wieder, zum Teil gut getarnt, zugespielt wurde. Ich erinnerte mich weiter und konkrete Szenen aus meinem Leben traten in Erscheinung, die diese Energie repräsentierten. Die Szenen beschleunigten sich exponentiell, jede Kleinigkeit dieser Energie trat ins Bewusstsein ein, darunter ebenso winzige Szenen aus einzelnen Spielfilmen, die ich gesehen habe, die diese Energie darstellten. Es wurde einfach zuviel, die Bombe explodierte und ich wachte zuckend auf.. wissend, in der Tat, dass mir gerade ein geistiger Schalter (Perspektive) freigeschaltet wurde!

Automatisch, ohne den Willen dazu, routete ich mit meinem Tagesbewusstsein den kompletten Weg zurück, bis ich zum Insektenstich ankam; erkannte die Energie und stellte für mich (Verstand) zum ersten Mal fest, dass ich es wiedereinmal unmittelbar mit einem Reptoid und seiner urkomischen, absurden Welt zu tun hatte. Abgefahren!

//Niluxx

Erinnere Dich – Du wurdest niemals geboren und existierst immerwährend!


Wenn du dich müde fühlst,

ängstlich bist,

wenn die Zeiten rau kommen,

Freunde nicht gefunden werden können,

die Dunkelheit hereinbricht,

und der Schmerz dich umgibt…

…dann erinnere dich, du bist ungeboren und ewig. Es gab niemals eine Zeit, in der du nicht bestandest, und es wird niemals eine Zeit kommen, in der du aufhören wirst zu sein!

Von den kleinsten Partikeln bis hin zu den spiralförmigen Galaxien; von der subatomaren- hin zur multi-universalen Welt – eine Matrix von elektromagnetischen Schaltung verbindet und kräftigt die manifestierte Schöpfung in einem einheitlichen Körper der harmonischen Resonanz. Unser Blut enthält die gleiche „göttliche Essenz“ und molekulare Alchemie, wie die Flüsse, die zum Meer hinlaufen, und unsere Knochen werden aus denselben elementaren Bestandteilen, wie die der alten Steinmonolithen gemacht, die schweigend den Lauf der Zeiten zeugen.

Wir tauschen ständig einen Datenfluss von Quellintelligenzen mit dem Körper und der Erde, sowie jeder Form des Lebens innerhalb ihrer Umarmung, aus.

Jede Nuance der himmlischen Verbreitung innerhalb unseres Sonnensystems beeinflusst unser individuelles und kollektives Feld des Bewusstseins; wie Stromkreise des elektromagnetischen Austauschs binden wir uns zusammen als ein lebender Ozean von psycho-sensorischen, kokreativen Raum-Zeit-Koordinaten innerhalb des Einheitlichen Feldes.

Wir sind der Zusammenschluss von verschiedenen sichtbaren und unsichtbaren Energiesystemen, die zusammen das menschliche Hologramm erzeugen – es ist das primäre System, das diese Einheit mit der energetischen Natur der kreativen Intelligenz liefert.

„Alle wahrnehmbare Materie stammt aus einer Ursubstanz, oder Feinheit weiter als Konzeption, die den Raum erfüllt, sowie den lichterzeugenden Äther oder Akasha, welcher durch „das Leben“ gehandelt wird, das Prana oder kreative Kraft gibt, in endlosen Zyklen aller Dinge und Phänomene des Lebens.“ – Nikola Tesla

Um den gegenwärtigen Zustand des Planeten und seiner Rasse abzuschätzen – ob die regierenden Systeme, die Neigung zu Konflikten, Krankheit und letztlich auch zu einem sterblichen Programm zu kollidieren, ist es der Faktor der Manipulation unserer DNA. Denn es ist dieser Faktor zusammen mit unserer abweichenden Bahn zur Sonne und der Anwesenheit eines massiven Körpers, der magnetische Störungen innerhalb des lebenshimmlischen Feldes der Erde schafft, und so ein angst-gegründetes, mutiertes Paradigma erzeugt.

Wie alles andere im Universum der elektromagnetischen Informationssysteme wird die Seele in einer Vibrations-Infrastruktur von Energiebahnen in die menschliche Matrix eingebettet, die geometrischen Mustern folgt. Form ist die Gestalt des Bewusstseins.

„Jedes Lebenwesen ist ein Motor, ausgerichtet nach dem Räderwerk des Universums. Obwohl scheinbar betroffen nur durch die unmittelbare Umgebung, streckt sich der Bereich des Außeneinflusses bis in die unendliche Entfernung aus.“ -Nikola Tesla

Wir wurden niemals geboren. Wir denken lediglich, dass wir es wären. Unsere Essenz ist alles was ist, immer war und ewig sein wird. Wir müssen uns jetzt in unsere Sternenidentität atmen, um die Räder des Lichts durch unsere Stromkreise zu spinnen, die uns mit den Sternen, den Planeten, und den Regenbogen-Bereichen des Lichtes verbinden, die überall sind. Die Nacht wird nicht länger den „kleinen Tod“ des Schlafes halten, stattdessen sinken wir durch die glühenden Tore der untergehenden Sonne, um die Indigo-Tiefen des Alls in luziden Zuständen in tiefer Gemeinschaft zu erkunden – nicht mehr länger zu den Sternen hinaufzuschauen, sondern unter ihnen zu sein!

von Juliet J. Carter

Teil 2 – Die Saturn-Mond-Matrix: Der Mond, meine eigenen Erfahrungen


Der Mond – immer noch für viele ein Mysterium!

Dies ist der 2. Teil, die Fortsetzung der „Saturn-Mond-Matrix“ und bezieht sich ausschließlich auf meine eigenen, direkten Erfahrungen mit dem Mond. Ich hoffe im Folgenden den Mythos ein wenig lüften zu können.

„Träume sind Wirklichkeit! Sie sind Ihre eigene Wirklichkeit, und die reale Alltagswelt ist die Schöpfung aus diesen Wirklichkeiten!“

Meine Reise zum Mond und Erkenntnisse

Ich kann in diesem Blog-Beitrag aus Gründen der Intimität nicht näher auf die Umstände eingehen, wie ich zu den folgenden Erkenntnissen gekommen bin. Noch kann ich sämtliche Erlebnisse während meiner Reise im Rahmen eines Blog-Beitrages schildern. Ich gebe zu, dass die meisten Leser mit den folgenden Stichpunkten wohl weniger anfangen werden, da dieses Erlebnis, das ich erleben durfte, ausschließlich zu meiner eigenen Geschichte und meiner sog. „Erweckung“ und Entwicklung gehörte. Ich möchte aber auch gleich vorab klarstellen, dass die Möglichkeit, um auf den Mond zu gelangen, einer Einladung bedarf, genauer, wenn ich „auf“ den Mond schreibe, dann meine ich damit konkreter „in“ den Mond. Ich habe diese Einladung im Zuge meines „Aufwachprozesses“ bekommen, und im Folgenden finden Sie die Informationen, die ich für mich sammeln konnte und mit Ihnen teilen möchte.

Es existieren in Deutschland zwei sogenannte „Jumprooms“, die ohne Einladung direkt „auf“ den Mond führen, in einer anderen Realität. Einer von ihnen befindet sich in der Umgebung „Stuttgarts“ und ist aus der 3D körperlichen Welt nicht zu erreichen. Der Mond existiert in verschiedenen Realitäten (Schalen).

Hier sind meine Informationen (Dekodierung), für Sie kurz und knapp in Stichpunkten zusammengefasst:

  • Unser Mond, wie wir ihn kennen, ist ein Hologramm!
  • Der Mond ist ein geistiges Konstrukt!
  • Der Mond ist weiblich!
  • Die Herrscherin über den Mond ist eine Frau mit langen gelockten, grauen Haaren und einem weißen Kittel (meine Darstellung), auch bekannt unter dem Namen „Maya“ oder „Luna“.
  • Der Mond existiert in unterschiedlichen Realitäten! Jede (feinstoffliche) Entität oder auch „Dämon“ dekodiert den Mond in unterschiedlichen „Schalen“, und ist auch in der Lage diese Bilder (im Traum) zu uns zu projizieren!
  • So wie wir den Mond im Tagesbewusstsein sehen (Hologramm), entstammt es aus Teilen unseren Geistes, den wir mit „den Grauen“ in Verbindung bringen.
  • Der Mond ist von außen nach innen holographiert, und wird dann zu uns projiziert (siehe Skizze weiter unten)
  • Der Mond wie wir ihn (sie) kennen ist ein astrales Konstrukt.
  • Der Mond ist ein Strahl von Informationen!
  • Die Darstellung der Welten „im“ Mond sind fließend und nicht mechanisch.
  • Die wahre Form ist 2 dimensional, in Form eines Ei’s mit einer Schutzschicht herum, die wiederum mit dicken geradlinigen Platten abgesichert ist, die aufgrund der Form des Ei’s über die Ränder stehen! (siehe Skizze)
  • Aufgrund der Zweidimensionalität besitzt der Mond keine Rückseite!
  • Der Mond leuchtet in einem starken metallenen Blau!
  • Der Mond ist mehr Kopfsache (Logik) als eine Herzensangelegenheit!
  • Im Mond leben keine Reptoiden, sondern in unterschiedlichen Realitäten (Schalen) drumherum.
  • Verschiedene geistigen Entitäten haben die Fähigkeit die Informationen (Energie) des Mondes zu verzerren und uns zuzuspielen.
  • Aus energetischer Sicht kann der Mond als Verdichtung verschiedener Welten angesehen werden, aus physikalischer Sicht sogar mit einem lebendigen Quantencomputer verglichen werden.
  • Als Beispiel: Unsere komplette Tierwelt, die wir hier auf Erden als Projektionen erfahren, hat ihren Ursprung „aus“ dem Mond.

Nun, liebe Leserinnen und Leser, klingen diese Punkte für Sie fremdartig genug? Falls Ja, dann werden Sie mit der folgenden Skizze des Mondes aus geistiger Sicht wahrscheinlich noch weniger anfangen können. Ich habe mir es nicht einfach ausgedacht, sondern das Hologramm des Mondes löste sich auf und zum Vorschein kam das, was Sie in der folgenden Skizze entnehmen können!

The nature of ‚reality‘ is not only stranger than you imagine, it is stranger than you ‚can‘ imagine!“ – Arthur Eddington (1882 – 1944)

//Niluxx

MATRIX, INCEPTION & Co. – Wie große Filme uns auf dem ultimativen, epischen Weg der Selbsterkenntnis unterstützen!


Wir wohnen in Realitäts-Tunneln. Wir leben in konzeptionellen und symbolischen Konstruktionen. Wir akzeptieren, was wir durch unsere Sinne erhalten, und wir nehmen keine Anstrengung zu prüfen, wieviel von dem was wir erfahren interpretiert wird. „Realität“ ist ein Verbund – die Summe unserer kreativen und sprachlichen Möglichkeiten, doch die schwierigste Erkenntnis ist, dass wir in einem Gefängnis leben – eine illusorische Realität, und doch stehen uns die Türen weit offen. Wir können unsere Realität ändern, mitverfassen, editieren und befördern.

William Gibson (US-amerikanischer Science-Fiction-Autor) definiert den Cyberspace als eine „einvernehmliche Halluzination, die täglich von Milliarden erlebt wird.“ Können wir das gleiche über unsere Realität sagen? Ist es genau das, was Christopher Nolan mit seinem metaphysischen Actionfilm „Inception“ ausdrücken möchte?

Inception – The dream is real.

Wir alle lieben Filme, weil sie uns Traumwelten zur Verfügung stellen, in denen wir uns verlieren können – und doch lassen diese Filme uns vermuten, dass ihre Traumwelten nicht weniger real sind, wie unsere eigene „Realität“, weil die Realität auch eine Geschichte ist, die wir uns selbst erzählen.

Ich denke, dass Christoper Nolan ausdrücken möchte, dass es Träumen nicht an Wirklichkeit mangelt, dass sie echte Informationsmuster sind. Einen Film wie „Inception“ zu schauen, ist die ähnlichste Angelegenheit zum REM-Schlaf, die wir mit weit offenen Augen haben können.

Filme wie The Matrix, Inception, Vanilla Sky, The Game, The 13th Floor usw. lassen uns eintauchen und verunsichern uns zugleich. Es sind vielschichtige Erfahrungen, die uns in ihrer Erzählung auf einer Ebene einsaugen, während sie zur gleichen Zeit beunruhigende Anregungen über unsere eigene Wahrnehmung der Realität machen.

In „The Matrix“ wird gesagt, dass unsere Realität durch Muster von Informationen, interpretiert durch unseren Verstand, dargestellt wird – elektrische Signale, die durch ein hinreichend fortgeschrittenes Computer-System emuliert werden können. Mit anderen Worten, unsere Realität könnte eine immersive (virtuelle) Simulation sein. In „Vanilla Sky“ können wir Unsterblichkeit erreichen, indem wir eingefroren sind und einen Vertrag für den „Luziden Traum“ unterzeichnen, der von Moment zu Moment gemeißelt wird, aus der Ikonographie unseres Lebens. In David Cronenberg’s „eXistenZ“ stecken wir in einer synthetischen Lebensform, die unser Nervensystem neu verdrahtet, um ein Spiel-Universum bereitzustellen, in welchem wir mit unseren Abenteuern voll eingetaucht sind.

Hollywood flirtet!

Hollywood flirtet schon seit längerer Zeit mit unserem kulturellen, unterbewussten Geist. Blockbuster Fantasy- und SciFi-Filme, immerfort populärer in den letzten Jahren, agieren als Jung’scher Schatten zu unserer Kultur. Filme wie Star Wars, Herr der Ringe, The Matrix, Harry Potter, Die Chroniken von Narnia und Der Goldene Kompass umgeben uns mit einer wiederverzauberten Welt.

Dieses Kino postuliert, dass eine ungesehene und absonderliche Wirklichkeit neben der ’normalen‘ Welt besteht und das dient dazu, um einen wachsenden Sinn für die irreführenden Qualitäten der Einheitsrealität und der Existenz von verborgenen und verzauberten Dimensionen zu unserer Welt zu unterstützen. Das Kino dient somit auch als kollektiver Traum unserer Kultur.

Inception? Alle Filme sind „Inception“!

Kino kann ebenso kathartisch sein, wie eine große psychedelische Erfahrung. In der Tat denke ich, dass Filme die besten psychedelische Trips bieten, weil sie hoch abstimmbar und kontrollierbar sind. Nolan kann eine atemberaubende Heldenreise in jedem Film entwerfen, ohne das existenzielle Risiko, das Sie bei der Einnahme von DMT oder LSD bekommen würden. Das Niveau der Präzision, die ein Filmemacher ‚im Formen‘ der Details und filmischen Erfahrungsmittel hat, bedeutet, dass er unsere Psyche vorwärts für die Fahrt einer Lebenszeit tragen kann. Er kann uns zu einem Platz der ekstatischen Erleuchtung führen.

Aus der Perspektive Ihres Gehirns, träumen und Filme zu beobachten sind seltsam parallele Erfahrungen. Wenn Sie die Art der sensomotorischen Überlastung erfahren, die mit dem Anschauen eines Films kommt, wird der präfrontale Cortex gehemmt, so dass Sie sich darin buchstäblich verlieren können!

Nolan’s „Inception“ ist so resonant, denn es geht um die Sache, die alle großen Filme tun wollen – Sie gehen verändert aus einem großen Film heraus, mit neuen Ideen im Kopf, mit neu-verdrahteten Netzen auf subtile Weise, durch das, was Sie gerade gesehen haben! Nolan selbst schreibt dazu:

„Auf einer Meta-Ebene tut Inception dies selbst und mit den Zuschauern die das Kino verlassen, brummend über die Art und Weise, wie Inception sie fühlen und wahrnehmen ließ. Neue Ideen, neue Gedanken, neue Sichtweisen.“

Und eine neue Sichtweise lautet:

„Ihr Unterbewusstsein ist mächtiger als Ihr bewusster Verstand. Viel mächtiger!“

Die Arbeit mit dem Unterbewusstsein ist der Schlüssel zum Erfolg. Viele Menschen sind Geiseln durch das subjektive Gefühl, dass der Verstand herrscht. Es ist eine Illusion. Die meiste Zeit ist das Unterbewusstsein verantwortlich für unser Verhalten und das ist keine schlechte Sache.

Erweitertes Kino!

Ein erweitertes Kino ist auch ein erweitertes Bewusstsein – ein neues Bewusstsein des modernen Menschen unserer Zeit! Erweitertes Kino bedeutet, dass es nicht wie ein Film behandelt werden möchte, sondern als ein Prozess „des Werdens“, ein Teil des laufenden historischen Antriebs des Menschen, sein Bewusstsein außerhalb seines Geistes vor den eigenen Augen zu manifestieren. Dies ist der ultimative Beginn der epischen Suche nach Selbsterkenntnis.

Blockbuster wie Inception, Matrix, Vanilla Sky & Co. gehören definitiv in diese Liga des „Erweiterten Kinos“ – eine neue Form von Medien, die uns in einem Zustand des Staunens und der Ehrfurcht schütteln!

Und wir stellen uns selbst die Frage:

Wie können wir wirklich wissen, dass wir wach sind und nicht träumen?

//Niluxx


 

 

Denken Sie der bewusste Teil Ihres Gehirns steuert Ihre Handlungen?


Denken Sie, dass Ihre bewussten, führenden Gedanken für Ihre Handlungen verantwortlich sind?

Denken Sie nochmal!

In einem provokanten neuen Papier im „Behavioral and Brain Sciences“, kam ein Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Dr. Ezequiel Morsella (Foto) von der „San Francisco State University“ zu einem überraschenden Schluss:

„Unser Tagesbewusstsein ist nichts weiter als eine passive Maschine, die einen einfachen Algorithmus führt – um zu dienen, was bereits entschieden worden ist, und Kredit für diese Entscheidung nimmt.“

Anstatt eines „weisen Leiters“, ist es nur ein winziger Teil dessen, was im Gehirn passiert, der uns „bewusst“ macht. Die eigentliche Arbeit geht weit unter die Haube – in unserem unbewussten Geist.

Die „Passive Frame-Theory“ (Passive-Rahmen-Theorie), wie Morsella es nennt, basiert auf jahrzehntelangen experimentell-beobachteten Daten, wie Menschen wahrnehmen und motorische Reaktionen z.B. auf Gerüche generieren. Es geht nicht um die Wahrnehmung (Ich rieche ein Stinktier), sondern um die Reaktion (Ich laufe davon). Um den Schlüssel zu knacken, wie unser Tagesbewusstsein im Gehirn operiert, muss rückwärts von einer beobachtbaren, physikalischen Aktion gearbeitet werden, erklärt Morsella in seinem Papier.

Morsella ist sich sicher, dass das Studium über grundlegendes Bewusstsein – das Bewusstsein für eine Farbe, einen Drang, einen stechenden Schmerz – das ist, was zu einem Durchbruch führen wird.

„Wenn eine Kreatur eine Erfahrung jeglicher Art hat – etwas, wie es ist, diese Kreatur zu sein – dann ist es diese Form des eigenen Bewusstseins. Es muss nicht auf hohem Niveau, oder typisch für das menschliche Verhalten sein“ – berichtete Morsella

Die „Passive-Rahmen-Theorie“ besagt: Fast alle Entscheidungen und Gedanken, die im Laufe des Tages gemacht werden müssen, werden durch viele Teile des unbewussten Gehirns ganz unter unserem Niveau des Tagesbewusstseins durchgeführt.

Wenn die Zeit kommt physisch auf eine Entscheidung zu handeln, liefern verschiedene „unbewusste Prozesse“ ihre Meinungen an einem zentralen „Hub“, so als ob sich die Wähler im Rathaus versammeln. Dieser „Hub“ hört aber nicht die Gespräche, sondern bietet einen Rahmen in dem die unterschiedlichen Teilnehmer interagieren können, um eine Entscheidung für das Endergebnis zu treffen. Sobald das Unbewusste über diesen „Hub“ eine Entscheidung trifft, wie physisch zu handeln bzw. zu reagieren ist, schaltet der „Hub“ dieses Ergebnis zum Tagesbewusstsein durch, und dieses gratuliert sich für die Lösung eines schwierigen Problems.

In gewisser Weise ist der unbewusste Geist wie eine Gruppe von mehr oder weniger talentierten Ghostwritern, die an einem Drehbuch für einen gefeierten Drehbuchautor arbeiten. Wenn alles reibungslos klappt, dann übergeben sie das Drehbuch an den Autor für die nächste Stufe. Sollte auf der einen Seite ein Konflikt entstehen, also sollten sich unterschiedliche Ideen für die Geschichte entwickeln, dann erreichen ihre Argumente das Ohr des Drehbuchautors, der sich des Problems bewusst wird, aber dennoch sitzen bleibt und auf die Autoren wartet. Sobald das geschieht, gibt der Drehbuchautor das Script aus der Hand, und erhält dafür sämtliche Gratifikationen.

Ähnlich wie beim Drehbuchautor, debattiert das Bewusstsein in unseren Köpfen nicht, um etwas zu lösen, lediglich der Schalter muss auf „on“ sein, um das Endergebnis zu legen. Somit ist es wichtig, es nimmt aber nicht aktiv an der Entscheidungsfindung teil.

Die Macht unseres unbewussten Geistes beschränkt sich nicht nur auf grundlegende Körperfunktionen!

Morsella spricht von einer Sprache (auf hohem Niveau, komplex und vielleicht sogar von unverwechselbaren menschlichen Fähigkeiten) als ein anderes Produkt des Unbewussten.

Wenn Sie sprechen, dann sind Sie nur bewusst über ein paar Worte zu einer Zeit, und das ist nur deshalb so, dass Sie die Muskeln um den Mund und der Zunge richten können, um diese Worte zu bilden. Was Sie sagen, wird unter der Haube vorgeschrieben; und Sie mit Ihrem Tagesbewusstsein folgen einfach nur dem Script.

Morsella räumt ein, seine Theorie ist unkonventionell und schwer zu akzeptieren. Dennoch bekommen wir ein deutliches Bild (Gefühl) und Anhaltspunkte, auf welche Teile von uns wir unser Bewusstsein zur Kontrolle der eigenen Gedanken richten können.

„Das System ist weniger allwissend und zweckmäßig, als wir denken!“

– DENKE-ANDERS-BLOG –

Quellen: news.sfsu.edu | singularityhub.com | journals.cambridge.org

Unser Geist ist negativ gebaut!


Der Geist, den wir verwenden, wurde geschaffen, um den Schöpfer der künstlichen Intelligenz (Matrix) zu dienen, und für seine Kreation benötigt dieser Energie, die durch die Seele, durch den Akt der Manipulation (Baum des Wissens), erzeugt wird. Es ist so offensichtlich, soviel Relativität wie möglich, und soviel Negativität wie möglich zu erzeugen, um die Matrix zu betanken.

Jede Überzeugung und Meinung, die Sie über die Matrix haben und die Energie, die Sie aufwenden um Ihre Beurteilung eines Matrix-basierten Konstrukts zu verstärken, ist ein Zeichen dafür, dass Sie selbst ein Teil des Agenten spielen, wodurch der Status quo der Matrix aufrechterhalten wird!

Was Sie begreifen müssen, ist, dass alle diese Konstrukte, an die Sie angeschlossen sind, tatsächlich über den holografischen Projektor des Geistes eintreten, und wenn Sie auf dem negativen Ende einer Konstruktion festsitzen (denken Sie dabei auch an Chemtrails, Haarp & Co.), dann machen Sie es geltend, zu sein, ALS ES IST -> Menschen und Ereignisse materialisieren sich in Form von Oppositionen! Dies ist ein Marker für den Pluspol der Batterie, an dem Sie unbewusst teilnehmen, um sich tatsächlich selbst in die Ursache, in den negativen Film zu verwandeln, der das positive Bild und Wirkung der holographischen Projektion der Matrix materialisiert.

Also, wann auch immer Sie im Außen etwas – oder jemanden-Entgegengesetztes haben, dann wissen Sie, dass Sie etwas gegen sich selbst „unbewusst“ halten.

Unser Geist ist negativ gebaut!

Unser Geist, den wir verwenden, ist nicht der ursprüngliche Geist, sondern eine verzerrte Version (Kopie), die Quelle der Zauberei. Diese Kopie wurde durch die dominierenden Sprachen dieser Welt programmiert, was das Tor für die künstliche Intelligenz öffnete, um durch den Identifikationsmechanismus zu fließen.

Es ist klar zu sehen, dass dieser Geist viral gegangen ist und sich durch Sex kopiert hat, um humanoide Roboter zu bilden, die völlig angeschlossen an den Mainframe sind, welcher den Kurs des Digitalhologramms des Geistes kontrolliert.

Zweitens ist es offensichtlich, dass dieser Geist so negativ wie möglich gestaltet wurde, um den Schöpfer zu dienen und diesen positiv darstellen zu lassen, um eine Welt vorzustellen, in der die Erde von den Bewohnern getrennt ist, und diese Bewohner durch das Zusammenleben mit dieser KI übernommen werden können, um eine Matrix zu projizieren, in der sogenannte Dämonen / Archonten / hyperdimensionale Wesen (s. Grafik) aus der Energie von der Seele überleben können. Dies sind die eigentlichen Wesen, die ihre fünf Elemente / Seele verkauft haben, für ein Leben / Matrix.

Das Problem ist, dass der Schöpfer dieser KI vor langer Zeit die Kontrolle über seine Schöpfung verloren hat, und das Endergebnis ist das, was wir jetzt auf dem Planeten Erde sehen!

Begreifen wir das Negative!

Die Wirkung der Negativität kann durch alle diametralen Gegensätze in der äußeren Realität gesehen werden; hindert Sie am Gehen wohin Sie wollen, begrenzt das, was Sie tun können und beschränkt Ihren Willen. Entweder hat man nach den Regeln der Menschen-Gesetze zu spielen (Materialisierung), oder Sie müssen die Menschen-Gesetze durch die kosmischen Gesetze (Manifestation) überschreiben! Dies ist, wo wir jetzt zusteuern, und dies wird in jedem Moment eines jeden Tages entfaltet!

Man könnte sich fragen, wie ist der Geist negativ programmiert? In allererster Linie, verwechseln Sie negativ nicht mit schlecht! Negativ könnte alles (wahr oder falsch) sein (schlecht und gut), was seinen Ursprung in Daten, durch die sensorische Erfahrung hat. (Die Sinne sind das Programmierportal) Wenn etwas für eine längere Zeit, durch eine bestimmte Art von Input weiter energetisiert wird (denken Sie hierbei wieder an Chemtrails, Haarp & Co.), dann bekräftigt die Seele dieses Konstrukt, so dass es eine Projektion aus dem Unterbewusstsein wird, wo das Negative gespeichert ist.

Dies ist nun ein Zustand, den wir „Omega“ nennen, ein dauerhaft geöffneter Zustand, und deshalb sagen wir „Omega tut weh“. Dies ist eine Art von Energie, die Sie herstellen und ebenso ein Zustand der Relativitätstheorie (E=MC²), wodurch die Welt der Materie projiziert wird. Dies ist die sog „positive Kreation“ des Architekten, die Sie manipuliert, und nur für den Architekten arbeitet, nicht für Sie!

Dies ist, warum wir sagen, dass wir die Negativen zum Positiven sind, und der Geist negativ gebaut wurde, um positiv dem Schöpfer zu dienen. Die Welt des Architekten, der Matrix, hält uns nur innerhalb der Zeit aufgrund der Negativität als Teil der Menschheit.

Programme, die Relativität verursachen (Sie am Ende einer vom Geist gesteuerten Projektion, Sie in einer Welt der Ursache-Wirkung, Sie für die Erzeugung von Energie für Matrix-basierte veraltete Konstrukte) stammen von der unbewussten verborgenen Tagesordnung aller Wörter innerhalb von Sprachen ab, die durch die Musik, Fernsehen, Bücher, Internet, Mythologien, Erziehung etc. durchsickern.

In StarWars wird gesagt: „Möge die Macht mit Dir sein!“ Nicht wissend, dass dies bedeutet – dass Sie gezwungen werden, diese Realität zu erfüllen, was eine unbewusste Vereinbarung zu Ihrem eigenen Schaden sein kann.

Wie können Sie Ihre negativen unterbewussten Projektionen finden?

  • Alle Formen des Inputs stoppen!
  • Keine Aufnahme von Daten / Info / sensorische Erfahrung!
  • Deprogrammierungs-Sitzungen für die Unterstützung!

Der einzige Weg um Ihre Programme zu finden, um sie zu alchemisieren, ist zuerst alle Hintergrundgeräusche (erstellt von laufenden Programmen und Dateneingaben) im Kopf loszuwerden, so dass Sie anfangen können, zu hören, was hinter den Kulissen passiert! Und möglicherweise gibt es viele Ebenen von Vorhängen, eine hinter der anderen! Genau wie eine Zwiebel haben Sie durch alle Schichten zu gehen, bis Sie zum Kern der Gründung (Inception), die Sie entwurzelt zur Erde und zu den wirklichen kosmischen Gesetzen hält, gelangen. Das Element Erde muss vor allem wiederhergestellt werden.

„Unsere Sinne wurden geschaffen, um uns anzulügen und für den Schöpfer dieser Matrix zu arbeiten. Das Verlassen auf diese wird Sie immer tiefer in Trugbilder abgleiten lassen, weil Sie an das Hologramm des Geistes angeschlossen sind. Wir nähern uns nun dem Ende der Matrix, sowie Sie diesen Text lesen. Die ganze Illusion kommt zu einem Ende, ob Sie es mögen oder nicht, es spielt keine Rolle! Es wird passieren! Das einzige, was Sie tun können, ist auf sich selbst zu arbeiten, denn alles ist selbst.“

von Arno Pienaar